Seminar

Kreiselpumpen für Kraftwerke

mit Teilnahmebescheinigung

Kreiselpumpen für Kraftwerke - Seminar

Für Ausrüstung und Betrieb der thermischen Kraftwerke sind die Anforderungen hinsichtlich Dampfparameter und Zuverlässig­keit stetig gesteigert worden, somit auch für die eingesetzten Pumpen. Die Betreiber stehen vor der Aufgabe, auch die Verfüg­bar­keit und Sicherheit ihrer Pumpensysteme stetig zu verbessern.

In diesem 2-tägigen Seminar werden die theoretischen und praktischen Grundlagen vermittelt. Dazu gehört die technische Auslegung von Kreiselpumpen und Systemkomponenten. Sie erhalten einen Einblick in die Hydraulik von Kreiselpumpen, erfahren mehr über potenziell auftretende Betriebsrisiken und erweitern Ihr Wissen über den sicheren Betrieb der Pumpen im Kraftwerk. Typische Betriebsbereiche im Bezug auf die hydraulischen Merkmale der Pumpen sowie Möglichkeiten zur Erhöhung des Wirkungsgrades und der Verfügbarkeit bestehender Pumpen durch Umbauten werden ebenfalls betrachtet.

Top Themen

  • Die Bedeutung der Kreiselpumpen für den Kraftwerksbetrieb
  • Die hydraulischen Zusammenhänge, der konstruktive Aufbau und die verwendeten Werkstoffe der Pumpen in konventionellen Kraftwerken
  • Die Möglichkeiten zur Erhöhung des Wirkungsgrades und die Verfügbarkeit von Kreiselpumpen durch Umbaumaßnahmen am Kraftwerk
  • Die Ursachen für Geräusche und Schwingungen in Kreiselpumpen
  • Die Grundzüge der Instrumentierung und Überwachung von Kesselspeisepumpen im Kraftwerk
  • Bedingungen für Inbetriebnahme, Betrieb und Service von Kreiselpumpen

Ablauf des Seminars "Kreiselpumpen für Kraftwerke"

Erfahren Sie im Seminar "Kreiselpumpen für Kraftwerke" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Technische Regelwerke als Basis für Auslegung und Betrieb

  • DIN ISO 13709 (API 610)
  • DIN EN ISO 5199 Technische Anforderungen an Kreiselpumpen Klasse II
  • DIN EN ISO 9906 Hydraulische Abnahmeprüfungen
  • DIN EN 13445 unbefeuerte Druckbehälter
  • DIN EN 10816-7 mechanische Schwingungen Teil 7 Kreiselpumpen

Grundlagen der Strömungsmechanik

  • Kavitation NPSH Anlage/NPSH erforderlich, Förderhöhenabfall, NPSH Messung, Blasensichtversuch
  • Schäden durch Kavitation
  • Komfortzone der Kreiselpumpe
  • Pumpenkennfeld zur Beurteilung des Betriebsverhaltens
  • Auslegung von Pumpen

Mechanische Grundlagen

  • Auswirkungen der Rotordynamik
  • Schwingungen an Kreiselpumpen
  • Geräuschentwicklung und deren Isolation
  • Druck- und Temperaturgrenzen für die Konzeption

Pumpenwerkstoffe

  • Werkstoffe nach DIN/EN und ASTM
  • Werkstoffprüfungen

Bauarten von Kreiselpumpen

  • Horizontale und vertikale Pumpen
  • Einstufige Kreiselpumpen (Prozesspumpen)
  • Horizontal geteilte Pumpen

Pumpen in thermischen Kraftwerken

  • Kesselspeisepumpen (Vor- und Hauptpumpe)
  • Kondensatpumpen vertikale und horizontale Bauart
  • Kühlwasserpumpen
  • Fernheizpumpen
  • Nebenpumpen, ein- und mehrstufige Bauart

Betrieb von Kreiselpumpen im Kohlekraftwerk

  • 100 % Turbo-Speisepumpen
  • Bauweise der Turbo-Speisepumpe
  • Wellenabdichtung und deren Fahrweise
  • Anordnung der Vorpumpe
  • Drehwerk
  • Elektro-Speisewasserpumpen
  • Anordnung: 3 x 50 % oder 2 x 100 %
  • Drehzahlregelung durch Voith VORECON
  • Drehzahlregelung durch Frequenzumrichter
  • Aufstellung E-Motor
  • Fundamentplatte mit Schwingungsdämpfern

Betrieb von Kreiselpumpen in GuD Kraftwerken

  • Speisepumpen für GuD Kraftwerke
  • Anordnung: 2 x 100 %
  • Pumpen mit starrer oder variabler Drehzahl
  • Drehzahlregelung durch Frequenzumrichter
  • Drehzahlregelung durch Turbo-Regelkupplung

Zubehör für Speisepumpen

  • Gleitringdichtungen
  • Mindestmengenventil für GuD
  • Mindestmengenregelung bei Kohlekraftwerken
  • Instrumentierung der Pumpenaggregate
  • Ölversorgung der Lager

Kondensatpumpen

  • Horizontale und vertikale Bauart
  • Bestimmung der Topflänge bei vertikaler Bauart
  • Gleitringdichtung

Kühlwasserpumpen

  • Vertikale Aufstellung
  • Bowl Design
  • Pull-Out Design
  • Regelung der Kühlwasserpumpen
  • Anordnung E-Motor

Verbesserung vorhandener Pumpen durch Umbaumaßnahmen

  • Wirkungsgrade Erhöhung durch neue Hydrauliken
  • Erhöhung der Verfügbarkeit durch optimierte Rotordynamik
  • Einbau moderner Entlastungseinrichtungen bei mehrstufigen Pumpen
  • Einbau von Wellenabdichtungen nach neuestem Entwickungsstand

Montage, Inbetriebnahme, Betrieb und Service von Kreiselpumpen im Kraftwerk

  • Ablauf, Besonderheiten, Erfahrungen

Zusammenfassung und Diskussion

Zielgruppe

Das Seminar "Kreiselpumpen für Kraftwerke" richtet sich an Ingenieure und Techniker von

  • Kraftwerksbetreibern
  • Anlagenbauern
  • Planungsgesellschaften
  • Abnahmeorganisationen.

Ihre Referenten für das Seminar "Kreiselpumpen für Kraftwerke":

Dipl.-Ing. (FH) Roland Dietrich, Sales Manager Fossil and Nuclear Power, Sulzer Pumpen (Deutschland) GmbH, Bruchsal

Hans-Jürgen Schneider, Sulzer Pumpen (Deutschland) GmbH, Bruchsal

Herr Dipl.-Ing. Roland Dietrich studierte Maschinenbau und startete seinen beruflichen Werdegang als Konstruktions­ingenieur für Pumpen und kennt diese sowohl in der Theorie als auch im praktischen Betrieb. Er war über 30 Jahre in verschiedenen Leitungs­positionen im Vertrieb für Pumpen im Energiesektor tätig und verfügt über weitreichende Erfahrungen.

Herr Dipl.-Ing. (FH) Hans-Jürgen Schneider studierte Maschinen­bau mit der Ausrichtung Pumpenkonstruktion. Er war über 20 Jahre für die Montage und Inbetriebsetzung für Speisewasseranlagen in Kohlekraftwerken tätig. Seine Projekterfahrungen erstrecken sich auf alle erforderlichen Systeme für den sicheren Betrieb der Speisepumpen im Kraftwerksbetrieb.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 06SE086

Kreiselpumpen für Kraftwerke

Frankfurt am Main ,

NH Frankfurt Airport West*

Kelsterbacher Straße 19,
65479 Raunheim
+49 6142/990-0 zur Webseite

verfügbar

1.390 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 06SE086

Kreiselpumpen für Kraftwerke

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Als Inhouse-Seminar buchen: