Seminar

Marktchancen Regelenergie

mit Teilnahmebescheinigung

Marktchancen Regelenergie - Seminar

Ziel des Seminars ist es, ein Verständnis für Marktmechanismen, Preisentwicklung und Preistreiber, sowie für Bietstrategien in diesem Markt zu entwickeln und auf die Ableitung von Ertrags­potenzialen für unterschiedliche Erzeugungsanlagen anzuwenden. Dieses Know-how ermöglicht den Seminarteilnehmern, die Chancen des Regel­energiemarktes zu nutzen und somit optimale Erlöse zu erwirtschaften. Die technischen Zugangsvoraussetzungen werden erläutert und zukünftige Entwicklungen markt- und netzseitig diskutiert.

Dabei stehen die folgenden Fragen im Fokus:

  • Wie funktioniert der Regelenergiemarkt?
  • Wie erfolgt der Marktzugang – Präqualifikation?
  • Welche Anforderungen müssen Marktteilnehmer erfüllen?
  • Wie lassen sich zusätzliche Erlöse aus dem Regelenergiemarkt erzielen?
  • Welche Entwicklungen sind im Regelenergiemarkt zu erwarten?
  • Vor welchen Herausforderungen steht das Netz?

Es sind keine Vorkenntnisse zum Regelenergiemarkt notwendig.

Top Themen

  • Zukünftige Entwicklungen der Regelenergiemärkte: Regularien, ­Marktvolumen, Wettbewerb
  • Einfluss von erneuerbaren Energien auf den Regelenergiemarkt und ­Zusatzerlöse, die sich für EEG-Anlagen ergeben können
  • Wirtschaftlichkeitsberechnungen an Beispielkraftwerken
  • Rahmenbedingungen für die Teilnahme am Regelenergiemarkt: ­Präqualifikationsverfahren und die Voraussetzungen
  • Darstellung von Bietstrategien für unterschiedliche Erzeugungsprofile

Ablauf des Seminars "Marktchancen Regelenergie"

Erfahren Sie im Seminar "Marktchancen Regelenergie" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Einführung in den Regelenergiemarkt

  • Grundlagen der Regelung
  • Netzregelverbund und IGCC
  • Grundlagen der Märkte
  • Produktanforderungen und Gebote
  • Wer sind die Marktteilnehmer?

Frequenz-Wirkleistungsregelung – Technische Grundlagen und Anforderungen an die Mitwirkenden

  • Was ist Frequenzregelung und wozu dient sie?
  • Die Funktionsweise der Primär- und Sekundärregelung im
    Gesamtsystem und vor Ort,
  • Die Präqualifikation von Anlagen und Anbietern als
    Voraussetzung zur Marktteilnahme,
  • Neue Technologien in der Regelleistungserbringung

Marktentwicklung (I) + (II)

  • Regelzonensaldo & Ausgleichsenergie
  • Entwicklung von Volumina, Leistungs- und Arbeitspreisen
  • Quervergleich PRL, SRL, MRL
  • Abrufe von Regelenergie – Einfluss auf Kraftwerkseinsatz und Zusatzerlöse
  • Einfluss der Erneuerbaren Energien
  • Ausblick

Marktteilnahme und Bietstrategien

  • Präqualifikation
  • Marktdesign und Kraftwerkseinbindung
  • Planungsprozesse
  • Bietstrategien
  • Pay-as-bid
  • Marktbeobachtungen
  • Vorhaltekosten
  • Chancen und Risiken durch Regelenergieabrufe – strategische Einpreisung bei Leistungs- und Arbeitspreisen
  • Neues Marktdesign 2018

Erlöspotenzial Regelenergie

  • Marktanteile und Mengen
  • Theoretische Deckungsbeiträge
  • Abrufmengen und Arbeitspreise
  • Fallbeispiele zur wirtschaftlichen Optimierung
  • Zuschlags- und Abrufwahrscheinlichkeiten
  • Einflüsse auf die Fahrplanerstellung

Zukünftige Entwicklungen – Markt und Wettbewerb

  • Welche Veränderungen sind bei den Produkten zu erwarten?
  • Welchen Einfluss hat dies auf die Wettbewerbssituation und die zukünftige Preisentwicklung?
  • Weitere Marktentwicklung im Rahmen der EU-Guidelines

Zukünftige Entwicklungen – Netz und Technik

  • Der Internationale Netzregelverbund, Wirkungsweise
  • Regulierung in Deutschland – neue Ausschreibungsintervalle für Sekundärregelleistung,
  • Europäische Initiativen zur Kooperation bei Regelleistung,
  • Die operational Guidelines zur Harmonisierung der nationalen regelleistungsmärkte

Zielgruppe

Das Seminar "Marktchancen Regelenergie" richtet sich an Fach- und Führungskräfte von/aus:

  • Energieversorgern und Stadtwerken
  • Industrieunternehmen aus den Abteilungen: Portfolio-, Bilanzkreis- und Risikomanagement
  • Energiehandel, Energiebeschaffung und Erzeugung
  • Betreiber Virtueller Kraftwerke
  • Kraftwerksbetreiber und -vermarkter
  • EEG-Anlagenbetreiber und -vermarkter

Ihr Referent für das Seminar "Marktchancen Regelenergie":

Dr. Jörn Frings, ProCom GmbH, Aachen

Herr Frings studierte Mathematik an der RWTH Aachen. Nach seinem Studium legte er neben seiner Lehrtätigkeit am Institut für Geometrie und praktische Mathematik eine Promotion ab. Seit 2012 ist Dr. Frings bei der ProCom GmbH als Consultant im Bereich Optimierung tätig. Er berät und betreut zahlreiche nationale sowie internationale Schlüsselkunden bei der Konzeption und Implementierung von Optimierungslösungen, insbesondere im Kurzfristbereich.

Veranstaltungsnummer: 06SE065

Diese Veranstaltung ist momentan nicht buchbar.

Sobald die Veranstaltung wieder gebucht werden kann, informieren wir Sie gerne per E-Mail.

Durch Absenden Ihrer Kontaktdaten verpassen Sie zukünftig keine Updates mehr zu unseren Veranstaltungen.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben