Seminar

Minimierung von Bilanzabweichungskosten bei Sektorenkopplung

mit Teilnahmebescheinigung

Minimierung von Bilanzabweichungskosten bei Sektorenkopplung

Das VDI-Seminar „Minimierung von Bilanzabweichungskosten bei Sektorenkopplung“ vermittelt Ihnen ein grundlegendes Verständnis von Bilanzkreisen und erklärt Ihnen, wie Kosten für Bilanzkreisabweichungen entstehen. Mit dem im Seminar erworbenen Wissen sind Sie in der Lage, Bilanzkreise optimal zu bewirtschaften und die zunehmenden fluktuierenden erneuerbaren Energiequellen zu Ihrem Vorteil zu nutzen, um Ausgleichsenergiekosten zu minimieren.

Bilanzkreise verstehen und optimieren

Ausgeglichene Bilanzkreise tragen zu einem stabilen Stromnetz bei, denn sie stellen sicher, dass insgesamt nur die Menge an Energie verkauft oder geliefert wird, die auch produziert wurde. Insbesondere vor dem Hintergrund einer zunehmenden Einspeisung fluktuierender erneuerbarer Energien ist es sinnvoll, Bilanzkreise zu optimal zu bewirtschaften.

Sie lernen im 2-tägigen Seminar „Minimierung von Bilanzabweichungskosten bei Sektorenkopplung“ die verschiedenen Begrifflichkeiten rund um Bilanzkreise kennen und korrekt einzuordnen. Sie erfahren zudem u. a., welche Formen der Regelleistung existieren, wie Sie Bilanzabweichungskosten minimieren und wie sich Bilanzkreise mittels Prognosen und Flexibilitäten optimieren lassen.

Inhalte des Seminars

Erfahren Sie im Seminar im Einzelnen mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

1. Tag 09:00 - 18:00 Uhr / 2. Tag 08:30 – 17:00 Uhr

Grundlagen und Einführung

  • Definition und Erläuterung grundlegender Begriffe
  • Was sind Bilanzkreise und wie entstehen Bilanzkreisabweichungen?
  • Abrechnung der Kosten von Bilanzabweichungen
  • Welche Rolle spielt die Bundesnetzagentur (BNetzA)?
  • Was bedeutet Sektorenkopplung und welche Auswirkungen hat sie?
  • Die verschiedenen Arten von Regelleistung und ihre Einbindung
    »Primärregelleistung (PRL)
    »Sekundärregelleistung (SRL)
    »Minutenregelleistung (MRL)
  • Die verschiedenen Märkte und Ihre Einbindung
    »Day-Ahead Spotmarkt
    »IntraDay Markt, OTC und lokale Marktplätze

Prognosen

  • Vertriebslasten Strom
  • Gas- und Wärme- Lastprognosen
  • Lastprognose gemessene Kunden (RLM)
  • Standardlastprofil Kunden (SLP)
  • Regenerative Einspeiseprognosen
  • Preisprognosen und Preisinformationen

Flexibilitäten zur Ausregelung der Bilanzen

  • Demand Response Potentiale
  • Volatile und Regelbare Einspeiser
  • Speicherung mit Sektorkopplung
  • Wie beeinflussen sich Bilanzzonen gegenseitig vor dem Hintergrund von z.B. Power-to-Gas / Heat und KWK-Anlagen?

Online Bilanzoptimierung und IT-Systeme

  • Wie kann man mit Online Bilanzzonenoptimierung die Kosten im Bilanzkreis minimieren
  • Supervisory Control and Data Acquisition (SCADA)
  • Prognosetools, Virtuelle Kraftwerkssysteme, Optimierungssysteme
  • Portfoliomanagement und Energiedatenmanagement
  • Abrechnungsvorbereitung
  • Smart Meter und die CLS-Schnittstelle zur Aussteuerung von Bilanzen nutzen

Wirtschaftlichkeit des Betriebs und Beispiele aus der Praxis

  • Kosten und Nutzenbetrachtungen
  • Kosten für eigene IT-Systeme versus Outsourcing als Dienstleistung (Software as a Service- SaaS bzw. Application Service Providing-ASP)
  • Live-Vorführung und Diskussionvon Projekterfahrungen  »Software-System zur Prognose und Bilanzzonenoptimierung (SaaS)
  • Virtuelles Kraftwerk mit hochautomatisierten  Geschäftsprozessen und Sektorkopplung (SaaS und ASP)

Wer sollte an diesem Seminar teilnehmen?

Das VDI-Seminar „Bilanzkreisoptimierung“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die sich mit dem Management von Bilanzkreisen befassen oder zukünftig in diesem Bereich arbeiten möchten. Zur Zielgruppe gehören Mitarbeiter von:

  • Energieversorgungsunternehmen
  • Stadtwerken
  • Industrieunternehmen der energieintensiven Industrie
  • Energiehandelsunternehmen
  • Betreiber virtueller Kraftwerke
  • Softwareunternehmen aus dem Energiebereich

Ihr Seminarleiter

Dr. Günter Stock, Head of Energy Solutions bei der Kisters AG in Aachen, leitet das Seminar „Bilanzkreisoptimierung“. Nach seinem Studium an der TU Clausthal und Promotion an der RWTH Aachen arbeitete er 20 Jahre als Prokurist für ein Systemhaus. Seit 2008 befasst er sich bei der Kisters AG u. a. mit Gesamtlösungen und Projekten zu virtuellen Kraftwerken sowie der Ressourcen- und Portfolio-Einsatzoptimierung in den Bereichen Strom, Gas und Wasser.

Buchen Sie jetzt das Seminar „Bilanzkreisoptimierung“

Sie suchen nach einer umfassende Einführung zum Thema Bilanzkreise und deren Optimierung? Sie möchten Ihre bereits vorhandenen Kenntnisse in diesem Bereich auffrischen und ausbauen? Dann melden Sie sich zu diesem Seminar an.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 06SE004

Minimierung von Bilanzabweichungskosten bei Sektorenkopplung

Düsseldorf ,

NH Düsseldorf City Nord*

Münsterstr. 232-238,
40470 Düsseldorf
+49 211/239486-0 zur Webseite

verfügbar

München ,

Mercure Hotel München Freising Airport Ehemals: Dorint Hotel Airport München Freising*

Dr.-von-Daller-Str. 1-3,
85356 Freising
+49 8161/532-0 zur Webseite

verfügbar

Frankfurt am Main ,

Relexa Hotel Frankfurt*

Lurgiallee 2,
60439 Frankfurt
+49 69/95778-0 zur Webseite

verfügbar

1.360 € zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 06SE004

Minimierung von Bilanzabweichungskosten bei Sektorenkopplung


1.360 € zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Als Inhouse-Seminar buchen: