Seminar

Brandschutz für Quereinsteiger

mit Teilnahmebescheinigung

Brandschutz für Quereinsteiger | Seminar

In diesem Seminar werden Ihnen brandschutztechnische Grundlagen vermittelt. Einsteiger in den Brandschutz sollen sich für die Herausforderungen erwärmen – und nicht daran verbrennen.

Neben Einblicken, wie sich Bauteile im Brand verhalten, darf und muss auch ein wenig „Baurecht geschnuppert“ werden. Da es das „Gewerk Brandschutz“ nicht gibt, sondern es sich in allen Bauteilen bzw. Planungsleistungen als Bestandteil wiederfindet, ist die Weiterbildung "Brandschutz für Quereinsteiger" bewusst interdisziplinär konzipiert:

Sie erhalten Antworten zu folgenden prinzipiellen Systematiken, die – unabhängig von der jeweiligen Fachdisziplin – brandschutztechnisch allgemein beachtet werden sollten:

  • Welche Planungsgrundlagen müssen beachtet werden?
  • Welche gewerkeübergreifenden brandschutztechnischen ­Stolperstellen „schlummern“ in der TGA-Planung (z. B. Brandfallsteuermatrix, Schnittstelle Brandschutz)?
  • Worauf müssen Sie auf der Baustelle den brandschutz­technischen Fokus bei der Bauüberwachung richten?
  • Was ist für den Betrieb von Gebäuden aus Sicht des Brand­schutzes zu beachten?

Top Themen

  • Das Einmalseins des brandschutztechnischen Baurechts
  • Verhalten von Bauteilen im Feuer – z.B. Abschottungen für die ­Gebäudetechnik
  • „Schnittstelle“ Brandschutz zwischen Hochbau und Versorgungstechnik
  • Brennpunkte bei der Bauüberwachung – Klassiker der „brandschutz­technischen Kunst“ am Bau erkennen
  • So gehen Sie mit Abweichungen um

Ablauf des Seminars "Brandschutz für Quereinsteiger"

Erfahren Sie im Seminar "Brandschutz für Quereinsteiger" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Brandverhalten von Bauteilen und Grundlagen des Brennens

  • Grundlagen des Brennens, z. B. Brandlasten
  • „Virtueller Ausflug“ in eine Materialprüfstelle
  • Möglichkeiten und Grenzen von Bauteilen im Brandfall
  • Verwendbarkeitsnachweise (allgemein bauaufsichtliche ­Prüfzeugnisse und/oder Zulassungen, Normen)
  • Auswirkungen auf die Planung und Bauüberwachung
  • Verantwortung der Unternehmer, Planer und Betreiber

„Fremdsprache Baurecht“ und ihre Relevanz für den Brandschutz

  • Schutzziele des Brandschutzes (öffentlich rechtliches ­Mindestmaß, Personen- und Sachschutz)
  • Musterbauordnung des Bundes Fassung 2016
  • Sonderbauvorschriften, z. B. Hochhausrichtlinie, Versammlungsstättenverordnung
  • Technische Baubestimmungen und ihre Bedeutung für Planer, Ausführende und Betreiber
  • Praxisrelevante Aspekte des Bauproduktenrechts (national und europäisch)
  • Brandschutz und Bestandsschutz – ein Widerspruch?

Brandschutztechnische Grundlagen für Planung, ­Ausführung und Betrieb im Hochbau

  • Brandverhalten von Baustoffen, z. B. für Dämmung (brennbar, nichtbrennbar, Rauchentwicklung)
  • Raumabschließende Bauteile (Brandwände, Wände, Decken, Türen usw.)
  • Flucht- und Rettungswege (u. a. notwendige Flure, Treppen­räume, Feuerwehraufzüge)

Brandschutztechnische Grundlagen für Planung, ­Ausführung und Betrieb der TGA (Teil 1)

  • 1 x 1 der Muster-Leitungsanlagen Richtlinie (MLAR Fassung 2015)
  • Geltungsbereich der MLAR
  • Erleichterungen für Abschottungen, Möglichkeiten und Grenzen von Abschottungssystemen
  • Installation von Leitungsanlagen in Fluchtwegen

Brandschutztechnische Grundlagen für Planung, ­Ausführung und Betrieb der TGA (Teil 2)

  • 1 x 1 der Muster-Lüftungsanlagenrichtlinie (M-LüAR Fassung 2015)
  • Geltungsbereich der M-LüAR
  • Abschottungen von Lüftungsleitungen
  • Einbau und Betrieb von Brandschutzklappen
  • Klassifizierte Lüftungsleitungen

Schnittstelle Brandschutz

  • Typische brandschutztechnische Schnittstellen zwischen TGA und Hochbau
  • Umgang mit gewerkeübergreifenden Brandschutzplanungen
    der TGA
  • Abweichungen und brandschutztechnische Kompensationen

Brandschutztechnische Bauüberwachung

  • Kontrolle des Einbaus von Baustoffen, z. B. für Dämmung
  • Typische Stolperstellen bei Wänden (Mauerwerk und ­Trockenbau)
  • Abschottungssysteme von Leitungsanlagen (Rohre und ­elektrische Leitungen)
  • Brandschutzklappen richtig einbauen
  • Dokumente für die Abnahme

Zielgruppe

Das Seminar "Brandschutz für Quereinsteiger" richtet sich an:

  • Projektleiter, Projektingenieure und Techniker der TGA/Gebäude­management/Instandhaltung (Betreiber, Nutzer, Eigentümer)
  • Projektingenieure und Planer im Ingenieurbüro der TGA und Gesamtplanung sowie Architekten (Generalplaner)
  • Ingenieure und Service-Techniker von FM-Dienstleistern und Hersteller der TGA
  • Mitarbeiter von Baubehörden und Planungsämtern

Ihr Referent für das Seminar "Brandschutz für Quereinsteiger":

Dipl.-Ing. Karl-Olaf Kaiser, Frankfurt am Main

Dipl.-Ing. Karl-Olaf Kaiser absolvierte ein Studium der Sicherheitstechnik mit Schwerpunkt Brand- und Explosionsschutz. Er ist als freier Brandschutzconsultant aktiv und berät Kunden in vielfältigsten fachlichen Aspekten (Genehmigungs- und Ausführungsplanung, Bauüber­wachung, Detailgutachten etc.). Seit 2000 war Herr Kaiser bei der BPK GmbH Projektleiter für die Planung und Bauüberwachung zahlreicher Großprojekte, u. a. ­Berliner Schloss – Humboldt-Forum. Ab dem Jahr 2010 leitete er als Niederlassungsleiter das Büro in Berlin und war dort von 2013 bis 06/2016 auch als Prokurist tätig. Seine Kunden profitieren von der langjährigen brandschutztechnischen Erfahrung bei der Betreuung dieser Großprojekte.

Neben einer umfangreichen Vortragstätigkeit im In- und Ausland für zahlreiche Fortbildungsorganisationen ist er Fachdozent für die Ausbildung von Fachplanern und Sachverständigen bei EIPOS (TU Dresden).

Im führenden Verlag für Brandschutz – FeuerTRUTZ-Verlag – sind seine Bücher „Brandschutztechnische Bauüberwachung in der ­Haustechnik“ sowie die Länderdossiers „Fire Protection in Germany“, „Brandschutz in China“ erschienen. Für zahlreiche Branchen­maga­zine hat Herr Kaiser seit 2008 Fachartikel verfasst. Er ist ­Mitautor des Brandschutzatlas. Bei der Entwicklung von brandschutz­technischen Fachartikeln in der Branchenpresse, ­Newslettern usw. unterstützt Herr Kaiser seit vielen Jahren Hersteller von Brandschutzprodukten sowie ausführende Unternehmer.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 07SE086

Brandschutz für Quereinsteiger

Leinfelden-Echterdingen,

Parkhotel Stuttgart Messe-Airport*

Filderbahnstr. 2,
70771 Leinfelden-Echterdingen
+49 711/63344-0 zur Webseite

verfügbar

Düsseldorf,

Novotel Düsseldorf City West*

Niederkasseler Lohweg 179,
40547 Düsseldorf
+49 211/52060-0 zur Webseite

verfügbar

Frankfurt am Main,

Relexa Hotel Frankfurt*

Lurgiallee 2,
60439 Frankfurt
+49 69/95778-0 zur Webseite

verfügbar

1.090,– € zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Das könnte Sie interessieren...

Seminar
© Light Impression – fotolia.com
Rauchfreihaltung und Entrauchung von Flucht- und Rettungswegen
  • 11.02. - 12.02.2019 in Hamburg
  • 03.06. - 04.06.2019 in Frankfurt am Main
  • 23.09. - 24.09.2019 in Freising bei München

Lernen Sie die wichtigsten Projektierungsregeln für natürliche und maschinelle Rauchabzugsanlagen. ▶ Alle Seminarinfos hier.

Informieren & Buchen

Seminar
© Bertold Werkmann – fotolia.com
Brandschutz bei Leitungs- und Lüftungsanlagen
  • 13.03. - 14.03.2019 in Stuttgart
  • 05.06. - 06.06.2019 in Berlin
  • 04.09. - 05.09.2019 in Düsseldorf

Das Seminar "Brandschutz bei Leitungs- und Lüftungsanlagen" erläutert technische und rechtliche Anforderungen. ▶ Mehr Informationen hier.

Informieren & Buchen

Seminar
© André Wißbrock – fotolia.com
Brandschutz im Industriebau
  • 17.01. - 18.01.2019 in München
  • 14.05. - 15.05.2019 in Düsseldorf
  • 17.09. - 18.09.2019 in Mannheim

Das Seminar "Brandschutz im Industriebau" befähigt Sie, brandschutztechnische Aspekte von Industriegebäuden zu bewerten. ▶ Mehr Infos.

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer : 07SE086

Brandschutz für Quereinsteiger


Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben