Seminar

Rechtliche Rahmenbedingungen von Energiespeichern

mit Teilnahmebescheinigung

Rechtliche Rahmenbedingungen von Energiespeichern - Seminar

Dieses Seminar bietet Ihnen eine anwendungsbasierte Orientierung zu den rechtlichen Rahmenbedingungen beim wirtschaftlichen Einsatz von Energiespeichern. Der aktuelle juristische Stand steht ebenso auf dem Programm wie die zu erwartenden künftigen regulatorischen Entwicklungen.

In der technischen Planung und im wirtschaftlichen Betrieb von Speicherprojekten spielen die rechtlichen Rahmen­beding­ungen eine zentrale Rolle. Bereits für die Stromlieferung an einen Speicher können Kosten wie Netznutzungsentgelte, EEG-Umlage und Stromsteuer anfallen. Befreiungs- und Reduzierungstatbestände von diesen Kosten haben daher große Relevanz für die Umsetzung von Projekten. Die Teilnahmemöglichkeiten von Energiespeichern an den Energiemärkten werden ebenfalls von den regulatorischen Rahmenbedingungen getrieben. Dies gilt für die Teilnahme an den Regelenergiemärkten ebenso wie für Vermarktungsmöglichkeiten im Erneuerbare-Energien­-Gesetz und für die Nutzung zuschaltbarer Lasten. Die derzeitigen gesetzlichen Rahmenbedingungen und laufenden gesetzgeberischen Entwicklungen zum Thema Energiespeicher werden in dieser Weiterbildung aufgezeigt und mit den Teilnehmern diskutiert.

Top Themen

  • Rechtliche Einordnung von Speichern ins Energiewirtschaftsrecht
  • Stromnebenkosten bei der Speicherung – Netzentgelte, Umlagen, ­Stromsteuer
  • Rahmenbedingungen für die Marktteilnahme von Energiespeichern
  • Besonderheiten der Sektorenkopplung – Power to Heat und Power to Gas
  • Regulatorischer Ausblick sowie aktuelle Entwicklungen

Ablauf des Seminars "Rechtliche Rahmenbedingungen von Energiespeichern"

Erfahren Sie im Seminar "Rechtliche Rahmenbedingungen von Energiespeichern" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Rechtliche Einordnung von Speichern

  • Wie werden Speicher im Energiewirtschaftsrecht eingestuft?
  • Wie werden Speicher in der Rechtsprechung behandelt?
  • Welche Unterschiede bestehen bei einem Betrieb von Speichern vor dem Energieversorgungsnetz und über das Netz?
  • Welche Vorgaben ergeben sich aus den Entflechtungsregelungen (Unbundling) für Speicher?

Stromnebenkosten bei der Speicherung

  • Welche Belastungen mit Netzentgelten, Umlagen und Abgaben fallen bei der Speicherung an?
  • Netznutzungsentgelte sowie Befreiungs- und
    Reduzierungs­tatbestände
  • EEG-Umlage – Funktionsweise des Speicherprivilegs zur ­Reduzierung der EEG-Umlage bei Strombezug des Speichers
  • EEG-Umlage und Eigenversorgungsprivileg in Konstellationen mit Einbindung von Speichern
  • Stromsteuer und Befreiungstatbestände
  • Weitere Umlagen und Abgaben (KWKG-Umlage, § 19 StromNEV-Umlage, Konzessionsabgaben etc.)

Rahmenbedingungen für die Marktteilnahme von Speichern

  • Netzanschluss von Speichern
  • Impulse aus dem EnWG für die Nutzung von Speichern
  • Batteriespeicher an den Regelenergiemärkten
  • Speicher und Direktvermarktung nach dem EEG 2017
  • Anforderungen des EEG an die Nutzung von Speichern
  • Fördermöglichkeiten für Speicher

Besonderheiten der Sektorkopplung

  • Netznutzungsentgelte, Umlagen und Abgaben bei Power-to-Gas
  • Wasserstoff und Methan als erneuerbarer Kraftstoff – Anrechnungsmöglichkeiten auf die Treibhausgasminderungsquoten über die 37. BImSchV
  • Netznutzungsentgelte, Umlagen und Abgaben bei Power-to-Heat
  • Regelung zu zuschaltbaren Lasten im EnWG
  • Elektromobilität – Ein Überblick über Regelungen im Kontext der Stromspeicherung

Regulatorischer Ausblick und aktuelle Entwicklungen

  • Welche Regelungen zu Speichern sind besonders in der rechtspolitischen Diskussion?
  • Wohin geht die Entwicklung auf europäischer Ebene?

Zielgruppe

Das Seminar "Rechtliche Rahmenbedingungen von Energiespeichern" richtet sich an:

  • Industrie
  • Stadtwerke
  • Energieversorger
  • Planungsbüros
  • Hersteller von Energiespeichern
  • Vertreter von Behörden

Ihr Referent für das Seminar "Rechtliche Rahmenbedingungen von Energiespeichern":

Dr. Henning Thomas, Senior Legal Counsel, DONG Energy Wind Power Germany GmbH, Hamburg

Dr. Henning Thomas ist Senior Legal ­Counsel bei Orsted Markets und Rechtsanwalt in Hamburg. Er verfügt über acht Jahre anwaltliche Erfahrung im Energierecht, insbesondere in den Themenbereichen Energiespeicher, ­Sektoren­kopplung und erneuerbare Energien. Herr Dr. Thomas ist Autor des Kapitels zu der rechtlichen Betrachtung von Energiespeichern im Buch „Energiespeicher“ von Sterner/Stadler sowie des Buches „Rechtliche Rahmenbedingungen der ­Energiespeicher und der Sektorkopplung“.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 06SE287

Rechtliche Rahmenbedingungen von Energiespeichern

Düsseldorf,

NH Düsseldorf City Nord*

Münsterstr. 232-238,
40470 Düsseldorf
+49 211/239486-0 zur Webseite

verfügbar

Hamburg,

Best Western Plus Hotel Böttcherhof*

Wöhlerstr. 2,
22113 Hamburg
+49 40/73187-0 zur Webseite

verfügbar

1.090,– € zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 06SE287

Rechtliche Rahmenbedingungen von Energiespeichern

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben