Tagung

9. VDI-Fachtagung Schwingungen von Windenergieanlagen

  • Erfahren Sie, wie Sie Schäden vermeiden und Kosten reduzieren können.
  • Sichern Sie sich Kostenvorteile, die Digitalisierung für das Thema Schwingungen von Windenergieanlagen bietet.
  • Ihre Bonus bei der Buchung: Als Tagungsteilnehmer können Sie auch die parallel stattfindenden Konferenzen „Rotorblättern von WEA“ und „Turm und Fundament“ besuchen. Inkl. gemeinsamem Abendevent und Exkursion zu den IFAM Laboren.
Schwingungen von Windenergieanlagen

Die VDI-Fachtagung „Schwingungen und Dynamik von Windenergieanlagen“ stellt noch nicht bekannte Problemstellungen und spannende neue Lösungen vor und diskutiert diese mit einem hochkarätigem Fachpublikum. Als der Treffpunkt für Fachleute aus der Windenergieszene und aus den Bereichen Dynamik und Schwingungstechnik findet die VDI-Tagung bereits zum 9. Mal mit Fachausstellung in Bremen statt. Herstellern, Zulieferern, Dienstleistern und Betreibern finden hier eine Plattform für den Austausch von Praxiswissen und wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Der Fokus liegt auf Schwingungs- und Kostenreduzierung bei Windenergieanlagen

Die führenden Fachleute der Windenergie sind sich einig: Die derzeit wichtigsten Themen im Bereich Windenergie, sind die Reduzierung von Kosten und die Reduzierung von Schwingungen. Die Nachhaltige Vermeidung von Schwingungsschäden leistet einen wertvollen Beitrag zur Kostensenkung. Hierzu präsentiert die VDI-Fachtagung Erfahrungswissen von Herstellern, Zulieferern und Betreibern.

Die Top-Themen in diesem Jahr:

  • Session zu BIG DATA in der Schwingungstechnik
  • Geräusche, Schallmessungen und Schallübertragung
  • Schwingungsreduktion durch Echtzeitregelung
  • Simulation von Resonanzzuständen und deren Auswirklungen auf Design-Lasten
  • Welche Messmethoden und Überwachungssysteme durch Digitalisierung wesentlich kostengünstiger und effektiver werden

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf der Tagung

Dienstag, 12. Juni 2018

09:00

Registrierung

10:00

Gemeinsame Begrüßung und Eröffnung

Dipl.-Ing. Thomas Gellermann, Allianz Risk Consulting GmbH, München

Plenarvorträge

10:10

Engineering: Treiber und Getriebener der Levelized Cost of Energy (LCOE) Optimierung

  • Preisentwicklung am Markt
  • Kostenoptimierung: kurz und langfristig
  • Lernen von „reifen Industrien“
  • Ein Blick in die Kristallkugel

Lars O. Holm, Associate Director, Dr. Christian Axmann, THE BOSTON CONSULTING GROUP, Hamburg

10:45

Konstruktive Kosteneinsparungspotenziale durch den Einsatz von Supraleitern in WEA

  • Ausgangsüberlegungen für den Einsatz von Supraleitern in WEA‘s
  • Konstruktive Besonderheiten der Anlage
  • Kostenvergleich: 3,6 MW Anlage – konventionelle Anlagen vs WEA‘s mit Supraleiter
  • Ergebnisse des Prüfstandstest
  • Ausblick auf den Feldtest und die weitere Schritte/Entwicklungen

Dr. Jürgen Kellers, ECO 5 GmbH, Bonn, Dipl.-Ing. Hans Kyling, Fraunhofer IWES, Bremerhaven, NN Envision Energy, Denmark

11:20

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

BIG DATA Anwendungen – Predictive Maintenance, Betriebsoptimierung und Weiterbetrieb

Moderation: Prof. Dr. Walter Holweger, Senior Key Expert Grundlagen Tribologie, Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

11:50

Condition Monitoring Systeme als Datenlieferant für Windenergieanlagen

  • Was ist die Voraussetzung für die Nutzung von CMS-Daten in intelligenten Datensystemen?
  • Möglicher Aufbau und Funktionsweise intelligenter Datensysteme
  • Welcher Nutzen bringen die zusammengeführten Informationen?
  • Wie lassen sich mit diesen Informationen Kosteneinsparungen und Effizienzsteigerungen generieren?

Jens Folmer M.Sc., Manager Monitoring & Diagnostics, Co-Autor: Dr. Edwin Becker, beide PRÜFTECHNIK Condition Monitoring GmbH, Ismaning

12:25

Strukturdynamik an Windenergieanlagen – Einfluss auf Wälzlager – Digitale Aufbereitung

  • Vorstellung von Digital Twin für Lagerindustrie
  • Conditions Monitoring und Umgang mit den Daten
  • Simmulation des dynamischen Verhaltens des Gesamtsystems
  • Digitale Tribologie

Dr. rer. nat. Joanna Procelewska, Tribologist, Co-Autor: Prof. Dr. Walter Holweger, beide Schaeffler Technology, Herzogenaurach

13:00

Mittagsessen

14:30

Informierte Entscheidungsfindung mit Predictive Analytics

  • Wie können Smart Data und Predictive Analytics die Entscheidungsfindung im Asset Management unterstützen?
  • Beispiele und Anwendungsfälle Betriebskostensenkung: Instandhaltungsstrategien, Logistik und Ressourceneffizenz
  • Beispiele und Anwendungsfälle Umsatzsteigerung: Verfügbarkeitserhöhung, Minimierung vom Produktionsverlust, Erkennung von Underperformance
  • Beispiele und Anwendungsfälle für Risikominderung: Reduzierte Exposition vom Instandhaltungspersonal, Vermeidung von Folgeschäden
  • Ausblick auf weitere Entwicklungen und Anwendungsfälle

Fabio Wagner, MBA, Head of WINDcenter, STEAG Energy Services GmbH, Essen

15:05

Einfluss nicht planmäßiger Schwingungen auf die Weiterbetriebsdauer von Windenergieanlagen

  • Weiterbetrieb von Windenergieanlagen
  • Nicht planmäßige Schwingungen an Windenergieanlagen
  • Einfluss von aerodynamisch- und massengeprägten Umwuchten auf die Weiterbetriebsdauer
  • Einfluss von Fehljustierungen auf die Schwingungsanregung bei Windenergieanlagen
  • Ermüdungssensibilität der Komponenten von Windenergieanlagen auf verschiedene Schwingungsquellen

Dipl.-Ing. Axel Andreä, Geschäftsführer, AXEL ANDREÄ Consulting and Engineering, Köln, Co-Autor: Dipl.-Ing. Ulf Moritz, energie profile Ingenieurbüro Glockerm Memmingen

15:45

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

Schallmessung und Schallminderung

Moderation: Dr.-Ing. Martin Klönne, Head of Drivetrain/DE, Drive Train R&D, Vestas Nacelles Deutschland GmbH, Dortmund

16:10

Designing for wind turbine noise Performance

  • Defining requirements for noise in design
  • Building and validating the prediction Framework
  • Developing the low noise Technologies
  • Verification of noise performance

Kaj Dam Madsen M. Sc., Senior Product Function Lead, Co-Autor: Mranal Gupta, beide Vestas wind Systems A/S, Denmark

16:45

Entstehung, Übertragung und Reduzierung von Schall an Windkraftanlagen

  • Schallentstehungskette in Windenergieanlagen
  • Verzahnungsanregung und Resonanzen
  • Übertragung und Isolation in typischen Transferpfaden
  • Vom Körperschall und Abstrahlflächen
  • Reduzierung von Körperschall durch Tilgung von Eigenfrequenzen

Dr.-Ing. Frank Krull, Director Sales & Business Development, ESM Energie- und Schwingungstechnik Mitsch GmbH, Rimbach-Mitlechtern

Signalanalyse und Simulation

Moderation: Dr.-Ing. Klaus Kaiser, Senior Engineer Technical Lead, ADWEN GmbH, Hamburg

17:20

Nutzung von Inertialmesstechnik zur Stützung modellbasierter Berechnungsalgorithmen von Windenergieanlagen

  • Entwicklung modellbasierter Zustandsbeobachter für Windenergieanlagen
  • Nutzung von Inertialmesssystemen zur Messung der Schwingungen
  • Entwicklung von Stützungsalgorithmen speziell für Windenergieanlagen
  • Anwendung zur Schätzung von Windfeldern

Dr.-Ing. Tobias Meyer, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, FraunhoferInstitut für Windenergiesysteme IWES, Bremerhaven, Co-Autor: Dr.-Ing. Tim Martin, Northrop Grumman LITEF GmbH, Freiburg et al.

17:55

Ende des ersten Veranstaltungstages

19:00

Abendveranstaltung

Die Abendveranstaltung, die im Bremer Ratskeller stattfindet, bietet Ihnen vielfältige Networking-Möglichkeiten. Der rund 600 Jahre alte Bremer Ratskeller gehört zu den ältesten Weinkellern Deutschlands. Die Abendveranstaltung ist im Veranstaltungspreis inklusive und findet gemeinsam mit den Teilnehmern der VDI-Fachkonferenz „Rotorblätter von Windenergieanlagen“ und der VDI-Fachkonferenz „Turm und Fundament von Windenergieanlagen“ statt.

Mittwoch, 13. Juni 2018

Signalanalyse und Simulation

Moderation: Dr.-Ing. Klaus Kaiser, Senior Engineer Technical Lead, ADWEN GmbH, Hamburg

09:00

Operative Modalanalyse an Windenergieanlagen der 2 MW- und 3 MW-Klasse

  • Dynamik von Windenergieanlagen – Untersuchungen an realen Prototypen
  • Experimentelle Modalanalyse nach klassischen und operativen Methoden
  • Entwicklung neuartiger Sensorkonzepte – Inertialmesssensorik
  • Ermittlung der modalen Parameter: Eigenfrequenzen, -formen, modale Dämpfungen
  • Vergleich der experimentellen Ergebnisse mit Ergebnissen aus der Mehrkörpersimulation und den einschlägigen Richtlinien

Priv.-Doz. Dr.-Ing. habil. János Zierath, Entwicklungsingenieur, W2E Wind to Energy GmbH, Rostock, Co-Autoren: Johannes Luthe MSc. und Prof. Dr.-Ing. habil. Christoph Woernele, beide Universität Rostock et al.

09:35

Multidisziplinäre Simulation einer WEA zur Analyse der Kopplungseffekte von Strukturdynamik und netzstützenden Regelungsverfahren

  • Verfahren zur netzstützenden Generatorregelung
  • Einfluss von Schwankungen der Netzfrequenz auf die Strukturdynamik
  • Methoden zur Zeitbereichssimulation und Linearisierung
  • Untersuchung von Kopplungseffektiven im Gesamtsystem

Dr.-Ing. Boris Fischer, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, FraunhoferInstitut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik IEE, Kassel, Co-Autoren: Alireza Rezaeian, Mohamed Sayed, beide MesH Engineering GmbH, Stuttgart

10:10

Kaffeepause mit Besuch der Fachausstellung

10:40

Experimentelle Modalanalyse an einem aeroelastisch optimierten Rotorblatt im Projekt SmartBlades2

  • Experimentelle Modalanalyse von Rotorblättern für WEA
  • Biege-Torsions-Kopplung in Rotorblättern zur Lastenreduktion von WEA
  • Einfluss unterschiedlicher Lagerungen auf die dynamischen Eigenschaften von Rotorblättern
  • Korrelation zwischen modalen Testdaten und Ergebnissen aus FE-Modell

Dipl.-Ing. Janto Gundlach M. Sc., Co-Autor: Dr.-Ing. Yves Govers, beide Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) Institut für Aeroelastik, Göttingen

Condition Monitoring – Felderfahrung

Moderation: Dr. rer. nat. Edwin Becker, Leiter Service & Diagnose Center, Prüftechnik Condition Monitoring GmbH, Ismaning

11:15

„Einfache Erfassung und Bewertung der Rotorunwucht“ Ein Vergleich der Kennwerte nach VDI3834-1 mit testgewichts- und modellbasierten Verfahren

  • Nutzung der Kennwerte nach VDI 3834 für einen Vergleich der Rotorschwingungen im Windpark
  • Vergleich der testgewichtsbasierten Verfahren zur Bestimmung der Massenunwucht mit dem einem neuen, modellbasierten Verfahren
  • Ergebnisse der modellbasierten Verfahren im Feld
  • Integration der Bestimmung der Massenunwucht in die Dauerüberwachung mit Online Condition Monitoring Systemen
  • Vorteile der kontinuierlichen Überwachung der Rotorunwucht

Dipl.-Phys. Holger Fritsch, Geschäftsführer, Co-Autoren: Dipl.-Ing. Ulrich Oertel, Dipl.-Ing. Frank Krause, alle Bachmann Monitoring GmbH, Rudolstadt

11:50

Mittagspause

13:10

Smart Condition Monitoring am Triebstrang von WEA’s

  • Prädiktive Instandhaltung am Triebstrang von WEAs
  • frequenzselektive Schwingungsüberwachung
  • Automatisierung der Diagnose
  • intelligentes Daten- und Informationsmanagement

Dr. Rainer Wirth, Geschäftsführer, GfM Gesellschaft für Maschinendiagnose mbH, Berlin

Structural Health Monitoring – Entwicklungsfelder und Anwendung

Moderation: Dr.-Ing. Karl Steingröver, Sachverständiger, Erneuerbare Energien Zertifizierung, Germanischer Lloyd Industrial Services GmbH, Hamburg

13:45

Structural Health Monitoring von Grout-Fugen – Simulation, Großversuch, Ergebnisse

  • Offshore Windenergie
  • Grout-Fuge
  • Structural-Health-Monitoring, SHM
  • Populationsmonitoring
  • FEM-Simulation Grout-Fuge

Dr. Herbert Friedmann, Leiter Forschung und Entwicklung, Co-Autoren: Dr. Eyad Aldoghaim, Dr. Moritz Häckell, alle Wölfel Engineering GmbH + Co. KG, Höchberg

14:20

Rotorblattsensorik in über 200 Anlagen: Felddaten und wertvolle Erkenntnisgewinne

  • Aufbau, Funktionsweise und Einsatzgebiete der Faseroptischen Sensoren
  • Felddaten aus Langzeitmessungen von über 500 Anlagen
  • Welche Schäden lassen sich mit den Daten erkennen?
  • Welche weiteren Rückschlüsse liefern die Daten?
  • Ausblick: Weitere Möglichkeiten der Datennutzun

Dipl.-Ing. Bernd Kuhnle, Chief Commercial Officer, fos4X GmbH, München

14:55

Schlusswort und Ausblick

Dipl.-Ing. Thomas Gellermann, Allianz Risk Consulting GmbH, München

15:20

Exkursion zu den Entwicklungslaboren des Fraunhofer IFAM

Besichtigen Sie mit uns die Entwicklungslabore des Fraunhofer IFAM. Während der Führung besuchen wir die Bereiche Vereisungsprüfung im Eis-Windkanal, Riblet/Shark-Skin-Beschichtung und Korrosionsprüfung. Zu jedem dieser Bereiche wird ein praktisches Experiment vorgestellt. Die Anmeldung zur Führung ist über das Anmeldeformular zur Konferenz „Rotorblätter von Windenergieanlagen“ möglich. Bitte beachten Sie, dass die Plätze für die Exkursion begrenzt sind. Die Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt.

18:00

Ankunft nach der Exkursion im Hotel

Folgende Unternehmen waren am Tagungsprogramm beteiligt:

ADWEN, Allianz Zentrum für Technik, Bachmann Monitoring GmbH, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik (IWES), Germanischer Lloyd Industrial Services GmbH, GfM Gesellschaft für Maschinendiagnose mbH, I4E Innovation for ENERCON, Prüftechnik Condition Monitoring, Schaeffler Technologies, Senvion SE, Siemens, Suzlon Energy, Vestas Nacelles, W2E Wind to Energy GmbH, Wölfel Beratende Ingenieure

Außerdem waren Universitäten und Forschungsinstitute mit Tagungsbeiträgen beteiligt.

Unser Programmausschuss

Der Programmauschuss mit ausgewiesen Windenergieexperten, sorgt für eine hohe Qualität der Tagungsbeiträge.

Die Fachliche Leitung der Tagung liegt in der Hand eines Programmausschusses. Die Vertreter des Programmausschusses sind ausgewiesene Experten für die Themen Windenergie und Dynamik. Hier arbeiten Hersteller von Windenergieanlagen, Zuliefererunternehmen, Sachverständige, Betreiber und Forschungseinrichtungen kooperativ zusammen.

Kostenloses Whitepaper zur Veranstaltung zum Download

Schwingungsbeurteilung nach VDI-3834-1 bzw. DIN ISO 10816-21 und deren Integration in die Überwachung großer Anlagenpopulationen
Autor : Dipl.- Ing. Th. Gellermann, Dipl.- Ing. U. Oerthel, Dipl.- Phys. H. Fritsch

Whitepaper anfordern

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 02TA115

VDI-Fachtagung Schwingungen von Windenergieanlagen

Bremen ,

Swissôtel Bremen*

Hillmannplatz 20,
28195 Bremen
+49 421/62000-0 zur Webseite

wenig Restplätze verfügbar

1.090 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • VDI-Fachtagung Schwingungen von Windenergieanlagen
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 990 zzgl. 19% UmSt.
    1.090 zzgl. 19% UmSt.
Am Tag davor
  • Schadensdetektion und -einschätzung bei Rotorblättern
    Spezialtag am 11.06.2018 in Bremen Details
  • 740 zzgl. 19% UmSt.
    790 zzgl. 19% UmSt.

Gesamtpreis

Ihre Ersparnis:

1.090 € zzgl. 19% UmSt.

Programmausschuss

 Edwin Becker Dr. rer. nat. Edwin Becker Prüftechnik Condition Monitoring GmbH / Ismaning

 Thomas Gellermann Dipl.-Ing. Thomas Gellermann Allianz Risk Consulting GmbH / München

Prof. Dr.-rer. nat. Walter Holweger Schaeffler Technologies AG & Co. KG / Herzogenaurach

Dr.-Ing. Martin Huhn SUZLON Energy Ltd. German Branch / Rostock

Dr.-Ing. Klaus Kaiser ADWEN GmbH / Bremerhaven

Dr.-Ing. Martin Klönne Vestas Nacelles Deutschland GmbH / Dortmund

Dr. Samer Mtauweg I4E Innovation for ENERCON GmbH / Bremen

Martin Mutius Senvion SE / Osterrönfeld

Dr. Karl Steingröver DNV GL Energy / Hamburg

Prof. Dr.-Ing. Horst Wölfel Wölfel Engineering GmbH + Co. KG / Höchberg

Dipl.-Chem. Mark Zundel Siemens AG Industry Sector Drive Technologies Division Mechanical Drives / Voerde

Veranstaltungsnummer : 02TA115

VDI-Fachtagung Schwingungen von Windenergieanlagen

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Tagung bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Teilnehmerstimmen

Werner Horn,
Project Engineer, Advanced Modelling & Simulation, SKF GmbH

„Gute Vorträge; interessanter Querschnitt; bestes Networking“