Konferenz

Sektorenkopplung 2018: Neue Technologien und Geschäftsmodelle jenseits der Sektorgrenzen

  • Profitieren Sie vom exzellenten fachlichen Niveau der Vorträge, die Sie auf den neuesten Stand der technischen Entwicklungen im Bereich der Sektorenkopplung bringen.
  • Lernen Sie, welche Technologien sich bereits heute gewinnbringend umsetzen lassen.
  • Erfahren Sie, welchen Beitrag Elektro-, Gas- und Brennstoffzellenfahrzeuge zum Gelingen der Mobilitätswende leisten.
  • Nutzen Sie die exklusive Abendveranstaltung, um sich mit Experten und Kollegen aus den Sektoren Strom, Gas, Wärme und Mobilität auszutauschen.
Sektorenkopplung 2018 | VDI-Konferenz

Die VDI-Konferenz „Sektorenkopplung 2018: Neue Technologien und Geschäftsmodelle jenseits der klassischen Sektorengrenzen“ zeigt auf, welche Chancen die Kopplung der Sektoren Strom, Gas, Wärme/Kälte und Mobilität für die Unternehmen der Energiebranche bietet. Zu den Themenschwerpunkten zählen u. a. die Strom- und Wärmeversorgung von Quartieren und die emissionsfreie Mobilität. Sie erfahren von renommierten Energieexperten, welche Technologien sich bereits heute gewinnbringend einsetzen lassen und welche Erfahrungen andere Unternehmen in der Praxis gesammelt haben.

Welche Technologien rechnen sich?

Für eine gelingende Energiewende ist es notwendig, die bisher getrennt betrachteten Sektoren Strom, Gas, Wärme und Mobilität miteinander zu verbinden. Lösungsbausteine sind z. B. dezentrale Energieversorgungskonzepte für Quartiere, emissionsfreie Mobilitätsangebote und Power-to-Heat- sowie Power-to-Gas-Technologien. Die VDI-Konferenz „Sektorenkopplung 2018“ vermittelt Ihnen technisches Know-how und zeigt auf, wie Sie diese Technologien in neue, lukrative Geschäftsmodelle integrieren.

So sind Power-to-Heat-Anwendungen bereits heute wirtschaftlich attraktiv und verschiedene Energieversorgungsunternehmen und Stadtwerke setzen sie zur Kopplung der Sektoren Strom und Wärme ein. Auch die Umwandlung von erneuerbarem Strom in Wasserstoff oder Methan (Power-to-Gas) rückt zunehmend in den Fokus der Energiebranche. Erfahren Sie auf der VDI-Konferenz „Sektorenkopplung 2018“, wie Sie diese und andere Technologien nutzen, um das Energiesystem in Richtung geringerer Kosten, höherer Erlöse und niedrigerer Emissionen zu optimieren.

Wer sollte an der Konferenz teilnehmen?

Die VDI-Konferenz „Sektorenkopplung 2018“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Energiebranche aus den Bereichen:

  • Energieversorger/Stadtwerke
  • Übertragungsnetzbetreiber
  • Verteilnetzbetreiber
  • Gasnetzbetreiber
  • energieintensive Industrie
  • Anlagenhersteller
  • Softwareanbieter
  • Energiedienstleister und Serviceanbieter

Rahmenprogramm und Spezialtag

Die VDI-Konferenz „Sektorenkopplung 2018“ ist der Treffpunkt für Experten aus Unternehmen und Organisationen der Energiebranche, die in den Bereichen Strom, Gas, Wärme und emissionsfreie Mobilität aktiv sind. Nutzen die Gelegenheiten während der Vortragspausen und der exklusiven Abendveranstaltung, um branchenübergreifend Kontakte zu knüpfen und Ihr berufliches Netzwerk breiter aufzustellen.

Einen Tag vor der VDI-Konferenz findet der VDI-Spezialtag „Mieterstrom“ statt. Um einen Tag nachgelagert bieten wir Ihnen den Spezialtag „Grundlagen der Photovoltaik“ an. Wenn Sie die konferenz mit einem oder mehreren Spezialtagen zusammen buchen, profitieren Sie von unserem vergünstigten Kombipreis.

Jetzt buchen                        

Sie möchten wissen, welche Technologien der Sektorenkopplung sich bereits heute rechnen? Sie wollen erfahren, wie die erneuerbare Strom- und Wärmeversorgung von Quartieren und die emissionsfreie Mobilität in der Praxis funktionieren? Dann sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für die VDI-Konferenz „Sektorenkopplung 2018: Neue Technologien und Geschäftsmodelle jenseits der klassischen Sektorengrenzen“.

Veranstaltungsnummer: 06KO003

Diese Veranstaltung ist momentan nicht buchbar.

Sobald die Veranstaltung wieder gebucht werden kann, informieren wir Sie gerne per E-Mail.

Durch Absenden Ihrer Kontaktdaten verpassen Sie zukünftig keine Updates mehr zu unseren Veranstaltungen.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben