Konferenz

Smart Building

Veranstaltungsnummer: 07KO200

  • Erfahren Sie, wie die digitale Vernetzung von Funktionsgebäuden in der Praxis gelingt.
  • Tauschen Sie sich mit den relevanten Playern der Branche aus und diskutieren Sie Chancen und Risiken von Smart-Building-Projekten.
  • Hören Sie, welche Entwicklungstrends renommierte Branchenexperten prognostizieren.
Mehr Vorteile entdecken

Kommende Termine:

Derzeit nicht verfügbar

Es tut uns leid. Zur Zeit steht kein weiterer Termin für diese Veranstaltung fest .

Aussteller oder Sponsor werden!
Jetzt anfragen

Das Thema der VDI-Konferenz „Smart Building“ ist die Verknüpfung der Gebäudeautomation mit moderner Kommunikationstechnik. Auf der Veranstaltung diskutieren führende Vertreter aus Unternehmen, Hochschulen und Behörden die vielfältigen neuen Möglichkeiten im Bereich Smart Building. Sie erfahren anhand zahlreicher Praxisberichte, wie Sie die Chancen der Digitalisierung nutzen sowie Risiken bereits in der Planungsphase erkennen und vermeiden. Nach der Konferenz können Sie den Stand der Entwicklung und die Relevanz des Themas für Ihr Unternehmen besser einschätzen und wissen, welche Trends sich voraussichtlich am Markt durchsetzen.

Chancen erkennen, Risiken vermeiden

Die digitale, intelligente Vernetzung in Funktionsgebäuden wie z. B. Bürogebäuden, Fertigungshallen sowie Flughäfen soll die Arbeitseffektivität und das Wohlbefinden der Nutzer steigern und gleichzeitig für einen effizienteren Betrieb sorgen. Eines der Ziele des Facility Managements ist z. B. den Betrieb der komplexen Systeme mittels mobiler Handgeräte wie Tablets oder Smartphones zu steuern. Noch sind jedoch nicht alle Hürden auf dem Weg zur Realisierung überwunden. Insbesondere gilt es, branchenübergreifende Standards zu definieren und Risiken durch Cyberkriminalität entgegen zu wirken.

Im Mittelpunkt der VDI-Konferenz „Smart Building“ stehen Erfahrungsberichte aus bereits erfolgreich umgesetzten Smart-Building-Projekten. Diese zeigen, welche neuen Funktionen und Geschäftsmodelle sich auf Grundlage der Vernetzung und Digitalisierung realisieren lassen. Außerdem gehen die Vorträge auf die technischen, organisatorischen und rechtlichen Rahmenbedingungen ein, die für die erfolgreiche intelligente Vernetzung von Funktionsgebäuden relevant sind.

Vorteile

  • Erfahren Sie, wie die digitale Vernetzung von Funktionsgebäuden in der Praxis gelingt.
  • Tauschen Sie sich mit den relevanten Playern der Branche aus und diskutieren Sie Chancen und Risiken von Smart-Building-Projekten.
  • Hören Sie, welche Entwicklungstrends renommierte Branchenexperten prognostizieren.
  • Nutzen Sie die exklusive Abendveranstaltung, um wertvolle und branchenübergreifende Kontakte zu knüpfen.

Programmübersicht

08:30

Registrierung

09:30

Begrüßung und Eröffnung

Prof. Dr.-Ing. Viktor Grinewitschus, Professur Energiefragen der Immobilienwirtschaft, EBZ Business School, Bochum; Professur Technische Gebäudeausrüstung, Institut Energiesysteme und Energiewirtschaft, Hochschule Ruhr West, Bottrop

Digitale Transformation und Nutzerperspektiven

09:40

Notwendig, aber nicht hinreichend: Gebäudeautomation im
smarten Gebäude

  • Was macht ein Gebäude wirklich smart?
  • Herausforderungen für die etablierten Akteure
  • Vernetzung von Anlagentechnik und Anwendungsprozessen
    im Gebäude
  • Rolle des Nutzers im smarten Gebäude

Prof. Dr.-Ing. Viktor Grinewitschus

10:20

Well-being und Energieeffizienz in Büroimmobilien – Neue
Anforderungen von Nutzern, Betreibern und Investoren

  • Nachfrage nach gesünderen und produktivitätssteigernden Büroumgebungen steigt
  • Innenraum Luftqualität wird zur zentralen Kenngröße des Facility Managements
  • Maßnahmen zur Transparenzsteigerung und Verbesserung des Innenraumklimas in Bestandsimmobilien sind umsetzbar
  • Multi Benefit-Szenarien für Investoren, Betreiber und Mieter von Büroimmobilien sind möglich

Jens Weymann, M.Sc., Innovation Manager Intelligent Building Solutions, E.ON SE, Essen

11:00

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

Herausforderungen und Vorteile von Smart Buildings

11:30

Der vernetzte Gebäude – Wie können Betreiber Kosten halbieren?

