Seminar

Verdunstungskühlanlagen - Schulung gemäß Richtlinie VDI 2047-2

VDI 2047-2 Schulung mit Zertifikat

Im Vordergrund der VDI 2047-2 Schulung steht die mögliche technische und hygienische Gefährdung – Sie lernen, das Risiko einzuschätzen und gefährliche Situationen zu vermeiden. Die Weiterbildung versetzt Sie in die Lage, eine Anlage gemäß den aktuellen Bestimmungen zu planen, in Betrieb zu nehmen und instand zu halten. Am Ende der Weiterbildung können Sie eine Prüfung absolvieren und somit den entsprechenden Fachkundenachweis erlangen. Teilnehmer erhalten kostenlos die VDI-Richtlinie VD 2047-2 und VDI 4250-2.

Verdunstungskühlanlagen sicher planen, errichten, betreiben und instand halten

Bei Verdunstungskühlanlagen ist das Risiko für Legionellen im Kühlwasser sehr hoch. Für den sicheren Betrieb einer solchen Anlage ist es daher entscheidend, dass Sie die technischen Vorgänge im Detail verstehen und ausreichendes Hintergrundwissen über die mikrobiologischen Vorgänge haben. Beides vermittelt Ihnen die VDI 2047-2 Schulung.

Nach dem Tagesseminar haben Sie Folgendes gelernt:

  • Sie wissen, wie Verdunstungskü̈hlanlagen grundsätzlich funktionieren.
  • Sie haben verstanden, welche mikrobiologischen Prozesse im Kühlwasser ablaufen können und welche Auswirkungen diese unter Umständen auf die Gesundheit haben.
  • Sie kennen die Grundlagen der Wasserchemie und der Korrosionsvorgänge.
  • Sie sind in der Lage, die chemischen, mikrobiologischen und physikalischen Kenngrößen zu überwachen.
  • Sie sind über die Biozid-Verordnung informiert und wissen, wie Sie den Einsatz von Bioziden möglichst gering halten können.
  • Sie können eine Gefährdungsanalyse für den wirtschaftlichen und verkehrssicheren Betrieb erstellen.
  • Sie kennen den relevanten Rechtsrahmen.
  • Grundsätzlich sind Sie in der Lage, die Betreiberpflichten zur Vorbeugung vor Legionellen wahrzunehmen.

Wenn Sie die anschließende Prüfung bestehen, erhalten Sie ein VDI-Zertifikat als Nachweis Ihrer Fachkunde. Diese Weiterbildung wird auch als firmeninterne Schulung ((Link zum Inhouse-Formular)) angeboten.

Wie sieht das genaue Programm der VDI 2047-2 Schulung aus?

Mit diesem Tagesseminar können Sie den Nachweis der erforderlichen Fachkunde für den sicheren Betrieb von Verdunstungskühlanlagen erwerben. Im Einzelnen lernen Sie dafür Folgendes:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

09:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr

Einführung in das Thema

  • Legionellen-Erkrankungen als Anlass für weitergehende Regelungen
  • Einführung in die VDI 2047 Blatt 2

Grundlagen der Verdunstungskühlung

  • Verdunstungskühlung und h,x-Diagramm von Mollier
  • Konstruktions- und Funktionsmerkmale von Verdunstungskühlanlagen wie
    offene Nasstürme, offene Nass-Trocken-Kühltürme, Nasstürme mit geschlossenem Kreislauf,
    Nass-Trocken-Kühltürme mit geschlossenem Kreislauf, Wärmeübertrager, Luftbefeuchtung sowie
    Befeuchtungsmedien

Relevante Hygiene-Grundlagen beim Betrieb von Verdunstungskühlanlagen

  • Grundlagen der relevanten Mikrobiologie wie Vorkommen und Vermehrung von Legionellen
  • Grundlagen der relevanten medizinischen Aspekte wie Risiken durch Legionellen
  • VDI 4250 Blatt 2 „ Bioaerosole und biologische Agenzien - Umweltmedizinische Bewertung von
    Bioaerosol-Immissionen – Risikobeurteilung von legionellenhaltigen Aerosolen“
  • Die Wasserbeschaffenheit und die Vorrausetzungen für mikrobiologische Vermehrungen und
    Korrosionsvorgänge

Die Überwachung der Anlagen und des Betriebes

  • Kontrolle chemischer und chemisch-physikalischer Kenngrößen
  • Kontrolle mikrobiologischer Parameter und Probennahme
  • Kontrolle des Einsatzes von Bioziden

Planung und Umsetzung wirksamer Instandhaltungsmaßnahmen von Anlagen

  • Anforderung an die Instandhaltung
  • Umfassende Dokumentation als Voraussetzung für eine Gefährdungsanalyse
  • Gefährdungsanalyse als Grundlage für eine wirksame Instandhaltungsplanung
  • Instandhaltungsplanung und Überwachung der Instandhaltung

Maßgebende Gesetze, Vorschriften und weitere technische Regeln

  • Verkehrssicherungspflicht
  • Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
  • Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) und Biostoffverordnung (BioStoffV)
  • Biozidverordnung (BPR)
  • Abwasserrechtliche Vorschriften
  • Bundesimmissionsschutzgesetz und eine neue Verordnung als Ausblick

Abschlussprüfung

Nach erfolgreicher Prüfung erhalten die Teilnehmer ein persönliches VDI-Zertifikat.

Die Inhalte der VDI 2047-2 Schulung erhalten Sie in einem Handbuch zusammengefasst. Zudem bekommen alle Teilnehmer kostenlos die VDI-Richtlinien VDI 2047-2 „Rückkühlwerke - Sicherstellung des hygienegerechten Betriebs von Verdunstungskühlanlagen“ und VDI4250-2 „Bioaerosole und biologische Agenzien - Umweltmedizinische Bewertung von Bioaerosol-Immissionen - Risikobeurteilung von legionellenhaltigen Aerosolen“.

Wer ist die Zielgruppe dieser Weiterbildung?

Angesprochen sind alle Fach- und Führungskräfte, die Verdunstungskühlanlagen planen, betreiben und instand halten. Insbesondere richtet sich die Weiterbildung an Betriebsleiter, Technische Leiter, Werksleiter und Gebäudemanager. Relevant ist der Inhalt aber auch für TGA-Planer und für die Mitarbeiter von Anlagen- und Geräteherstellern. Angestellte von Genehmigungs- und Überwachungsbehörden lernen ebenfalls viel Neues. Das Gleiche gilt für Bauherren, in deren Gebäuden Verdunstungskühlanlagen zum Einsatz kommen.

Ihre Seminarleiter - VDI-Experten für Wasserhygiene und Verdunstungskühlanlagen

Dipl.-Ing. Dipl.-Chem. Rainer Kryschi leitet die VDI 2047-2 Schulung. Er ist Experte für die Richtlinien, da er die sie als Vorsitzender mit erstellt hat. Zunächst hat er in der Industrie geforscht und dann sein eigenes Unternehmen „KRYSCHI Wasserhygiene“ gegründet. Der Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf Verfahrenstechnik der hygieneorientierten Wasser-, Abwasser- und Luftbehandlung (Technischer Infektionsschutz). Er ist auch als gerichtlich bestellter Sachverständiger tätig und berät Firmen sowie öffentliche Auftraggeber bei allen Fragen zur Wasserhygiene. Zudem ist er Mitglied und Vorsitzender zahlreicher Fachausschüsse. Hier eine Auswahl:

  • VDI 2047 „Hygiene-Anforderungen an Verdunstungskühlanlagen“
  • VDI/DVGW 6023 „Hygiene in Trinkwasser-Installationen – Anforderungen an Planung, Ausführung, Betrieb und Instandhaltung“
  • Fachbeirat Sanitärtechnik der VDI-Gesellschaft Bauen und Gebäude (GBG)

Beim Thema Hygiene wird er von Dipl.-Biol. Benedikt Schaefer unterstützt. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Forschungsstelle Bad Elster des Umweltbundesamtes und arbeitet ebenfalls in zahlreichen Ausschüssen und Fachprojekten zum Thema Wasserhygiene und Mikrobiologie mit.

Melden Sie sich jetzt zur VDI 2047-2 Schulung an!

Sie arbeiten mit Verdunstungskü̈hlanlagen oder planen das für die Zukunft? Sie brauchen dementsprechend das Zertifikat zum Nachweis Ihrer Fachkunde? Es ist Ihnen wichtig, das Wissen aus erster Hand zu erhalten, unter anderem von einem Experten, der selbst als Vorsitzender daran beteiligt war, die Richtlinie zu erstellen? Dann buchen Sie jetzt das Seminar „Verdunstungskühlanlagen - Schulung gemäß Richtlinie VDI 2047-2“!

Veranstaltung buchen
14.12.2016 Frankfurt am Main Nur noch wenige Plätze verfügbar 540 €
14.03.2017 Hamburg verfügbar 540 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.