Seminar

Energieprognosen für Strom, Wärme und Energiepreise gezielt einsetzen

mit Teilnahmebescheinigung

VDI-Seminar: Energieprognosen gezielt einsetzen

Die Vorhersagbarkeit von Energieflüssen und Energiepreisen ist für die Industrie und Energieversorgern unerlässlich. Unternehmen müssen die Versorgungssicherheit ihrer Produktionsprozesse sicherstellen. Energieversorger müssen Bedarf und Nachfrage zueinander bringen und sicherstellen, dass sie für ihre Produkte einen möglichst hohen Absatz finden. Regenerative Erzeugungsanlagen müssen prognostizierbar sein, um sich an virtuellen Kraftwerken beteiligen zu können.

Mit dem Praxisseminar erwerben Sie das Know-how, um beurteilen zu können, welche Prognosemethodik für Ihr Geschäftsfeld die zielführende ist und was sie unternehmen müssen, um erfolgreich Energieprognosen in Ihre Geschäftsentscheidungen einzubinden.

Nach einer Darstellung der Grundlagen der Prognosen und der Grundlagen des Energiemarktes wird ausschließlich anhand von Fallbeispielen gearbeitet. Aus verschiedenen Anwendungsbereichen wird dargestellt, welche Arten von Energieprognosen für welchen Anwendungsfall eingesetzt werden können, wie Datenbeschaffung funktioniert und wie man die Prognosen effektiv nutzt. Außerdem wird bei jedem Anwendungsbespiel darauf eingegangen, wo Prognose-Unsicherheiten liegen und wie sich diese reduzieren lassen.

Top Themen

  • Erzeugunsprognosen für Erneuerbare Energien und Besonderheiten von Strompreisprognosen für Day-Ahead und Intraday Markt
  • Zusammenhänge zwischen Strompreis-, Stromlast- und Erzeugungsprognosen
  • Auswirkungen von Prognosefehlern bei PV/Wind-Prognosen
  • Fallbeispiel Fernwärmenetze: Welche Verfahren und Modelle können zur Erstellung von Wärmelastprognosen herangezogen werden?
  • Mit Energieprognosen Gebote im Sekundärregelleistungsmarkt optimieren

Ablauf des Seminars "Energieprognosen für Strom, Wärme und Energiepreise gezielt einsetzen"

Erfahren Sie im Seminar "Energieprognosen für Strom, Wärme und Energiepreise gezielt einsetzen" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Grundlagen der Prognosen

  • Was sind Prognosen?
  • Prognose vs. Price Forward Curve vs. Simulation (kurz/mittel/lang)
  • Zeitreihentypen, Zeitreihenanalyse und Darstellungsformen
  • Von einfachen Prognoseverfahren zum maschinellen Lernen
  • Kalibrierungen, Qualitätskriterien, Qualität messen und bewerten
  • Möglichkeiten und Grenzen von Prognosen

Grundlagen des Energiehandels und des Energiemarktes

  • Stromhandel: Zusammenhang von physischer Energie und finanziellem Fluss
  • Kurzfristige und längerfristige Perspektive: Spot- und Termin-Märkte
  • Auktionshandel und kontinuierlicher Handel an der Strombörse
  • Preisbildung nach dem Merit-Order-Prinzip
  • Überregionale Preisbildung: Market Coupling of Regions

Fallbeispiele und Zusammenhänge zwischen Strompreis-,
Stromlast- und Erzeugungsprognose

  • Preisbildung Spotmarkt
  • Historische Betrachtung
  • Entstehung von negativen Preisen
  • Angebots- und Nachfragekurven
  • Fundamentale Marktmodelle
  • Stromlastprognose
  • Zeitreihenanalyse
  • Prognose mit Vergleichstagemodell und Regression

Erzeugungsprognosen für Erneuerbare Energien

  • Windeinspeisungsprognose: Windpark
  • Solareinspeisungsprognose: Solarpark
  • Von der lokalen zur landesweiten Prognose
  • Besondere Anforderungen aus Perspektive virtueller Kraftwerke

Day-Ahead Preisprognose

  • Einstufige und mehrstufige Prognosen mit versch. Verfahren
  • Exkurs Auswirkungen Prognosefehler bei PV/Wind Prognosen

Fallbeispiel: Ein Sonderfall, der Intraday-Markt

  • Besonderheiten des Intraday-Marktes
  • Datengrundlagen – Historische Betrachtung
  • Untersuchung der Einflussfaktoren
  • Ansätze für Intraday-Preisprognosen

Fallbeispiel: Prognosen für Fernwärmenetze

  • Analyse verschiedener Fernwärmelastgänge
  • Einflussfaktoren und Sensitivität bei Fernwärmeprognosen
  • Einsatz unterschiedlicher Verfahren und Modelle zur Erstellung von Wärmelastprognosen
  • Fernwärme- und Stromlastprognosen im Vergleich

Fallbeispiel: Preisbildung im Sekundärregelleistungsmarkt

  • Grundlagen Sekundärregelleistungsmarkt
  • Die Marktbeteiligten und ihre Rollen
  • Preisbildung und Gebotsstrategien
  • Datengrundlagen und historische Betrachtung
  • Prognose zur Unterstützung von Sekundärregelleistungs-
    Geboten

Zielgruppe

Das Seminar "Energieprognosen für Strom, Wärme und Energiepreise gezielt einsetzen" richtet sich an Entscheider, Fach- und Führungskräfte aus/von:

  • der energieintensiven Industrie
  • Betreiber von virtuellen Kraftwerken
  • regionalen und überregionalen Energieversorgern
  • Betreibern von konventionellen und regenerativen Erzeugungsanlagen
  • Energiehändlern

Ihr Referent für das Seminar "Energieprognosen für Strom, Wärme und Energiepreise gezielt einsetzen":

Dipl.-Ing. Richard Plum, Consultant Energy Economics and Operations, ProCom GmbH, Aachen

Dipl.-Ing. Richard Plum arbeitet seit Oktober 2016 bei ProCom GmbH als Senior Consultant für Energy Economics and Operations. Nach seinem Diplomabschluss in Elektrotechnik am Institut für elektrische Anlagen und Energiewirtschaft der RWTH Aachen im April 2012 arbeitete er für die Trianel GmbH in den Bereichen „Geschäftsentwicklung Erzeugung“ sowie „Trading und Origination“ als Trendscout für Geschäftsmodelle und Technologien, als Experte für Modellierung und Bepreisung sowie als Intraday-­Händler. Besondere Expertise erlangte er dadurch in den Fachgebieten kurzfristiger Stromhandel an den europäischen Spot-Märkten sowie Einsatzoptimierung und Wirtschaftlichkeitsbewertung von Assets und Portfolien am Strom- und Wärmemarkt.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 06SE077

Energieprognosen für Strom, Wärme und Energiepreise gezielt einsetzen

Stuttgart ,

Mercure Hotel Stuttgart Airport Messe*

Eichwiesenring 1/1,
70567 Stuttgart
+49 711/7266-0 zur Webseite

verfügbar

1.360 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 06SE077

Energieprognosen für Strom, Wärme und Energiepreise gezielt einsetzen

1.360 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Als Inhouse-Seminar buchen: