Tagung

Call for Papers - Jetzt Ihr Abstract einreichen für die 5. VDI-Fachtagung „Energiesysteme für Gebäude, Quartiere und Industrie“

Ihre Vorteile

  • Lernen Sie neue effiziente Lösungen für die Energieversorgung kennen.
  • Nehmen Sie am exklusiven abendlichen Networking-Event teil.
  • Werden Sie Referent und etablieren Sie sich als Experte.
Dezentrale und Hybride Energiesysteme für Gebäude und Quartiere

Die VDI-Fachtagung „Energiesysteme von Gebäuden, Industrieanlagen und Quartieren“ bietet Praxiswissen und präsentiert neue Konzepte rund um das Thema moderne und dezentrale Energieversorgung. Hier treffen Energieversorger, Hersteller, Planer und Betreiber aufeinander und diskutieren gemeinsam, welche technischen und wirtschaftlichen Lösungen für den jeweiligen Anwendungsfall die beste Wahl sind.

Kombination aus konventioneller und erneuerbarer Versorgung und dezentralen Strukturen schafft neue Lösungen

Die Kombination der Versorgung aus konventionellen und erneuerbaren Energiequellen schafft neue effiziente Lösungen für die Energieversorgung von Industrieanlagen, Gebäuden und Quartieren. Des Weiteren zeichnet sich ein radikaler Wandel bei der Versorgung hin zu dezentralen Lösungen ab. Diese beiden Entwicklungen beeinflussen die Energieversorgung erheblich und bieten viel Raum für neue nachhaltige Versorgungslösungen. Die VDI Fachtagung setzt genau da an und bietet Experten ein Forum für fachliche Diskussionen, um Praxiserfahrung auszutauschen und sich über Neuerungen zu informieren.

Reichen Sie bis zum 22. März 2017 Ihr Abstract für einen Beitrag ein.

Sie haben jetzt die Chance mit Ihrem Beitrag das Tagungsprogramm mit zu gestalten und Ihr Unternehmen mit einen Fachvortrag zu präsentieren.

Informationen zur Vortragsanmeldung

Senden Sie bitte einen Abstract im Umfang von etwa einer DIN A4-Seite. Die Kurzfassung muss Folgendes enthalten:

  • den aussagekräftigen Titel Ihres Beitrags
  • die Kontaktdaten des Vortragenden und der Koautoren
  • eine Inhaltsangabe mit den Kernaussagen Ihres Beitrags (max. 1 DIN-A4-Seite)
  • die Zuordnung zum thematischen Schwerpunkt
  • die Angabe eigener Vorveröffentlichungen zum Thema

Hier finden Sie den Call for Papers mit weiteren Informationen zu der VDI-Tagung.

Wir freuen uns auf Ihren Vorschlag.

Nutzen Sie das Networking-Event

Das Networking und die Abendveranstaltung der VDI-Tagung finden wieder gemeinsam mit den Teilnehmern der VDI-Konferenz Energiespeicher statt. Damit schaffen wir Ihnen den geeigneten Rahmen für den Erfahrungsaustausch zwischen Referenten und Teilnehmern.

Zielgruppe der VDI-Fachtagung

Die Tagung „Energiesysteme für Gebäude, Quartiere und Industrie“ wendet sich an:

  • Hersteller und Zulieferer von Strom & Wärmesystemen (z.B. KwK, PV, Speicher, Wärmepumpen, Kältemaschinen, Leittechnik, Automation, Wechselrichter, Pumpen etc.)
  • Energieversorger & Contractoren , Facility Management
  • Planer und Ingenieurbüros für die Energieversorgung von Gebäuden, Quartieren und Industrieanlagen
  • Betreiber von Quartieren, Gebäuden und Industrieanlagen

Bei Anmeldung bis zum 31. Mai 2017 Frühbucherpreis

Sie möchten keinen Beitrag einreichen, finden das Thema aber spannend? Dann können Sie sich bei einer Anmeldung bis zum 31. Mai 2017 Ihren Frühbucherrabatt sichern (790€ Teilnahmegebühr, für VDI Mitglieder 690€).

Veranstaltung buchen
24.10 - 25.10.2017 Köln verfügbar 790 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.

Programmausschuss

Prof. Dr.-Ing. Martin Becker Hochschule Biberach / Biberach

Dipl.-Ing. Rainer Berschik Bosch Thermotechnik GmbH / Wernau

Dipl.-Ing. Dominik Bestenlehner Solar- und Wärmetechnik Stuttgart (SWT) / Stuttgart

Dr.-Ing. Olaf Böttcher Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung / Berlin

Prof. Dr.-Ing. Clemens Felsmann Institut für Energietechnik / Dresden

 Harald Fonfara Dipl.-Ing. Harald Fonfara Kermi GmbH / Plattling

Dr. Bernd Hafner Viessmann Werke GmbH & Co. KG / Allendorf

Dipl.-Ing. (DH) Arne Jan Hinz HanseWerk Natur GmbH / Hamburg

Dr. Jens Kuckelkorn Bayerisches Zentrum für angewandte / Garching

Dipl.-Phys. Christian Leuchtweis C.A.R.M.E.N. e. V. / Straubing

Dipl.-Ing. (FH) Frank Röder Stiebel Eltron GmbH & Co KG / Holzminden

Prof. Dr. Simone Walker-Hertkorn tewag Technologie - Erdwärmeanlagen - / Starzach

Prof. Dr.-Ing. Christof Wittwer Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE / Freiburg