Konferenz

Tunnelbau | VDI-Konferenz

Die Konferenz findet am 21. und 22. April 2021 digital statt.

  • Infrastrukturprogramm Frankfurt Rhein Main Plus
  • Neue Vertragsformen - Praxisbeispiel High Speed Rail HS2
  • Herausforderung Normalbauweise - Bauen unter Bahnbetrieb
  • Bodenvereisung unter schwierigen Randbedingungen
  • Herausfordernde Neubauprojekte: u.a. A20-Elbquerung, U5 Hamburg, Innerstädtischer Tunnelbau Singapore, Fehmarnsund, Großprojekt 2. S-Bahn-Stammstrecke München
  • BIM im Tunnelbau - Praxisbeispiele
Tunnelbau | VDI Fachkonferenz

Hören Sie auf der 5. VDI-Konferenz „Tunnelbau" Vorträge renommierter Experten, die über die neuesten Entwicklungen im Tunnelbau berichten. Zu den zentralen Themen der Konferenz gehören: Herausfordernde Naubauprojekte, Bauen unter Verkehr, Instandsetzung und Erhaltung, partnerschaftliche Vertragsabwicklung, Gefriertechnik, aktuelles zu Regelwerken und BIM.

Neubauprojekte, Instandsetzung, Bauen unter Betrieb, BIM und neue Vertragsformen

Die 5. VDI Fachkonferenz „Tunnelbau“ beschäftigt sich 2021 intensiv mit hochspannenden Neubauprojekten aus dem In- und Ausland. Hören Sie, was bei der Vertragsabwicklung von großen Infrastrukturprojekten falsch läuft, und wie es besser gehen könnte. Profitieren Sie von den Beiträgen rennomierter Experten, die ihr Wissen mit Ihnen teilen. Die Umsetzung von Building Information Modeling ist eine große Herausforderung für den Tunnelbau. Hören Sie wie eine Konzept- und Implementierungsstrategie für BIM-Anwendungsfälle in der Bauausführung aussehen kann.

Die Konferenz wird am 2. Konferenztag von MR Prof. Dr.-Ing. Gero Marzahn, Leiter des Referats Ingenieurbauwerke, Abteilung Bundesfernstraßen, BMVI zum Thema „Tunnelbau in Deutschland – Aktuelle Entwicklungen und Trends“ eröffnet.

Programm

Die Veranstaltung behandelt im Einzelnen folgende Themen :

Programm als PDF herunterladen

Mittwoch, 21. April 2021

09:30

Registrierung

10:00

Begrüßung VDI Wissensforum

10:15

Begrüßung und Eröffnung durch die Konferenzleiter
Dipl.-Bauing. ETH Heinz Ehrbar und Prof. Dipl.-Ing. Fritz Grübl

Keynote

10:30

Infrastrukturprogramm Frankfurt Rhein Main Plus – Aus- und Neubaustrecken mit großen Tunnelherausforderungen

  • Knoten Frankfurt – Oberirdisch und unterirdisch bauen
  • Neubauten Frankfurt-Mannheim/-Fulda – Talbrücken und Tunnel

Dipl.-Ing. Bert Bohlmann I.NG-MI-W, Leiter Technik Hanau-Fulda, DB Netz AG, Frankfurt am Main

Neue Vertragsformen – Projekte besser umsetzen

11:00

Tunnelbau: Alle gemeinsam und ohne Streit – nur eine Vision?

  • Was läuft bei der Vertragsabwicklung von großen Infrastrukturprojekten falsch, und wie geht es besser?
  • Lean Construction und integrierte Projektabwicklung
  • Gemeinsame Projektplanung unter Einbeziehung der
    Bauunternehmen
  • Vergaberechtliche Hürden
  • Vergütungssystem mit Anreizen und fairem Gewinn für alle

Prof. Dr. Antje Boldt, Fachanwältin für Bau- und Architektenrecht und für Vergaberecht, Partnerin der Kanzlei Arnecke Sibeth Dabelstein PartGmbB, Frankfurt am Main

11:30

Kaffeepause

12:00

Allianzvertrag – die Rückkehr der Freude am Bauen

  • Struktur eines Allianzvertrages
  • Praktische Anwendung
  • Ausschreibung und Vergabe eines Allianzvertrages

Dipl.-Ing. Johann Herdina, Technisches Vorstandsmitglied, TIWAG-Tiroler Wasserkraft AG, Innsbruck, Österreich

12:30

High Speed Rail HS2 Eisenbahnstrecke London – Birmingham

  • Projektübersicht, Herausforderungen und Neuerungen
  • Procurement-Verfahren
  • Partnerschaftliches Vertragsmodell

Dipl.-Ing. Dipl.-Ing. Simon Wild, Managing Director, Co-Autor:
Mag. Gerald Zangl, beide STRABAG AG, London, Großbritannien

Podiumsdiskussion

13:00

Brauchen wir in Deutschland eine andere Vertragsform?
Was wären die richtigen Ansätze?

  • Prof. Dr. Antje Boldt
  • Dipl.-Ing. Johann Herdina
  • Dipl.-Ing. Dipl.-Ing. Simon Wild

Moderation: Dipl.-Bauing. ETH Heinz Ehrbar
und Prof. Dipl.-Ing. Fritz Grübl

13:30

Networking-Lunch: Treffen Sie sich mit Teilnehmenden und Referierenden und knüpfen Sie neue Kontakte↓

Instandsetzung und Erhaltung – Praxisbeispiele

15:00

Neubau Albulatunnel – Bauen im alpinen Raum und unter
Bahnbetrieb

  • Projektübersicht und Handlungsfelder
  • Tunnelvortrieb und Bahnbetrieb – Technik-Organisation-Logistik
  • Realisierung Projektoptimierung Baugrundvereisung
  • Randbedingungen und Lösungen

Bauing. FH Paul Loser, Infrastruktur, Leiter Tunnel, Rhätische Bahn AG, Chur, Schweiz

15:30

Herausforderungen Normalbauweise – Weiterentwicklung der Tunnelerneuerung

  • Konzept – Warum hat sich die Rhätische Bahn für eine
    Normalbauweise entschieden?
  • Ausführung – Wie wird es gemacht an Beispielen
  • Weiterentwicklung ohne betriebliche Einschränkung
  • Instandsetzung-Adaption – Für kleinere, steilere, engere Tunnel

Dipl.-Bauing. ETH/SIA, Wirt.-Ing. NDS Christian Florin, Leiter Infrastruktur, Stellvertreter des Direktors, Rhätische Bahn AG, Chur, Schweiz

Gefrier- und Injektionstechnik – Anwendung

16:00

Bodenvereisung unter schwierigen Randbedingungen,
Querschlagherstellung in Port Said/Ägypten

  • Herstellung von Verbindungsstollen mit NÖT zwischen
    Verkehrstunneln in Tübbingbauweise
  • Hohe Umgebungstemperatur
  • Salz in Grundwasser und Boden
  • Im Grundwasser gelöstes Methan
  • Grundwasserströmung durch Wasserhaltung

Dr.-Ing. Wolfgang Orth, Projektleiter, Co-Autorin: Dr.-Ing. Oksana Solf, beide Dr.-Ing. Orth GmbH, Ettlingen

16:30

Zusammenfassung und Ende des ersten Konferenztages

Donnerstag, 22. April 2021

Keynote

09:00

Tunnelbau in Deutschland – Aktuelle Entwicklungen und Trends

MR Prof. Dr.-Ing. Gero Marzahn, Leiter des Referats Ingenieur-
bauwerke, Abteilung Bundesfernstraßen, BMVI, Bonn

Herausfordernde Neubauprojekte

09:30

A20 – die Elbquerung bei Glückstadt, längster Unterwassertunnel Deutschlands

  • Gesamtübersicht – Planerische Herausforderungen
  • Tunnelsicherheit

Dipl.-Ing. Sebastian Haß, Abteilungsleiter, DEGES GmbH, Berlin

10:00

Innerstädtischer Tunnelbau in Singapore – Herausforderungen
beim Projekt DTSS2 – T-07

  • Herausforderungen für den Tunnelvortrieb in Planung
    und Ausführung
  • Einsatz mehrerer Hydroschild-Tunnelvortriebsmaschinen
    in großer Tiefe
  • Setzungen, Monitoring des Aushubs

Dipl.-Ing. Martin Geiger, Ed. Züblin AG, Direktion Tunnelbau,
Stuttgart

10:30

Kaffeepause

11:00

U5 – die neue U-Bahnlinie für Hamburg

  • Organisation HOCHBAHN & Projektübersicht U5 Einteilung
    der Lose
  • Aktueller Stand der Planung - geplante Ausführungszeiträume
  • Auflagen aus der Planfeststellung - daraus resultierende
    Konsequenzen für die Ausschreibung
  • Rettungskonzepte in der Bau- und Betriebsphase

Dipl.-Ing. Stefan Schuster, Projektleiter Ausführung, Hamburger HOCHBAHN, Hamburg

11:30

Großprojekt 2. S-Bahn Stammstrecke München, aktueller Stand mit Schwerpunkt auf dem Westabschnitt

  • Projektübersicht
  • Stand der Arbeiten und Planrechtsverfahren
  • Tunnelbautechnische Herausforderungen im Bauabschnitt West

Dipl.-Geol. (Univ.) Albert Wimmer, Teamleiter bergmännische Bauweise, Unterirdisch West + Hbf, DB Netz AG, München

12:00

Erneuerung der Fehmarnsundquerung

  • Der Weg zur Vorzugsvariante – Variantenvergleich in der
    Vorplanung
  • Details zur Vorzugsvariante Absenktunnel mit Erhalt der
    Bestandsbrücke
  • Ausblick zur weiteren Planung

Dipl.-Ing. Heike Timm, Infrastrukturprojekte Nord, Leiterin PFA Sundquerung, DB Netz AG, Hamburg

12:30

Networking-Lunch: Treffen Sie sich mit Teilnehmenden und Referierenden und knüpfen Sie neue Kontakte

Aktuelles zu den Regelwerken

14:00

Überarbeitung der DAUB-Empfehlung Tübbingdesign –
was wird sich ändern?

Prof. Dipl.-Ing. Fritz Grübl, Professor Ingenieurgeologie und
Tunnelbau, Hochschule für Technik, Stuttgart

14:30

DAUB-Empfehlung zu BIM im Untertagebau

  • Digitales Planen, Bauen und Betreiben von Untertagebauten

Dipl.-Bauing. ETH Heinz Ehrbar, Institut für Bau- und Infrastrukturmanagement, ETH Zürich, Schweiz

15:00

Kaffeepause

BIM im Tunnelbau

15:30

BIM im Tunnelbau – Informationen über den aktuellen Stand aus den DAUB-Arbeitsgruppen

  • Standardisierung – Grundlagen für die Anwendung von BIM
    im Tunnelbau
  • Modellierung – Projektstruktur in Modellen und Benennung von Bauteilen und Objekten
  • Elementbasierte Ausschreibung – was sind die Voraussetzungen?
  • Baugrundmodellierung – worauf kommt es an?

Dipl.-Ing. Stephan Frodl, Gruppenleiter, Zentrale Technik – Tunnelbau, Ed. Züblin AG, Stuttgart

16:00

BIM im Tunnelbau am Praxisbeispiel Projekt West Link, Los
Korsvägen, Göteborg

  • BIM-Anforderungen des Auftraggebers, Gegenüberstellung Schweden und Deutschland
  • Konzept und Implementierungsstrategie für BIM-Anwendungsfälle in der Bauausführung
  • Zwischenresümee Herausforderungen, Mehrwert,
    Lessons Learned

Prof. Dr.-Ing. Michael Blaschko, Vorstandsvorsitzender, Co-Autor: Dr. Daniel Krause, Leiter Digital Construction, beide Wayss & Freytag Ingenieurbau AG, Frankfurt am Main

16:30

Zusammenfassung der Konferenz und Schlussworte

2 erfahrene Tunnelbauexperten leiten die Konferenz

Dipl.-Bauing. ETH Heinz Ehrbar ist seit 2017 Dozent für Baubetrieb im Untertagebau und Management großer Infrastrukturprojekte an der ETH Zürich. Zuvor war er in verschiedenen führenden Positionen bei der DB Netz AG, bei der Bauherrenorganisation am Gotthard-Basistunnel und in einer international renommierten Ingenieurunternehmung für den Bau von Tunnelbauten und Wasserkraftanlagen tätig.
Prof. Dipl.-Ing. Fritz Grübl vertritt das Fach Ingenieurgeologie und Tunnelbau an der Hochschule für Technik Stuttgart. Weiterhin ist er geschäftsführender Gesellschafter im Ingenieurbüro PSP Tunnelling Engineers GmbH in München und seit 16 Jahren Mitglied im DAUB (Deutscher Ausschuss für unterirdisches Bauen). Von 2004 bis 2007 war Prof. Dipl.-Ing. Fritz Grübl im Vorstand des Welttunnelbauverbandes (ITA) tätig.

Zielgruppe

Die VDI-Konferenz „Tunnelbau" richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem gesamten Bereich des unterirdischen Verkehrsinfrastrukturbaus:

  • Ingenieurbüros
  • Bauunternehmen für den Tunnelbau, Massiv- und Spezialtiefbau
  • Behörden und Ämter für Straßen und Verkehr
  • Hersteller und Zulieferer für den Tunnelbau

Darüber hinaus sind auch Bauherren und Rechtsanwälte, die sich mit dem Tunnelbau beschäftigen, angesprochen.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 07KO023

Tunnelbau

Form einer Online-Konferenz,

online*

,

+49 211/6214-201

wenig Restplätze verfügbar

770,– € zzgl. USt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Praxisvorträge

Arnecke Sibeth Dabelstein | BMVI | DB Netz | DEGES | Dr.-Ing. Orth | Ed. Züblin | ETH Zürich | Hamburger HOCHBAHN | Hochschule für Technik Stuttgart | Rhätische Bahn | STRABAG | TIWAG | Wayss & Freytag

Das könnte Sie interessieren...

Konferenz
© Konstruktionsgruppe Bauen AG/Deutsche Bahn AG
BIM im Infrastrukturbau

01.12. - 02.12.2021
Köln

Die VDI-Konferenz „BIM im Infrastrukturbau“ befasst sich mit den Chancen und Herausforderungen beim Einsatz von BIM im Infrastrukturbau.

Informieren & Buchen

Konferenz
© Blindtext Copyright
Lean Construction 2021

05.05. - 06.05.2021
Form einer Online-Konferenz

Erfahren Sie, wie Sie mit Lean Construction Ihre Bauprojekte hinsichtlich Qualität, Kosten und Termintreue optimieren. Mit vielen Praxisbeispielen.

Informieren & Buchen

Seminar
© OBERMEYER
BIM-Projekte rechtssicher umsetzen
  • 17.05. - 18.05.2021 in Form eines Online-Seminars
  • 16.06. - 17.06.2021 in Form eines Online-Seminars
  • 05.10. - 06.10.2021 in Stuttgart

Erhalten Sie eine Einführung in Building Information Modeling, insbesondere in rechtliche Aspekte wie Vertragsgestaltung. ▶ Mehr Infos.

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer: 07KO023

Tunnelbau

wenig Restplätze verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Sponsoren

Logo STRABAG AG - UK Branch

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Konferenz bei HRS buchen