Seminar

Auslegung von Rostfeuerung und Kesseln in Großfeuerungsanlagen

Rostfeuerung und Kessel auslegen

Erwerben Sie im Seminar Rostfeuerung und Naturumlaufkessel in Großfeueranlagen Grundkenntnisse und Hintergrundwissen in der Auslegung von Feuerung und Kesseln. Die Weiterbildung versetzt Sie in die Lage, den Betrieb Ihrer eigenen Anlagen besser zu verstehen und zu optimieren. Nach dem Seminar erhalten Sie ein VDI-Teilnehmerzertifikat.

Die Grundlagen der Auslegung von Feuerungen und Dampfkesseln

Das Seminar richtet sich an Praktiker, die mit Rostfeuerungen und Naturumlaufkesseln zu tun haben. Sie erhalten einen Überblick über alle Aspekte und Einflussgrößen der Komponenten Feuerung und Kessel. Sie erfahren, wie die Wahl des Brennstoffes die Feuerung beeinflussen kann, wie Sie Feuerungen und Kessel auslegen und welche Einflussfaktoren auf die Wärmeübertragung es gibt. Weiteres Thema ist die Automatisierungs- und Prozessleittechnik, die für das effektive Zusammenspiel der Komponenten sorgt.

Besonderen Wert legt die Weiterbildung auf eine Verknüpfung von Theorie und Praxis. Daher sind auch praktische Übungen Teil des Seminars. Beispielsweise vollziehen Sie im Seminar mittels Simulationssoftware die Auslegung von Anlagen selber nach. Das erlernte Wissen ermöglicht Ihnen, Optimierungspotenziale in Großfeuerungsanlagen zu erkennen.

Welche Inhalte behandelt das Seminar?

Das Seminar Rostfeuerung und Naturumlaufkessel in Großfeueranlagen vermittelt Ihnen einen umfassenden Überblick über die Grundlagen und die Auslegung von Feuerung und Dampfkessel. Im Einzelnen behandelt die Weiterbildung folgende Themen:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

1. Tag 10:00 Uhr bis gegen 17:00 Uhr

Einführung

  • Konzept und Ziel der Schulung
  • Bestandteile der Schulungstage
  • Grundsätzliches zur Auslegung von Feuerung und Kessel

Dr.-Ing. Ingo Zorbach, Steinmüller Babcock Environment GmbH, Gummersbach

Grundlagen und Brennstoffe für Rostfeuerungen

  • Chemische Grundlagen der Verbrennung
  • Zusammensetzung von Müll
  • Einfluss des Mülls auf die Verbrennung
  • Aufbau verschiedener Rostsysteme
  • Primar-/Sekundärluftsystem
  • Verbrennungssimulation

Dr.-Ing. Ingo Zorbach

Grundlagen zur Auslegung von Dampferzeugern

  • Aufbau und Bauformen
  • Wichtige Parameter
  • Komponenten: Verdampfer, Überhitzer, Wasser-Dampf-Kreislauf
  • Korrosion im Dampferzeuger
  • Verschmutzung und Verschlackung der Anlage
  • Reinigungssysteme

Dr.-Ing. Ingo Zorbach

2. Tag 09:00 Uhr bis gegen 15:00 Uhr

Kesselauslegung für Biomasse- und Abfallkessel

  • Wichtige wärmetechnische Grundlagen für die Auslegung
  • Kesselbilanz und wärmetechnische Auslegung
  • Einbindung in den Wasserdampfkreislauf, Luftvorwärmung und Rauchgasrezirkulation
  • Kesselkonzepte für die MVA

Dipl.-Ing. Christian Daublebsky von Eichhain, Senior Engineer, Kraftwerkstechnik Entwicklung Dynamik GmbH (KED), München

Kesselauslegung – Beispielrechnung mit Power Plant Simulator & Designer

  • Vorstellung des Berechnungsprogramms PowerPlantSimulator & Designer

Dipl.-Ing. Christian Daublebsky von Eichhain

Beispielübung:

Parametervariationen an einem Beispielmodell im Programm PowerPlantSimulator & Designer (Heizwert, Luftüberschuss, Überhitzerschaltung, Turbine, Verschmutzung)

Automatisierungs- und Prozessleittechnik, Sensorik und Aktorik

  • Entwicklung der Automatisierungstechnik – von der diskret aufgebauten Hardware-Logik hin zum integrierten Management-Informations-System (MIS)
  • Was zeichnet ein „Kraftwerksleitsystem“ aus?
  • Unterschiede SCADA-Lösung – Leitsystem
  • Betrachtungen zur Verfügbarkeit eines Prozessleitsystems
  • Integrierte Sicherheitstechnik, SIL-Konformität, Bausteinbibliothek, Programmierung
  • „Neue“ Technologien bringen Komfort- und Effizienzsteigerung (z.B. Feldbussysteme, HART-Protokoll, Advanced-Process-Control)
  • Beispiele von Regelungskonzepten
  • Anwendung von Regelungskonzepten zur Automatisierung von Rostfeuerungen
  • Identifikation und Anwendung von relevanter Sensorik´und Aktorik

M.Sc. (Univ.), Dipl.-Ing. (FH) Martin Zwiellehner, Leitung Verfahrenstechnik, SAR Elektronic GmbH, Dingolfing

Zusammenfassung und Abschlussdiskussion

Zudem erhalten Sie eine vollständige Seminardokumentation und zum Abschluss ein VDI-Teilnehmerzertifikat.

Für Praktiker im Bereich Großfeuerung

Das Seminar richtet sich vor allem an:

  • Betreiber von Biomasse-, Ersatzbrennstoff- und Müllverbrennungsanlagen
  • Berater und Servicedienstleister der Branche
  • Mitarbeiter von Planungsbüros
  • Mitarbeiter von Hochschulen und Forschungsinstituten

Ihr Seminarleiter: Dr.-Ing. Ingo Zorbach

Dr.-Ing. Ingo Zorbach hat an der TU Darmstadt Allgemeinen Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Kraftwerkstechnik studiert und anschließend über Online-Korrosionsmessung promoviert. Er arbeitet seit 2013 bei der Steinmüller Babcock Environment GmbH, seit 2015 als Leiter Produktentwicklung im Produktbereich Abfalltechnik.

Jetzt Plätze sichern! Erweitern Sie Ihr Wissen rund um die Auslegung von Rostfeuerungen und Kesseln und melden Sie sich jetzt zum Seminar Rostfeuerung und Naturumlaufkessel in Großfeueranlagen an.

Veranstaltung buchen
22.03 - 23.03.2017 Nürnberg verfügbar 1290 €
20.09 - 21.09.2017 Düsseldorf verfügbar 1290 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.