Seminar

Energienetzwerke - Mit dezentralen Anlagen: Aufbau, Management und Vermarktung

mit Teilnahmebescheinigung

Energienetzwerke − Mit dezentralen Anlagen: Aufbau, Management und Vermarktung | VDI-Seminar

Das VDI-Seminar „Energienetzwerke – Mit dezentralen Anlagen“ zeigt anhand von praktischen Bespielen auf, wie Energienetze mit erneuerbaren Energien aufgebaut sind und funktionieren. Die dezentralen Energienetzwerke sind der Stützpfeiler des neuen Energiesystems. Sie sind das Bindeglied zwischen den unterschiedlichen Energieerzeugern und Sektoren. Sie erfahren im Seminar, wie Sie die Sektorkopplung von Verkehr, Strom und Wärme gewinnbringend für Ihr Unternehmen nutzen können.

Management dezentraler Energiesysteme

Der Umbau der Energieversorgung bietet für die Vermarktung der Optimierung von Energie und Energieflüssen neue Chancen und mehr Flexibilität. Im Seminar werden Ihnen zunächst gängige und zukünftige Energiesysteme und -netzwerke vorgestellt. Unsere Referenten erläutern Ihnen praxisnah den Aufbau und die Betriebsführung von virtuellen Kraftwerken und erklären, wie sich diese zu komplexen Energiesystemen ausbauen lassen.

Dabei werden auch die Anforderungen aus den Bereichen Wärmewende, Erdgas und Elektromobilität betrachtet, um anschließend die neuen Aufgaben der Versorgungsunternehmen zu benennen. Sie erfahren, wie Vorhaben zur Bewirtschaftung von Energiesystemen für das eigene Unternehmen zu bewerten und einzuschätzen sind. Auf dieser Grundlage können Sie beurteilen, welche Geschäftsmodelle für Energieversorger bereits sinnvoll sind und welche nicht.

Jeder Teilnehmer erhält eine ausführliche Dokumentation in Form eines Handbuchs sowie eine VDI Wissensforum-Teilnahmebescheinigung zum Abschluss. Das Seminar kann auch im Rahmen des Lehrgangs „Fachingenieur Windenergietechnik VDI“ als Wahlpflichtmodul belegt werden.

Inhalte des Seminars

Folgende Themen werden im VDI-Seminar „Energienetzwerke − Mit dezentralen Anlagen: Aufbau, Management und Vermarktung“ behandelt:

Programm als PDF herunterladen

1. Tag 10:00 bis 18:00 Uhr / 2. Tag 09:00 bis 16:00 Uhr

Begriffsklärungen Energienetzwerke

  • Virtuelle Kraftwerke
  • Smart Grid
  • Smart Home und Smart Market
  • Demand Side Management
  • Sektorenkopplung (P2H, P2G, KWK, E-Mobility, ….)

Erneuerbare Energien im Strommarkt

  • Entwicklung der Anteile von Windenergie-, PV-, Biogas und Wasserkraftanlagen
  • Vermarktungsmöglichkeiten dieser Anlagen
  • Regelenergie, Flexibilitätsoptionen und Erneuerbare Energien

Virtuelle Kraftwerke

  • Nutzenperspektive Anlagenbetreiber
  • Perspektive VKW-Bewirtschaftung
  • Beispiele von umgesetzten VKW (Aufbau und Betriebskonzepte)
  • Systemtechnik für Steuerung und Bewirtschaftung
  • Bewirtschaftungsprozesse

Aktuelle Prozesstechnik in den Energiesystemen

  • Prozessanbindung – Fernwirkkommunikation – Ferntechnik
  • Zentrale Leittechnik
  • Standardisierung im Bereich VKW/Smart Grid
    • Kommunikationsstandards (IEC 61860, IEC 5-101/104)
    • VHP-Ready
    • Smart Grid Gateway

Praxisbeispiel: „Das virtuelle Kraftwerk der EWE“

  • Anlagenstruktur und Aufbau
  • Bewirtschaftung – Vermarktung – Vergütung
  • Vertriebskonzepte und Einbindung der Anlagenbetreiber
  • Ausrichtung des VKs / neue Entwicklungsvorhaben Elektromobilität
  • Aktueller Stand und erwarteter Entwicklung
  • E-Mobility in den Energienetzwerken der Zukunft
    • Ladeinfrastruktur
    • Flexibilität – Markteinbindung und Vertriebskonzepte

Sektorenkopplung

  • Wärmewende
    • Abwärmenutzung
    • KWK, P2H – Wärmepumpen
    • Neue Nahwärmekonzepte
  • Die zukünftige Rolle von Erdgas
    • P2G und Speicher
    • Erdgas – eine Übergangstechnologie?
  • Wie werden die EE in den anderen Sektoren genutzt
  • Gekoppelte Last- und Erzeugungsprognosen – keine Kopplung ohne belastbare Annahmen

Verbraucher werden zu Prosumer

  • Intelligentes Hausenergiemanagement und der Beitrag in den Energiesystemen
  • Demand Side Management in der Industrie
  • Praxisbeispiel: „DSM in einer Abwasserreinigungsanlage“

Der Markt für die Energiesysteme der Zukunft

  • Was ist die Ware - Energie oder Flexibilität?
  • Ausgangspunkt: Funktionsweise und Möglichkeiten der heutigen Kurzfristmärkte
  • Neue Regionale Marktplätze
    • Stabilisierung der Netze
    • Effizienter Ausgleich von lokaler Erzeugung und Nachfrage
    • Praxisbeispiel: „ Der regionale Marktplatz von enera“
  • Realzeitmärkte – (am Beispiel eco grid)

Wo liegen die Geschäftsfelder der EVU in der Zukunft?

  • Aggregation dezentraler Energien
  • Management der Markteinbindung
  • Nicht nur verteilen - sondern Verbrauch, Aufkommen und Netze systematisch managen

Für wen ist das Seminar gedacht?

Das Seminar „Energienetzwerke − Mit dezentralen Anlagen: Aufbau, Management und Vermarktung“ richtet sich an:

  • Energieversorger, Stadtwerke
  • Industrieunternehmen
  • Energiehandel, Energiebeschaffung und Erzeugung
  • Betreiber Virtueller Kraftwerke und Netzbetreiber
  • Kraftwerksbetreiber und –vermarkter
  • EEG-Anlagenprojektierer, -betreiber und -vermarkter

Ihr Seminarleiter – Experte für Geschäftsprozesse, Business Cases sowie Last- und Erzeugungsprognosen

Theodor Baumhoff studierte Elektrotechnik an der RWTH in Aachen. Nach seinem Studium arbeitete er zunächst für die AEG in Frankfurt an der Entwicklung von Leitsystemen. Danach trat er bei ProCom ein, wo er heute als Berater und Sales Manager nationale und internationale Schlüsselkunden betreut. Seine Schwerpunkte liegen in der Analyse und Konzeption von Geschäftsprozessen, Entwicklung von Business Cases sowie Last- und Erzeugungsprognosen.

Melden Sie sich an.

Sie möchten erfahren, welche neuen Geschäftsfelder sich aus der dezentralen Erzeugung für Energieversorgungsunternehmen ergeben? Sie wollen wissen, wie der Markt für die Energiesysteme der Zukunft aussieht und wie Sie flexibel mit diesem umgehen? Dann melden Sie sich jetzt zum VDI-Seminar „Energienetzwerke − Mit dezentralen Anlagen: Aufbau, Management und Vermarktung“ an.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 06SE099

Energienetzwerke - Mit dezentralen Anlagen: Aufbau, Management und Vermarktung

Düsseldorf,

NH Düsseldorf City*

Kölner Str. 186 - 188,
40227 Düsseldorf
+49 211/7811-0 zur Webseite

verfügbar

Berlin,

Mercure Hotel Berlin Tempelhof Curator Hotelbetriebsgesellschaft Berlin mbH*

Hermannstr. 214-216,
12049 Berlin
+49 30/62780-0 zur Webseite

verfügbar

1.360 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 06SE099

Energienetzwerke - Mit dezentralen Anlagen: Aufbau, Management und Vermarktung

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Informationen zu unseren Zertifikatslehrgängen zum "Fachingenieur VDI"

Mona Paluch
+49 211 6214-606
paluchvdide

Kein passender Termin dabei?