Seminar

Optimierter Betrieb und Scale-up von Doppelschnecken-Extrudern

Doppelschnecken-Extruder: Auslegung, Betrieb und Scale-up

Im VDI-Seminar „Optimierter Betrieb und Scale-up von Doppelschnecken-Extrudern“ erfahren Sie, wie Sie Ihren Extruder optimal auslegen, die Produktivität steigern und die Betriebskosten reduzieren. Dazu lernen Sie u. a. einfache Rechengrundlagen für die Auslegung von Extrudern sowie die Regeln beim Scale-up kennen.

Einfache Berechnungsmethoden für die Optimierung

Für die Optimierung des Extrusionsprozesses spielen oft gesammelte Erfahrungen eine zentrale Bedeutung. Zusätzlich existieren aber auch umfangreiche und sehr komplexe theoretische Rechenmodelle für diesen Zweck. Beide Herangehensweisen haben Vor-, aber auch Nachteile: Während sich die Regeln aus der Praxiserfahrung oft auf einzelne, spezielle Produkte beziehen, sind die komplexen Theoriemodelle häufig nur schwer zugänglich. Zudem sind sie meist mit einem enormen Aufwand verbunden. Im Seminar erfahren Sie, wie sich aus der Kombination von Praxis und theoretischen Modellen überschaubare Rechenregeln zur Auslegung, dem Scale-up und den bestmöglichen Betriebsbedingungen ableiten lassen.

Sie lernen:

  • einfache Rechenregeln, mit denen Sie Extruder auslegen können, sowie das Zusammenspiel von Produkteigenschaften und Auslegung kennen
  • die Regeln beim Scale-up kennen und befolgen
  • die Errechnung des optimalen Betriebspunkts
  • wie Sie beim Fördern, Aufschmelzen, Mischen und Entgasen die Vorzüge von Gleichdrallextrudern nutzen
  • die Berechnung und Optimierung von Mischwirkung und Entgasung

Zu jedem Schwerpunkt der Weiterbildung werden die zugrundeliegenden Theorien schrittweise erklärt. Anhand praktischer Übungsbeispiele erarbeiten die Teilnehmer gemeinsam Lösungen, stellen diese vor und diskutieren sie. Besonders komplexe Inhalte veranschaulicht das Seminar mithilfe von Animationsfilmen. Bitte bringen Sie zum Seminar einen Taschenrechner zur Bearbeitung eigener Rechenbeispiele mit.

Ihre Seminarinhalte im Detail

Die 2-tägige Weiterbildung „Optimierter Betrieb und Scale-up von Doppelschnecken-Extrudern“ hält folgende Schwerpunkte für Sie bereit:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

1. Tag 09:00 Uhr bis gegen 17:30 Uhr

1. Geometrie der Gleichläufer

  • Kinematische Selbstreinigung
  • Äußere und innere Geometrieparameter
  • Überschlägige Auslegung (Extrudergröße) bei gewünschtem Durchsatz aus Basisdaten
  • Spiele Schnecke–Gehäuse, Schnecke–Schnecke


2. Rheologie

  • Übersicht Einteilung Feststoffe, Flüssigkeiten
  • E-Modul, Viskosität
  • Strukturviskosität und Viskoelastizität
  • Änderung der Viskosität in Abhängigkeit von der Schneckendrehzahl
  • Einfluss der Temperatur auf das rheologische Verhalten
  • Beispiele Temperatur- und Viskositätsverteilung im Schneckenquerschnitt
  • Wo kann ich Stoffdaten erhalten?


3. Produktschädigung

  • Arten der Produktschädigung
  • Methoden zur Vermeidung bzw. Verringerung von Produktschädigungen
  • Durchsatz versus Produktqualität


4. Leistung und Druckaufbau

  • Zusammenhänge zwischen Druck, Leistung, äußerer Schneckengeometrie, Drehzahl, Viskosität
  • Einfache Gleichungen für bestimmte Produkte im flüssigen Zustand
  • Dimensionslose Kennzahlen für die Berechnung und das Scale-Up


5. Teilgefüllte Maschine und Bereiche

  • Transport bei Teilfüllung
  • Leistungsdissipation in teilgefüllten Bereichen
  • Abschätzung des Leistungseintrags
  • Mit welchen Schneckenelementen kann der Energieeintrag verringert werden?


6. Temperaturspitzen

  • Einfluss von Temperaturspitzen auf die Produktqualität
  • Abschätzung von Temperaturspitzen
  • Reduktion von Temperaturspitzen
  • Temperatur und Scale-Up


7. Auswahl der Schneckenelemente für Extrusion und Compoundierung

  • Marktübersicht über gängige Schneckentypen
  • Neuentwicklungen bei Förderelementen, Rückstauelementen, kinematisch selbstreinigenden Elementen, Mischelementen, förderneutralen Elementen
  • Anwendungsspezifische Schneckenauswahl unter den Gesichtspunkten Druck, Temperatur, Energieeintrag

2. Tag 09:00 Uhr bis gegen 17:00 Uhr

8. Energieeffizienz

  • Energieeffizienzprogramme bei Bayer
  • Einsparpotenziale
  • Beispiele aus Betrieben


9. Feststofftransport und Aufschmelzen

  • Simulationsbeispiele des Granulattransports
  • Temperaturerhöhung in der Einzugszone
  • Aufschmelzen im Doppelschneckenextruder


10. Mischen

  • Homogenes und heterogenes Mischen
  • Was ist beim Scale-up zu beachten?
  • Auswahl der Schneckenelemente
  • Mischgütekennzahlen
  • Praktische Demonstration mit Modellflüssigkeit/Film


11. Effektive Entgasung von Polymeren in Extrudern

  • Stofftransportmechanismen: Diffusion, Phasengrenzfläche, Konzentrationsgleichgewicht
  • Entgasen mit Mehrwellen-Extrudern: gleichsinnig drehende Extruder mit zwei und mehr Wellen, Flüssigkeitsverteilung, Entgasungsoberfläche, Oberflächenerneuerung
  • Berechnungsgrundlagen: Einfluss von Stoffgrößen, Schneckengeometrie und Betriebsbedingungen
  • Beispiele: Konzentrationsänderung in der Entgasungszone ohne und mit Blasenbildung, Scale-Up-Regeln

Wer von der Weiterbildung besonders profitiert

Das Seminar „Optimierter Betrieb und Scale-up von Doppelschnecken-Extrudern“ eignet sich in erster Linie für:

  • Extrudeure
  • Compoundeure
  • Forscher
  • Vertriebsmitarbeiter
  • Entwickler

Technisches Grundverständnis des Extrusionsprozesses sowie der sichere Umgang mit simplen Gleichungen sind Voraussetzungen für die Teilnahme am Seminar.

Ihr Seminarleiter Dr. Klemens Kohlgrüber

Dr. Klemens Kohlgrüber von der Bayer Technology Services GmbH in Leverkusen machte nach seiner Schlosserlehre und 2-jährigen Berufsausübung eine Ausbildung zum Techniker mit Ingenieurstudium in Wuppertal. In Aachen studierte er Maschinenbau und promovierte dort auch. An der Universität Dortmund hält er regelmäßig Vorlesungen zum Thema Polymeraufbereitung. Unterstützt wird Klemens Kohlgrüber bei dem Seminar von 6 weiteren Experten.

Ihr Interesse ist geweckt? Dann melden Sie sich jetzt an.

Sie wollen einen Überblick über die wichtigsten Rechenregeln zur Auslegung, dem Scale-up und den optimalen Betriebsbedingungen bei Extrudern gewinnen? Sie möchten erfahren, wie Sie die Wirtschaftlichkeit Ihrer Anlagen optimieren? Dann ist das Seminar „Optimierter Betrieb und Scale-up von Doppelschnecken-Extrudern“ das richtige für Sie. Wählen Sie Ihren Termin und melden Sie sich gleich hier an.

Veranstaltung buchen
04.04 - 05.04.2017 Leverkusen verfügbar 1540 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.