Spezialtag

Ganzheitliche Energieplanung für die Versorgung von Gebäuden, Quartieren und Industrieanlagen mit Wärme und Storm

Ganzheitliche Energieplanung für die Versorgung von Gebäuden, Quartieren und Industrieanlagen mit Wärme und Storm

Erhalten Sie im Spezialtag einen praxisnahen Überblick über die Aufgaben und Prozesse der ganzheitlichen Energieplanung für die Versorgung von Gebäuden, Quartieren und Industrieanlagen. Erfahren Sie u. a., wie Sie die spezifischen Anforderungen der Versorgungsaufgabe ermitteln, was hybride Systeme sind sowie welche Möglichkeiten sie bieten und wie sich die Herausforderungen im Energie- und Lastenmanagement lösen lassen.

Energieversorgung vorausschauend und wirtschaftlich planen

Bei der Planung von Gebäuden, Quartieren und Industrieanlagen sollte die Energieversorgung eine zentrale Rolle spielen. Eine vorausschauende Planung in diesem Bereich kann vor erheblichen Mehrkosten schützen. Denn eventuelle Änderungen an der Energieversorgung lassen sich im Nachhinein meist nur aufwendig und kostspielig umsetzen. Zudem kann eine durchdachte Energieplanung für zusätzliche Einsparpotenziale und eine Reduktion der Lebenszykluskosten sorgen.

Lernen Sie im Spezialtag, wie Sie die Anforderungen der Versorgungsaufgabe bei Gebäuden, Quartieren und Industrieanlagen ermitteln und wirtschaftliche sowie vorausschauende Lösungen planen. Der Spezialtag findet am Vortag der Konferenz „Dezentrale und Hybride Energiesysteme für Gebäude und Quartiere“ statt und ist die ideale Vorbereitung auf diese. Profitieren Sie bei gemeinsamer Buchung von Konferenz und Spezialtag vom vergünstigten Kombipreis.

Programm des Spezialtages

Folgende Inhalte erwarten Sie im Spezialtag „Ganzheitliche Energieplanung für die Versorgung von Gebäuden, Quartieren und Industrieanlagen mit Wärme und Storm“:

Programmablauf

Worin besteht die Versorgungsaufgabe

  • Welche Anforderungen hat der Nutzer?
  • Lastanalyse
  • Ermittlung der Wärmelast
  • Ermittlung der Kühllast
  • Ermittlung der elektrischen Last
  • Welche Verluste muss ich berücksichtigen bzw. mit einplanen?

Kostenschätzung, -kalkulation und Finanzierung

  • Kalkulatorische Nutzungsdauern
  • Refinanzierung und Fördermittel
  • Ermittlung der zukünftigen Betriebskosten und Lebenszykluskosten

Ermittlung der spezifischen Anforderungen der Versorgungsaufgabe

  • Auslegung und Ermittlung für die verschiedenen Betriebszustände
  • Wie groß muss die maximale Leistung ausgelegt werden?
  • Wie gering ist die kleinste Betriebslast?
  • Welche Last herrscht im Dauerbetrieb?
  • Lastüberlagerungen und Gleichzeitigkeiten
  • Auflagen und Vorgaben
  • Emissionen
  • Industrieanlagen
  • Gebäude
  • Quartiere
  • Fluch oder Segen? Vorgaben zum zwingendem Einbau von hybriden Systemen

Hybride Systeme und Sektorkopplung

  • Was sind hybride Systeme?
  • Wie lassen sich hybride Systeme optimal nutzen?
  • Welche Komponenten lassen sich in hybriden Systemen kombinieren?
  • Wie müssen hybride Gesamtsysteme ausgelegt sein?
  • Wie sind sie wirtschaftlich?

Energie- und Lastmanagement

  • Wie lassen sich Flexibilitäten berücksichtigen?
  • Lastverschiebung und Lastflexibilität
  • Einsatz von Speichern
  • Gebäudeautomation und Anlagenmangement
  • Benchmarking mit Energiekennwerte

Planungswerkzeuge

  • Normen und Richtlinien
  • Energetische Bewertung

Wer teilnehmen sollte

Der Spezialtag richtet sich an Mitarbeiter von:

  • Energieversorgern
  • Planungsbüros
  • Anlagen- und Systemkomponentenherstellern
  • Betreibern von Gebäuden und Industrieanlagen

Ebenfalls angesprochen sind Energieberater sowie Mitarbeiter von Behörden und öffentlichen Einrichtungen.

Ihr Referent: Prof. Dr.-Ing. Clemens Felsmann

Die Leitung des Spezialtages übernimmt mit Prof. Dr.-Ing. Clemens Felsmann ein ausgewiesener Experte auf dem Gebet der Gebäudeenergieversorgung. Prof. Felsmann hat die Versorgung zahlreicher Industrieanlagen und Gebäude geplant, energetisch bewertet und optimiert. 2009 trat er die Professur für Energiesystemtechnik und Wärmewirtschaft an der TU Dresden an. Diese wurde 2011 in die Professur für Gebäudeenergietechnik und Wärmeversorgung umgewidmet.

Buchen Sie Ihren Platz

Sichern Sie sich jetzt einen Platz im Spezialtag „Ganzheitliche Energieplanung für die Versorgung von Gebäuden, Quartieren und Industrieanlagen mit Wärme und Strom“ und erfahren Sie, wie Sie die Energieversorgung vorausschauend und wirtschaftliche planen. Buchen Sie den Spezialtag zusammen mit der am Folgetag stattfindenden Konferenz „Dezentrale und Hybride Energiesysteme für Gebäude und Quartiere“ und profitieren Sie vom Preisnachlass.