Tagung

Call for Papers: 9. VDI-Fachtagung Schwingungen von Windenergieanlagen (Bis zum 20. November 2017)

Ihre Vorteile

  • Erfahren Sie, wie Sie Schäden vermeiden und Kosten reduzieren können.
  • Sichern Sie sich Kostenvorteile, die Digitalisierung für das Thema Schwingungen von Windenergieanlagen bietet.
  • Inklusive Abendevent und Exkursion zum IWES Testzentrum für Industrialisierte Rotorblattfertigung
Schwingungen von Windenergieanlagen

Die VDI-Fachtagung „Schwingungen und Dynamik von Windenergieanlagen“ stellt noch nicht bekannte Problemstellungen und spannende neue Lösungen vor und diskutiert diese mit einem hochkarätigem Fachpublikum. Als der Treffpunkt für Fachleute aus der Windenergieszene und aus den Bereichen Dynamik und Schwingungstechnik findet die VDI-Tagung bereits zum 9. Mal mit Fachausstellung in Bremen statt. Herstellern, Zulieferern, Dienstleistern und Betreibern finden hier eine Plattform für den Austausch von Praxiswissen und wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Der Fokus liegt auf Schwingungs- und Kostenreduzierung bei Windenergieanlagen

Die führenden Fachleute der Windenergie sind sich einig: Die derzeit wichtigsten Themen im Bereich Windenergie, sind die Reduzierung von Kosten und die Reduzierung von Schwingungen. Die Nachhaltige Vermeidung von Schwingungsschäden leistet einen wertvollen Beitrag zur Kostensenkung. Hierzu präsentiert die VDI-Fachtagung Erfahrungswissen von Herstellern, Zulieferern und Betreibern.

Die Top-Themen in diesem Jahr:

  • Session zu BIG DATA in der Schwingungstechnik
  • Geräusche, Schallmessungen und Schallübertragung
  • Schwingungsreduktion durch Echtzeitregelung
  • Simulation von Resonanzzuständen und deren Auswirklungen auf Design-Lasten
  • Experimentelle Untersuchung und Zustandsüberwachung von White Etching Crack

Eröffnungsvortrag: Windenergie in der zukünftigen Energieversorgung Dr. Markus Laukamp, Geschäftsführer, STEAG NEW Energies  

Schwerpunktthemen

Call for Papers herunterladen

Zu folgenden Themen können Sie ein Abstract einreichen:

1. Schwingungsmessungen und datengeführte Signalanalyse an WEA
2. Condition Monitoring für WEA
3. Schwingungsgrenzwerte (VDI 3834) für WEA
4. Auswuchten von WEA und erforderliche Wuchtgüte
5. Anregungsmechanismen bei WEA und Optimierungsmaßnahmen
6. Fundament- und Turmschwingungen
7. Erfahrungsberichte von Betreibern und Herstellern
8. Wechselwirkungen zwischen Betrieb und Umgebung (z. B. Windparkeffekte)
9. Konstruktive und regeltechnische Maßnahmen zur Schwingungsminderung und Lastreduktion
10. Simulation und Analyse des dynamischen Verhaltens von Windenergieanlagen
11. Schwingungsprobleme bei Offshore-Anlagen
12. Geräusche und Schall an WEA
13. Big Data und Smart Data in der Schwingungstechnik

Jetzt Beitrag einreichen

Folgende Unternehmen waren am 2017 Tagungsprogramm beteiligt:

ADWEN, Allianz Risk Consulting, ESM Energie- und Schwingungstechnik, EUROS Entwicklungsgesellschaft für Windkraftanlagen, Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik, Geo-Engineering, I4E Innovation for ENERCON, Naturspeicher, Novicos, Prüftechnik Condition Monitoring, Schaeffler Technologies, Senvion, Siemens, SKF Maintenance Services, STEAG NEW Energies, Suzlon Energy, Verein Deutscher Ingenieure, Vestas Wind Systems, Vibratec, ViNoBaOne UG, Nordex Energy GmbH, Wölfel Beratende Ingenieure, ZF Industrieantriebe

Außerdem waren Universitäten und Forschungsinstitute mit Tagungsbeiträgen beteiligt.

Unser Programmausschuss

Der Programmauschuss mit ausgewiesen Windenergieexperten, sorgt für eine hohe Qualität der Tagungsbeiträge.

Die Fachliche Leitung der Tagung liegt in der Hand eines Programmausschusses. Die Vertreter des Programmausschusses sind ausgewiesene Experten für die Themen Windenergie und Dynamik. Hier arbeiten Hersteller von Windenergieanlagen, Zuliefererunternehmen, Sachverständige, Betreiber und Forschungseinrichtungen kooperativ zusammen.

Veranstaltung buchen
12.06 - 13.06.2018 Bremen verfügbar 990 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.

Programmausschuss

 Edwin Becker Dr. rer. nat. Edwin Becker Prüftechnik Condition Monitoring GmbH / Ismaning

 Thomas Gellermann Dipl.-Ing. Thomas Gellermann Allianz Risk Consulting GmbH / München

Prof. Dr.-rer. nat. Walter Holweger Schaeffler Technologies AG & Co. KG / Herzogenaurach

Dr.-Ing. Martin Huhn SUZLON Energy Ltd. German Branch / Rostock

Dr.-Ing. Klaus Kaiser ADWEN GmbH / Bremerhaven

Dr.-Ing. Martin Klönne Vestas Nacelles Deutschland GmbH / Dortmund

Dr. Samer Mtauweg I4E Innovation for ENERCON GmbH / Bremen

Martin Mutius Senvion SE / Osterrönfeld

Prof. Dr.-Ing. Andreas Reuter Fraunhofer IWES / Bremerhaven

Dr. Karl Steingröver DNV GL Energy / Hamburg

Prof. Dr.-Ing. Horst Wölfel Wölfel Engineering GmbH + Co. KG / Höchberg

Dipl.-Chem. Mark Zundel Siemens AG Industry Sector Drive Technologies Division Mechanical Drives / Voerde