Seminar

Stationäre Batteriespeicher – sicher und wirtschaftlich

Stationäre Batteriespeicher – sicher und wirtschaftlich

Im Seminar „Stationäre Batteriespeicher“ lernen Sie aktuelle Batterietechnologien für den stationären Einsatz kennen. Die Anwenderweiterbildung versetzt Sie in die Lage, zuverlässig sichere von unsicheren Batteriespeichern zu unterscheiden. Zudem wissen Sie nach dem Seminar, wie Sie wirtschaftliche Speichersysteme nach EEG Novelle gestalten.

Speichertechnologien sicherheitstechnisch und wirtschaftlich beurteilen

Wer seine Energie zukunftsfähig gewinnen will, kann dies nur durch die erneuerbaren Energien wie Sonne, Wind und Wasser realisieren. Nach der Umwandlung der Primärenergien in elektrische Energie stellt sich die Frage der Speicherung. Infrage kommen stationäre Kurz- und Langzeitspeicher. Im Seminar „Stationäre Batteriespeicher“ lernen Sie die verschiedenen Technologien kennen, der Schwerpunkt liegt dabei auf der Lithium-Ionen-Batterie.

Lernen Sie in diesem Seminar u.a.:

  • wie Energieversorgungssysteme mit erneuerbaren Energien aufgebaut sind
  • wie Sie bei Lithium-Ionen-Zellen und Batteriespeichersystemen die Qualität und Sicherheit bewerten
  • wie Sie die Wirtschaftlichkeit stationärer Speicher, die der EEG Novelle entsprechen, realistisch einschätzen

Die Weiterbildung „Stationäre Batteriespeicher – sicher und wirtschaftlich“ bietet Ihnen einen hohen Praxisanteil. Zum Seminar gehören zahlreiche Verweise auf die marktgängigen Komponenten sowie Erfahrungsberichte zum Design und zum Betrieb von Lithium-Ionen-Zellen und -Batterien und zu anderen stationären Speichern. Sie erfahren anhand praktischer Beispiele, wie wirtschaftliche Energieversorgungssysteme zu dimensionieren sind. Sie erhalten darüber hinaus Checklisten für Sicherheit, Wirtschaftlichkeit, Planung und Betrieb der Systeme.

Was Ihnen das Seminar über stationäre Batteriespeicher vermittelt

Die Weiterbildung bietet Ihnen im Detail folgendes Programm:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

1. Seminartag: 10:00 bis ca. 18:00 Uhr

Begrüßung durch den Seminarleiter und Vorstellungsrunde

Faktoren für die technische und wirtschaftliche Beurteilung stationärer Speichertechnologien

  • Kalendarische Lebensdauer der Batterie
  • Zyklenlebensdauer der Batterie
  • Lebensdauer der Elektronik
  • Spezifische Investitions- und Betriebskosten

Anwendung auf verschiedene stationäre Batterietechnologien

  • Blei-Säure-Batterien
  • Redox-Flow-Batterien
  • Lithium-Ionen-Batterien

Aufbau und Funktionsweise von Lithium-Ionen-Batterien

  • Mechanik
  • Elektronik (Leistungspfad, Steuer- und Regelungstechnik)
  • Batteriezellen
  • Thermomanagement

Lithium-Ionen-Zelltechnologien für stationäre Anwendungen

  • Pouch-Zellen vs. Hard-Case-Zellen
  • Kathoden- und Anodenchemien (u.a. LFP, NMC, Graphit, LTO)
  • Polymere und keramische Separatoren

Zellqualitäten erkennen und beurteilen

  • Qualitätskritische Merkmale
  • Typische Verarbeitungsfehler
  • Beurteilen und Testen von Zellen

Sicherer Umgang mit Lithium-Ionen-Zellen und -Batterien

  • Transport und Lagerung
  • Brandschutz sowie Arbeitsschutz
  • Entsorgung

Sicherer Betrieb von stationären Lithium-Ionen-Batterien

  • Steuerung der Batterie (Kommunikation mit dem Batteriemanagementsystem,
    Konsequenzen für den Betrieb der Lade-/ Entladeregler)
  • Kontrolliertes Laden und Entladen
  • Sicherheitstests an Batterien nach standardisierten Testverfahren

Sichere Montage und Demontage von Zellen und Batterien

  • Umgebungsanforderungen
  • Werkzeuge
  • Ladungsmanagement
  • Qualifikationsanforderungen

2. Seminartag: 08:30 bis ca. 16:00 Uhr

Systemarchitekturen von stationären Speichersystemen

  • Grundlagen
  • AC-Kopplung und DC-Kopplung
  • Steuerung

Charakteristiken erneuerbarer Energiequellen

  • Sonne, Wind und Biogas

Auslegung von stationären Speichersystemen unter Einbeziehung regenerativer Energiequellen

  • Grundlagen
  • Auslegung: Energieerzeugung, Energiespeicher und Leistungselektronik

Auslegung eines Speichersystems an einem konkreten Anwendungsfall: Grundlast aus Photovoltaik, Peak Shaving

  • Dimensionierung der PV-Anlage
  • Dimensionierung des Lithium-Ionen-Speichers
  • Wirtschaftlichkeitsbetrachtung

Steuerung und Regelung stationärer Speichersysteme

  • Wirtschaftlicher Betrieb des Systems, Erhöhung der Batterielebensdauer durch intelligente Steuerung
  • Erfüllung der Kundenanforderungen durch vorausschauenden Systembetrieb

Betriebserfahrungen mit stationären Energiespeicheranlagen

  • Planung und Entwicklung
  • Aufbau und Inbetriebsetzung
  • Normalbetrieb
  • Wartung und Außerbetriebsetzung
  • Sicherheitsaspekte (sichere Software, Sicherheit bei Ausfall einzelner Systemkomponenten)

Zusammenfassung und Schlusswort

Das Seminar gibt Ihnen außerdem die Gelegenheit, sich mit fachkundigen Kollegen auszutauschen und das eigene Netzwerk zu erweitern.

Wer von der Fortbildung besonders profitiert

Das Seminar wendet sich grundsätzlich an Techniker, Ingenieure, Wirtschaftsingenieure sowie Wissenschaftler, die stationäre Batteriesysteme planen, beschaffen, testen und betreiben. Es eignet sich auch für Personen, die hier in Zukunft tätig werden möchten.

Ihr Referent Dr. Olaf Wollersheim – Experte auf dem Gebiet stationärer Batteriespeicher

Dr. Olaf Wollersheim hat nach seinem Physikstudium mehr als 10 Jahre als stellvertretender Leiter des Instituts für Nanotechnologie am KIT gearbeitet. Dort werden u.a. neue Batteriematerialien entwickelt. Seit 2011 koordiniert Dr. Olaf Wollersheim gemeinsam mit Dr. Andreas Gutsch das Projekt Competence E.

Melden Sie sich jetzt für das Seminar an

Sie wollen wissen, was Sie bei der stationären Speicherung elektrischer Energie in Batterien beachten müssen? Sie interessieren sich für die Möglichkeiten, die sich Ihnen für die Speicherung bieten? Sie wollen wissen, wie Sie die Wirtschaftlichkeit des Speichersystems einschätzen? Dann wählen Sie Ihren gewünschten Termin und melden sich gleich hier zum Seminar „Stationäre Batteriespeicher – sicher und wirtschaftlich“ an.

Veranstaltung buchen
28.11 - 29.11.2017 München verfügbar 1390 €
28.02 - 01.03.2018 Frankfurt am Main verfügbar 1390 €
26.06 - 27.06.2018 Dresden verfügbar 1390 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.