Tagung

VDI-Fachtagung Schwingungen von Windenergieanlagen

Ihre Vorteile

  • Erfahren Sie, wie Sie Schäden vermeiden und Kosten reduzieren können.
  • Sichern Sie sich Kostenvorteile, die Digitalisierung für das Thema Schwingungen von Windenergieanlagen bietet.
  • Inklusive Abendevent und Exkursion zum IWES Testzentrum für Industrialisierte Rotorblattfertigung
Schwingungen und Dynamik von Windenergieanlagen

Die VDI-Fachtagung „Schwingungen und Dynamik von Windenergieanlagen“ stellt noch nicht bekannte Problemstellungen und spannende neue Lösungen vor und diskutiert diese mit einem hochkarätigem Fachpublikum. Als der Treffpunkt für Fachleute aus der Windenergieszene und aus den Bereichen Dynamik und Schwingungstechnik findet die VDI-Tagung bereits zum 8. Mal mit Fachausstellung in Bremen statt. Herstellern, Zulieferern, Dienstleistern und Betreibern finden hier eine Plattform für den Austausch von Praxiswissen und wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf der Tagung

Dienstag, 27. Juni

09:00

Registrierung und Begrüßungskaffee in der Fachausstellung

10:00

Begrüßung durch die Tagungsleiter

Dipl.-Ing. Thomas Gellermann, Leitender Oberingenieur/Gutachter, Allianz Zentrum für Technik, Allianz Risk Consulting GmbH, München

10:15

Erneuerbare Energie und Windenergie aus Sicht eines Energieversorgers

  • Rolle der dezentralen Energieversorgung
  • Stellenwert der Windenergie bei den Energieversorgern
  • Kostensenkungspotentiale in der Windenergie aus Sicht eines Versorgers
  • Strategie für den Bereich Windenergie für die nächsten 10 Jahre

Dr. Markus Laukamp, Geschäftsführer, STEAG NEW Energies, Saarbrücken

10:45

Integration eines Wasserspeichers in eine Windenergieanlage

  • Technischer Aufbau und Integration des Speichers in die Windenergieanlage
  • Berücksichtigung von Lasten und Dynamik der Windenergieanlage bei der Speicherkonstruktion
  • Anschaffungs-, Bewirtschaftungskosten und Betriebserfahrung
  • Wirtschaftlicher Betrieb im öffentlichen Netz

Dipl.-Ing. (FH) Alexander Schechner, Geschäftsführer, Naturspeicher GmbH, Ulm 

Geräusche, Schallmessungen und Schallübertragung

Moderation: Dr.-Ing. Martin Huhn, Leiter der Abteilung Turbine & Load Simulation, Suzlon Energy GmbH, Rostock

11:15

Toolchain zur Simulation tonaler Schallabstrahlung einer Windenergieanlage

  • Tonale Schallbestrahlung einer Windenergieanlage
  • Boundry Elemente Methode
  • Hierarchische Matritzen
  • Akustik einer WEA im Fernfeld

Dipl.-Ing. Boris Dilba, Entwicklungsingenieur, Co-Autoren: Dr.-Ing. Marian Markiewicz, Prof. Dr.-Ing. Otto von Estorff, alle Novicos GmbH, Hamburg

11:45

Schwingungstechnische Expertendiagnose auf einer Windenergieanlage

  • Multi-Physik Schwingungserzeugung
  • Vor Ort Diagnose und Lebensdauerbestimmung
  • Elektromagnetische Lärm- und Schwingungsquellen
  • Messtechnik und multi-physik Datenanalyse
  • Zuverlässigkeit und Dauerfestigkeit von WT Generatoren
  • Ursachenanalyse

Dipl. Ing. Martin Rissmann, Ingenieur, Co-Autor: Dipl.-Ing. Henri Saucy, beide Vibratec SA, Ecully-France

12:15

Gemeinsames Mittagessen in der Fachausstellung

Strukturüberwachung von Offshore Windenergieanlagen

Moderation: Dr. Samer Mtauweg, Innovation Technology Expert, I4E Innovation for ENERCON GmbH, Bremen

13:45

Entwicklung eines schwingungsbasierten Structural Health Monitoring Systems für Offshore-Gründungen

  • Durchführung von zwei Großversuchen im Testzentrum für Tragstrukturen Hannover, TTH
  • Entwicklung eines schwingungsbasierten SHM-Systems
  • Auswirkungen von Schäden wie Auskolkung oder Verlust von Steifigkeit, Schaden in der Vergroutung
  • Auswirkungen von geänderten Betriebs- und Umweltbedingungen

Dr. Herbert Friedmann, Leiter Forschung und Entwicklung, Co-Autor: Dr.-Ing. Moritz Häckell, beide Wölfel Engineering GmbH & Co. KG, Höchberg, Co-Autor: Peter Kraemer, Bochum University of Applied Sciences 

14:15

Datenhandling und Datenanalyse eines Structual Health Monitoring für Offshore Windanlagen 

  • Überwachungskonzept für Offshore Windanlagen
  • Installation von Monitoring Systemen
  • Datenhandling und Datenaufzeichnung
  • Datenanalyse und Beurteilung

Dr. rer. nat. Janis Thal, Geophysiker, Co-Autoren: PhD Majid Goodarzi, Dipl.-Ing. Benjamin Ossig, alle Geo-Engineering.org GmbH, Bremen 

Anregungsmechanismen und Optimierungsmaßnahmen

Moderation: Dipl.-Ing. Thomas Gellermann, Leitender Oberingenieur/Gutachter, Allianz Zentrum für Technik, Allianz Risk Consulting GmbH, München

14:45

Simulation von Resonanzzuständen an Windenergieanlagen und deren Auswirkungen auf Design-Lasten

  • Eigenschwingungen von Windenergieanlagen und deren Anregungsmechanismen
  • Einfluss der Umweltbedingungen auf dem Meer auf die Anregung von Resonanzen
  • Modellierung von Resonanzschwingungen mittels MehrkörperSimulation
  • Einfluss von Dämpfungsmechanismen auf Resonanzschwingungen
  • Einfluss von Resonanzeffekten auf die Lebensdauer der Komponenten von Windenergieanlagen

Marc Köhler M. Sc., Entwicklungsingenieur, Adwen GmbH, Bremerhaven

15:15

Methodenvergleich zur Bestimmung von Eigenformen für Rotorblätter

  • Beschreibung der Eigenformen
  • Kopplung zwischen Biegung und Torsion
  • Validierung im Ganzblattversuch
  • Berücksichtigung in der Auslegung von Rotorblättern

Ulrike Kersten, Design & Analysis, EUROS Entwicklungsgesellschaft für Windkraftanlagen mbH, Berlin 

15:45

Kaffeepause in der Fachausstellung

Condition Monitoring und Schadensanalyse

Moderation: Prof. Dr.-rer. nat. Walter Holweger, Senior Key Expert Grundlagen Tribologie, Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

16:15

Konzept zur Lebensdauerprognose von Gummi-Metall-Elementen

  • Condition Monitoring der Gummi-Metall-Elemente
  • Prognose der nutzbaren Restlebensdauer der Gummi-Metall-Elemente
  • Sensorbasiertes Konzept für Condition Monitoring
  • Zustandsüberwachung mit Hilfe von Sensoren

Amelie Bender M. Sc., Co-Autor: Prof. Dr.-Ing. habil. Walter Sextro, beide Universität Paderborn, Co-Autor: Dipl.-Ing. Kai Reinke, Jörn GmbH, Waiblingen 

16:45

Secondary damage detection on main drive train components of WTGs

  • Which ones cause problems?
  • Which ones to prioritise monitoring for?
  • Which ones do not seem critical?
  • Which problems do these cause?
  • How can we detect damage on components which are not primarily monitored?
  • How can we learn from field data?

Juan Gallego M. Phil M. Eng, Remote Diagnostic Services Manager, SKF Maintenance Services GmbH, Hamburg, Co-Autor: Jérôme Gardyn, SKF France SA

17:15

Experimentelle Untersuchung und Zustandsüberwachung des White Etching Crack Phänomens

  • White Etching Crack
  • Experimentelle Wälzlager Untersuchungen
  • Zustandsüberwachung

Manuel Zürcher M. Sc., Co-Autor: Prof. Eberhard Schlücker, beide Friedrich Alexander Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Prozessmaschinen und Anlagentechnik, Erlagen, Co-Autor: Prof. Walter Holweger, Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

17:45

Ende des Tagungsprogramms

18:30

Abfahrt mit dem Bus zur Abendveranstaltung

Ab 19:00

Abendveranstaltung – Networking im Bremer Ratskeller

Die Abendveranstaltung bietet Ihnen vielfältige Networking-Möglichkeiten. Das Networking-Event findet im Bremer Ratskeller statt. Der rund 600 Jahre alte Bremer Ratskeller gehört zu den ältesten Weinkellern Deutschlands, darüber hinaus lagert hier der älteste Fasswein Deutschlands. Die Abendveranstaltung ist im Veranstaltungspreis inklusive. Die Abendveranstaltung findet gemeinsam mit den Teilnehmern der VDI-Konferenz „Rotorblätter von Windenergieanlagen“ statt.

Mittwoch, 28. Juni

08:00

Begrüßungskaffee in der Fachausstellung

BIG DATA und Flottenmanagement

Moderation: Dipl.-Chem. Mark Zundel, Werksleiter Voerde, Siemens AG Mechanical Drives Applications, Voerde

08:30

Systematisches Flotten-Monitoring auf Basis von Condition Monitoring (CM) an Windenergieanlagen

  • Systematisches Condition Monitoring
  • Key Performance Indikatoren (KPI) für den CMS Prozess
  • Maschinenschwingung auf Basis VDI3834/DIN ISO 10816-21 bewerten
  • Wälzlagerschwingungen quantitativ und flottenübergreifend bewerten
  • Darstellungsmethoden zum Flotten-Management

Dipl.-Ing. Michael Dietl, CM Engineer, Co-Autor: Edwin Becker, beide PRÜFTECHNIK Condition Monitoring GmbH, Ismaning

09:00

Obsolescence-Management für Windenergieanlagen

  • Lebensdauer und Ersatzteilbevorratung von Bauteilen einer Windenergieanlage
  • Strategische Einbindung des Obsolescencemanagements nach VDI 2883
  • Best Practise Beispiele aus der Windenergiebranche

Dipl.-Ing. Jean Haeffs, Geschäftsführer der VDI-Gesellschaft Produktion und Logistik GPL, Verein Deutscher Ingenieure e.V., Düsseldorf

BIG DATA und Flottenmanagement

Moderation: Dr. rer. nat. Edwin Becker, Leiter Service & Diagnose Center, Prüftechnik Condition Monitoring GmbH, Ismaning

09:30

Prediction Models for Exploration of Various Tribological Systems by Means of Molecular Modeling and Data Mining Techniques

  • Interaction within the Tribological Systems
  • Coding of Tribological Systems
  • Multi-Domain Modeling
  • Molecular Modeling/Ab-initio Surface Determination
  • Smarter Decisions with Analytics

Dr. rer. nat. Joanna Procelewska, Entwicklerin, Co-Autor: Prof. Dr. Walter Holweger, beide Schaeffler Technology, Herzogenaurach, Co-Autor: Prof. Dr. Dirk Zahn, Friedrich Alexander Universität in Erlangen

10:00

Potentiale zur Schwingungsreduktion durch eine Echtzeitregelung auf Basis der gemessenen Lasten im Antriebsstrang

  • Neuentwicklung einer berührungslosen Erfassung der Drehmomente im Antriebsstrang in Echtzeit
  • Möglichkeiten der Optimierung der Anlagenregelung auf Basis der gemessenen Drehmomente
  • Reduzierung der Lasten im Antriebsstrang und Potentiale zur Leistungssteigerung
  • Ertragssteigerung durch Verringerung der Blatt- und Antriebsstrangschwingungen
  • Reduzierung der Stromgestehungskosten durch eine Echtzeitregelung auf Basis der gemessenen Lasten im Antriebsstrang

Dr.-Ing. Andreas Vath, Projektleiter, Co-Autor: Dr.-Ing. Dietmar Tilch, beide ZF Industrieantriebe Witten GmbH, Lohr am Main

10:30

Kaffeepause in der Fachausstellung

Maßnahmen zur Schwingungsminderung

Moderation: Dr.-Ing. Klaus Kaiser, Senior Engineer Technical Lead, ADWEN GmbH, Hamburg

11:00

Reduktion von Turmschwingungen durch innovative Schwingungstilger

  • Turmschwingungen und Anregungsmechanismen bei Windenergieanlagen
  • Funktionsweise von Schwingungstilgern und Ausführungsformen für WEA-Türme
  • Vorstellung innovative Schwingungskonzepte
  • Anwendungserfahrung, Vergleich Simulation und Messung

Dipl. Wirt.-Ing. Tobias Schumacher, Leiter Entwicklung und Konstruktion, ESM Energie- und Schwingungstechnik Mitsch GmbH, Heppenheim

11:30

Windenergieanlagen effizient wuchten – ein neues Verfahren

  • Ein neues Verfahren nutzt die Kraft auf die Unwucht im Gravitationsfeld zum Betriebswuchten
  • Das neue Verfahren hat gegenüber dem klassischen Betriebswuchten deutliche Zeit- und Kostenvorteile 
  • Nur ein Drehwinkelgebersignal und ein Signalprozessor wird benötigt
  • Es sind keine Testmassen erforderlich, dadurch geringer Aufwand für den Anlagenservice
  • Messungen werden bei Schwachwind im Trudelbetrieb durchgeführt, dadurch wenig Ertragsausfall
  • Und eine gute Abgrenzung von mechanischer und aerodynamischer Unwucht

Dr. Ing. Bernd Hellmich, Geschäftsführer, ViNo One UG, Hannover, Co-Autor: Rene Haevernick, Nordex Energy GmbH, Rostock

12:00

Gemeinsames Mittagessen in der Fachausstellung

Simulation und Analyse des dynamischen Verhaltens

Moderation: Dr.-Ing. Karl Steingröver, Senior Principal Engineer, Renewables Certifi cation, Energy, DNVGL

13:00

A systematic approach for optimizing planetary gear sets for low vibrations

  • Dynamic performance of Vestas wind turbine
  • Which parts of the gearbox are appropriate for optimization
  • Results of the dynamic simulations
  • Validation of the simulation results by means of field measurements

Dharmaraju Nalliboyana M.techn., Specialist of Multibody simulations, Co-Autoren:, Martin Klönne, beide Vestas Nacelles Deutschland, Janne-Pekka Yrjönen, Vestas Wind Systems A/S, Denmark

13:30

Modellierung des rotierenden Teilsystems von WEA zum modellbasierten Reglerentwurf

  • Dynamische Modellbildung von Windenergieanlagen
  • Vergleich zwischen verschiedenen Modellierungsansätzen
  • Modellbasierter Reglerentwurf
  • Simulation und Analyse auf Basis einer Referenzanlage

Dr.-Ing. Adrian Gambier, Senior Scientist, Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik Nordwest, Bremerhaven

Simulation und Analyse des dynamischen Verhaltens

Moderation: Dr.-Ing. Martin Klönne, Head of Drivetrain/DE, Drive Train R&D, Vestas Nacelles Deutschland GmbH, Dortmund

14:00

Modellbildung und Validierung der Triebstrangdynamik einer Windenergieanlage mit Fokus auf die elektrodynamische Kopplung

  • Gesamtanlagensimulation von Windenergieanlagen
  • Mehrkörpersimulation von Windenergieanlagen
  • Modellbildung elektromechanische Kopplung
  • Schwingungen von Antriebssträngen

Daniel Matzke M. Sc., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Co-Autoren: Prof. Georg Jacobs, Prof. Ralf Schelenz, alle RWTH Aachen

14:30

Schwingungen bei Windenergiekonvertern durch Wechselwirkungen zwischen Antriebsstrang und Turm

  • Wechselwirkungen zwischen Antriebsstrang und Turm
  • Anregung von Schwingungen im Antriebsstrang von Windenergiekonvertern
  • Aktive Schwingungsdämpfung & Minimierung von Lastkollektiven

Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Constantinos Sourkounis, Institutsleiter, Energiesystemtechnik und Leistungsmechatronik, Ruhr-Universität Bochum

15:00

Zusammenfassung und Schlusswort

Dipl.-Ing. Thomas Gellermann

15:15

Tagungsende

Exkursion Testzentrum Rotorblattfertigung

15:45

Abfahrt zur Besichtigung des Fraunhofer IWES

Hier werden innovative Fertigungsmethoden für Rotorblätter unter Realbedingungen getestet. Während der Führung besichtigen wir das Blade Maker Demo-Center, den Blattprüfstand sowie die Labore in denen innovative Materialien getestet werden. Die Anmeldung ist über das Online-Formular möglich.

19:15

Ankunft im ATLANTIC Hotel Universum Bremen

Programmablauf einblenden

Der Fokus liegt auf Schwingungs- und Kostenreduzierung bei Windenergieanlagen

Die führenden Fachleute der Windenergie sind sich einig: Die derzeit wichtigsten Themen im Bereich Windenergie, sind die Reduzierung von Kosten und die Reduzierung von Schwingungen. Die Nachhaltige Vermeidung von Schwingungsschäden leistet einen wertvollen Beitrag zur Kostensenkung. Hierzu präsentiert die VDI-Fachtagung Erfahrungswissen von Herstellern, Zulieferern und Betreibern.

Die Top-Themen in diesem Jahr:

  • Session zu BIG DATA in der Schwingungstechnik
  • Geräusche, Schallmessungen und Schallübertragung
  • Schwingungsreduktion durch Echtzeitregelung
  • Simulation von Resonanzzuständen und deren Auswirklungen auf Design-Lasten
  • Experimentelle Untersuchung und Zustandsüberwachung von White Etching Crack

Eröffnungsvortrag: Windenergie in der zukünftigen Energieversorgung Dr. Markus Laukamp, Geschäftsführer, STEAG NEW Energies  

Folgende Unternehmen sind am Tagungsprogramm beteiligt:

ADWEN, Allianz Risk Consulting, ESM Energie- und Schwingungstechnik, EUROS Entwicklungsgesellschaft für Windkraftanlagen, Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik, Geo-Engineering, I4E Innovation for ENERCON, Naturspeicher, Novicos, Prüftechnik Condition Monitoring, Schaeffler Technologies, Senvion, Siemens, SKF Maintenance Services, STEAG NEW Energies, Suzlon Energy, Verein Deutscher Ingenieure, Vestas Wind Systems, Vibratec, ViNoBaOne UG, Nordex Energy GmbH, Wölfel Beratende Ingenieure, ZF Industrieantriebe

Außerdem sind Universitäten und Forschungsinstitute mit Tagungsbeiträgen vertreten.

Unser Programmausschuss

Der Programmauschuss mit ausgewiesen Windenergieexperten, sorgt für eine hohe Qualität der Tagungsbeiträge.

Die Fachliche Leitung der Tagung liegt in der Hand eines Programmausschusses. Die Vertreter des Programmausschusses sind ausgewiesene Experten für die Themen Windenergie und Dynamik. Hier arbeiten Hersteller von Windenergieanlagen, Zuliefererunternehmen, Sachverständige, Betreiber und Forschungseinrichtungen kooperativ zusammen.

Die VDI-Tagung als Treffpunkt für Betreiber, Hersteller und Zulieferer

In diesem Jahr findet die VDI-Tagung im Rahmen eines großen Windenergieevents statt. Zeitgleich zur Tagung findet die VDI-Konferenz „Rotorblätter von Windenergieanlagen“ statt. Als Tagungsteilnehmer können Sie zwischen den Veranstaltungen wechseln. Außerdem profitieren Sie von den zusätzlichen Networkingmöglichkeiten. Die Abendveranstaltung findet im Bremer Ratskeller statt und ist im Tagungspreis inklusive. 

Veranstaltung buchen
27.06 - 28.06.2017 Bremen verfügbar 1090 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.

Programmausschuss

 Edwin Becker Dr. rer. nat. Edwin Becker Prüftechnik Condition Monitoring GmbH / Ismaning

 Thomas Gellermann Dipl.-Ing. Thomas Gellermann Allianz Risk Consulting GmbH / München

Prof. Dr. Walter Holweger Schaeffler Technologies AG & Co. KG / Herzogenaurach

Dr.-Ing. Martin Huhn SUZLON Energy Ltd. / Rostock

Dr.-Ing. Klaus Kaiser ADWEN GmbH / Bremerhaven

Dr.-Ing. Martin Klönne Vestas Nacelles Deutschland GmbH / Dortmund

Dr. Samer Mtauweg I4E Innovation for ENERCON GmbH / Bremen

Martin Mutius Senvion SE / Osterrönfeld

Prof. Dr.-Ing. Andreas Reuter Fraunhofer IWES / Bremerhaven

Dr.-Ing. Karl Steingröver DNV GL Energy / Hamburg

Prof. Dr.-Ing. Horst Wölfel Wölfel Engineering GmbH + Co. KG / Höchberg

Dipl.-Chem. Mark Zundel Siemens AG / Voerde