Seminar

Faserverbundkunststoffe Kompakt

FVK Kompakt – Grundlagen Faserverbundkunststoffe

Das Seminar „FVK Kompakt“ bietet eine Einführung in die Besonderheiten der Faserverbundkunststoffe – kurz FVK. Sie erfahren, welche verschiedenen Formen von Composites es gibt und welche Eigenschaften sie auszeichnen. Des Weiteren lernen Sie, für welche Einsatzbereiche sie jeweils geeignet sind und mit welchen Techniken sie hergestellt sowie weiterverarbeitet werden. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, die Potenziale von FVK im Bereich Leichtbau auszuschöpfen. Profitieren Sie vom aktuellen Wachstumstrend bei Composites.

„FVK Kompakt“: Grundlagenwissen zu den Faserverbundwerkstoffen

Composites gewinnen in vielen Branchen an Bedeutung. Denn sie sind nicht nur steif und fest, sondern auch besonders leicht. Aus der Automobilindustrie sowie der Luft- und Raumfahrt sind sie daher gar nicht mehr wegzudenken. Auch in der Medizintechnik und in der Sportartikelindustrie haben sie eine wichtige Stellung.

Die Kenntnisse, die das Seminar „FVK Kompakt“ vermittelt, lassen sich daher vielfältig anwenden – sie sind eine hervorragende Grundlage, um sich auf diesen zukunftsträchtigen Bereich zu spezialisieren. Nach Abschluss dieser Weiterbildung sind Sie in der Lage, Materialien und Prozesse für Ihre eigene Arbeit zu bewerten und auszuwählen. Im Einzelnen heißt das:

  • Sie kennen die Einsatzmöglichkeiten der Composites (CFK und GFK) für die Fahrzeug-, Schienen-, Energie- und Luftfahrttechnik.
  • Sie haben ein grundsätzliches Verständnis für den Aufbau und die Struktur von Composites gewonnen und können einschätzen, wie beides die mechanisch-physikalischen Eigenschaften der FVK beeinflusst.
  • Sie haben thermoplastische und duroplastische Herstellungsverfahren für Composites kennengelernt.
  • Sie wissen, worauf Sie achten sollten, wenn Sie FVK-Bauteile weiterverarbeiten (spanen, trennen etc.).
  • Sie sind in der Lage, noch einen Schritt weiterzugehen und die Herstellung der Composites zu optimieren, indem Sie eine integrierte Automatisierung, moderne Messtechniken und eine Qualitätssicherung einsetzen.
  • Sie sind in Bezug auf FVK mit allen Aspekten zum Thema Recycling und Umweltschutz vertraut.

Das 2-tägige Seminar können Sie auch als firmeninterne Schulung buchen.

Wie sieht das Programm des Seminars „FVK Kompakt“ im Detail aus?

Die 2-tägige Weiterbildung „FVK Kompakt“ bietet eine umfassende Einführung in das Thema Faserverbundkunststoffe. Im Einzelnen erwartet Sie folgendes Programm:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

1. TAG 09:30 Uhr – 17:30 Uhr

Begrüßung durch den Seminarleiter
Prof. Dr.-Ing. Michael Schemme
, FH Rosenheim

1. Materialaufbau und Verstärkungsmaterialien

  • Einzelkomponenten der FVK
  • Faserarten: Glasfaser/Aramidfaser/Kohlenstofffaser, etc.
  • Faserverbundhalbzeuge: Gewebe, Gelege, Matten, etc.

2. Matrixsysteme im Vergleich

  • Thermoplastisches Matrixsystem
  • Duroplastisches Matrixsystem
  • Eigenschaften und Klassen von Kunststoffen
  • Die Grenzschicht: Haftung zwischen Faser und Matrix

3. Mechanisch-physikalische Grundeigenschaften von FVK

  • Die unidirektionale (UD) Schicht
  • Anisotrope Eigenschaften von FVK

4. Einsatzmöglichkeiten und Potenziale für FVK

  • Marktüberblick und Anwendungsbeispiele
  • Leichtbaupotenzial
  • Vor- und Nachteile von FVK im Vergleich mit konventionellen Werkstoffen
  • Besonderheiten der Bauteilauslegung mit FVK

5. Einführung und Übersicht in die Verarbeitungstechnologien von FVK

  • Seriengrößenabhängige Eignung und Systematisierung der Verfahrenstechnologien
  • Manuelle Verfahren
  • Teil-/vollautomatisierte und kontinuierliche Verfahren
  • Sonderverfahren

2. TAG 09:00 Uhr – ca. 16:30 Uhr

6. Verarbeitungsverfahren für reaktive duroplastische Matrixsysteme

  • Handlaminieren und Faser-Harz-Spritzen
  • Injektionsverfahren (RTM, Vakuumverfahren, etc.)
  • Autoklav-Verfahren
  • Wickelverfahren
  • Fließpress- und Spritzgießverfahren (SMC, BMC)
  • Polyurethan (PUR)-Verfahren (S-RIM,RRIM, LFI)

7. Verarbeitungsverfahren für thermoplastische Matrixsystemen

  • Pressverfahren
  • Spritzgießverfahren
  • Thermoformen
  • Hybridverfahren

8. Weiterverarbeitung und Nachbearbeitung von FVK

  • Spanen
  • Trennen
  • Fügen
  • Oberflächenveredelung

9. Qualitätssicherung bei der FVK-Verarbeitung

  • Fertigungsbegleitende Untersuchungsmethoden
  • Zerstörende und zerstörungsfreie Prüfverfahren

10. Recycling und Umweltaspekte

Wenn Sie Ihr Wissen weiter vertiefen wollen, empfehlen wir Ihnen ergänzend folgende Weiterbildungen:

Für welche Zielgruppe ist das Seminar besonders interessant?

Die Weiterbildung beginnt bei den Grundlagen der Faserverbundkunststoffe, weswegen sie sich besonders gut für Neu- und Quereinsteiger eignet, die künftig mit FVK arbeiten wollen. Das betrifft vor allem Ingenieure und technische Fachkräfte aus folgenden Branchen:

  • Fahrzeugtechnik
  • Schienen- und Luftfahrttechnik
  • Medizintechnik
  • Sportartikelindustrie

Ihr Seminarleiter – Prof. Dr.-Ing. Michael Schemme

Prof. Dr.-Ing. Michael Schemme lehrt an der Hochschule Rosenheim. Sein Schwerpunkt liegt auf der Konstruktion und Verarbeitungstechnik für faserverstärkte Kunststoffe und Kunststoffe im Fahrzeugbau. Zuvor hat er bei verschiedenen Unternehmen der Automobilzulieferindustrie praktische Erfahrung als Projekt- und Entwicklungsleiter gesammelt.

Melden Sie sich für das Seminar „FVK Kompakt“ an

Sie möchten sich einen umfassenden Überblick über die Bandbreite der FVK-Technologien verschaffen? Sie sind daran interessiert, sich ein grundlegendes Verständnis zum Aufbau und Einsatz von Composites anzueignen und die verschiedenen Herstellungsverfahren kennenzulernen? Dabei wollen Sie in der Lage sein, die Prozesse weiter zu verbessern? Dann buchen Sie jetzt diese Weiterbildung!

Veranstaltung buchen
08.03 - 09.03.2017 Stuttgart verfügbar 1540 €
26.09 - 27.09.2017 Frankfurt am Main verfügbar 1540 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.