Seminar

Energieeinsparmaßnahmen in der Kältetechnik

Veranstaltungsnummer: 06SE037

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Energiesparmaßnahmen in verschiedenen Anwendungsgebieten der Kältetechnik erfolgreich realisieren
  • Entwickeln Sie für Ihr Unternehmen mit Hilfe von Praxisbeispielen eigene Sparmaßnahmen in der Prozesskälte, bei Kühlhäusern oder in der…
  • Lernen Sie, die Wirtschaftlichkeit unterschiedlicher Systeme der Kältetechnik vom Verdampfer bis zum Kühlturm zu beurteilen
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

Derzeit nicht verfügbar

Es tut uns leid. Zur Zeit steht kein weiterer Termin für diese Veranstaltung fest .

Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

In diesem Seminar lernen Sie, Energiesparmaßnahmen bei Kälte­anlagen zu bewerten und fachlich zu begleiten. Es werden Ihnen die technischen Grundlagen der Kältetechnik vermittelt, moderne Anlagenkonzepte vorgestellt und ausgeführte Anlagen ausführlich behandelt. Dabei deckt das vorgestellte Spektrum die Anwendungsgebiete konventioneller Kältetechnik von der Prozesskälte über Kühlhäuser bis zu Klimaanlagen ab.

Anhand eines Katalogs von Energiesparmaßnahmen und Beispielen aus der Praxis werden übertragbare Ansätze und mögliche Potenziale für den eigenen Betrieb oder die Gewerbeimmobilien erkennbar. Interne Optimierungsmaßnahmen und Lösungen durch die Zusammen­arbeit mit externen Dienstleistern werden aufgezeigt und bewertet. Anhand konkreter Beispiele lernen Sie, die Wirtschaftlichkeit von Kälteversorgungskonzepten zu beurteilen und eigene Strategien zu entwickeln. Förderprogramme für die Optimierung bestehender und Errichtung neuer Kälteanlagen werden eingehend erläutert. In der Diskussion mit Praktikern erfahren Sie, wie durch eine kontinuierliche Optimierung der Anlagentechnik Kostensenkungen realisiert werden.

Nach der Veranstaltung haben Sie erfahren, wie Sie Energiesparmaßnahmen fachlich begleiten und Kälteanlagen in der betrieblichen Energieversorgung und -anwendung und in Gewerbeimmobilien effizient realisieren.

Top-Themen

  • Energiesparmaßnahmen in verschiedenen Anwendungsgebieten der Kältetechnik erfolgreich realisieren
  • Entwickeln Sie für Ihr Unternehmen mit Hilfe von Praxisbeispielen eigene Sparmaßnahmen in der Prozesskälte, bei Kühlhäusern oder in der Klimakälte und nutzen Sie dabei Förderprogramme
  • Lernen Sie, die Wirtschaftlichkeit unterschiedlicher Systeme der Kältetechnik vom Verdampfer bis zum Kühlturm zu beurteilen
  • Berechnungsmethoden gemäß BAFA StatusCheck, TEWI, VDI-Richtlinie 4650 und DIN V 18599
  • Beschaffung und Aufbereitung relevanter Daten zur Bewertung kältetechnischer Systeme

Ablauf des Seminars "Energieeinsparmaßnahmen in der Kältetechnik"

Erfahren Sie in dieser Weiterbildung mehr zu Themen rund um die Kältetechnik und dazugehörige Energiesparmaßnahmen:

Grundlagen und Hauptkomponenten der Kältetechnik

  • Kältetechnik – Wie funktioniert das?
  • Arten von Verdichtern, Kälteanlagen, Absorpionskälteanlagen und Kältespeichern
  • Komponenten der Kältetechnik verstehen
  • Antriebe für Kälteanlagen und KWKK
  • Welches System eignet sich für welche Einsatzbereiche?
  • Einfluss der Hauptkomponenten auf die Energieeffizienz einer Kälteanlage
  • Wodurch zeichnet sich eine gut konzeptionierte Kälteanlage aus?
  • Den Kälteprozess im log p-h-Diagramm beurteilen

Auswahl und Einsatz von Kältemitteln

  • Grundlagen zur Bewertung von Kältemitteln
  • Übersicht der gängigen und zukünftigen Kältemittel

Energiesparmaßnahmen in der Kältetechnik

  • Welche Sparmaßnahmen haben sich beim Einsatz von Kältemaschinen bewährt?
  • Durch welche Anlagenkonzepte kann der Energieeinsatz erfolgreich reduziert werden?
  • Energiesparen durch optimierte Steuerung und Regelung – bewährte Lösungen.
  • Den individuellen Kältebedarf kennen und kostengünstig sicherstellen
  • Wie hilfreich ist Benchmarking?
Gruppenarbeit zu Energiesparmaßnahmen und zur Abschätzung des Energieverbrauchsminderungsprotenzial

Förderprogramme für Kälte- und Klimaanlagen

  • Wirtschaftliche Lösungen mit öffentlichen Zuschüssen
    realisieren
  • Welche Anlagen werden wie gefördert?

Datenaufnahme und Auswertung von Messergebnissen in der Kältetechnik

  • Die Ausgangssituation trotz lückenhafter Daten erfassen
  • Kälteleistung, Leistungsaufnahme und Betriebskosten ermitteln
  • Welche Messungen und Auswertungen führt der qualifizierte Kälteanlagenbauer durch?
  • Datenbasis für die Systemoptimierung, welche Daten müssen erhoben werden?
  • Strommessungen: Kondensations- und Verdampfungsdruck
  • Wie können Energiesparmaßnahmen bewertet werden?
  • Wirtschaftliche Lösungen identifizieren und umsetzen
  • Basis der Wirtschaftlichkeit – Lebenszykluskosten

Einsatz der Wärmepumpe in der Prozess- und Gebäudekälte – Bewertung von Wärmepumpen

  • Grundlagen der Wärmepumpentechnik in der Klima-, Lüftungs- und Prozesstechnik
  • Gleichzeitiges Kühlen und Heizen
  • Grundprinzip der Betriebsarten einer Energiezentrale
  • Welche Wärmequellen können besonders effektiv genutzt werden?
  • Lernen Sie verschiedene Methoden zur Bewertung von Wärmepumpen kennen!
  • Wärmepumpen mit Hilfe der VDI-Richtlinie 4650 bewerten
  • Kennzahlen zur Beurteilung von Wärmepumpenanlagen in der DIN V 18599
  • Welche Faktoren beeinflussen die Kennzahlen?
  • Anwendung der Richtlinie und der Norm in der Praxis

Einsatz der Kältetechnik in Klimaanlagen

  • Anlagen und Methoden zur Deckung des Kältebedarfs einer Klimaanlage
  • Vorteile der freien und der Verdunstungskühlung
  • Prozesse in der Klimatechnik im h-x-Diagramm darstellen und beurteilen
  • Bewährte Energiesparmethoden in der Klimatechnik
  • Besonderheiten bei der solaren Kühlung
  • Inklusive Praxisbeispielen

Praxisbeispiele aus dem Teilnehmerkreis und der Energieberatung – Mit systematischem Vorgehen zum Erfolg

  • Wirtschaftliche Vorgehensweise beim Energie- und Kostensparen in der Kältetechnik
  • Welche Ersparnisse sind erzielbar?
  • Energiesparmaßnahmen wirtschaftlich umsetzen
  • Anforderungen an eine wirksame Prozessoptimierung
Inklusive zahlreicher Praxisbeispiele für Prozesskälte,  Kühlhäuser, Supermärkte und Bürogebäude aus verschiedenen Branchen

Seminarmethoden

Das Seminar vermittelt als Vortrags- und Diskussionsforum die Grund­lagen der Kältetechnik sowie verschiedene Energiesparmaßnahmen. In Gruppenarbeit werden Energiesparmaßnahmen für verschiedene Anwendungen der Kältetechnik ausführlich behandelt. Zahlreiche Beispiele von Kälteanlagen und Wärmepumpen aus unterschiedlichen Anwendungsbereichen stellen den Bezug zur Praxis her und fördern den Erfahrungsaustausch mit dem erfahrenen Referenten und unter den Teilnehmern.

Zielgruppe

Das Seminar "Energieeinsparmaßnahmen in der Kältetechnik" richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich:

  • Energiemanagement und Energiecontrolling
  • Herstellung und Zulieferer von Kälteanlagen und Wärmepumpen
  • Energieplanungsbüros und Gebäudebetreiber
  • technische Fachkräfte aus den Bereichen TGA

Ihr Referent für das Seminar "Energieeinsparmaßnahmen in der Kältetechnik":

Dipl.-Ing. (FH) Hans Henning Boeck, EUt - Büro für Energie- und Umwelttechnik, Achim

Herr Boeck war im Werk Bremen der Mercedes-Benz AG in den Bereichen Werksplanung und Energiewirtschaft tätig. Zuletzt trug er als Leiter der Energieversorgung die Verantwortung für die sichere und kostengünstige Versorgung des Werkes sowie die Instandhaltung der Gebäudetechnik und Energieversorgungsanlagen. Nach einer Tätigkeit an der Hochschule Bremen im Labor für Heizung-, Lüftung-, Klimatechnik und regenerative Energien ist Herr Boeck freiberuflich im Geschäftsfeld Energietechnik und -beratung tätig.