Seminar

Instandhaltung, Revisionen und Optimierung für Kraftwerksbetreiber

Seminar zum Thema Instandhaltung in Kraftwerken

Der optimale Betrieb für Kraftwerke ist eine verfahrens- und betriebstechnische Herausforderung. In Abhängigkeit der priorisierten Erzeugungsmedien müssen Instandhaltungsentscheidungen die Anlagenverfügbarkeit im Fokus haben. Die Abwicklung gelingt unter der Voraussetzung einer durchdachten Planung.

Die Organisation der erforderlichen Maßnahmen setzt mehr als lediglich technische Kenntnisse voraus

Sie erhalten im Seminar „Instandhaltung, Revisionen und Optimierung für Kraftwerksbetreiber“ einen Überblick über die verschiedenen Instandhaltungsstrategien. Die Auswahl der geeigneten Strategie ist von vielen Faktoren abhängig, die in den unterschiedlichen Konzepten der Anlagenbetreiber begründet ist. Durch die Kenntnisse über die Vor- und Nachteile jeder einzelnen Methode lassen sich Rückschlüsse auf die eigene Strategie ziehen und somit optimale Bedingungen für eine hohe Anlagenverfügbarkeit erzielen.

Mit dem Seminar erhalten die Teilnehmer tiefe Einblicke in die Theorie und Anwendung der Instandhaltungsstrategien, lernen Planungs- und Steuerungselemente kennen und erlernen den Umgang mit den Werkzeugen zur Bewertung von Handlungsbedarf anhand eines Beispiels.

Inhalte des Seminars „Instandhaltung, Revisionen und Optimierung für Kraftwerksbetreiber“

Sie lernen in diesem Seminar:

  • die Grundlagen für Instandhaltungsaufgaben aus organisatorischer Sicht
  • die Anforderungen für innerbetriebliche und extern ausgeführte Instandhaltung
  • den Umgang mit Fremddienstleistern und das erforderliche Management
  • die rechtlichen Bedingungen für technische Führungskräfte
  • den vertragsrechtlichen Rahmen für Beauftragungen
  • die IT-basierte Unterstützung für Instandhaltungsmaßnahmen

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

1. Tag

10:00 Uhr – 17:00 Uhr

Instandhaltung als werterzeugender Bereich des Plant Asset Management

  • Ausgangssituation und Herausforderungen von Kraftwerksbetreiber
  • Nationale und internationale Entwicklungen des Plant Asset Management (DIN, BSI PASS 55, ISO 55000)
  • Aktuelle und zukünftige Aufgabenprofile der Instandhaltung
  • Entwicklungsstufen der Instandhaltung und wichtige Handlungsfelder


Moderne Organisationskonzepte und -prozesse

  • Funktionen und Rollen in der Instandhaltung
  • Typische Organisationsformen Zentral, Dezentral, Kombinationen mit praktischen Beispielen
  • Zielorientierte Führung und Abwicklung von Prozessen mit Hilfe einer Prozesslandkarte
  • Darstellung und Diskussion von ausgewählten Führungsprozessen (Kundenzufriedenheit, Technisches Controlling ...)
  • Darstellung und Diskussion von ausgewählten Kernprozessen (störungsbedingte und geplante IH, Revisionen ...)
  • Darstellung und Diskussion von ausgewählten Unterstützungsprozessen (Fremdleistungen, Materialbereitstellung, Technische Dokumentation ...)


Merkmale moderner Instandhaltungsarten

  • Unterscheidung in zeitbasierter, zustandsbasierter, ausfallbasierter und budgetbasierter Instandhaltung
  • Vor- und Nachteile der genannten Arten
  • Kombinationen der verschiedenen Instandhaltungsarten
  • Abbildung in der Planung und Steuerung


Wertbasierte Instandhaltungsstrategie

  • Entscheidung zur Instandhaltungsart
  • Entscheidung zur Häufigkeit und zum Umfang von Maßnahmen
  • Ersatzteilbewirtschaftung
  • Werkzeuge zur Entscheidungsunterstützung
  • Werkzeuge zur Beweissicherung


Effektives Partner- und Fremdfirmenmanagement

  • Herausforderungen und Ziele des Partner- und Fremdfirmenmanagements
  • Wichtige Erfolgsfaktoren, Prozesse und Instrumente
  • Strategien, Konzepte und Auswahlverfahren von Fremdfirmen
  • Vertragsformen und -gestaltung (Werkverträge, AÜG ...)
  • Auftragsabruf, -steuerung und -abnahme
  • Stichprobenbasiertes  Prozesscontrolling
  • Organisationshaftung beim Fremdfirmeneinsatz
  • Gestaltung HSSE -Sicherheit, Arbeits- und Umweltschutz

2. Tag

08:30 Uhr – 16:30 Uhr

Modernisierung, Anlagentechnik

  • Bewertung von Befundergebnissen
  • Lebenszyklus von Bauteilen
  • Handlungsbedarf zum Austausch und/ oder Erneuerung
  • Technologischer  Fortschritt
  • Vergleich: Instandsetzung oder Austausch
  • Wirtschaftlichkeitsbewertung
  • Investitionsplanung


Technisches Controlling als Führungs-, Steuerungs- und Performanceinstrument

  • Strategisches und Operatives Controlling
  • Wesen und Ziele des Technischen Controlling
  • Regelkreis und wesentliche Bausteine des Controlling
  • Maßnahmen-, Prozess- und Effektcontrolling
  • Operativer Prozess des Technischen Controlling
  • Instandhaltungsabwicklung im SAP-PM
  • Budgetplanung und Berichte
  • Kennzahlen zur Steuerung der Instandhaltung
  • Ausgewählte Tools zur Wirtschaftlichkeitsverbesserung (Risk Management, Projektranking ...)
  • Performance-Messung
  • Kennzahlen
  • Berichtswesen
  • Rollenverteilung Techniker und Controller


Rechtliche Anforderungen an technische Führungskräfte

  • Organisationshaftung von technischen Führungskräften
  • Novellierung der Betriebssicherheitsverordnung
  • Mögliche Konsequenzen
  • Anforderungen bei Neubau, Umbau, Revisionen und Rückbau
  • Klassische Instrumente zur Steigerung von Rechtssicherheit
  • Praxisbeispiele und Diskussion


EDV-Einsatz in der Instandhaltung von Kraftwerken

  • Digitalisierung in der Instandhaltung
  • Zustandsüberwachung kritischer Komponenten
  • Bestehende Datenbasis und deren erwarteter Ausbau
  • Fachliche  IT-Entscheidungsunterstützung
  • Technische  Planungswerkzeuge
  • Kfm.-IT-Unterstützung für Planung
  • Kfm.-IT-Unterstützung für Steuerung
  • Aufbau  Know-how-Datenbank
  • SAP PM-Einsatz in der Instandhaltung

Seminarleitung

Prof. Dr. Dimitrios Kalaitzis und Dr. Bernhard Leidinger präsentieren die Theorie und praxisbezogene Informationen zu den Instandhaltungsmaßnahmen und die typischen Anwendungsbereiche. Durch umfangreiche Fachkenntnis und Erfahrung sind sie in der Lage, die spezifischen Aspekte dieser Aufgaben zu vermitteln.

Wer sollte teilnehmen

Das Seminar „Instandhaltung, Revisionen und Optimierung für Kraftwerksbetreiber“ ist an Führungskräfte und Experten für Kraftwerksbetrieb und Kraftwerksinstandhaltung sowie aus vergleichbaren Positionen in der Prozessindustrie gerichtet. Ebenso sollten sich Personen aus den entsprechenden Dienstleistungsbereichen mit dem Thema vertraut machen.

Sichern Sie sich Ihren Platz

Sie möchten mehr zu den organisatorischen Grundlagen der Instandhaltung in Kraftwerken lernen? Dann buchen Sie jetzt das Seminar „Instandhaltung, Revisionen und Optimierung für Kraftwerksbetreiber“.

Veranstaltung buchen
07.12 - 08.12.2016 Nürnberg verfügbar 1320 €
05.04 - 06.04.2017 Düsseldorf verfügbar 1320 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.