Seminar

Grundlagenwissen: Mechanische Kunststoffprüfung

mit Teilnahmebescheinigung

Die mechanische Kunststoffprüfung ist die essenzielle Voraussetzung für eine werkstoffgerechte Konstruktion und Anwendung, für die Schadensprophylaxe sowie für die Simulation des Einsatzverhaltens von Halbzeugen und Bauteilen aus polymeren Werkstoffen.

Sie erwerben in diesem Seminar Kompetenzen und theoretische Kenntnisse bezüglich der experimentellen Durchführung der wichtigsten Standardprüfverfahren der mechanischen Kunststoffprüfung. Weiterhin erhalten Sie präzise Anleitungen für die Anwendung von mechanischen Werkstoffkenngrößen und -kennwerten.

Das Seminar vermittelt wertvolles Spezialwissen bezüglich der Anwendung von Kunststoffkennwerten für die Simulation, das Erkennen von möglichen Konstruktions- und Verarbeitungsfehlern sowie bruchauslösenden Faktoren.

Im abschließenden Teil des Seminars erhalten Sie einen Überblick über moderne Methoden der Kunststoffdiagnostik und Vorteile zerstörungsfreier Prüfmethoden (ZfP).

Top Themen

  • Übersicht über die Verfahren der Mechanischen Kunststoffprüfung
  • Werkstoff Kunststoff: Kenngrößen und Kennwertermittlung
  • Normgerechte Durchführung und Auswertung von Untersuchungen
  • Zug-, Druck- und Biegeprüfungen, Härteprüfungen
  • Konventionelle Zähigkeitsbewertung und bruchmechanische Zähigkeits-
    charakterisierung
  • Kunststoffdiagnostik und Zerstörungsfreie Prüfung von Kunststoffen

Programm

Die Veranstaltung behandelt im Einzelnen folgende Themen :

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

Einführung in die Mechanische Kunststoffprüfung

Kunststoff als Werkstoff

  • Grundlagenwissen zur Werkstoffgruppe der Kunststoffe
  • Anwendung von Thermoplasten, Elastomeren und Duromeren
  • Anwendung von Verbundwerkstoffen

Grundlagen der Kunststoffprüfung

  • Methodenübersicht
  • Verfahren im Vergleich
  • Einteilungskriterien
  • Kenngrößen
  • Kennwertermittlung

Mechanische Kunststoffprüfung bei (quasi)statischer
Beanspruchung

Standardprüfverfahren: Zugprüfung, Druckprüfung,
Biegeprüfung

  • Normgerechte Prüfung und Auswertung
  • Besonderheiten bei der Prüfung von Kunststoffen
  • Industrielle Applikationsbeispiele

Standardprüfverfahren: Härteprüfung
(Kugeleindruck- und Shorehärteprüfung)

  • Normgerechte Prüfung und Auswertung
  • Besonderheiten bei der Prüfung von Kunststoffen
  • Industrielle Applikationsbeispiele
  • Besonderheiten der Prüfung von Faserverbundwerkstoffen

Gruppenübung: Entwicklung eines Prüfplans für eine
quasistatische Grundcharakterisierung

Mechanische Kunststoffprüfung bei schlagartiger Bean-
spruchung

Vorteile bruchmechanischer Zähigkeitscharakterisierung

  • Konventionelle Methoden der Zähigkeitscharakterisierung: Prüfung nach Charpy, Izod und Dynstat
  • Experimentelle Grundlagen der instrumentierten
    Zähigkeitsprüfung
  • Besonderheiten bei der Prüfung von Kunststoffen
  • Ermittlung struktursensitiver Kennwerte für Werkstoffauswahl und -charakterisierung
  • Anwendung der Bruchmechanik in der Kunststoffprüfung und Werkstoffentwicklung
  • Praxisbeispiele

Gruppenübung: Entwicklung eines Prüfplans für eine
mechanische Grundcharakterisierung bei schlagartiger
Beanspruchung

Moderne Methoden der Kunststoffdiagnostik

Vorteile zerstörungsfreier Prüfmethoden (ZfP)

  • Einführung in die Kunststoffdiagnostik und die zerstörungsfreie Prüfung
  • Kopplung von Standardverfahren mit ZfP-Methoden zur
    Erhöhung des Aussagegehaltes
  • ZfP-Methoden zur Schadensdetektion im Produktionsprozess
  • Praxisbeispiele

Zielgruppe

  • Techniker und Ingenieure in der Kunststoffindustrie
  • Chemiker und Physiker in der Kunststoff- und Materialprüfung
  • Forschungs- und Entwicklungsingenieure in der Kunststoff-
    industrie
  • Mitarbeiter im Qualitätsmanagement
  • Mitarbeiter im Versicherungsdienst

Ihre Referentin für das Seminar Grundlagenwissen: Mechanische Kunststoffprüfung:

Prof. Dr.-Ing. Ines Kotter, Polymer Service GmbH An-Institut an der Hochschule Merseburg

Prof. Dr.-Ing. Ines Kotter leitet die Abteilung Schadensanalyse und Bauteilbewertung in der Polymer Service GmbH Merseburg (PSM). Die studierte Polymerwerkstofftechnikerin wurde auf dem Gebiet der bruchmechanischen Zähigkeitsbewertung von Kunststoffen promoviert. Sie ist Honorarprofessorin für „Kunststoffe/Schadensanalyse“ an der Hochschule Merseburg und als öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige im Sachgebiet „Kunststoffe (Thermoplaste, Duroplaste) – Prüfung und Schadensanalyse“ als Gutachterin für Unternehmen der kunststofferzeugenden, -verarbeitenden und -anwendenden Industrie sowie für Gerichte und Versicherungen tätig.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 03SE066

Grundlagenwissen: Mechanische Kunststoffprüfung

Berlin,

NH Berlin Alexanderplatz*

Landsberger Allee 26-32,
10249 Berlin
+49 30/422613-0 zur Webseite

verfügbar

Frankfurt am Main,

QGREENHOTEL by Meliá*

Katharinenkreisel,
60486 Frankfurt
+49 69/70730-0 zur Webseite

verfügbar

1.590 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 03SE066

Grundlagenwissen: Mechanische Kunststoffprüfung

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?