Seminar

Regelung und Hydraulik kompakt

mit Teilnahmebescheinigung

Regelung und Hydraulik kompakt | Seminar

In dem Seminar "Regelung und Hydraulik kompakt" frischen Sie Ihre hydraulischen und regelungstechnischen Kenntnisse auf, um sie für konkrete Aufgabenstellungen in der Planung von Anlagen der Heizungs- und Klimatechnik und im Betrieb solcher Anlagen nutzbar zu machen.

Im Betrieb von Heizungs- und Klimaanlagen sind hydraulische und regelungstechnische Aspekte eng verknüpft. Fehlende Kenntnisse führen hier immer wieder zu Problemen: Motorantriebe an Stellventilen müssen abgenommen werden, weil die Regelung nicht stabil arbeitet. Die Ursache ist häufig eine falsche Stellgliedauslegung. Oder es werden Zielwerte überschritten, weil Regelungen zu ungenau arbeiten oder nicht richtig kalibriert sind.

Anders als die Anlagentechnik selbst, bilden die hydraulischen und regelungstechnischen Aspekte häufig ein Buch mit sieben Siegeln. In diesem Seminar werden sie Ihnen nahe gebracht. Die Grundlagenkenntnisse nutzen Sie, um geeignete Lösungen in typischen Auslegungs- und Betriebssituationen zu finden.

Top Themen

  • Die wichtigsten hydraulischen und regelungstechnischen Grundlagen
  • Die Wirksamkeit hydraulischer Schaltungen beurteilen
  • Geeignete Regler auswählen und richtig einstellen
  • Anlagenteile hydraulisch entkoppeln
  • Heizungs- und Klimaanlagen hydraulisch und regelungstechnisch
    richtig auslegen
  • Geeignete Lösungen für Auslegungs- und Betriebssituationen

Programm

Das Seminar behandelt im Einzelnen diese Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Hydraulische Grundlagen

  • Druck und Strömung von kompressiblen und inkompressiblen Fluiden
  • Rohrreibung und Einzelwiderstände, Kontinuitäts- und
    Bernoulligleichung
  • Auswirkungen Reihen- und Parallelschaltungen von
    hydraulischen Widerständen

Hydraulische Komponenten

  • Bauteile von Anlagen
  • Ventile
  • Wärmeübertrager
  • hydraulische Weichen
  • Berechnung (Widerstandsbeiwerte, kv-Werte), Anlagen-
    kennlinien
  • Betrachtung der besonderen Anforderungen von Bauteilen aus Sicht der Hydraulik
  • Kessel
  • Kältemaschinen und Wärmepumpen
  • Solarkollektorfelder
  • Kühltürme

Bauarten von Pumpen, Betrieb und Pumpenschaltungen

  • Aufbau von Anlagen und Netzen
  • Hydraulische Grundschaltungen wie Beimischschaltung,
    Einspritzschaltung etc.
  • Aufbau von hydraulischen Netzen mit mehreren Verbrauchern und Erzeugern
  • parallel, Reihenschaltungen, Tichelmann
  • Hydraulischer Abgleich
  • von Erzeugern und Verbrauchern
  • hydraulische Weichen
  • Speicherschaltungen
  • Hydraulische Entkopplung von Kreisen
  • wie und wann?

Regelungstechnische Grundbegriffe

  • Regelungstechnische Größen
  • Regelgröße
  • Stellgröße
  • Störgröße
  • Führungsgröße↓
  • Regelungstechnische Strukturen
  • Strecke
  • Regeleinrichtung
  • Regelkreis
  • Regelungstechnische Anforderungen
  • Genauigkeit
  • Stabilität
  • Regelungsgeschwindigkeit

Genauigkeit der Regelung

  • Diagrammverfahren zur Abschätzung der bleibenden
    Regelabweichung
  • Berechnung der bleibenden Regelabweichung aus der
    Kreisverstärkung
  • Begrenzung der erzielbaren Genauigkeit durch Stabilitäts-
    anforderungen

Schwierigkeitsgrad und Reglereinstellung

  • Totzeiteinfluss und Schwierigkeitsgrad der Regelstrecke
  • Auswirkung des Schwierigkeitsgrads auf die Regelgüte,
    Reglerauswahl
  • Kontinuierliche Regelung
  • Einfluss des P-, I- und D-Anteils
  • Reglereinstellung

Kombinierte hydraulische und regelungstechnische Aspekte

  • Ausmaß und Auswirkungen der Nichtlinearität
  • Instabilität im Teillastverhalten
  • Streckenlinearisierung durch Stellgliedauslegung
  • Ventilkennlinien und Ventilautorität an Wärmeübertragern
    und in Netzen

Zielgruppe

  • Planungsingenieure, Projektleiter und Techniker der TGA
    sowie Energie
  • Energieberater
  • Betriebsingenieure und Techniker von Versorgungseinrichtungen kommunaler und industrieller Unternehmen
  • Kundenberater von Regelgeräte-Herstellern

Experten für "Regelung und Hydraulik kompakt"

60041988_Mathias_Fraass_1.IRVDIPROD_739.jpg
Prof. Dr. rer. nat. Dipl.-Ing. Mathias Fraaß, Beuth Hochschule für Technik Berlin

Prof. Mathias Fraaß ist gelernter Bergmann und Mess- und Regelmechaniker. Nach dem Studium der Gebäudetechnik an der TU Berlin ist er seit 1993 als TGA-Planer selbstständig und seit 2003 Professor für Gebäudeautomation an der Beuth Hochschule für Technik Berlin. Darüber hinaus arbeitet er in der Normung in den Bereichen Energieeffizienz und Gebäudeautomation mit und hat einen breiten Praxisbezug (z. B. Entwicklung des Beimischverfahrens für Zirkulationssysteme nach 1988-300).Prof. Matthias Kloas hat nach einem Studium der Energietechnik an der TU Berlin 1992 das Ingenieurbüro „planungsteam energie + bauen“ in Berlin gegründet und ist seit 2014 Professor für Mess- und Regelungstechnik an der Beuth Hochschule für Technik Berlin. Mit seinem Ingenieurbüro hat er in über 25 Jahren Bauten mit komplexer Gebäudetechnik gestaltet, darunter viele anspruchsvolle Planungsaufgaben wie Laborbauten, Archiv­gebäude, Veranstaltungs­stätten, Museen, Krankenhäuser und Verwaltungs­bauten.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 07SE203

Regelung und Hydraulik kompakt

Fürth,

Fürther Hotel Mercure Nürnberg West*

Laubenweg 6,
90765 Fürth
+49 911/9760-0 zur Webseite

verfügbar

Frankfurt am Main,

Leonardo Hotel Frankfurt City South (ex Holiday Inn Frankfurt Airport-North)*

Isenburger Schneise 40,
60528 Frankfurt
+49 69/6784-0 zur Webseite

verfügbar

Hamburg,

Leonardo Hotel Hamburg Airport*

Langenhorner Chaussee 183,
22415 Hamburg
+49 40/53209-0 zur Webseite

verfügbar

1.090 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 07SE203

Regelung und Hydraulik kompakt


Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben