Konferenz

Tunnelbau

Die Konferenz findet vom 16.06.20 bis 17.06.20 digital statt. Sie erhalten bei Buchung einer Online-Konferenz einen Gutschein im Wert von 250 €.

  • Herausfordernde Neubauprojekte u. a.  Singapore – Feuerbach – Wendlingen-Ulm – A 20 Elbquerung - Albvorlandtunnel
  • Wie gelangen wir zu mehr Effizienz in den Bauprojekten?
    Partnerschaftliche Vertragsformen – Was bringt die Zukunft?
  • Tunnelinstandsetzung im laufenden Betrieb
  • BIM im Tunnelbau - Objektkatalog
Tunnelbau

Hören Sie auf der 4. VDI-Konferenz Tunnelbau Vorträge renommierter Experten, die über die neuesten Entwicklungen im Tunnelbau berichten. Zu den zentralen Themen der Konferenz gehören: Tunnelbauprojekte der Zukunft, Sanierung und Erhaltung, partnerschaftliche Vertragsgestaltung, Gefrier- und Injektionstechnik, Neubauprojekte, aktuelles zu Regelwerken und BIM.

Herausforderung Neubau, Sanierung und Erhaltung, BIM und neue Vertragsformen

Die 4. VDI Fachkonferenz „Tunnelbau“ beschäftigt sich 2020 intensiv mit den Erfahrungen alternativer Partnerschaftsverträge und Wegen, wie das Vertragswesen in Zukunft gestaltet werden könnte. Die Umsetzung von Building Information Modeling ist eine große Herausforderung für den Tunnelbau. Hören Sie u.a. den Vortrag von Dipl.-Bauing. ETH Heinz Ehrbar: Aktuelles zur DAUB Empfehlung für den Untertagebau – Wichtiges Grundlagendokument für die BIM Entwicklung. Die Konferenz wird von MR Prof. Dr.-Ing. Gero Marzahn, zum Thema „Tunnelbau in Deutschland – Aktuelle Entwicklungen und Trends“, eröffnet.

Programm als PDF herunterladen

Dienstag, 16. Juni 2020

10:00

Begrüßung
Dipl.-Ing. Martina Usala, VDI Wissensforum GmbH Düsseldorf

 

 

10:15

Eröffnung durch die Konferenzleiter 
Prof. Dipl.-Ing. Fritz Grübl und Dipl.-Bauing. ETH Heinz Ehrbar

Tunnelbauprojekte der Zukunft

10:30

Tunnelbau in Deutschland – Aktuelle Entwicklungen und Trends
MR Prof. Dr.-Ing. Gero Marzahn, Leiter des Referats Brücken-, Tunnel-, und sonstige Ingenieurbauwerke, BMVI, Bonn

11:00

Infrastrukturprogramm Frankfurt Rhein Main Plus – Aus- und Neubaustrecken mit großen Tunnelherausforderungen

  • Knoten Frankfurt – Oberirdisch und unterirdisch bauen
  • Neubauten Frankfurt-Mannheim/-Fulda – Talbrücken und Tunnel

Dipl.-Ing. Bert Bohlmann I.NG-MI-W, Leiter Technik Hanau-Fulda, DB Netze, Frankfurt am Main

11:30

Kaffeepause

Neue Vertragsformen – Projekte besser umsetzen

12:00

Allianzvertrag – Die Rückkehr der Freude am Bauen

  • Struktur eines Allianzvertrages
  • Praktische Anwendung
  • Ausschreibung und Vergabe eines Allianzvertrages

Dipl.-Ing. Dr. Daniel Deutschmann, Rechtsanwalt, Partner, Heid & Partner Rechtsanwälte GmbH, Wien, Österreich

12:30

Tunnelbau: Alle gemeinsam und ohne Streit – Nur eine Vision?

  • Was läuft bei der Vertragsabwicklung von großen Infrastrukturprojekten falsch, und wie geht es besser?
  • Lean Construction und integrierte Projektabwicklung
  • Gemeinsame Projektplanung unter Einbeziehung der  Bauunternehmen
  • Vergaberechtliche Hürden
  • Vergütungssystem mit Anreizen und fairem Gewinn für alle

Prof. Dr. Antje Boldt, Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht und für Vergaberecht, Partnerin der Kanzlei Arnecke Sibeth Dabelstein PartGmbB, Frankfurt am Main

Round Table

13:00

Welches Potenzial steckt in den neuen Vertragsformen? Wie gelangen wir zu mehr Effizienz in den Bauprojekten?
Moderation: Dipl.-Bauing. ETH Heinz Ehrbar

13:30

Mittagspause

Sanierung und Erhaltung – Praxisbeispiele

15:00

Neubau Albulatunnel – Bauen im alpinen Raum und unter Bahnbetrieb

  • Projektübersicht und Handlungsfelder
  • Tunnelvortrieb und Bahnberieb – Technik-Organisation-Logistik
  • Realisierung Projektoptimierung Baugrundvereisung
  • Randbedingungen und Lösungen

Bauingenieur FH Paul Loser, Infrastruktur, Leiter Tunnel, Rhätische Bahn AG, Chur, Schweiz

15:30

Kaffeepause

16:00

Herausforderungen Normalbauweise – Weiterentwicklung der Tunnelerneuerung

  • Konzept – Warum hat sich die RhB für eine Normalbauweise entschieden?
  • Ausführung – Wie wird es gemacht an Beispielen
  • Weiterentwicklung ohne betriebliche Einschränkung
  • Instandsetzung-Adaption – Für kleinere, steilere, engere Tunnel

Dipl.-Bau-Ing. ETH/SIA, Wirt.-Ing. NDS Christian Florin, Leiter Infrastruktur, Stellvertreter des Direktors, Rhätische Bahn AG, Chur, Schweiz

16:30

Abschlussdiskussion und Ende der Vorträge

Mittwoch, 17. Juni 2020

8:50

Begrüßung durch die Konferenzleiter Prof. Dipl.-Ing. Fritz Grübl und Dipl.-Bauing. ETH Heinz Ehrba

Gefrier- und Injektionstechnik – Anwendungsfälle

09:00

Bodenvereisung unter schwierigen Randbedingungen, Querschlagherstellung in Port Said/Ägypten

  • Herstellung von Verbindungsstollen mit NÖT zwischen Verkehrstunneln in Tübbingbauweise
  • Hohe Umgebungstemperatur
  • Salz in Grundwasser und Boden
  • Im Grundwasser gelöstes Methan
  • Grundwasserströmung durch Wasserhaltung

Dr.-Ing. Wolfgang Orth, Geschäftsführer, Dr.-Ing. Oksana Solf, beide Dr.-Ing. Orth GmbH, Ettlingen

Herausfordernde Neubauprojekte

09:30

Innerstädtischer Tunnelbau in Singapore – Herausforderungen beim Projekt DTSS2 – T-07

  • Herausforderungen für den Tunnelvortrieb in Planung und Ausführung
  • Einsatz mehrerer Hydroschild-Tunnelvortriebsmaschinen in großer Tiefe
  • Setzungen, Monitoring des Aushubs

Dipl.-Ing. Martin Geiger, Ed. Züblin AG, Direktion Tunnelbau, Stuttgart

10:00

Kaffeepause

10:30

Fildertunnel des Bahnprojekts Stuttgart-Ulm - Auffahren großer Querschnitte im ausgelaugten Gipskeuper im Vollausbruch und im Schutz von Hebungsinjektionen

  • Zwei zweigleisige Tunnelröhren mit einer Länge von 224 m bzw. 230 m
  • Tunnelvortrieb mit Hebungsinjektionen bzw. Kompensationsinjektionen
  • Monitoring über magnetostriktive Extensometer u. Extensometermessquerschnitte
  • Planung, statischen Berechnungen und Bauausführung
  • Vergleich zwischen den prognostizierten u. gemessenen Verschiebungen

Dr.-Ing. Martin Wittke, Geschäftsführer, WBI GmbH, Weinheim

11:00

Neubaustrecke Wendlingen-Ulm: Bauen im Karst bei der Querung der Schwäbischen Alb

  • Die verschiedenen Erscheinungen der Verkarstung
  • Umgang damit bei Tunneln und auf offener Strecke
  • Auswirkungen auf den eisenbahntechnischen Ausbau

Dr. Stefan Kielbassa, Projektleiter, DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH, Stuttgart

11:30

A20 – Die Elbquerung bei Glückstadt, längster Unterwassertunnel Deutschlands

  • Gesamtübersicht – Planerische Herausforderungen
  • Boden- bzw. Massenmanagement
  • Tunnelsicherheit

Dipl.-Ing. Sebastian Haß, Abteilungsleiter, DEGES GmbH, Berlin

12:00

Mittagspause

Aktuelles zu den Regelwerken

13:30

Überarbeitung der DAUB-Empfehlung Tübbingdesign – Was wird sich ändern?
Prof. Dipl.-Ing. Fritz Grübl, Professor Ingenieurgeologie und Tunnelbau, Hochschule für Technik, Stuttgart

13:45

DAUB-Empfehlungen für den Untertagbau – Wichtiges Grundlagendokument für die BIM-Entwicklung
Dipl.-Bauing. ETH Heinz Ehrbar, Institut für Bau- und Infrastrukturmanagement, ETH Zürich, Schweiz

BIM im Tunnelbau – Objektkatalog

14:00

Objektkatalog und Projektstruktur – Grundlagen für die Verknüpfung von BIM-Modell und Prozessen

  • Standardisierung bei BIM im Tunnelbau
  • Projektstruktur in Modellen
  • Benennung von Bauteilen und Objekten
  • Generierung und Verwendung eines Objektcodes

Dipl.-Ing. Stephan Frodl, Gruppenleiter, Dr.-Ing. Heiko Neher, Bereichsleiter, beide Zentrale Technik-Tunnelbau, Ed. Züblin AG, Stuttgart

14:30

Zusammenfassung der Konferenz und Schlussworte

Wer sollte an der Konferenz „Tunnelbau“ teilnehmen?

Die VDI-Konferenz richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem gesamten Bereich des unterirdischen Verkehrsinfrastrukturbaus:

  • Ingenieurbüros
  • Bauunternehmen für den Tunnelbau, Massiv- und Spezialtiefbau
  • Behörden und Ämter für Straßen und Verkehr
  • Hersteller und Zulieferer für den Tunnelbau

Darüber hinaus sind auch Bauherren und Rechtsanwälte, die sich mit dem Tunnelbau beschäftigen, angesprochen.

2 erfahrene Tunnelbauexperten leiten die Konferenz

Die Leitung der Konferenz „Tunnelbau“ übernehmen 2 renommierte Tunnelbau-Experten.
Prof. Dipl.-Ing. Fritz Grübl lehrt an der Hochschule für Technik in Stuttgart und ist Geschäftsführender Gesellschafter der PSP Consulting Engineers GmbH in München.
Dipl.-Bauing. ETH Heinz Ehrbar ist seit 2017 Dozent für Baubetrieb im Untertagebau und Management großer Infrastrukturprojekte an der ETH Zürich. Zuvor war er in verschiedenen führenden Positionen bei der DB Netz AG, bei der Bauherrenorganisation am Gotthard-Basistunnel und in einer international renommierten Ingenieurunternehmung für den Bau von Tunnelbauten und Wasserkraftanlagen tätig .

Jetzt Konferenzplatz sichern

Sie möchten sich umfassend über die aktuellen Entwicklungen im Tunnelbau informieren? Sie wollen anhand von Praxisbeispielen erfahren, welche neuen Entwicklungen sich bei der Instandsetzung und dem Neubau von Tunnelbauwerken bewährt haben? Dann buchen Sie jetzt die VDI-Konferenz „Tunnelbau“.

Das könnte Sie interessieren...

Konferenz
© Konstruktionsgruppe Bauen AG/Deutsche Bahn AG
BIM im Infrastrukturbau

08.12. - 09.12.2020
Köln

Erfahren Sie auf der VDI-Konferenz „BIM im Infrastrukturbau“, wie Sie BIM erfolgreich nutzen und auch große Datenmengen bewältigen. Jetzt informieren!

Informieren & Buchen

Seminar
© OBERMEYER
BIM-Projekte rechtssicher umsetzen
  • 16.09. - 17.09.2020 in Mannheim
  • 17.11. - 18.11.2020 in Form eines Online Seminars
  • 25.01. - 26.01.2021 in Berlin
  • 17.05. - 18.05.2021 in Düsseldorf

Erhalten Sie eine Einführung in Building Information Modeling, insbesondere in rechtliche Aspekte wie Vertragsgestaltung. ▶ Mehr Infos.

Informieren & Buchen

Seminar
© D.Münzner, Boll und Partner + SOFiSTiK AG
BIM – Tragwerksplanung im Hoch- und Infrastrukturbau
  • 08.10. - 09.10.2020 in Berlin
  • 01.02. - 02.02.2021 in Frankfurt am Main
  • 17.05. - 18.05.2021 in Düsseldorf

Das Seminar zur Planung von Tragwerken mit BIM zeigt, wie Sie Planungsprozesse wirtschaftlicher und sicherer gestalten. ▶ Mehr Informationen.

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer: 07KO023

Diese Veranstaltung ist momentan nicht buchbar.

Sobald die Veranstaltung wieder gebucht werden kann, informieren wir Sie gerne per E-Mail.

Durch Absenden Ihrer Kontaktdaten verpassen Sie zukünftig keine Updates mehr zu unseren Veranstaltungen.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Aussteller

  • TPH Bausysteme GmbH

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben