Konferenz

Inline-Kontrollen im Spritzgießprozess

Ihre Vorteile

  • Nutzen Sie diesen Branchentreff für die Pflege Ihres beruflichen Netzwerks.
  • Tauschen Sie sich in informeller Atmosphäre mit Kollegen und Experten aus.
  • Lernen Sie die aktuellen Trends im Bereich Inline-Methoden für den Spritzguss kennen.
Inline-Kontrollen im Spritzgießprozess VDI-Konferenz

Auf dieser Konferenz erhalten Sie Impulse und aktuelles Fachwissen aus der betrieblichen Praxis, durch die Sie Ihre Prozesse gezielt effizienter gestalten können. Sie bietet Ihnen zudem eine einzigartige Gelegenheit, Ihre Erfahrungen mit fachkundigen Kollegen zu besprechen. So gelingt Ihnen die nachhaltige Qualitätssicherung für Prozess und Bauteil.

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf der Konferenz

1. Konferenztag: Dienstag , 12. Dezember 2017

09:00

Registrierung

10:00

Begrüßung und Eröffnung

Prof. Dr.-Ing. Daniel Paßmann, Kunststofftechnik, FH Bielefeld/ Campus Minden

Sicherung der Materialqualität

10:10

Zuverlässige Prüfung von Kunststoffmaterial für höchste Produktqualität und Sicherheit im Spritzgießprozess

  • Qualitätsanforderungen an Kunststoffmaterial
  • Materialreinheit als Qualitäts- und Sicherheitskriterium
  • Online-Technologie zur Inspektion und Sortierung von Kunststoffmaterial
  • Beispiele: Visualisierung und Analyse von Kontaminationen in Kunststoffmaterialien

Harry Prunk, Vorstand, SIKORA AG, Bremen 

10:50

Intelligente Materialtrocknung als Voraussetzung für hohe Produktqualität

  • Physikalische Grundlagen der Granulattrocknung
  • Bauformen von Granulattrocknern
  • Apparative Ausgestaltung von Trocknungsanlagen
  • Energieeffiziente, intelligente Trocknungsanlagen

Dipl.-Ing. Stefan Viehweg, Geschäftsführer, Piovan GmbH, Garching 

11:30

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

Stabile Prozesse durch intelligente Anlagensteuerung

Industrie 4.0– einfach nur Spritzgießen reicht nicht mehr aus

  • Vernetzung der Teilsysteme in einer Produktionszelle
  • Adaptive Inline-Regelung des Spritzprozesses anhand Qualitätsmerkmalen
  • Effiziente und effektive Prozessanpassung durch vereinfachte Bedienung

Peter Schmid, Team Leader Applications, Netstal-Maschinen AG, Näfels (Schweiz)

12:40

Mittagessen und Besuch der Fachausstellung

14:10

Effizienz im Fokus mit dem iQ System

  • Inject 4.0 im Kontext von Industrie 4.0
  • Assistenzsysteme in der Praxis
  • Smart Machine zur Unterstützung der Prozesssicherheit

Dipl.-Ing. Karlheinz Mayr, Technologiespezialist Assistenzsysteme, ENGEL AUSTRIA GmbH, Schwertberg (Österreich)

14:50

Anlauffabriken mit abgestimmtem Inline-Kontrollsystem über Werkzeug, Prozess und Produktdesign

  • Anlauffabriken: Geschäftsmodell Industrie 4.0
  • Beispiel für Qualitäts- und Effizienzsteigerung in der industriellen Fertigung
  • Qualitätssicherung bei verketteten Online-Prozessen von Einlegeteilen

Dipl.-Ing. Ingo Brexeler, Geschäftsführer, Krallmann Gruppe, Hiddenhausen 

15:30

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung

Qualitätssicherung im Formwerkzeug

16:00

Werkzeuginnendruck-basierte Assistenzsysteme 

  • Reproduzierbarkeit des Prozesses
  • Wiederanfahrassistenz
  • Automatisierte Überwachungstoleranzen
  • Online-Prognose der Bauteilqualität

Dr.-Ing. Robert Vaculik, Leiter Geschäftsbereich Plastics,  Kistler Instrumente AG, Winterthur (Schweiz), Markus Raffelsieper, Leitung Vertrieb Plastics, Kistler Instrumente GmbH, Sindelfingen

16:40

Das Z-System: Neue partielle Temperierung in Spritzgießwerkzeugen

  • Zyklische Temperierung der Kavitätsoberfläche mit bis zu 60°C  pro Sekunde
  • Vermeidung von Oberflächendefekten
  • Verbesserte Abformung von Mikrostrukturen
  • Energiebedarf Betriebswirt

Andreas Filler, Projektmanager, Hotset GmbH, Lüdenscheid 

17:20

Ende des ersten Tages 

19:30

Get-together

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das  VDI Wissensforum zu einem Get-Together in der Düsseldorfer Altstadt ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

2. Konferenztag: Mittwoch , 13. Dezember 2017

Moderne Produktionssysteme für eine optimierte Prozessführung 

09:00

Erreichen von Qualität mit automatischer virtueller und realer Optimierung und Inline-Kontrolle des Spritzgießprozesses 

  • Automatische Modellbildung
  • Automatische Optimierung von Bauteil, Werkzeug und Spritzgießprozess
  • 100%-Inline-Überwachung des Serienprozesses auf Basis von Maschinen- und Sensordaten

Dr. Dipl.-Ing. Paul Ferdinand Filz, Geschäftsführer, Simcon kunststofftechnische Software GmbH, Würselen 

09:40

Intralogistik-Lösungen für die Kunststoffproduktion

  • Ganzheitliche Planung und intelligente Vernetzung für wechselnde Produktionsanforderungen
  • Automation und Logistik in der Spritzgussfertigung
  • Marktanforderungen und Status Quo der Fertigung von technischen Teilen und Massenartikeln
  • Ganzheitliche Fabrik- und Produktionskonzepte mit Schwerpunktbetrachtung von Fertigungszellen, Mitarbeiter, IT-Architektur, Vernetzung

Dipl.-Ing. Karl-Heinz Mäder, Leitung Vertrieb und Marketing, FPT Project GmbH, Amtzell 

10:20

Kaffeepause und Besuch der Fachausstellung 

Fortschritte bei Inline-Prüfsystemen

10:50

Prozessoptimierung mit Inline Kontrollen im Spritzgießverfahren

  • Vorteile von automatisierten Inline-Kontrollen -  worauf muss man achten?
  • Wie funktionieren automatische Inline Systeme der neuen  Generation - Einblicke in die Technologie
  • Keine Theorie sondern Praxis: Anwendungsbeispiel

ppa. Dirk Broichhausen, Direktor Vertrieb & Marketing,  PIXARGUS GmbH, Würselen

11:30

Inline Thermografie beim Spritzguss

  • 100% Kontrolle von jedem gefertigtem Bauteil
  • Fehlererkennung bei 2K-Bauteilen
  • Erkennung von short shots und Nachdruckschwankungen
  • Potentiale für Zykluszeitverkürzungen identifizieren

Dipl.-Ing. Manfred Pfadt, Produktmanager Sensorik, MICRO-EPSILON MESSTECHNIK GmbH & Co. KG, Ortenburg 

12:10

Mittagessen und Besuch der Fachausstellung

13:20

Inline-Farberkennung und Farbmessung am Beispiel   Kunststoff-Spritzguss

  • Bedeutung der Farbe
  • Physikalische Grundlagen der Farbmessung
  • Industrielle Anwendungen der Farbprüfung-Messung

Dipl.-Ing. Optoelektronik Joachim Hueber, Produktmanager Farbsensoren, MICRO-EPSILON Eltrotec GmbH, Uhingen 

14:00

In-Line- und At-Line-Kontrolle mit industrieller Computertomografie

  • Soll/Ist-Vergleiche zwischen CAD-Modell und dem gesamten Prüfkörper, mit farblicher Darstellung
  • Präzise Messung beliebig vieler Messmerkmale, auch innen und an nicht zugänglichen Stellen
  • Automatisierte Zu- und Abführung mit automatischer Auswertung
  • Vollautomatische Gut/Schlecht-Bewertung

Dr. Udo E. Frank, CT-Anwendung / CT Applications Technology, Carl Zeiss 3D Metrology Services GmbH, Peine 

14:40

Hochgenaue Messung von Kunststoff- und metallischen  Spritzgussteilen mit optischer 3D Messtechnik

  • Erklärung des Fokus-Variations-Verfahrens für die 3D Messung von Spritzgussteilen
  • Vorstellen einer Messapplikation von Kunststoffspritzgussteilen
  • Vorstellen einer Messapplikation von metallischen Spritzgussteilen
  • Genauigkeitsuntersuchungen

Daniel Großmann, M.A., Business Development, Dr. Reinhard Danzl, Head of Software Development, Dipl.-Ing. Franz Helmli,  Head of Research and Development, Alicona Imaging GmbH, Raaba, Graz (Österreich)

15:20

Abschlussdiskussion

Prof. Dr.-Ing. Daniel Paßmann

15:30

Ende der Fachkonferenz

Programmablauf einblenden

Mit Inline-Methoden den Spritzgießprozess stabilisieren und optimieren

Die Premiere der Konferenz „Inline-Methoden im Spritzgießprozess“ konzentriert sich auf aktuelle Entwicklungen und Trends für die automatisierte Kontrolle von Inline-Methoden und Spritzgießbauteilen. Sie dienen zum einen der Sicherung der Prozessstabilität. Zum anderen tragen technische Verfahren der Qualitätssicherung zur Optimierung von Fertigung und Montage sowie der Reduzierung von Ausschuss bei.
Die Konferenz zielt darauf ab, den Teilnehmern in diesem Bereich einen Überblick über technologische Fortschritte auf dem Feld der Bauteilkontrolle und der Optimierungsmöglichkeiten zu vermitteln. Zudem bietet Sie Ihnen exzellente Gelegenheiten zum Networking.

Schwerpunktthemen der Konferenz

  • Kontrolle der Materialqualität
  • Einfluss und Regulation der Materialfeuchte
  • Intelligente Anlagensteuerung
  • Qualitätssicherung im Formwerkzeug
  • Fortschritte in der Werkzeugsensorik
  • Automatisierte virtuelle und reale Optimierung der Prozessführung
  • Fortschritte bei Inline-Prüfsystemen
  • Innovationen bei Kamerasystemen und Bildverarbeitung
  • Inline-Prozesskontrolle mit CT

An wen sich die Konferenz wendet

Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte entlang der kompletten Wertschöpfungskette und ist besonders interessant für:

  • Verarbeiter aus Unternehmen der Spritzgießtechnik
  • Maschinen- und Anlagenhersteller
  • Rohstoffhersteller
  • Hersteller von Peripheriegeräten
  • Mitarbeiter in der Qualitätssicherung
  • Werkzeug- und Formenbauer

Ihre Konferenzleitung – Daniel Paßmann

Die Leitung Ihrer Konferenz über „Inline-Methoden im Spritzgießprozess“ übernimmt Prof. Dr.-Ing. Daniel Paßmann. Professor Paßmann lehrt im Fachbereich Kunststofftechnik an der Fachhochschule Bielefeld am Campus Minden.

Ihre Ansprechpartner

Falls Sie inhaltliche Fragen zur Konferenz haben, wenden Sie sich bitte an Dipl.-Chem. Claas Sudbrake per E-Mail (sudbrakevdide) oder Telefon (+49 (0)211 6214-293). Ausstellungsmöglichkeiten und Sponsoring-Angebote erfragen Sie bitte bei Frau Sandra Klack (klackvdide).

Jetzt Ticket sichern

Sie möchten an einem Branchentreff teilnehmen, bei dem sie Kollegen und Experten der gesamten Wertschöpfungskette treffen und sich mit ihnen austauschen können? Sie möchten mehr über die Trend im Bereich Inline-Methoden im Spritzgießprozess kennenlernen? Dann sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für diese Konferenz.

Veranstaltung buchen
12.12 - 13.12.2017 Düsseldorf verfügbar 1540 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.