Seminar

VDI 3813 - Planung der Raumautomation für energieeffiziente Gebäude

VDI 3813 - Planung der Raumautomation

Erfahren Sie im Seminar „Planung der Raumautomation für energieeffiziente Gebäude“, wie Sie im Bereich Raumautomation Projekte zukunftssicher planen und ausschreiben. Nach dem Seminar verstehen Sie die Begriffe und Zusammenhänge der Raumautomation nach der VDI Richtlinie 3813. Sie kennen die Funktionen der Raumautomation und können diese einsetzen, um energieeffiziente Gebäude zu entwerfen.

Grundlagen und Funktionen der Raumautomation

Als Teilgebiet der Gebäudeautomation befasst sich die Raumautomation Gewerke übergreifend mit Automationsfunktionen und –aufgaben in Räumen. Dazu gehören beispielsweise die Funktionen des Kühlens, Heizens und Beleuchtens.

Das Seminar „Planung der Raumautomation für energieeffiziente Gebäude“ führt Sie in die Zusammenhänge und Grundlagen der Raumautomation nach der VDI Richtlinie 3813 ein. Zudem lernen Sie die DIN Norm EN 15232 kennen. Sie befasst sich mit der Auswirkung des Gebäudemanagements und der Gebäudeautomation auf die Energieeffizienz von Gebäuden.

Sie erfahren:

  • welche Funktionen der Raumautomation es gibt
  • wie Sie mithilfe der Raumautomation energieeffiziente Gebäude planen
  • wie Sie Projekte in der Raumautomation planen und ausschreiben
  • welche Wechselwirkungen bei Gebäude- und Energiemanagement sowie bei der Raum-, Anlagen- und Gebäudeautomation bestehen

Das Seminar macht Sie des Weiteren mit verschiedenen Werkzeugen vertraut, die Ihnen die Arbeit in der Raumautomation erleichtern können. Die Veranstaltung kann auch im Rahmen des Lehrgangs „Fachingenieur Gebäudeautomation VDI“ als Wahlpflichtmodul belegt werden.

Welche Inhalte erwarten Sie?

Die Inhalte des Seminars umfassen folgende Themen:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

1. Tag 09:00 Uhr – 17:30 Uhr

Stellenwert der Raumautomation für energieeffiziente Gebäude und Anlagentechnik

  • Rolle der Raum- und Gebäudeautomation für nachhaltige und energieeffiziente Gebäude
  • Übersicht zur europäischen und nationalen Normen und Richtlinienlandschaft wie EPBD, EnEV, EnEG usw.
  • Energieeffizienz durch Raum- und Gebäudeautomation mit Bezug zu DIN V 18599 und DIN EN 15232
  • Integrale Planungsprozesse und Bedarfsplanung als Basis für zeitgemäße Raum- und Gebäudeautomation
  • Raum- und Gebäudeautomation als eigenständiges Gewerk nach DIN 276
  • Zusammenhang Raumautomation, Anlagenautomation und Gebäudeautomation nach VDI 3814 bzw. DIN EN ISO 16484
  • Rolle des Daten- und Informationsmanagements (Energiefluss versus Informationsfluss, Bedarf-Nutzen-Relation) für übergeordnetes Energie- und Gebäudemanagement

Grundlagen der Raumautomation nach VDI 3813

  • Hintergründe für die Einführung der Richtlinie VDI 3813
  • Übersicht zu VDI 3813, Blatt 1, Blatt 2 und Blatt 3
  • Erläuterung der neuen Begriffe und Definitionen wie Schalenmodell, Raumtyp, Nutzungsart, usw.
  • Raumautomations-Schema (RA-S) und Raumautomations- Funktionsliste (RA-FL)
  • Übersicht zu RA-Funktionen mit den Funktionsgruppen Sensorfunktionen, Aktorfunktionen, Ein-/Ausgabefunktionen, Anwendungsfunktionen, Management- und Bedienfunktionen
  • Funktionserweiterung und Funktionssynthese, Entwicklung von Makro-Funktionen
  • Zuordnung der RA-Funktionen nach VDI 3813 zur Norm DIN EN 15232

Anwendung der VDI 3813 in der Praxis – Teil 1

  • Leitfaden zur Anwendung der VDI 3813 am Beispiel eines flexiblen Bürogebäudes in GA-Effizienzklasse A
  • Strukturierung des Gebäudes bzw. der Räume nach VDI 3813-1 (Segmente, Räume, Bereiche, Festlegung von Raumtypen, Nutzungsarten usw.)
  • Ermittlung energieeffizienter RA-Funktionen nach VDI 3813-2 mit Bezug zur DIN EN 15232
  • Ausführliche Erläuterung der relevanten RA-Funktionen (Sensor-, Aktor-, Bedien- und Anzeige-Funktionen, Anwendungsfunktionen) für Kühlen, Heizen, Beleuchten usw.
  • Erstellung eines RA-Schemas (RA-S) nach VDI 3813-2

Anwendung der VDI 3813 in der Praxis – Teil 2

  • Fortsetzung des Anwendungsbeispiels Bürogebäude unter Einbeziehung wichtiger Planungsaspekte: Ableitung der RA-Funktionsliste (RA-FL) nach VDI 3813-2 aus dem RA-Schema
  • Verbindung zur Anlagenautomation nach VDI 3814
  • Planungsaspekte für Ausschreibung und Abrechnung
  • Erfahrungsberichte aus Projekten mit Diskussion

2. Tag 09:00 Uhr – 17:00 Uhr


Workshop zur Anwendung der VDI 3813 Raumautomation

Planung der Raumautomation am Beispiel eines Bürogebäudes

  • Planung der Raumautomation innerhalb der Fachplanung
  • Gebäudeautomation im Kontext der TGAFachplanungen und der Objektplanung
  • Bedarfsermittlung am Beispiel eines Bürogebäudes
  • Planung der Raumautomation von der Grundlagenermittlung bis zur Entwurfsplanung gemäß HOAI unter Anwendung der VDI 3813
  • Planung der Raumautomation von der Ausführungsplanung bis zur Vorbereitung der Vergabe
  • Erstellung Leistungsbeschreibung mit Leistungsverzeichnis oder Leistungsprogramm
  • Qualitätssicherung während der Ausführung – Bauüberwachung und Abnahme
  • Dokumentation
  • Erfahrungsberichte aus bisherigen Projekten mit Diskussion

Das Seminar widmet sich ausführlich der Anwendung der VDI Richtlinie 3813. Der Workshop am 2. Tag gibt Ihnen ausführlich Gelegenheit, das Erlernte anzuwenden und zu vertiefen. Es ist möglich, den 1. Tag einzeln zu buchen.

Sie erhalten die gesamten Inhalte des Seminars in Handbuchform aufbereitet.

Für wen ist das Seminar geeignet?

Die Weiterbildung richtet sich an:

  • Bauinvestoren
  • Bauherren
  • Bauplaner
  • Fachkräfte aus dem Bereich TGA
  • bauende Unternehmen
  • Mitarbeiter im Gebäudemanagement
  • Betreiber
  • Hersteller von Geräten und Anlagen

Darüber hinaus sind alle angesprochen, die Gebäude planen, bauen und betreiben.

Ihr Seminarleiter - Obmann der VDI 3813 Richtlinie Blatt 3

Die Leitung des Seminars übernimmt Herr Prof. Dr. Martin Becker. Herr Prof. Becker lehrt und forscht an der Hochschule Biberbach am Institut für Gebäude- und Energiesysteme. Daneben arbeitet er als Berater und Gutachter im eigenen Ingenieurbüro. Er hat zudem an der VDI Richtlinie 3813 sowie an der DIN V 18599 und DIN EN 15232 mitgewirkt.

Unterstützt wird Herr Prof. Martin Becker von Herrn Dip.-Ing Dipl.-Wirtsch.-Ing Jan Spelsberg und Herrn Dipl.-Ing. Peer Schmidt. Beide verfügen über umfangreiche Erfahrung im Bereich der Gebäude- und Raumautomation, die Sie in das Seminar einfließen lassen.

Melden Sie sich jetzt zum Seminar an

Sie möchten grundlegende Kenntnisse der Raumautomation nach VDI Richtlinie 3813 erwerben? Sie wollen die Raumautomation nutzen, um energieeffiziente Gebäude zu planen? Dann melden Sie sich jetzt für das Seminar „Planung der Raumautomation für energieeffiziente Gebäude“ an.

Veranstaltung buchen
01.06 - 02.06.2017 Düsseldorf verfügbar 1020 €
16.11 - 17.11.2017 Stuttgart verfügbar 1020 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.