  • Vorteile der Vernetzung für Gebäude und Liegenschaft
  • Effizienter Nutzen durch Sammeln von Daten – Beispiele Raum-
    belegung, Druckluftverdichter bestellt selber seine Wartung
  • Von der Kostenstelle zum Profitcenter

Frank Schröder, Head of Facilty Management, PHOENIX CONTACT Electronics GmbH, Bad Pyrmont

12:10

Intelligente Gebäude im Energiesystem der Zukunft

  • Marktpotenziale für flexibilisierte Gebäudelasten
  • Intelligentes Messsystem als Schnittstelle zwischen Energie-
    und Gebäudewirtschaft
  • Elektrofahrzeuge als Herausforderung und Chance für das
    Energiesystem der Zukunft

Dr.-Ing. Jonas Maasmann, Forschungsgruppenleiter Smart Grid Technology Lab & Elektromobilität, TU Dortmund

12:50

Mittagspause und Besuch der Fachausstellung↓

Projektbeispiele – Was macht ein Gebäude zum
Smart Building?

14:00

Smart Building – Implementation and Experience in the Microsoft Headquarter Project at Schiphol, The Netherlands

  • Requirements by the customer, „From a new way of working to a new way of working together“
  • Implementing our Smart Building solution
  • Optimization of building conditions and user experience
  • Adapting to future smart building demands
  • What could be improved from today’s perspective?

Wouter Kok, M.Sc., CEO, bGrid B.V., Amsterdam, Niederlande

14:40

Die digitalen Immobilien der Zukunft

  • Mehrwert digitalisierter Gebäude
  • Customized Smart Buildings – Wie viel digital ist genial?
  • Einsatz künstlicher Intelligenz
  • Change-Prozess – Neue Player auf der Baustelle

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Schild, M.B.A., Projektingenieur, Drees & Sommer Advanced Building Technologies GmbH, Stuttgart

15:20

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

Herausforderungen zur Nutzerintegration

15:50

Nutzerintegration in der Entwicklung von Smart Building-Ansätzen

  • Potenziale einer nutzerzentrierten Betriebsführung für
    Energieeffizienz und Raumluftqualität
  • Organisation des Zusammenspiels zwischen Anlagentechnik, Gebäudemanagement und Nutzer/innenverhalten
  • Alltägliche Routinen und Verhaltensmuster der Gebäudenutzer verstehen
  • Ansätze zur individuellen Beeinflussung des Raumklimas
  • Smart Readiness-Indikator zur Erfassung der Gebäudeintelligenz

Dr. Carolin Baedeker, stv. Abteilungsleiterin und Co-Leiterin
Forschungsbereich Innovationslabore, Wuppertal Institut

16:30

Mensch-Maschine-Interaktion: Von Akzeptanz zu erfolgreichem Einsatz

  • Einführung von Robotern: Was gilt es neben der Technik zu beachten?
  • Digitale Assistenzsysteme: Welche Fähigkeiten wie unterstützen?
  • Wege aus den Automatisierungsdilemmata
  • Best-Practice-Beispiele

Dr. Steffen Wischmann, Gruppenleiter „Datenökonomie und
Geschäftsmodelle“, VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin

17:10

Cyber Security im Smart Building oder „Wer offen ist, kann nicht ganz dicht sein!“

  • Gefährdungspotenzial – Warum brauchen wir sichere
    Kommunikation in Gebäuden?
  • Wo stehen wir in Bezug auf Cyber Security in Gebäuden heute?
  • Welche Möglichkeiten bestehen heute und in Zukunft,
    Gebäudekommunikation sicher zu gestalten?
  • Was bedeuten diese Maßnahmen für Hersteller, Integratoren
    und Betreiber?

Frank Schubert, Marketing & Training Building Automation,
BECKHOFF Automation GmbH & Co.KG, Moers

17:50

World Café

  • Welche neuen Anwendungen gibt es?
  • Gibt es neue Geschäftsmodelle für die klassische GA?
  • Was machen IoT-Architekturen mit der GA?
  • Welche Änderungen müssen in klassischer GA passen,
    damit Smart Buildings attraktiver werden?↓

ab 20 Uhr Get-together

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das
VDI Wissensforum zu einem Get-together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit
anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche
zu führen.

 

 

 

Intelligente Lösungen – Open Source Gebäude-
steuerung und Big Data-Analysen

09:00

Künstliche Intelligenz als Wettbewerbsdifferenzierung
für Immobilienentwickler

  • Möglichkeiten von KI im Immobilienbereich
  • OpenSource vs. kommerzielle Lösungen
  • Technischer Hintergrund

Patrick Bieg, Geschäftsführer, mb2 labs, Braunschweig

09:40

Big Data Analysen für das Qualitätsmanagement der
Gebäudeperformance

  • Evaluierung von Big-Data-Methoden und deren Anwendung
    auf Betriebsdaten der GA
  • Automatisierte Identifikation von Potenzialen zur Steigerung
    der Betriebsperformance
  • Systematische Aufbereitung von Betriebsdaten sowie Entwicklung synthetischer Betriebsdaten mit und ohne Betriebsfehler
  • Use Cases zur Fehlerdiagnose und energetischen
    Betriebsoptimierung

Lukas Lauss, M.Sc., Lehrstuhl für Gebäudetechnologie und
klimagerechtes Bauen, Technische Universität München

Jan Mehnert, M.Sc., Institut für Gebäude- und Solartechnik,
Technische Universität Braunschweig

10:20

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

IoT-Plattformen

10:50

Virtuelle Funktionen und reale Anlagen – Wie wird ein
Gebäude smart?

  • Durchgängige Integration der technischen Vielfalt im Gebäude
  • Systemübergreifende Anwendungen schaffen Mehrwerte
  • Gebäudemanagement mit Cloud-Diensten

Dirk Dronia, Market Management Building Automation,
WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG, Minden↓

 

11:30

MindSphere – Cloud Anwendungen in Gebäuden –
Praxisbeispiele und IoT-Partnerschaften

  • MindSphere, das Betriebssystem für Gebäude
  • Lösungen in Gebäuden

     - Mehr Empowerment – Comfy, die Workplace Experience-App

     - Cloudbasierte Sensorik für Effizienz und Comfort – enlighted

     - Digitale Gebäudeservices powered by MindSphere

  • IoT-Partnerschaften

     - IoT lässt das Gras wachsen – Allianz Arena München

     - Smarte Wohnquartiere für Berlin – Gewobag

Rainer Haueis, Smart Infrastructure, Siemens AG, Stuttgart

12:10

Smart Building – Eine Frage der Daten

  • Technologiekonzept EDGE
  • Nutzung Massendaten
  • Nutzung von Daten für den Klimaschutz
  • Projektbeispiele

Ralf F. Bode, Geschäftsführer, atmosgrad GmbH, Hamburg

Andreas Thamm, Executive Development Manager/
Geschäftsführer, EDGE Technologies GmbH, Berlin

12:50

Mittagspause und Besuch der Fachausstellung

Smart Building in der Planung

13:50

Smart Buildings aus Sicht der Planung

  • Konzeptfindung in Abstimmung mit dem Bauherren
  • Schnittstellen zwischen der Gebäudeautomation und
    den Gewerken
  • IoT in der Gebäudeautomationsplanung
  • Datengetriebene Inbetriebnahme und Betrieb von Gebäuden
  • Smart Building und der Werkvertrag

Bruno Lupulescu, M.Sc. MBA, Gruppenleiter Gebäudeautomation, ZWP Ingenieur-AG, Köln

14:30

Voraussetzungen und Anwendungsfälle für den digitalen Zwilling

  • Historie und Definition des Konzepts digitaler Zwilling
  • Anwendungsfälle für den digitalen Zwilling im Gebäude
  • Technische Voraussetzungen für die Umsetzung des digitalen Zwillings

Dipl.-Inf. Sebastian Stratbücker , Gruppenleiter Planungs-
werkzeuge; Dipl.-Ing. Simone Steiger; Prof. Dr. Gunnar Grün, alle Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP, Holzkirchen

15:10

Zusammenfassung und Verabschiedung

Prof. Dr.-Ing. Viktor Grinewitschus

15:20

Ende der Veranstaltung

Zielgruppe

Die VDI-Konferenz „Smart Building“ richtet sich Fach- und Führungskräfte, die sich mit Planung, Bau, Betrieb und Instandhaltung von Funktionsimmobilien beschäftigen. Dazu zählten u. a.:

  • Betreiber
  • Projektentwickler
  • Hersteller
  • Planer
  • Behörden
  • Hochschulen und Forschungseinrichtungen

Aussteller

  • Mervisoft GmbH
  • Hottgenroth Software GmbH & Co.KG
Aussteller oder Sponsor werden!

Programm der VDI-Konferenz „Smart Building“

Auf der VDI-Konferenz werden u. a. die folgenden Themen diskutiert:

  • Herausforderungen und Vorteile von Smart Buildings
  • Projektbeispiel: Microsoft Headquarter Schiphol, Netherlands
  • Intelligenten Lösungen – Open Source Gebäudesteuerung und Big-Data-Analyse
  • Cloud-Anwendungen und IoT-Partnerschaften
  • Mensch-Maschine-Interaktion – Nutzerschnittstellen definieren

Jetzt buchen

Sie möchten sich mit Fachkräften anderer Unternehmen und Behörden entlang der gesamten Wertschöpfungskette über Möglichkeiten, Herausforderungen und Trends im Bereich Smart Building austauschen? Sie wollen wissen, welche Erfahrungen bisher in der Praxis gesammelt wurden? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren Platz auf der VDI-Konferenz „Smart Building“.Sie möchten sich mit Fachkräften anderer Unternehmen und Behörden entlang der gesamten Wertschöpfungskette über Möglichkeiten, Herausforderungen und Trends im Bereich Smart Building austauschen? Sie wollen wissen, welche Erfahrungen bisher in der Praxis gesammelt wurden? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren Platz auf der VDI-Konferenz „Smart Building“.