Seminar

Praxisseminar EEG 2017: Von Ausschreibungen bis Zeitgleichheit

mit Teilnahmebescheinigung

EEG: Von Ausschreibungen bis Zeitgleichheit - Praxisseminar

Mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) 2017 und den Änderungen dieses Gesetztes sind auf die Marktakteure der Energie­wirtschaft grundlegende ­Änderungen zugekommen. Diese ­Neuerungen haben Auswirkungen auf alle Bereiche der deutschen ­Energiewirtschaft, die Anlagenhersteller und -betreiber, Energieversorger, ­Kommunen, Netzbetreiber und alle Akteure im Energiehandel.

Diese Weiterbildung bietet Ihnen die Möglichkeit, sich zeitnah über alle Änderungen des EEG 2017 zu informieren. Die Teilnehmer profitieren von einer wertvollen Grundlage für die strategischen Planungen ihrer Unternehmen und ggf. erforderlichen Anpassungen ihrer Vorhaben. Der Referent ist ausgewiesener Experte des Energie­rechts und stellt das Thema mit Beispielen aus seiner langjährigen Beratungserfahrung anschaulich dar.

Das Seminar kann auch im Rahmen des Lehrgangs "Fachingenieur Windenergietechnik VDI" als Wahlpflichtmodul belegt werden.

Top Themen

  • Die Ausgestaltung der Ausschreibungen und Abrechnung der EEG-Vergütung für Windenergie, Photovoltaik und Biomasse nach dem EEG 2017
  • Die Chancen und Möglichkeiten, die die Regelungen zum Mieterstrom im EEG 2017 eröffnen
  • Wie Netzanschluss, Netzausbau und Einspeisevorrang geregelt werden
  • EEG-Umlage auf Eigenverbrauch und deren Auswirkungen auf Lieferanten, Eigenerzeuger, stromintensive Unternehmen und Übertragungsnetz­betreiber
  • Die Auswirkungen der Digitalisierung der Messung auf das Erneuerebare-Energien-Gesetz 2017

Ablauf des Seminars "Praxisseminar EEG 2017"

Erfahren Sie im Seminar "Praxisseminar EEG 2017" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Einführung

  • EEG-Ausgleichsmechanismus
  • Abrechnung der Zahlungen und der sonstigen Kosten
  • EEG 2000, 2004, 2009, 2012, 2014, 2017: wann gilt was?

Netzanschluss und Netzintegration von EEG-Anlagen

  • Gesetzlicher Netzverknüpfungspunkt
  • Verpflichtung zum Netzausbau und Zumutbarkeit
  • Kostentragung, Sonderregelung, Netzanschlussverfahren
  • Praxisbeispiele und aktuelle Rechtsprechung

Einspeisemanagement und Härtefallregelung

  • Technische Einrichtungen nach § 9 EEG 2017
  • Voraussetzungen für das Einspeisemanagement
  • Abschaltreihenfolge
  • Entschädigungsanspruch des Anlagenbetreibers
  • Weiterbegabe der Entschädigungen an die Netzkunden
  • Praxisbeispiele und Rechtsprechung

Zahlung im Überblick

  • Veräußerungsformen, Zahlungsanspruch
  • Anzulegender Wert als Rechengröße
  • Berechnung von Marktprämie und Einspeisevergütung

Ausschreibungen für Windenergie an Land, Photovoltaik und Biomasse

  • Installierte Leistung und Inbetriebnahmezeitpunkt
  • Zahlungsbeginn, Zahlungsdauer und Zuschlag
  • Ausschreibungsverfahren
  • Praxisbeispiele und Rechtsprechung
  • Exkurs: Förderung für PV-Freiflächenanlagen durch grenzüberschreitende Ausschreibungen
  • Gesetzliche Bestimmung der Zahlung: Allgemeine Grundsätze
  • Zielgröße „Anzulegender Wert“, Inbetriebnahmezeitpunkt
  • Leistungsbegriffe, Gleitende Vergütung und Degression
  • Zahlungsbeginn und -dauer
  • Praxisbeispiele und Rechtsprechung

Gesetzliche Bestimmung der Zahlung: Einzelne Energieträger

  • Photovoltaik (u. a. Mieterstrom), Biomasse und Windenergie
  • Mieterstromgesetz: Grundzüge und Geschäftsmodelle
  • Praxisbeispiele und Rechtsprechung

Rechtsfolgen und Sanktionen

  • Verringerung des Zahlungsanspruchs bei negativen Preisen, Stromsteuerbefreiung, Pflichtverstößen und Ausfallvergütung
  • Verringerung der Einspeisevergütung
  • Praxisbeispiele und Rechtsprechung

Grundzüge der Messung von EEG-Anlagen

  • Grundzuständigkeit und Kostentragung
  • Auswirkungen der Digitalisierung
  • Praxisbeispiele und Rechtsprechung

Nachträgliche Korrekturen von EEG-Abrechnungen

  • Korrekturanlässe: Überblick zu § 62 EEG 2017
  • Rückforderungspflicht bei Überzahlungen
  • Fristen für die Umsetzung nachträglicher Korrekturen
  • Praxisbeispiele und Rechtsprechung

Verpflichtende Direktvermarktung

  • Formen der Direktvermarktung
  • Allgemeine Vorgaben für die Direktvermarktung
  • Marktprämie
  • Voraussetzungen, insbesondere Fernsteuerbarkeit
  • Flexibilitätsprämie, Voraussetzungen, Berechnung, Höhe

EEG-Umlage

  • Entstehung der EEG-Umlage, Lieferung und Eigenverbrauch
  • Abwicklung der EEG-Umlage bei Lieferung und Eigenverbrauch
  • Exkurs: EEG-Umlage und Stromspeicher
  • Besondere Ausgleichsregelung
  • Stromkennzeichnung und Herkunftsnachweisregister

Stromkennzeichnungspflicht gegenüber Letztverbrauchern

  • Anwendungsbereich
  • Umsetzung der Stromkennzeichnung
  • Meldepflichten gegenüber der BNetzA
  • Rechtliche Folgen bei Verstößen gegen die Kennzeichnungspflicht

Grundlagen und Aktuelles zur Funktionsweise des Herkunfts­nachweisregisters und des Regionalnachweis

  • Funktionsweise der Herkunftsnachweise
  • Funktionsweise der Regionalnachweise

Zukunft des EEG

Zielgruppe

Das Seminar "Praxisseminar EEG 2017" richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeiter aus:

  • Energieversorgungsunternehmen
  • Contracting Unternehmen
  • Anlagenherstellern, und -betreibern
  • Planungsunternehmen und Netzbetreibern
  • Investoren, Energieberater und Ingenieure im Vertrieb
  • sowie Mitarbeiter aus Behörden und Ministerien.

Ihr Referent für das Seminar "Praxisseminar EEG 2017":

RA Dipl.-Forstw. (Univ.) Jens Vollprecht, Rechtsanwalt, Becker Büttner Held, Berlin

Jens Vollprecht ist diplomierter Forstwirt sowie studierter Jurist und Partner der Sozietät Becker Büttner Held (BBH), Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater. Als Experte für Erneuerbare Energien befasst er sich mit Themen wie Ausschreibungen, Direktvermarktung, Flexibilisierung von Biogas-Bestandsanlagen, Mieterstrom, Einspeisemanagement, EEG-Umlage, Sektorenkopplung, Stromspeicherung und dem Strommarktdesign. Neben Stadtwerken, Anlagenbetreibern und der Immobilienwirtschaft berät er auch die Politik, so beispielsweise bei der Novellierung des EEG 2014 und 2017.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 02SE905

Praxisseminar EEG 2017: Von Ausschreibungen bis Zeitgleichheit

Hamburg,

Leonardo Hotel Hamburg City Nord*

Mexikoring 1,
22297 Hamburg
+49 40/63294-0 zur Webseite

verfügbar

1.190 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 02SE905

Praxisseminar EEG 2017: Von Ausschreibungen bis Zeitgleichheit

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben