Spezialtag

Praxisseminar BIM in der TGA

BIM in der TGA - Praxisseminar

Der Spezialtag bietet Ihnen einen kompakten und praxisnahen Überblick über das Thema BIM in der TGA. Experten der Branche erläutern Ihnen verschiedene BIM-Einsatzformen, Rollendefinitionen und Zuständigkeiten sowie Grundlagen der TGA-Dimensionierung und der Auslegung sowie des Datenmanagements. Verschiedene Anwendungsbeispiele runden das Seminar ab.

Building Information Modeling in der TGA – eine praxisnahe Einführung

Building Information Modeling, kurz BIM, gilt als wichtiges Zukunftsthema der Baubranche. Die Methode verspricht mehr Termin- und Kostensicherheit sowie eine höhere Planungsqualität. Gleichzeitig verlangt BIM aber auch einen größeren planerischen Aufwand in den frühen Leistungsphasen.

Lernen Sie im Praxisseminar „BIM in der TGA“, was sich hinter dem Begriff BIM verbirgt und wie Sie BIM umsetzen können. Erhalten Sie zudem eine Einführung in die Grundlagen der Dimensionierung und Auslegung von TGA-Anlagen mittels BIM. Einen besonderen Schwerpunkt bildet das Thema Datenmanagement. Erfahren Sie u. a. mehr zu Open BIM, Industry Foundation Classes (IFC), Software und Schnittstellen. Zahlreiche Anwendungsbeispiele sorgen für eine praktische Vertiefung der Seminarinhalte.

Das Praxisseminar „BIM in der TGA“ findet am Tag vor der VDI-Fachkonferenz „BIM in der Gebäudetechnik“ statt und bietet den idealen Einstieg in das Thema. Buchen Sie beide Veranstaltungen zusammen und profitieren Sie von einem vergünstigten Kombipreis.

Inhalte des Praxisseminars

Das Seminar behandelt im Einzelnen folgende Themen:

15. Mai 2017

Grundlagen: BIM in der integralen Planung

  • Was ist BIM? Definition, Ursprung und Hintergrund 
  • Veränderungen im integralen Planungsprozess 
  • Begriffsdefinitionen, Datenaustausch, BIM-Einsatzform und Reifegrade 
  • Rollendefinitionen und Leistungsbilder Sonderrolle des Bauherrn bei BIM-Projekten

Kooperative Arbeitsmethodik BIM: Vorgaben, Anforderungen, Inhalte

  • Festlegungen für die Zusammenarbeit 
  • LOD: BIM-Modellentwicklungsgrade in der TGA
  • Modellprüfungen und Koordination in der TGA
  • Auftraggeber-Informationsanforderungen (AIA), BIM-Abwicklungsplan (BAP), Notwendigkeit für besondere Vertragsbedingungen (BVB)
  • Hands-on: Entwicklung von AIA durch die Teilnehmer

Technische Umsetzung der Arbeitsmethodik BIM

  • Technische Infrastruktur 
  • CAD-Modellierungsstandards in Revit
  • Einbindung von Attributen und Herstellerproduktdaten
  • Datenaustausch via IFC
  • Modellqualitätsprüfung in der TGA

BIM-Prozesse in der TGA im Detail

  • BIM-Prozesse in der TGA: Übersicht
  • Ausarbeitung eines Prozesses mit Datenübergabepunkten
  • Klassifikation und Parametrierung 
  • BIM-gestützte Berechnung, Dimensionierung und Auslegung an einem Beispiel 
  • Hands-on: Ausarbeitung von BIM-Prozessen durch die Teilnehmer

Ausblick

  • Forschung im Bereich BIM
  • Entwicklung im Bereich Normen und Richtlinien 
  • Schulterschluss von BIM und CAFM 
  • Roadmap für zukünftige Entwicklungen

Fortbildungspunkte sammeln

Dieser VDI-Spezialtag ist von der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen gemäß §6 Fort- und Weiterbildungsordnung anerkannt.

Hinweis

Optional können Sie als Hilfsmittel ein Notebook mitbringen, um einige Beispiele direkt am Rechner zu öffnen und zu betrachten. Dazu wird das Programm Autodesk Revit 2017 benötigt. Sie finden eine kostenfreie Testversion auf der Autodesk Homepage. Beachten Sie dabei, dass die Testversion auf 30 Tage begrenzt ist. Sie sollte deshalb erst unmittelbar vor dem Seminar installiert werden.

An wen wendet sich das Praxisseminar „BIM in der TGA“?

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte von:

  • Ingenieur- und Planungsbüros im Bereich TGA
  • Anwendern und Betreibern öffentlicher Liegenschaften und Industrie-Liegenschaften
  • Herstellern von Gebäudetechnik
  • Dienstleistern im Bereich Facility Management

Angesprochen sind zudem auch Bauherren und alle, die einen praxisbezogenen Einstieg in das Thema suchen.

Ihre Seminarleitung

Die Leitung des Seminars übernehmen mit Prof. Dr.-Ing. habil. Christoph van Treeck, Dipl.-Ing. Nikolaus Möllenhoff und Jaroslaw Siwiecki M. Sc. RWTH Architekt 3 absolute Experten der Branche. Prof. Dr.-Ing. habil. Christoph van Treeck ist Inhaber des Lehrstuhls für Energieeffizientes Bauen E3D an der RWTH Aachen University. Weiterhin arbeitet er an BIM-Richtlinienausschüssen mit, engagiert sich zu BIM im BTGA und ist Mitautor des Fachbuches "Gebäude. Technik. Digital. – Building Information Modeling". In 2015 gründete er mit Nikolaus Möllenhoff die E3D Ingenieurgesellschaft und berät zu den Schwerpunkten Energiedienstleistungen und Digitalem Bauen (BIM).

Jetzt Platz sichern

Sie suchen eine kompakte und praxisnahe Einführung in das Thema BIM in der TGA? Sie möchten von Experten lernen, wie Sie BIM gewinnbringend in der TGA einsetzen? Dann buchen Sie jetzt dieses Seminar.