Seminar

Virtuelle Kraftwerke – Aufbau und Betrieb

Aufbau und Betriebsführung virtueller Kraftwerke - Seminar

Informieren Sie sich anhand konkreter und aktueller Fallbeispiele über den Aufbau, die Bewirtschaftung und Vermarktung von virtuellen Kraftwerken. Erfahren Sie von hochkarätigen Referenten, wie Sie mit Hilfe virtueller Kraftwerke auf die Entwicklungen an den Energiemärkten und auf die Veränderungen bei der Energieversorgung reagieren können.

Dezentrale Erzeugungsanlagen erfolgreich verbinden und vermarkten

Sie planen den Aufbau eines eigenen Virtuellen Kraftwerks? Sie möchten eigene Anlagen – beispielsweise aus dem Bereich Erneuerbare Energien – oder Verbraucher in ein bestehendes Virtuelles Kraftwerk einbinden?

Nutzen Sie den Kompaktkurs „Aufbau und Betriebsführung virtueller Kraftwerke“, um einen fundierten Einblick in den Aufbau und die Funktionsweise von virtuellen Kraftwerken zu bekommen. Erfahren Sie:

  • mehr zu den technischen Anforderungen an die einzelnen Komponenten eines Virtuellen Kraftwerks
  • wie Sie einzelne Systemkomponenten, wie Windenergie- und Photovoltaikanlagen, Blockheizkraftwerke sowie Speicher und Lasten funktionsfähig zusammenschalten
  • wie Sie Systemfunktionen, wie z. B. Verbrauchsprognose, Einsatzoptimierung oder Anbindung des kurzfristigen Stromhandels erfolgreich integrieren
  • wie Sie Virtuelle Kraftwerke optimal vermarkten und bewirtschaften
  • was bei einer geplanten Beteiligung an einem virtuellen Kraftwerk zu beachten ist

Ihr Seminarleiter vermittelt Ihnen diese Kenntnisse anhand zahlreicher Fallbeispiele. Das Seminar kann auch im Rahmen des Lehrgangs „Fachingenieur Windenergietechnik VDI“ als Wahlpflichtmodul belegt werden.

Inhalte und Struktur des Seminars im Überblick

Das 2-tägige Seminar „Aufbau und Betriebsführung virtueller Kraftwerke“ umfasst das folgende Programm:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

1. TAG 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Einführung und Überblick

  • Virtuelle Kraftwerke (VKW) – eine Definition!
  • Grundsätzliche Struktur von virtuellen Kraftwerken
  • Aufgaben der virtuellen Kraftwerke in der Energieversorgung
  • Die Motivation – Warum die VKW immer wichtiger werden.
  • Welche Vorteile bieten die VKW den einzelnen
  • Anlagenbetreibern?
  • Was können virtuelle Kraftwerke besser als die klassischenGroßkraftwerke
  • Die unterschiedlichen Business Cases für den Betrieb eines VKW

Beispiele von umgesetzten VKW (Aufbau- und Betriebskonzepte)

  • Das virtuelle Regelkraftwerk
  • VKW und aggregierte Direktvermarktung (Biogas, PV, Wind – spezialisiert oder kombiniert)
  • VKW im Wärmeverbund
  • Forschungsprojekte (z.B. Kombikraftwerk)
  • VKW und Demand Response

Eigenschaften und Beitrag der typische Erzeugungsanlagen im VKW (Anlagentechnik)

  • PV-; Wind-Stromerzeugung
  • BHKW (KWK)
  • Biogas, Biomasse
  • Kleine Heizkraftwerke (Holz, Gas, –)
  • Flexible Großverbraucher
  • Batterien
  • Speicher (Gas, Wärme, Wasser)
  • Ergänzende Anlagen (P2G, Elektrokessel)

Aufbau von virtuellen Kraftwerken zur Steuerung und Bewirtschaftung

  • Die beteiligten Instanzen in der VKW-Bewirtschaftung
  • Gibt es ein durchgängiges Systemkonzept für die VKW?
  • Welche Systeme müssen für Steuerung und Bewirtschaftung zusammen arbeiten?
  • Strukturierte Prozesse für die aggregierte Anlagensteuerung und die Bewirtschaftung
  • Das VKW als Mikrokosmos der Energiewirtschaft

Die Anlagenebene und zentrale Leittechnik

  • Prozessanbindung der Anlagen – Vor Ort Technik/Prozesskopplung
  • Fernwirktechnik – Fernwirkkommunikation
  • Zentrale Leittechnik (spezifische Leitsysteme)
  • Was müssen die Leitzentralen leisten?
  • Die Wechselprozesse im VKW – Was muss die Leittechnik leisten?
  • Konzepte zur Erfassung und Ansteuerung einer hohen Anzahl von Einzelanlagen

Zusammenfassung des ersten Tages, Diskussion und offene Fragen

2. TAG 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Die Planungs- und Vermarktungsebene

  • Das Erzeugungsportfolio – Aggregation der Einzelplanungen
  • Kosten- bzw. erlösoptimale Planung der Erzeugung
  • Das VKW im Day-Ahead Markt
  • Das VKW im Regelenergiemarkt
  • Das VKW im Intraday-Markt
  • Auswahl und Bewirtschaftung der Vermarktungskanäle; Portfolioeffekt
  • Kontinuierliche Einsatzoptimierung und 24/7-Marktzugang

Prognosen als VKW-Bewirtschaftungsbasis – Was muss beachtet werden?

  • Wärmebedarfsprognosen
  • Preisprognosen (Day Ahead und Intraday)
  • Windeinspeiseprognose
  • PV-Einspeiseprognose
  • Lastprognose
  • Typische Prognoseverfahren und deren Einsatz in der VKW-Bewirtschaftung (Regression, Lastprofile, Vergleichstage, KNN, ...)

Standardisierung im Bereich VKW/Smart Grid

  • Kommunikationsstandards Fernwirktechnik (IEC 6185o; IEC ... 5-104, …5-101; …)
  • VHPready
  • Smart Grid Gateway
  • SGAM – Smart Grid Architecture Model

Erzeuger – Prosumer à komplexe Abrechnung

  • Das geänderte Rollenverständnis in der Energiewirtschaft
  • Faire Geschäftsmodelle für VKW-Betreiber und Anlagenbesitzer
  • Wie kann eine faire Abrechnung von Energielieferung und Flexibilität im VKW gelingen?

Die Rolle der VKW in und nach der Energiewende

  • Kompensation volatiler EE-Einspeisung
  • Bereitstellung kurzfristiger Flexibiliät
  • Dezentralisierung der Energieerezeugung
  • Zukünftige Business-Cases für das VKW – Beispiel ECOgrid
  • Neue Netzdienstleistungen der VKW auch für den DSO – z.B. Netzstützung, Blindleistungslieferung

Abschlussdiskussion, Feedback-Runde

Vor Ort erhalten alle Teilnehmer ein Handbuch zur Weiterbildung.

Für welchen Personenkreis eignet sich das Kompaktseminar? Die Weiterbildung wendet sich an Entscheider sowie Fach- und Führungskräfte in der Energiewirtschaft sowie der energieintensiven Industrie.

Ihre Seminarleiter – Profunde Kenner des Energiemarktes und -handels

Die Gesamtleitung Ihres Seminars teilen sich Theodor Baumhoff und Carsten Schäfer.

Theodor Baumhoff ist bei ProCom als Berater und Sales Manager tätig. Er beschäftigt sich mit der Analyse und Konzeption von Businessprozessen, der Entwicklung von Business Cases und von Last- und Erzeugungsprognosen.

Carsten Schäfer ist Teamleiter im Bereich Operations ebenfalls bei ProCom. Er berät Industrieunternehmen und Energieversorger bei der Integration von Strategien, Prozessen und IT-Systemen in den Bereichen Energieerzeugung und Energiehandel.

Melden Sie sich zum Seminar „Aufbau und Betriebsführung virtueller Kraftwerke“ an

Sie arbeiten im Bereich Energiewirtschaft oder der energieintensiven Industrie und möchten sich auf die zukünftigen Entwicklungen in diesem Bereich einstellen? Sie möchten sich einen umfassenden Überblick über das Potenzial und den Betrieb von virtuellen Kraftwerken verschaffen? Dann buchen Sie jetzt Ihre Teilnahme.

Veranstaltung buchen
06.02 - 07.02.2017 Karlsruhe verfügbar 1360 €
09.05 - 10.05.2017 Berlin verfügbar 1360 €
15.08 - 16.08.2017 Hamburg verfügbar 1360 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.