Seminar

Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) in der Energiewirtschaft

IKT für die Digitalisierung der Energiewirtschaft

Erwerben Sie im Seminar „Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) in der Energiewirtschaft“ das Rüstzeug für den digitalen Wandel in der Energiewirtschaft. Sie lernen die Rahmenbedingungen und die technischen Grundlagen der Digitalen Transformation kennen. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, den digitalen Wandel in Ihrem eigenen Unternehmen mitzugestalten. Alle Teilnehmer erhalten eine VDI-Wissensforum-Teilnahmebescheinigung.

Den digitalen Wandel im eigenen Unternehmen positiv gestalten

Die Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) hat in der Energiewirtschaft in den letzten Jahren erheblich an Bedeutung gewonnen. Diente sie in der Vergangenheit in erster Linie der Prozess- und Entscheidungsunterstützung, ist sie nun selbst immer mehr ein Teil der Wertschöpfung. Innovationen in Netz, Vertrieb und Erzeugung sollen zunehmend die konsequente Ausrichtung am Kunden und den Umsatz sichern und zugleich die Versorgungssicherheit gewährleisten.

Das Seminar „Informations- und Kommunikationstechnik (IKT)“ vermittelt Ihnen den aktuellen Stand der Technik, zeigt Trends und Hypes auf und ordnet diese ein. Sie lernen sowohl die Chancen, als auch die Herausforderungen und Gefahren der Digitalen Transformation kennen. Nach dem Seminar können Sie diese für Ihr Unternehmen nüchtern und objektiv bewerten und eine geeignete IKT-Strategie für Ihr Unternehmen entwickeln.

Im Mittelpunkt der Weiterbildung stehen diese Themen:

  • Digitalisierung der Energiewirtschaft
  • Paradigmenwechsel, Trends und Hypes
  • Regulatorische, ökonomische und softwaretechnische Rahmenbedingungen
  • Datennutzung, Datensouveränität und Datenschutz
  • IKT als entscheidender Faktor der Energiewende

Die Inhalte des Seminars im Einzelnen

Im Detail behandelt das Seminar „Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) in der Energiewirtschaft“ diese Inhalte:

1. Tag 09:00 bis 17:00 Uhr; 2. Tag 09:00 bis 17:00 Uhr

Vernetzung und Digitalisierung

  • Was bedeutet das Thema Vernetzung konkret für Energieversorger?
  • Die verschiedenen Abstraktionsebenen und wie man sie in der Energiewirtschaft einordnet
  • Kommunikationswege (TCP-IP, …)
  • Relevante IEC und ISO-Protokolle
  • Die Bedeutung verschiedener Datenformate

Status Quo IKT-Nutzung in der Energiewirtschaft

  • Die historisch bedingte Koexistenz vieler gekapselter Systeme
  • Die Herausforderungen bei der Verbindung dieser Systeme

Quo Vadis Energiewirtschaft: Auf dem Weg in die Echtzeit?

  • OT/IT-Konvergenz
  • Dezentralisierung der Erzeugung und Digitalisierung als Treiber
  • Kundenausrichtung und Bedeutung von Energiedaten
  • IKT als Bindeglied zwischen Strom-, Wasser- und Gasnetzen sowie der Handelsebene
  • Energieinformationsnetze
    • Intelligentes Messwesen: Die BSI-Systemarchitektur
    • Marktstammdatenregister ( MaStR )
    • Green Button Connect
  • Wettbewerb um Kundenschnittstellen und Internet-of-Things Plattformen
  • Effiziente Zusammenarbeit von Entwicklung und IT-Betrieb mit dem Prozessverbesserungs-Ansatz DevOps
  • Software Ökosysteme

Regulatorischer Rahmen zur Nutzung von IKT in der Energiewirtschaft

  • Marktdesign-Gesetz und Gesetz zur Digitalisierung der Energiewirtschaft
  • Internationale Regulierungsreformen und Schaufenster Intelligente Netze (SINTEG)
  • Notwendigkeit zur Weiterentwicklung des regulatorischen Rahmens (Prosumer, Peer-to-Peer Handel, Systemdienstleistungen)

Ökonomischer Rahmen zur Nutzung von IKT in der Energiewirtschaft

  • Regelenergie, Ausgleichsenergie und andere Einflüsse aus dem Energiemarkt
  • Flexibilität als Gut (Virtuelle Kraftwerke, Last Management)
  • Datenbasierte Ende-zu-Ende Anwendungen

Daten und Lösungen der IKT in Energieversorgungsunternehmen

  • Requirements Engineering, Systemarchitekturen für Software und Systeme
  • Testprozesse und Qualitätssicherung, Outsourcing an Dienstleister
  • Wie man Nutzen zieht aus großen Datenmengen, die mittels IKT gewonnen werden können
  • Geschäftsmodelle, die auf Big Data basieren
  • Analyse datenbasierter Geschäftsmodelle

Softwaretechnischer Rahmen von IKT in der Energiewirtschaft

  • Wieso Software grundlegend anders funktioniert als klassische Energieanlagen. Erklärung der daraus folgenden unterschiedlichen Denkweisen.
  • Was sind Entwicklungsmodelle, und wie funktionieren sie?

Blockchain in der Energiewirtschaft

  • Einführung in Blockchain
  • Öffentliche vs. Private Blockchains (Permission vs. Permissionless)
  • Anwendungsbeispiele aus der Energiewirtschaft
  • Smart Contracts und Distributed Anonomous Organizations
  • IT-Sicherheit vs. Datenschutz
  • Technologische Reife
  • Blockchain und Artificial Intelligence

Sicherheit in der IKT

  • Warum IT-Sicherheit ein Thema ist, das sich durch alle Bereiche der IKT zieht und das niemals zu Ende gedacht ist
  • Wie können IKT Einrichtungen bestmöglich gesichert werden
  • Notwendigkeit eines Information Security Management Systems (ISMS)
  • Smart Meter Hacking

Das Seminar ist geprägt von interaktiven Diskussionen, praktischen Fallstudien und der unmittelbaren Umsetzung des Erlernten in Form von Übungen.

An wen wendet sich das Seminar?

Da IKT-Anwendungen immer bereichsübergreifender ausfallen, richtet sich die Weiterbildung gleichermaßen an Mitarbeiter und Entscheider im Bereich IT von Versorgungsunternehmen. Sie eignet sich dabei besonders für Fach- und Führungskräfte in folgenden Bereichen:

  • Innovation
  • Erzeugung
  • Netz
  • Vertrieb
  • Handel

Jetzt Platz im Seminar sichern

Sie möchten mehr darüber erfahren, wie die Informations- und Kommunikationstechnik die Energiewirtschaft verändert? Sie wollen herausfinden, wie Sie anhand dieser Entwicklungen die optimale IKT-Strategie für Ihr Unternehmen entwerfen? Dann melden Sie sich gleich zum Seminar „Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) in der Energiewirtschaft“ an.

Veranstaltung buchen
12.12 - 13.12.2017 Düsseldorf verfügbar 1190 €
13.03 - 14.03.2018 Mannheim verfügbar 1190 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.