Seminar

Stillstandskonservierung in Kraftwerken – Schäden vorbeugen

Stillstandskonservierung in Kraftwerken - Seminar

Das Seminar „Stillstandskonservierung in Kraftwerken“ macht Sie mit zahlreichen, effektiven Konservierungs-maßnahmen vertraut, durch die Sie ein Kraftwerk während des Stillstands vor Schäden schützen. Korrosion und andere Gefährdungen aufgrund kurzer oder langer Betriebspausen gehören nach dem Besuch der Veranstaltung der Vergangenheit an.

Die richtigen Maßnahmen für Ihr Kraftwerk in Zeiten des Stillstands

Die Deregulierung des Strommarkts und die wachsende Bedeutung Erneuerbarer Energien führen zu häufigeren Stillständen in Kraftwerken. Diese bergen die Gefahr der Korrosion. Im Seminar lernen Sie, welche Maßnahmen Ihnen zur Verfügung stehen, um Korrosion an einem stillstehenden Kraftwerk zu verhindern.

Sie erfahren, wie Sie die passende Lösung für die jeweilige Anlage und Stillstandsdauer wählen. Sie verlängern damit nicht nur die Lebensdauer Ihrer Anlagen, sondern können auch Kosten bei Instandhaltung, Reparatur und Wartung sparen. Ganz konkret lernen Sie, wie Sie auf welche Stillstandsdauer optimal reagieren. Sowohl auf kurze als auch lange Betriebspausen geht das Seminar detailliert ein.

Nach Abschluss des Seminars kennen Sie:

  • die Wechselwirkungen zwischen den Bauteilen im Kraftwerk und deren Umgebung
  • den Zusammenhang zwischen den Medien im Wasser-Dampf-Kreislauf, deren bewusster chemischer Beeinflussung sowie deren Korrosionsverhalten
  • die Auswirkungen von Stillständen auf Kühlwasser und –systeme
  • Methoden, um Korrosion an Rauchgaseinrichtungen sowie Hilfs- und Nebensystemen zu verhindern

Stillstandskonservierung in Kraftwerken für kurze und lange Betriebspausen

Die folgenden Inhalte erwarten Sie im Seminar:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

1. Tag

10:00 Uhr bis gegen 17:00 Uhr

2. Tag

08:30 Uhr bis gegen 16:30 Uhr

EINFÜHRUNG IN DAS THEMA

Grundlagen der Korrosion

  • Was sind klassische Bedingungen für Korrosion?
  • Welche Korrosionsarten können in Kraftwerken bei
    Stillständen auftreten?
  • Welche Auswirkungen haben diese auf die
    Hauptkomponenten im Kraftwerk?
    • Schadensbeispiele aus Kraftwerken
  • Prinzipielle Möglichkeiten zur Verhinderung von Stillstandskorrosion
    •  Trockenkonservierung
    • Nasskonservierung
    • Stickstoffkonservierung
    • Organische Konservierungsmittel (VCI, filmbildende Fettamine)


WIE VERHINDERE ICH STILLSTANDSKORROSION BEI WOCHENENDSTILLSTÄNDEN?

Einfluss des Abfahrens - Korrosion im Bereich der Turbine und des Kondensators

Berechnung des Wärmeverlustes über die Dämmschicht

  • Was passiert mit der Kraftwerksanlage bei einem
    Wochenendstillstand?
  • Welche Schalthandlungen beim Abfahren haben
    Auswirkungen auf das Korrosionsgeschehen während des
    Stillstands?
    • Vakuumbruch
    • Evakuierungspumpen
    • STOBUDAKO
    • Haubenkühlung

Dampferzeuger (wasserseitig) und Vorwärmstrecke

  • Maßnahmen beim Abfahren für Kondensat und Speisewasser
  • Einstellen einer gewünschten Leitfähigkeit, des pH-Werts
    und eines erstrebenswerten Sauerstoffgehalts
  • Druckhaltung und Stickstoffkonservierung

Dampferzeuger und Rauchgasreinigung (rauchgasseitig)

  • Was muss ich beim Wochenendstillstand im Hinblick auf die Rauchgasreinigungsanlage beachten?
  • Rauchgasseitige Konservierung des Dampferzeugers

Nebenanlagen und Hilfseinrichtungen

  • Maßnahmen beim Abfahren
  • Maßnahmen während des Stillstands

WIE VERHINDERE ICH KORROSION BEI MEHRWÖCHIGEN STILLSTÄNDEN?

Turbogruppe (Turbine, Generator und Kondensator)

  • Welche Konservierungsmethoden stehen mir zur Verfügung?
  • Wie kann ich den ordnungsgemäßen Konservierungszustand überwachen?
  • Muss ich etwas mit den zur Turbogruppe zugehörigen Hilfs- und Nebeneinrichtungen (Ölsystem, Gasanlage, Statorkühlwassersystem, und andere Nebenanalagen) tun?

Dampferzeuger (wasserseitig) und Vorwärmerstrecke

  • Ist die Nasskonservierung des Dampferzeugers noch die richtige Wahl?
  • Was tun, wenn aus dem beabsichtigten Wochenendstillstand mehrere Wochen werden?
  • Entleerung, Druckhaltung und Stickstoffkonservierung

Dampferzeuger und Rauchgasreinigung (rauchgasseitig)

  • Was muss ich im Hinblick auf die Rauchgasreinigungsanlage beachten?
  • Rauchgasseitige Konservierung des Dampferzeugers
  • Kalkmilchdosierung
  • Gummierte REA-Behälter
  • Rauchgaskanäle
  • De-Nox-Katalysator
  • LUVO & E-Filter

Hauptkühlsystem und KZA

  • Entleeren, gefüllt stehen lassen oder weiterbetreiben?
  • Empfohlene Inspektions- und Instandhaltungs-Maßnahmen während des Stillstands

Zusatzwasser-Aufbereitungsanlage und KRA

  • Kann ich einfach abschalten?
  • Wie kann ich konservieren?
  • Welche Gefahren drohen während des Stillstands?
    • Verkeimung
    • Ausfällungen
    • Rücklöseeffekte

Nebenanlagen und Hilfseinrichtungen

  • Welche Systeme kann ich stilllegen, welche sollten weiter laufen?
  • Wie kann ich die stillgelegten Systeme vor Korrosion schützen?

WIE VERHINDERE ICH KORROSION BEI MEHRMONATIGEN STILLSTÄNDEN?

Was muss zusätzlich getan werden, wenn der Stillstand noch länger dauert?

  • Was ist beim Übergang auf mehrmonatige Stillstände zu beachten?
  • Welche Systeme bedürfen zusätzlicher Maßnahmen?
  • Für welche Systeme und Komponenten muss bei so langen Stillständen erstmals über Konservierungsmaßnahmen nachgedacht werden?
  • Was ist beim Übergang zur Kaltreserve zu beachten?

Zusammenfassung und Abschlussdiskussion

Zum Seminar gehört auch ein Handbuch mit allen Inhalten der Veranstaltung, dass alle Teilnehmer ausgehändigt bekommen.

Korrosionsschäden verstehen und gezielt verhindern

Das Seminar „Stillstandskonservierung in Kraftwerken“ richtet sich an Vertreter von Planungsbüros sowie Betreiber, Berater und Servicedienstleister aus:

  • Kohlekraftwerken
  • Heizkraftwerken
  • Gas- und Kombianlagen
  • der Zementindustrie
  • Biomasse-, Ersatzbrennstoff und Müll-Verbrennungsanlagen

Udo Leidich - Ihr erfahrener Seminarleiter

Dr.-Ing. Frank Udo Leidich hat Chemie an der Universität Dortmund studiert und anschließend an der TU Darmstadt über Karbonatschmelzen-Brennstoffzellen promoviert. Inzwischen leitet er seit mehreren Jahren die Abteilung Kraftwerkschemie der ALSTOM Power GmbH, vormals ABB. Er ist dort zudem als Scientific Discipline Mentor Chemistry tätig und koordiniert den abteilungsübergreifenden Wissensaustausch zwischen den bei ALSTOM beschäftigten Chemikern.

Melden Sie sich zum Seminar „Stillstandskonservierung in Kraftwerken“ an!

Wenn Sie mit Kraftwerken arbeiten und Probleme mit Korrosion und anderen Gefährdungen verhindern bei Kraftwerksstillständen vermeiden wollen, ist dieses Seminar genau das Richtige für Sie. Buchen Sie jetzt Ihren Platz!

Veranstaltung buchen
07.03 - 08.03.2017 München verfügbar 1390 €
05.07 - 06.07.2017 Hamburg verfügbar 1390 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.