Tagung

Energiesysteme und Energieversorgung für Gebäude, Quartiere und Industrie

Energiesysteme und Energieversorgung für Gebäude, Quartiere und Industrieanlagen

Die VDI-Fachtagung „Energiesysteme von Gebäuden, Industrieanlagen und Quartieren“ bietet Praxiswissen und präsentiert neue Konzepte rund um das Thema moderne und dezentrale Energieversorgung. Hier treffen Energieversorger, Hersteller, Planer und Betreiber aufeinander und diskutieren gemeinsam, welche technischen und wirtschaftlichen Lösungen für den jeweiligen Anwendungsfall die beste Wahl sind.

Kostenloses Whitepaper zur Veranstaltung zum Download

Der Rechtsrahmen für die Steuerung und Vernetzung von Energieanlagen – MsbG & Co.
Autor: Dr. Michael Weise, BBH Stuttgart

Whitepaper anfordern

Kombination aus konventioneller und erneuerbarer Versorgung und dezentralen Strukturen schafft neue Lösungen

Die Kombination der Versorgung aus konventionellen und erneuerbaren Energiequellen schafft neue effiziente Lösungen für die Energieversorgung von Industrieanlagen, Gebäuden und Quartieren. Des Weiteren zeichnet sich ein radikaler Wandel bei der Versorgung hin zu dezentralen Lösungen ab. Diese beiden Entwicklungen beeinflussen die Energieversorgung erheblich und bieten viel Raum für neue nachhaltige Versorgungslösungen. Die VDI Fachtagung setzt genau da an und bietet Experten ein Forum für fachliche Diskussionen, um Praxiserfahrung auszutauschen und sich über Neuerungen zu informieren.

Hören Sie u. a. Vorträge zu folgenden TOP Themen:

  • Rechtlicher Rahmen von Eigenversorgungskonzepten und Mieterstrommodellen
  • Quartiersentwicklung unter den Aspekten Wärmewende und Sektorkopplung
  • Besicherung der Versorgung sensibler Industriebetriebe
  • Transformation von Energieinfrastrukturflächen 
  • Batteriespeicher als dezentrale Schlüsselkomponente innovativer Energiesysteme
  • Wärmegewinne und -verluste bei Wärmeverbundnetzen
  • Hybrides Smart Grid Intelligente Messkonzepte für die hybriden Energiesysteme 
  • Einsatz eines lokalen Energiemanagements zur Optimierung des Strom- und Wärmebedarfs in einem Wohnquartier

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf der Tagung

Dienstag, 23. Oktober 2018

09:00

Registrierung und Begrüßungskaffee in der Fachausstellung

10:00

Gemeinsame Eröffnung der VDI-Fachtagung „Energiesysteme und Energieversorgung für Gebäude, Quartiere und Industrie“ und der VDI-Fachkonferenz „Wirtschaftliche Energiespeicher“

Prof. Dr.-Ing. Clemens Felsmann, Inhaber der Professur für Gebäudeenergietechnik und Wärmeversorgung, Institut für Energietechnik, TU Dresden
Prof. Dr.-Ing. Michael Sterner, Forschungsstelle Energienetze und Energiespeicher FENES, Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg

Eröffnungsvorträge

10:15

Immobilienunternehmen als Energieversorger

  • Warum ist es für Immobilienunternehmen interessant Energie zu verkaufen?
  • Wie groß ist das Kundenpotential bei der Vonovia?
  • Strom, Gas und Wärme: Von der Wohnungsversorgung zum Quartierskonzept
  • Neue Märkte, neue Player und neue Rollenaufteilung
  • Ausblick auf den weiteren Ausbau des Geschäftsfeldes Energieversorgung

Jan Timmermann, Leiter Geschäftsentwicklung, Vonovia, Bochum

10:55

Der gesetzgeberische Rahmen für Energiespeicher für Kommunen und die Industrie

  • Die Rolle von Energiespeichern im Energiesystem
  • Energiespeicher im Zusammenspiel mit anderen Energiesystemen 
  • Geplante Initiativen 
  • Künftiger Bedarf und Nachfrage von Speicherung

Nico Heinemann, Referat IIIC4, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin

11:35

Pause und Raumwechsel

Neuerungen bei den rechtlichen Rahmenbedingungen der Quartiersversorgung

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Clemens Felsmann

12:25

Quartiersentwicklung unter den Aspekten Wärmewende und Sektorkopplung 

  • Konzeption und Planung von sektorübergreifenden Energieversorgungssysteme 
  • Konzeptentwicklung unter Beachtung der Anforderungen der EnEV und KfW 
  • Vermarktung und Nutzung von lokal erzeugtem Strom
  • Mieterstrom und E-Mobilität als Teil einer ganzheitlichen Energieversorgunglösung

Dipl.-Ing. Tobias Otta, Leiter Entwicklung Energiewirtschaft und loT, MicrobEnergy GmbH (Viessmann Group), Schwandorf, Co-Autor: Dr. Christian Koch, Viessmann Deutschland GmbH, Allendorf

13:05

Mittagsessen mit Besuch der Fachausstellung

14:35

Wärmegewinne und –verluste über horizontale Rohrleitungen bei geothermischen Anlagen und Wärmeverbundnetzen

  • Horizontale Anbindungsleitungen von geothermischen Anlagen (z.B. Erdwärmesondenfelder). Rohrnetze von Wärmeverbundanlagen z.B. kalten Nahwärme-Netzen.
  • Wärmetransport im Erdreich um Rohrleitungen, stationäre und instationäre Ansätze 
  • Anwendungsbeispiel Großanlage mit kaltem Nahwärmenetz

Dr. David Kuntz, Projektleiter, Co-Autor: Dr. Markus Kübert, beide tewag GmbH, Starzach

15:15

Transformation von Energieinfrastrukturflächen für 100 % Klimaschutz – eine Energiesystemanalyse für die Stadt Stuttgart

  • Masterplan 100 % Klimaschutz 
  • Transformation bestehender Energieinfrastruktur 
  • Resiliente und nachhaltige Stadt der Zukunft 
  • Flächenbedarf zukünftiger Energieinfrastrukturen

PD. Dr.-Ing. Markus Blesl, Wissenschaftler, Co-Autor: Frank Wendel M.Sc., beide Universität Stuttgart

15:50

Elevator-Pitch Poster-Referenten

Die Poster-Referenten präsentieren die Highlights aus Ihren Postern.

16:00

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

Systemintegration von Erzeugungseinheiten für Gewerbe und Industrie

Moderation: Dr. Jens Kuckelkorn, Bereichsleiter, Bayerisches Zentrum für angewandte Energieforschung e.V. ZAE Bayern, Garching

16:25

Systemeffizienz in der milchverarbeitenden Industrie

  • Die Industrie im Spannungsfeld der Energiewende
  • Energieeffizienz und Flexibilität ergeben Systemeffizienz 
  • Sektorkopplung in der Industrie 
  • Technische Optionen in der milchverarbeitenden Industrie

Dr.-Ing. Matthias Philipp, Bereichsleiter Energiesystemtechnik, Co-Autoren: Prof. Dr.-Ing. Uwe Holzhammer, Florian Schlosser M. Sc., alle: Technische Hochschule Ingolstadt

17:05

Anforderungen an einen Hochleistungs- und Hochtemperatur – Latent – Wärmespeicher zur Besicherung der Versorgung sensibler Industtriebetriebe 

  • Hochtemperatur – Latent – Wärmespeicher 
  • Besicherung 
  • Hohe Ausspeiseleistung 
  • Entwicklung Wärmeübertragungsstruktur

Dr.-Ing. Andreas Dengel, Leiter Innovationsprojekt, STEAG New Energies GmbH, Saarbrücken, Co-Autoren: Dipl.-Ing. Maike Johnson, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V., Dr.-Ing. Bernd Hachmann, F. W. Brökelmann Aluminiumwerk GmbH

17:45

Testumgebung für virtuelle Kraftwerke 

  • Anforderungen und Potentiale für Anlagenbetreiber und Netze 
  • Charakteristik technischer Anlagen im Betrieb 
  • Zentrale und dezentrale Steuerung und Optimierung 
  • Testbetrieb technischer Anlagen vor Ort, entfernt und virtuell

Dr. Bernhard Nold, Projektmanager Demonstrator Virtuelles Kraftwerk Neckar-Alb, Co-Autor: Prof. Dr.-Ing. Frank Truckenmüller, beide Hochschule Reutlingen

Ab 19:15

Get-together

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDIWissensforum in die Nürnberger Brauerei „Barfüßer“ ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

Mittwoch, 24. Oktober 2018

Energiemanagementsysteme / Optimierung von Wärme- und Stromversorgungskonzepten

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach

09:00

Konzepte optimierter Exergieeffizienz als Ergebnisse aus Energieaudits nach EDL-G

  • Grundlagen der Exergieeffizienz
  • Nutzung von Wärme-Wärme-Kopplung und Wärme-Wärme-Kälte-Kopplung zur Erhöhung der Energieeffizienz 
  • Temperaturniveaus und ihre sinnvolle Anwendung
  • Erläuterung an Hand von Beispielen aus Energieaudits

Dipl.-Phys. Univ. Werner Niklasch, ehem. Fachreferent Energieeffizienz, Technische Überwachung Hessen GmbH, Frankfurt am Main

09:40

Energiebedarfsanalyse und Energiesystemoptimierung für Gebäude 

  • Vorteile durch die Verknüpfung von Energiebedarfsanalyse und Energiesystemoptimierung
  • Webbasierte Konfiguration eines Modelica-Modells 
  • Automatisierte Parametrierung eines Strukturoptimierungsproblem
  • Energetische, ökologische und ökonomische Bewertung

Dr.-Ing. Stefan Kirschbaum, Leiter Energiesystemtechnik, GFaI e.V., Berlin, Co-Autor: Dr.-Ing. Franz Lanzerath, TLK Energy GmbH

10:20

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

Energiemanagementsysteme / Optimierung von Wärme-und Stromversorgungskonzepten

Moderation: Dipl.-Ing. Dominik Bestenlehner, Leiter operatives Geschäft COO, Solar- und Wärmetechnik Stuttgart (SWT), Universität Stuttgart

10:50

Hybrides Smart Grid – Intelligente Messkonzepte für die hybriden Energiesysteme

  • Was passiert nach dem EEG? • Optimierung des Eigenverbrauchs / Direktverbrauchs
  • Herausforderungen mit Messkonzepten (Peer to Peer)
  • Wie lässt sich der erzeugte Strom am besten nutzen?
  • Umgang mit regulatorischen Anforderungen
  • Optimierte Versorgung mit dem Hybridnetzkonzept

Dipl.-Betriebsw. Wolfgang Krauss, Geschäftsführender Gesellschafter, acteno energy GmbH, Heidelberg, Co-Autor: Marco Schmidt, Pfenning Elektroanlagen GmbH, Ochsenfurt

11:10

Energieeinsparcontracting: Steigerung der Energieeffizienz im Bereich der Wärmeversorgung am Universitätsklinikum Bonn • Projektvorstellung – Energieeinsparcontracting

  • Ablauf und Installation von drei BHKW mit jeweils ca. 2 MW
  • Gemachte Erfahrungen während des Projekts
  • Präsentation realer Einsparung
  • Weitere geplante Maßnahmen zur Optimierung

Dipl.-Ing. (FH) Martin Schlobach, Fachingenieur TGA, Co-Autoren: Marcel Malucha M. Sc., Dipl.-Ing. (FH) Thomas Grund, alle Universitätsklinikum Bonn

11:30

Einsatz eines lokalen Energiemanagements zur Optimierung des Strom- und Wärmebedarfs in einem Wohnquartier

  • Lokales Energiemanagement regelt Erzeuger, Speicher und Verbraucher innerhalb des Wohnquartiers
  • Softwarebasierte Lösung optimiert sektorübergreifende Energieflüsse
  • Erzeugungs- und Verbrauchsprognosen als Funktion des Energiemanagements ermöglichen die optimale Fahrweise der Strom- und Wärmespeicher
  • Einbindung flexibler Lasten und EV-Ladestationen

Dipl.-Ing. Robert Bubec MBA, Productmanager and Business Developer Energy Storage Solutions, Co-Autor: Carsten Tschamber, beide Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Strom- und Wärmespeicher als Bestandteil effizienter Gebäude- und Quartierskonzepte I

Moderation: Dr. Christian Koch, Teamleiter Engineering & Analysis, Viessmann Deutschland GmbH, Allendorf

12:10

Marktübersicht Batteriespeicher – Auswahl des richtigen Systems als Teil der dezentralen Lösungen im Bestandsgebäude und Neubau • Photovoltaikanlagen in Kombination mit Batteriespeichern

  • Batteriespeicher für Bestandsgebäude und Neubauten
  • Batteriespeicher-Eigenschaften: Nutzkapazität, Entladetiefe, Standby-Verbrauch, Notstromversorgung
  • Umfassender und neutraler Blick auf die Systemeigenschaften
  • Einsatzmöglichkeiten in Gebäuden unterschiedlicher Art

Franziska Materne M. Sc., Projektmanagerin für Erneuerbare Energien, Fachberaterin Photovoltaik und Batteriespeicher, Co-Autor: M. A. Vanessa Sigel, C.A.R.M.E.N. e.V., Straubing

12:50

Mittagsessen mit Besuch der Fachausstellung

13:50

Batteriespeicher als dezentrale Schlüsselkomponente innovativer Energiesysteme

  • Möglichkeiten und Grenzen von Batterien als Ausblick: Dezentrale Speicher an PV- oder Windparks zur Optimierung der Marktfähigkeit nach Ausstieg aus der finanziellen Förderung des EEG
  • Speicher auf der Verbrauchsseite: Anwendungsbeispiele zur Reduzierung von Lastspitzen
  • Checkliste zu Auswahl der passenden Dienstleister
  • Einsatz eines Batteriespeichers in einem der modernsten Logistikzentren Europas

Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.- Ing. (FH) Thomas Breitkreuz, Senior Produktmanager, Co-Autor: Sebastian Gerhard, beide Vattenfall Europe Innovation GmbH, Hamburg

Strom- und Wärmespeicher als Bestandteil effizienter Gebäude- und Quartierskonzepte II

Sessionleitung: Dipl.-Phys. Christian Leuchtweis, Geschäftsführer, C.A.R.M.E.N. e.V., Straubing

14:30

Großspeichersysteme bei Gewerbe, Industrie und Stadtwerken

  • Multi-Use von Großbatteriespeichern
  • Rentabilität von verschiedenen Anwendungsfällen
  • Mit Profit Stacking zu maximalen Erlösen
  • Technische Lösungen, Praxisbeispiele und Lessons Learned

Ulrich Bürger M. Eng., Technischer Leiter und Prokurist, Co-Autor: Dipl.-Ing. Hans Urban, beide: Smart Power GmbH & Co. KG, Feldkirchen

14:50

PCM Speicher in Kühlschränken für Demand Side Management

  • Motivation und warum keine Batterie
  • Integration von PCM Speicher in ein Haushaltsgerät 
  • Betriebserfahrungen

Andreas Krönauer M.eng., Stv. Gruppenleiter Wärmetransformation, Co-Autoren: Sr. Stefan Hiebler, beide ZAE Bayern e. V., Garchingen, Dr. Frank Baily, BSH Hausgeräte GmbH, Giengen

15:10

Schlusswort und Ausblick

Prof. Dr.-Ing. Clemens Felsmann

15:20

Ende der Veranstaltung

Besuchen Sie auch Vorträge der parallel laufenden VDI-Konferenz Energiespeicher

Als Tagungsteilnehmer profitieren Sie zusätzlich: Besuchen Sie auch die Vorträge der parallel stattfinden VDI-Konferenz "Wirtschaftliche Energiespeicher". Sie können jederzeit zwischen den Vorträgen der Veranstaltungen wechseln.

Nutzen Sie das Networking-Event

Das Networking und die Abendveranstaltung der VDI-Tagung finden im wieder gemeinsam mit den Teilnehmern der VDI-Konferenz "Wirtschaftliche Energiespeicher" statt. Damit schaffen wir Ihnen den geeigneten Rahmen für den Erfahrungsaustausch zwischen Referenten und Teilnehmern.

Wer teilnehmen sollte

Die Tagung richtet sich an:

  • Hersteller und Zulieferer von Strom & Wärmesystemen
    z. B. KwK, PV, Speicher, Wärmepumpen, Kältemaschinen, Leittechnik, Automation, Wechselrichter, Pumpen etc.
  • Energieversorger & Contractoren , Facility Management
  • Planer und Ingenieurbüros für die Energieversorgung von Gebäuden, Quartieren und Industrieanlagen
  • Betreiber von Quartieren, Gebäuden und Industrieanlagen

Jetzt buchen

Sie möchten sich aus 1. Hand bei renommierten Experten informieren und Ihr Netzwerk erweitern? Dann sichern Sie sich noch heute Ihren Platz auf der VDI-Tagung „Energiesysteme und Energieversorgung für Gebäude, Quartiere und Industrie“.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 06TA032

Energiesysteme und Energieversorgung für Gebäude, Quartiere und Industrie

Nürnberg,

Holiday Inn Nürnberg City Centre*

Engelhardsgasse 12,
90402 Nürnberg
+49 911/2450-0 zur Webseite

verfügbar

980 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • Energiesysteme und Energieversorgung für Gebäude, Quartiere und Industrie
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 880 zzgl. 19% UmSt.
    980 zzgl. 19% UmSt.
Am Tag danach
  • Quartiersversorgung: Förderungen, Rechtsrahmen und Betriebsmodelle
    Spezialtag am 25.10.2018 in Nürnberg Details
  • 740 zzgl. 19% UmSt.
    790 zzgl. 19% UmSt.

Gesamtpreis

Ihre Ersparnis:

980 zzgl. 19% UmSt.

Programmausschuss

Prof. Dr.-Ing. Martin Becker Hochschule Biberach / Biberach

Dipl.-Ing. Rainer Berschik Bosch Thermotechnik GmbH / Wernau

Dipl.-Ing. Dominik Bestenlehner Solar- und Wärmetechnik Stuttgart (SWT) / Stuttgart

Dr.-Ing. Olaf Böttcher Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung / Berlin

Prof. Dr.-Ing. Clemens Felsmann Institut für Energietechnik Technische Universität Dresden / Dresden

Dipl.-Ing. (DH) ArneJan Hinz HanseWerk Natur GmbH / Hamburg

Dr. Christian Koch Viessmann Deutschland GmbH / Allendorf

Dr. Jens Kuckelkorn Bayerisches Zentrum für angewandte Energieforschung e.V. ZAE Bayern / Garching

Dipl.-Phys. Christian Leuchtweis C.A.R.M.E.N. e. V. Centrales Agrar-Rohstoff Marketing- und Energie-Netzwerk e.V. / Straubing

Dipl.-Ing. (FH) Frank Röder Stiebel Eltron GmbH & Co KG / Holzminden

Prof. Dr. Simone Walker-Hertkorn tewag Technologie - Erdwärmeanlagen - Umweltschutz GmbH Niederlassung Starzach / Starzach

Prof. Dr.-Ing. Christof Wittwer Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE / Freiburg

Veranstaltungsnummer : 06TA032

Energiesysteme und Energieversorgung für Gebäude, Quartiere und Industrie

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Tagung bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben