Seminar

Praxisseminar Building Information Modeling (BIM)

Praxisseminar Building Information Modeling (BIM)

Ihr Unternehmen beschäftigt sich mit der Einführung von Building Information Modeling und Sie sind damit betraut die nächsten notwendigen Schritte für das BIM-basierte Planen, Bauen und Betreiben von Bauwerken umzusetzen? In diesem Seminar werden Ihnen praxisnah alle, für die Implementierung von BIM wichtigen Rahmenbedingungen vermittelt. Sie erfahren, welche neuen Rollen, Verantwortlichkeiten und praktischen Schritte notwendig sind, um BIM umzusetzen. Das „Praxisseminar Building Information Modeling“ bietet Ihnen einen intensiven und umfangreichen Einblick in den aktuellen Stand der BIM-Entwicklung.

Roadmap für die Implementierung von BIM in Ihrem Unternehmen

Das BMVI unter Bundesminister Dobrint treibt mit der Vorgabe, bis 2020 für alle öffentlich ausgeschriebenen Infrastrukturprojekte BIM zu fordern, die digitale Transformation in der Baubranche an. Hier geht nun die öffentliche Hand als Bauherr voran. BIM wird somit voraussichtlich in den nächsten Jahren zum Planungsstandard werden. Sie erhalten in dem „Praxisseminar Building Information Modeling“ fundiertes Wissen zu den organisatorischen und rechtlichen Aspekten sowie einen Überblick über Softwareformate und -standards. Best Practice-Beispiele verdeutlichen die Vorteile und mögliche Hindernisse der Einführung von BIM.

Inhalte des Praxisseminars „Building Information Modeling“

Praxisnah, kompakt und umfassend erhalten Sie solide Kenntnisse rund um die Einführung von BIM in Ihrem Unternehmen.

Sie lernen in diesem Seminar:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

1. Tag: Von 09:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Grundlagen und Einführung

  • BIM Definition, Bedeutung und Auswirkung
  • Die modellbasierte Arbeitsweise im Vergleich zur traditionellen Planung
  • Vorteile in der Planung und Effizienz durch BIM
  • Disziplinübergreifende Kollaboration im traditionellen und BIM-basierten Planungsansatz

BIM in Deutschland – Blick ins Ausland

  • BIM Standards international – Vorbild Großbritannien
  • Entwicklung in Deutschland und Europa
  • Tendenzen bei der Einführung von BIM
  • Ausschreiben mit BIM
  • Informationsbedürfnisse und Definition detaillierter und ganzheitlicher Prozesse

BIM in den Phasen: Planen-Bauen-Betreiben

  • BIM in den frühen Phasen und im Wettbewerb
  • Fachmodelle und die Koordination der Daten
  • BIM-Anwendung in der Haustechnik
  • Auswertungen und Nutzung der Modelldaten in der Planungsphase BIM in der Realisierungsphase
  • BIM im Bestand und in der Bewirtschaftungsphase
  • Best Practice: Das Jüdische Krankenhaus, Berlin

BIM Projektausrichtung

  • Forderung des Auftraggebers
  • Umsetzung der Standards
  • Informationsbedürfnisse und Ziele des Bauherren
  • BIM Steuerung für Bauherren
  • Best Practice: Neubau des Felix Platter Spital, Basel

BIM Etablierung im Unternehmen – Vorgehen zur BIM
Implementierung

  • BIM Initiierung – Anforderungen an das Unternehmen
  • BIM Lastenheft
  • Projektabwicklungsplan
  • Technologische Infrastruktur für die BIM Einführung
  • Organisatorische Rollen und Verantwortlichkeiten
  • „Roadmap“– Zeitlicher Rahmen, Anforderungen und Kosten
  • Fehler und Risiken bei der Einführung von BIM
  • Best Practice: Neubau Klinikum Weilerbach

2. Tag: Von 09:00 Uhr bis ca. 16:00 Uhr

Software und Schnittstellen-Lösungen für alle Gewerke

  • Little BIM/Big BIM
  • Open BIM
  • Aktuelle Programme und Anwendungsfelder
  • Schnittstelle IFC mit Beispielen aus der Praxis
  • Übertragung in Berechnungsprogramme

Praktische Anwendung

  • Zusammenarbeits-Modelle
  • BIM Organisation im Unternehmen
  • Aufbereitung der Daten und Umsetzung der BIM Standards

Koordination und Kommunikation im BIM basierten
Planen und Bauen

  • Kollisionen, Validierung, Platzbedarf
  • Überprüfung, Raumprogramme sowie Mengen- und Massenermittlung
  • Schnittstellenregelung

Daten-Management

  • Datenpflege und Verantwortlichkeiten
  • Dokumentation der Änderungen
  • Gewährleistungspflicht und Detaillierungsgrad

BIM 4D und 5D Modelle

  • Koordination und Überwachung der Kalkulationen und Termine
  • Mengen – Massen – Kosten

Honorarordnung HOAI und BIM

  • BIM und die Leistungsbilder der HOAI
  • Leistungsvergütung
  • Auswirkungen auf Planen und Bauen mit BIM

Rechtliche Aspekte

  • Gemeinsames Mehrparteienvertragssystem
  • Haftung im Kollisionsfall und bei Softwarefehlern
  • Welche Sachverhalte müssen vertraglich geregelt sein?
  • Freigabe, Datenpflege und Haftung

Normen und Richtlinien

  • Level of Development (LOD), Level of Information (LOI)
  • Richtlinie VDI 2552 „Building Information Modeling“ (in Entstehung)
  • Norm DIN 276 „Kosten im Bauwesen“ und HOAI
  • Weitere Normen, Richtlinien und Standards

Zielgruppe des Praxisseminars „Building Information Modeling (BIM)“

Das Praxisseminar richtet sich an Mitarbeiter der Baubranche, die sich projektbezogen mit BIM beschäftigen oder beauftragt sind, BIM im Unternehmen umzusetzen.

Dies können Geschäftsführer, Bau- oder Projektleiter, Fachplaner, Bauingenieure, Architekten, Bauherren und Auftraggeber, Projektentwickler und -steuerer sowie BIM Manager aus folgenden Unternehmen sein:

  • Ingenieur-, Architektur- und Planungsbüros
  • Bauabteilungen in Industrie und öffentlicher Verwaltung
  • Bauunternehmen
  • Betreiber von Immobilien / Facility Management
  • Hersteller und Bauzulieferer
  • Bautechnikbüros

Seminarleitung: Marc Heinz

Marc Heinz ist Geschäftsführender Gesellschafter der vrame consult GmbH und seit fast 20 Jahren für die Baubranche tätig. Er verfügt über fundierte Erfahrungen in der BIM Methode. Als BIM Manager unterstützt er Bauherren- und Planungsunternehmen bei der Umsetzung von BIM. Dazu zählt die Begleitung der kompletten BIM Einführung, vom Entwurf bis zu den projektspezifischen, interdisziplinären Workflows, dem Monitoring der Prozesse und der Qualitäts-, Daten- und Informationssicherung eines Bauwerks. Mark Heinz ist im Vorsitz des VDI Gremiums 2552 Blatt 6, Building Information Modeling – Bauherrenseitige Initiierung und Facility-Management.

Umfassende Kenntnisse mit hohem Praxisbezug für die Einführung von BIM

Das Praxisseminar „Building Information Modeling“ vermittelt Ihnen eine ganzheitliche Sichtweise auf das Thema BIM. Sie erhalten detailliertes Wissen, aktuelle Erkenntnisse und praktische Unterstützung für die BIM Einführung in Ihrem Unternehmen.

Buchen Sie das Seminar und erfahren Sie, wie Sie Building Information Modeling für Ihr Projekt nutzen oder in Ihrem Unternehmen umsetzen können.

Veranstaltung buchen
14.02 - 15.02.2017 Düsseldorf ausgebucht 990 €
05.04 - 06.04.2017 Stuttgart verfügbar 1090 €
25.07 - 26.07.2017 Frankfurt am Main verfügbar 1090 €
14.11 - 15.11.2017 Berlin verfügbar 1090 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.