Spezialtag

Rechtliche Rahmenbedingungen von Energiespeichern

Rahmenbedingungen von Energiespeichern

Dieser Spezialtag bietet Ihnen eine anwendungsbasierte Orientierung zu den rechtlichen Rahmenbedingungen beim Einsatz von Energiespeichern. Der aktuelle juristische Stand steht ebenso auf dem Programm wie die Diskussion von praxisnahen Anwendungsbeispielen.

 

Durch juristisches Grundwissen Speicherprojekte optimal umsetzen

Bei der Umsetzung von Speicherprojekten treten häufig regulatorische Hindernissen auf. So können z. B. schon für die Stromlieferung von Speichern Kosten durch Nutzungsentgelte, Stromsteuer oder EEG-Umlage anfallen. Befreiungen und Reduzierungen sind dabei oft möglich und können massiv ins Gewicht fallen.

Der Spezialtag zeigt Ihnen die derzeitige juristische Lage und laufende gesetzgeberische Entwicklungen im Bereich Energiespeicher auf. Nach dem Spezialtag sind Sie in der Lage, diese bei Anschaffung und Betrieb Ihres Speichers zu berücksichtigen und sich so optimal am Marktzu positionieren.

Der Spezialtag ist Teil des Rahmenprogramms der Konferenz „Wirtschaftliche Energiespeicher – Best Practice Beispiele von Energieversorgern und aus der Industrie“ und findet einen Tag vor dieser statt. Bei gemeinsamer Buchung von Spezialtag und Konferenz erhalten Sie einen vergünstigten Kombipreis.

Inhalte des Spezialtages

Diese Inhalte behandelt der Spezialtag :

09:00 Uhr – 17:00 Uhr

Rechtliche Einordnung von Energiespeichern

  • Wie werden Energiespeicher im Energiewirtschaftsrecht eingestuft?
  • Wie werden Energiespeicher in der Rechtsprechung behandelt?
  • Welche Vorgaben ergeben sich aus den Entflechtungsregelungen (Unbundling) für Speicher?

Stromnebenkosten bei der Speicherung

  • Welche Belastungen mit Netzentgelten, Umlagen und Abgaben fallen bei der Speicherung an?
  • Netznutzungsentgelte und Befreiungstatbestände
  • EEG-Umlage und Speicherprivileg
  • EEG-Umlage und Eigenversorgungsprivileg
  • Stromsteuer und Befreiungstatbestände

Rahmenbedingungen für die Marktteilnahme von Speichern

  • Speicher – insb. Batteriespeicher – an den Regelenergiemärkten
  • Impulse aus dem EnWG für die Nutzung von Speichern
  • Energiespeicher und Direktvermarktung nach dem EEG 2017
  • Anforderungen des EEG an die Nutzung von Speichern
  • Fördermöglichkeiten

Besonderheiten der Sektorkopplung

  • Netznutzungsentgelte, Umlagen und Abgaben bei Power-to-Gas
  • Wasserstoff und Methan als erneuerbarer Kraftstoff
  • Netznutzungsentgelte, Umlagen und Abgaben bei Power-to-Heat
  • Regelung zu zuschaltbaren Lasten im EnWG

Regulatorischer Ausblick und aktuelle Entwicklungen

Für wen ist der Spezialtag interessant?

Die Weiterbildung richtet sich an Geschäftsführer, Entwicklungsingenieure, Betriebsingenieure, Verantwortliche, Entscheider, sowie Fach- und Führungskräfte aus diesen Bereichen:

  • Energieversorgung
  • Stadtwerke
  • Inbetriebnahme von Energiespeichern
  • Entwicklung und Konstruktion von Energiespeichern
  • Industrie / Energiemanagement
  • Koordination Verteilnetz

Leiter des Spezialtages: Dr. Henning Thomas

Dr. Henning Thomas ist als Senior Legal Councel bei der DONG Energy Markets GmbH sowie als Rechtsanwalt in Hamburg beschäftigt. Die rechtlichen Rahmenbedingungen von Energiespeichern sind eines seiner Schwerpunktthemen, zu dem er bereits umfangreich publiziert hat.

Jetzt Ticket sichern

Sie möchten die rechtlichen Rahmenbedingungen kennenlernen, auf die es bei der Umsetzung von Speicherprojekten ankommt? Dann melden Sie sich jetzt für den Spezialtag „Rechtliche Rahmenbedingungen von Energiespeichern“ an. Buchen Sie außerdem die Konferenz „Wirtschaftliche Energiespeicher – Best Practice Beispiele von Energieversorgern und aus der Industrie“ und erhalten Sie den vergünstigten Kombipreis.