Seminar

Minimierung von Bilanzabweichungskosten bei Sektorenkopplung

mit Teilnahmebescheinigung

Optimierung der Kosten von Bilanzkreisen bei Sektorenkopplung

In diesem Seminar werden sämtliche Aspekte behandelt, die für das Verständnis von Sektorenkopplungen von Strom-Bilanzkreisen, Wärmenetzen und Gasbilanzzonen sowie deren effizienter Prognose, Optimierung und Ausregelung erforderlich sind. Dabei werden ergänzend auch die wirtschaftlichen Fragen eines effizienten Betriebs untersucht.

Sie lernen, die verschiedenen Begrifflichkeiten, die im Zusammen­hang mit Bilanzkreisen bzw. Bilanzzonen auftreten, korrekt einzuordnen, um den Gesamtzusammenhang zu verstehen. Sie erfahren, welche Rolle die Kosten der Bilanzkreisabweichung in der Energiewirtschaft spielen und weshalb es Sinn macht, insbesondere unter Einbezug erneuerbarer Energien und der Sektorenkopplung, eine Bilanzkreisoptimierung durchzuführen.

Mit der Erarbeitung der Grundlagen, der Erklärung der Einflussgrößen, der Relevanz von Prognosen und Flexibilitäten zur Bilanzkreisoptimierung sowie den Vorgehensweisen zur Kostenminimierung von Bilanzkreisabweichungen erhalten Sie das Werkzeug, das notwendig ist, um Ihre Bilanzkreise in der zunehmend erneuerbaren Energiewelt übergreifend und optimal zu bewirtschaften.

Top Themen

  • Die Grundlagen von Bilanzkreisen, Regelleistungsarten und Flexibilitätsoptionen und wie Kosten für Bilanzkreisabweichungen entstehen
  • Wie die Sektorenkopplung von Strom-, Gas- und Wärme-Bilanzzonen die Gesamtkosten der Abweichungen beeinflusst
  • Wie Last- und Einspeiseprognosen, Marktpreise und Bilanzen im Rahmen eines virtuellen Gesamtsystems im Geschäftsprozess automatisiert ineinandergreifen
  • Bilanzkreisoptimierung: Nutzung von Flexibilitäten zur Ausregelung von Bilanzzonen und wie Abweichungen durch erneuerbare Energien minimiert werden
  • Kosten und Nutzen einer solchen Lösung

Ablauf des Seminars "Minimierung von Bilanzabweichungskosten bei Sektorenkopplung"

Erfahren Sie im Seminar "Minimierung von Bilanzabweichungskosten bei Sektorenkopplung" mehr zu folgenden Themen rund um die Bilanzkreisoptimierung:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Grundlagen und Einführung

  • Definition und Erläuterung grundlegender Begriffe
  • Was sind Bilanzkreise und wie entstehen Bilanzkreisabweichungen?
  • Abrechnung der Kosten von Bilanzabweichungen
  • Welche Rolle spielt die Bundesnetzagentur (BNetzA)?
  • Was bedeutet Sektorenkopplung und welche Auswirkungen hat sie?
  • Die verschiedenen Arten von Regelleistung und ihre Einbindung
  • Primärregelleistung (PRL)
  • Sekundärregelleistung (SRL)
  • Minutenregelleistung (MRL)
  • Die verschiedenen Märkte und Ihre Einbindung
  • Day-Ahead Spotmarkt
  • IntraDay Markt, OTC und lokale Marktplätze

Prognosen

  • Vertriebslasten Strom
  • Gas- und Wärme- Lastprognosen
  • Lastprognose gemessene Kunden (RLM)
  • Standardlastprofil Kunden (SLP)
  • Regenerative Einspeiseprognosen
  • Preisprognosen und Preisinformationen

Flexibilitäten zur Ausregelung der Bilanzen

  • Demand Response Potentiale
  • Volatile und Regelbare Einspeiser
  • Speicherung mit Sektorkopplung
  • Wie beeinflussen sich Bilanzzonen gegenseitig vor dem Hintergrund von z.B. Power-to-Gas / Heat und KWK-Anlagen?

Online Bilanzoptimierung und IT-Systeme

  • Wie kann man mit Online Bilanzzonenoptimierung die Kosten im Bilanzkreis minimieren
  • Supervisory Control and Data Acquisition (SCADA)
  • Prognosetools, Virtuelle Kraftwerkssysteme, Optimierungssysteme
  • Portfoliomanagement und Energiedatenmanagement
  • Abrechnungsvorbereitung
  • Smart Meter und die CLS-Schnittstelle zur Aussteuerung von Bilanzen nutzen

Wirtschaftlichkeit des Betriebs und Beispiele aus der Praxis

  • Kosten und Nutzenbetrachtungen
  • Kosten für eigene IT-Systeme versus Outsourcing als Dienstleistung (Software as a Service- SaaS bzw. Application Service Providing-ASP)
  • Live-Vorführung und Diskussionvon Projekterfahrungen
  • Software-System zur Prognose und Bilanzzonenoptimierung (SaaS)
  • Virtuelles Kraftwerk mit hochautomatisierten Geschäftsprozessen und Sektorkopplung (SaaS und ASP)
  • Strategische Gesamtsichten und Beispiele für sektorübergreifende Wertschöpfungen bei Stadtwerken und Industrieunternehmen
  • Praxisbeispiele für Innovationsprojekte und Vertriebsargumente zu sektorübergreifenden Gesamtlösungen

Zielgruppe

Das Seminar "Minimierung von Bilanzabweichungskosten bei Sektorenkopplung" richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus

  • Energieversorgungsunternehmen
  • Stadtwerken
  • Industrieunternehmen der energieintensiven Industrie
  • Energiehandelsunternehmen
  • Betreiber Virtueller Kraftwerke
  • Softwareunternehmen im Energiebereich

Ihr Referent für das Seminar "Minimierung von Bilanzabweichungskosten bei Sektorenkopplung":

Dr.-Ing. Günter Stock, Leiter, Kisters AG, Aachen

Herr Dr. Stock befasst sich bei der Kisters AG hauptsächlich mit Gesamtlösungen und Projekten zu Virtuellen Kraftwerken und zur Ressourcen- und Portfolio- Einsatzoptimierung von Energieerzeugern, Gasportfolien und Wasserverteilsystemen.

Nach Studium der Energieverfahrenstechnik an der TU Clausthal und Promotion an der RWTH Aachen war er 20 Jahre als Prokurist eines Systemhauses für die Entwicklung und Vermarktung eines Systems zur Einsatzoptimierung zuständig bevor er seit 2008 diese Funktion bei KISTERS übernahm. Das Seminar wird unter­stützt von weiteren KISTERS-Experten zur Prognose und zu IT-Fragen.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 06SE004

Minimierung von Bilanzabweichungskosten bei Sektorenkopplung

München ,

Mercure Hotel München Freising Airport Ehemals: Dorint Hotel Airport München Freising*

Dr.-von-Daller-Str. 1-3,
85356 Freising
+49 8161/532-0 zur Webseite

verfügbar

Frankfurt am Main ,

Relexa Hotel Frankfurt*

Lurgiallee 2,
60439 Frankfurt
+49 69/95778-0 zur Webseite

verfügbar

Düsseldorf ,

Hilton Düsseldorf*

Georg-Glock-Str. 20,
40474 Düsseldorf
+49 211/4377-0 zur Webseite

verfügbar

Mannheim ,

Mercure Hotel Mannheim am Rathaus*

F 7 5 - 13,
68159 Mannheim
+49 621/3369-90 zur Webseite

verfügbar

1.360 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 06SE004

Minimierung von Bilanzabweichungskosten bei Sektorenkopplung



Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Als Inhouse-Seminar buchen: