Seminar

Stillstandskonservierung in Kraftwerken

mit Teilnahmebescheinigung

Stillstandskonservierung in Kraftwerken - Seminar

Aufgrund der fortschreitenden Deregulierung des Strommarktes und des Ausbaus Erneuerbarer Energien sind Kraftwerksbetreiber mit immer häufigeren und längeren Stillständen ihrer Kraftwerke konfrontiert. Umso wichtiger ist es, der daraus resultierenden Gefährdung der Anlagenkomponenten durch Korrosion mit den richtigen Maßnahmen zu begegnen.

Sie lernen in diesem Seminar die komplexen Wechselwirkungen zwischen den Bauteilen und Komponenten im Kraftwerk und deren Umgebung kennen. Anhand von Beispielen wird der Zusammenhang zwischen den Medien im Wasser-Dampf-Kreislauf sowie deren bewusster chemischer Beeinflussung und dem Korrosionsverhalten der Werkstoffe und Apparate betrachtet. Außerdem werden die Auswirkungen von Stillständen auf Kühlwässer und -systeme behandelt. Es wird vermittelt, wie Korrosion an Rauchgasreinigungseinrichtungen sowie Hilfs- und Nebensystemen des Kraftwerks während Stillständen verhindert werden kann. Da die sinnvoll und wirtschaftlich zu treffenden Maßnahmen zur Verhinderung von Stillstandkorrosion abhängig von der vermutlichen Dauer des Stillstands des Kraftwerks sind, ist die Weiterbildung entsprechend in Konservierungsmaßnahmen bei kurzen, mittelfristigen und langen Stillständen gegliedert. Am Ende des Seminars sind die Teilnehmer in der Lage, aus einer Vielzahl von möglichen Konservierungsmaßnahmen für stillstehende Kraftwerke die sinnvollsten auszuwählen und effektiv anzuwenden.

Top Themen

  • Maßnahmen zur Verhinderung von Korrosion während des Stillstands einer Kraftwerksanlage
  • Effektive Auswahl der sinnvollsten Konservierungsmaßname für Kraftwerke: angepasst an Ihre spezifische Anlage und die beabsichtigte Stillstandsdauer
  • Anlagenverschleiß senken bei gleichzeitig sicherem Anlagenbetrieb
  • Lebensdauer der Kraftwerksanlage erhöhen
  • Kostenreduzierung für Instandhaltung, Reperatur und Wartung

Ablauf des Seminars "Stillstandskonservierung in Kraftwerken"

Erfahren Sie im Seminar "Stillstandskonservierung in Kraftwerken" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Grundlagen der Korrosion

  • Was sind klassische Bedingungen für Korrosion?
  • Korrosionsarten bei Stillständen in Kraftwerken
  • Auswirkungen auf die Hauptkomponenten im Kraftwerk
  • Prinzipielle Möglichkeiten z. Vermeidung von Stillstandkorrosion
  • Trockenkonservierung
  • Nasskonservierung
  • Stickstoffkonservierung
  • Organische Konservierungsmittel (VCI, filmbildende Fettamine)

Stillstandkorrosion bei Wochenendstillständen verhindern

Einfluss des Abfahrens - Korrosion im Bereich der Turbine und des Kondensators

  • Was passiert bei einem Wochenendstillstand?
  • Welche Schalthandlungen beim Abfahren haben Auswirkungen auf das Korrosionsgeschehen während des Stillstands?
  • Vakuumbruch
  • Evakuierungspumpen
  • STOBUDAKO
  • Haubenkühlung

Dampferzeuger (wasserseitig) und Vorwärmstrecke

  • Maßnahmen beim Abfahren für Kondensat und Speisewasser
  • Einstellen Leitfähigkeit, pH-Wert und Sauerstoffgehalt
  • Druckhaltung und Stickstoffkonservierung

Dampferzeuger und Rauchgasreinigung (rauchgasseitig)

  • Wochenendstillstand im Hinblick auf die Rauchgasreinigung
  • Rauchgasseitige Konservierung des Dampferzeugers

Nebenanlagen und Hilfseinrichtungen

  • Maßnahmen beim Abfahren
  • Maßnahmen während des Stillstands

Korrosion bei mehrwöchigen Stillständen verhindern

Turbogruppe (Turbine, Generator und Kondensator)

  • Welche Konservierungsmethoden stehen mir zur Verfügung?
  • Ordnungsgemäße Überwachung des Konservierungszustandes
  • Beachtung der Turbogruppe zugehörigen Hilfs- und Nebeneinrichtungen (Ölsystem, Gasanlage, Statorkühlwassersystem und etc.)↓

Dampferzeuger (wasserseitig) und Vorwärmerstrecke

  • Ist die Nasskonservierung des Dampferzeugers noch zeitgemäß?
  • Was tun, zur Verlängerung des Wochenendstillstands?
  • Entleerung, Druckhaltung und Stickstoffkonservierung

Dampferzeuger und Rauchgasreinigung (rauchgasseitig)

  • Was ist im Hinblick auf die Rauchgasreinigung zu beachten?
  • Rauchgasseitige Konservierung des Dampferzeugers
  • Kalkmilchdosierung
  • Gummierte REA-Behälter
  • Rauchgaskanäle
  • De-Nox-Katalysator, LUVO & E-Filter

Hauptkühlsystem und KZA

  • Entleeren, gefüllt stehen lassen oder weiterbetreiben?
  • Inspektions- und Instandhaltungs-Maßnahmen bei Stillstand

Zusatzwasser-Aufbereitungsanlage und KRA

  • Kann ich einfach abschalten?
  • Wie kann ich konservieren?
  • Welche Gefahren drohen während des Stillstands?
  • Verkeimung, Ausfällungen, Rücklöseeffekte

Nebenanlagen und Hilfseinrichtungen

  • Welche Systeme kann ich stilllegen und welche nicht?
  • Wie kann ich die stillgelegten Systeme vor Korrosion schützen?

Konservierung von Gasturbinen- und Kombikraftwerken

  • Maßnahmen beim Abfahren
  • Schutz der Gasturbine -luft- und rauchgasseitig- vor Korrosion
  • Was geschieht mit dem Rotorluftkühler bei längerem Stillstand?
  • Empfehlungen gibt es für die Nebenaggregate der Gasturbine
  • Weitere Besonderheiten bei Gasturbine bzw. Kombikraftwerk

Korrosion bei mehrmonatigen Stillständen verhindern

Was muss zusätzlich getan werden, wenn der Stillstand noch länger dauert?

  • Maßnahmen beim Übergang auf mehrmonatige Stillstände
  • Welche Systeme bedürfen zusätzlicher Maßnahmen?
  • Für welche Komponenten muss bei so langen Stillständen erstmals über Konservierungsmaßnahmen nachgedacht werden?
  • Was ist beim Übergang zur Kaltreserve zu beachten?

Zusammenfassung und Abschlussdiskussion

Zielgruppe

Das Seminar "Stillstandskonservierung in Kraftwerken" richtet sich an Fach- und Führungskräfte zur Planung und Durchführung von Anlagenstillständen:

  • Kohle- und Heizkraftwerken
  • Gas- und Kombianlagen
  • Zementindustrie
  • Verbrennungsanlagen f. Biomasse, Müll und Ersatzbrennstoffen

Ihr Referent für das Seminar "Stillstandskonservierung in Kraftwerken":

Dr. Frank Udo Leidich, Manager Technology Hub Germany, GE Power AG, Mannheim

Herr Leidich studierte Chemietechnik an der Universität in Dortmund und promovierte anschließend an der TU Darmstadt über Karbonat­schmelzen-Brennstoffzellen. Seit 1992 arbeitet er für die Firma ABB, jetzt GE Power AG, und leitete viele Jahren die Abteilung Kraftwerkschemie.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 06SE080

Stillstandskonservierung in Kraftwerken

Düsseldorf ,

NH Düsseldorf City Nord*

Münsterstr. 232-238,
40470 Düsseldorf
+49 211/239486-0 zur Webseite

verfügbar

Frankfurt am Main ,

Lindner Congress Hotel Frankfurt*

Bolongarostr. 100,
65929 Frankfurt
+49 69/33002-00 zur Webseite

verfügbar

1.390 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 06SE080

Stillstandskonservierung in Kraftwerken

1.390 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Als Inhouse-Seminar buchen:

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Schreiben Sie uns einfach.

Nachricht schreiben