Konferenz

Intelligente Spritzgießwerkzeuge

  • Erhalten Sie einen vollständigen Überblick über innovative Trends in Auslegung, Konstruktion, Prozessführung und Wartung von Spritzgießwerkzeuge und füllen Sie den Begriff „Industrie 4.0“ mit Leben!
  • Profitieren Sie von den vorgestellten Best Practices, die Ihnen zeigen, welche Vorteile sich  heute durch die Digitalisierung des Spritzgießwerkzeugs realisieren lassen.
  • Nutzen Sie die „World Cafés“ zum intensiven Erfahrungsaustausch in kleiner Runde.
  • Knüpfen Sie während der Abendveranstaltung wertvolle Kontakte zu neuen Geschäfts- und Projektpartnern.
Intelligente Spritzgießwerkzeuge | VDI-Konferenz

Die VDI-Konferenz „Intelligente Spritzgießwerkzeuge“ vermittelt Ihnen wie Ihre effiziente Produktion von morgen mittels smarter Auslegung und intelligenter Nutzung der Digitalisierung im Spritzgießwerkzeug aussehen kann. Sie erfahren u.a., wie Sie mit intelligenten Werkzeugen Ihre Spritzgießprozesse optimieren, vorausschauende Wartungsprozesse realisieren und Ihr Werkzeug so gestalten, dass Sie Ihre Prozesskosten reduzieren. Zahlreiche Praxisberichte und Best Practices zeigen Ihnen, wie Sie die neuen Technologien in Ihrem Unternehmen erfolgreich einsetzen.

Smarte Werkzeugtechnik eröffnet attraktive Optimierungspotenziale

Viele Unternehmen der Spritzgussbranche beschäftigen sich intensiv mit dem Thema Digitalisierung. Denn diese verspricht u.a. verbesserte Produktionsprozesse, kürzere Reaktionszeiten sowie eine effizientere Wartung und Instandhaltung. Intelligente Werkzeugtechnik spielt dabei eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, die Prozessführung im Spritzgießverfahren optimal zu gestalten. Die VDI-Konferenz „Intelligente Spritzgießwerkzeuge“ zeigt auf, welche Vorteile sich bereits heute in der Praxis realisieren lassen.

Die Konferenz befasst sich u.a. mit integrativer Werkzeugtechnik und der Frage, wie diese die Prozessführung verbessert. Ebenso werden intelligente Anwendungen der Digitalisierung vorgestellt, wichtige Aspekt der Werkzeugtemperierung angesprochen und neue Möglichkeiten der Simulation und Auslegung diskutiert. Ein weiteres Schwerpunktthema ist die additive Fertigung als Hilfsmittel zur präzisen Werkzeugkonstruktion.

Falls Sie mehr über die Konstruktion und Herstellung von Spritzgießwerkzeugen erfahren möchten, empfehlen wie Ihnen, auch den einen Tag vor der Konferenz stattfindenden VDI-Spezialtag „Effiziente Konstruktion von Spritzgießwerkzeugen“ zu besuchen. Wenn Sie beide Veranstaltungen zusammen buchen, erhalten Sie den deutlich vergünstigten Kombipreis.

Programm als PDF herunterladen

Mittwoch, 27. November 2019

09:00

Registrierung

09:45

Begrüßung und Eröffnung durch den Konferenzleiter

Prof. Dr.-Ing. Frank Ehrig, Institutsleiter, HSR Hochschule für Technik Rapperswil, Rapperswil

Integrative Werkzeugtechnik

10:00

Kostenreduktion und erhöhte Designfreiheit beim Folienhinterspritzen durch integrative Werkzeugtechnik

  • Aufzeigen von Möglichkeiten zur Reduktion der Prozesskette
  • Resultierende Kostenersparnisse und entstehende Designfreiheiten
  • Umsetzung der Werkzeugtechnik und erste Anwendungen

Dipl.-Ing. Christian Götze, Leiter Vertrieb und Innovation, Georg Kaufmann Formenbau AG, Busslingen (CH)

10:30

Hohlprofil-Hybridtechnik - Kunststoff/Metall-Verbund für die automobile Großserie

  • Entwicklung und Herstellung von Kunststoff/Metall-Verbundbauteilen
  • Neue Hohlprofil-Hybridtechnik für hochbelastete Strukturbauteile
  • Funktionsintegrierte Werkzeugtechnik für einstufige Prozessführung
  • Validierung der Bauteilperformance mittels Simulation

Dr.-Ing. Matthias Theunissen, Global Application Development, High Performance Materials, Lanxess Deutschland GmbH, Köln

11:00

Kaffeepause

Verbesserung der Prozessführung

11:30

Blueflow® - Effiziente Heizungstechnologie für Heißkanaldüsen und mehr

  • Temperierung von Heißkanaldüsen
  • Schmelzeschonende Heizungstechnolgie
  • Optimales Temperaturprofil von Heißkanaldüsen
  • Möglichkeiten der Dickschicht-Drucktechnolgie

Dr. rer. nat. Stefan Sommer, Prokurist, GÜNTHER Heisskanaltechnik GmbH, Frankenberg (Eder)

12:00

Einsatz von Infrarotsensorik in einer segmentierten Werkzeugtemperierung

  • Inline Prozessregelung im Spritzgießprozess
  • Temperaturmessung mittels Infrarotsensorik
  • Hochdynamische Temperaturregelung
  • Modellprädiktive Regelung

Tobias Hohlweck, M.Sc., Cemi Kahve, M.Sc., Prof. Dr. Christian Hopmann, Institut für Kunststoffverarbeitung an der RWTH Aachen

12:30

Mittagspause

14:00

Hotspots im Anschnittbereich von Präzisionsformteilen

  • Diskussion von Anschnittkonzepten und assoziierten Fehlerbildern
  • Erfolgreiche Maßnahmen zur Eindämmung von Hotspots
  • Präventive Maßnahmen im Rahmen der Produktentwicklung

Dipl.-Ing. Stefan Haase, Projektleiter der Geschäftsführung, Balda Medical GmbH, Bad Oeynhausen

Wichtige Aspekte der Temperierung

14:30

Mit innovativer Temperiertechnik und korrekter Anbindung zur erfolgreichen Werkzeugtemperierung

  • Erfolgreiche Werkzeugtemperierung durch ein zuverlässiges Temperiergerät und passendes Temperierkanal-Layout
  • Prozesssicherheit und Energieeffizienz steigern mit einer gut überlegten Anbindung zwischen Temperiergerät und Werkzeug
  • Störgrößen erfassen und korrigieren mittels der Messung und Regelung von Werkzeugtemperatur und Durchfluss

Dipl.-Ing. Albrecht Weipert, Geschäftsführer, HB-Therm GmbH, Siegburg

15:00

Steigerung der Produktionssicherheit und Wirtschaftlichkeit mit intelligenten Temperierlösungen

  • Überwachung und Regelung der Werkzeugtemperierung
  • Effizienzsteigerung durch drehzahlgeregelte Pumpensysteme
  • Optimierung von Rüstvorgängen

Dipl.-Ing. Mathias Schläger, B.Sc., Entwicklungsingenieur Temperiertechnik, Engel Austria GmbH, Schwertberg (A)

15:30

Partielle dynamische Temperierung – 60 K/s mit nur 100 W Leistung?

  • Sehr schnelle dynamische Temperierung - Keine Zykluszeitzeitverlängerung
  • Minimaler Energiebedarf durch gezielte Temperierung
  • Selbstüberwachendes System - Überwachung der dynamischen Prozesse mittels neuer Kavitätssensorik

Andreas Filler, Projektmanager, hotset GmbH, Lüdenscheid

16:00

Kaffeepause

World Cafés

16:45

Diskutieren Sie und tauschen Sie Ihre Erfahrungen aus

  • „Welche Daten sollten durch das Werkzeug erfasst werden und welchen Nutzen habe ich dadurch?“
  • „Welche Auswirkungen hat die Globalisierung auf den deutschen Werkzeugbau?“
  • „Welche Parameter in der Werkzeugkonstruktion führen zur Optimierung?“
  • „Wie wird sich die Additive Fertigung auf den Werkzeugbau und die Spritzgießproduktion auswirken?“
18:15

Ende des ersten Veranstaltungstages

Get-together

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

Donnerstag, 28. November 2019

Intelligente Anwendungen der Digitalisierung

09:00

Internet of Tools: Erfolge und Erfahrungen mit IoT im Werkzeugbau

  • Mould Monitoring - Kontrolle über dezentrale Spritzgießprozesse
  • „Internet of Things“ trifft Werkzeugbau
  • Ein Digitalisierungsprojekt im Mittelstand

Johannes Schacherl, M.A. MBA, Chief Revenue Officer, dataformers GmbH, Linz (A)

09:30

Monitoring im Spritzgußwerkzeug oder Grillen nach Gefühl!

  • Übersicht Monitoring-Systeme
  • typische Einsatzbereiche der Systeme
  • warum wir trotzdem nach Gefühl grillen
  • Wertschätzung trotz Monitoring

Markus Lehr, Projektleiter, Schneider Form GmbH, Dettingen/ Teck

10:00

Von der Spritzgussmaschine bis zum Lagerlogistikzentrum – Digitalisierung in der Praxis bei HARTING

  • mit UHF RFID und Sensorik optimierte Maschinen
  • Predictive Maintenance – Erste Erkenntnisse von der Maschine
  • das neue Logistikzentrum von HARTING, hoch optimiert dank UHF RFID und Regalbediengeräten mit „Gleichgewichtssinn“

Olaf Wilmsmeier, Business Development Manager RFID, HARTING IT Software Development GmbH & Co. KG, Espelkamp

10:30

Kaffeepause

Neue Möglichkeiten der Simulation und Auslegung

11:00

Effektivere Spritzgießwerkzeuge durch Additive Fertigung

  • Konturnahe Kühlung auf Basis Simulation im digitalen Modell
  • Energie-Einsparung bei Spritzgießwerkzeugen Werkzeuge durch Gewichtseinsparung mit Topologie-Optimierung
  • Beispiele aus Forschung und Praxis
  • Durchgehende Prozesskette im CAD
  • Assoziative Änderungen

Dipl.-Ing Helmut Zeyn, Portfolio Development Additive Fertigung, Siemens PLM Software, Deutschland

11:30

Potentiale und Herausforderungen der digitalen Werkzeugauslegung

  • Stand der Technik bei der digitalen Werkzeugauslegung
  • Theoretische Hintergründe und Berechnungsgrundlagen
  • Häufige Fehler / Herausforderungen
  • Potentiale der digitalen Werkzeugauslegung

Dipl.-Ing. Timo Gebauer, Leiter Technik Tobias Sonntag, M.Sc., Engineering und Support, SIGMA Engineering GmbH

12:00

Mittagspause

13:00

Kunststoff 3D Druck im Werkzeugbau – Eine Unternehmerperspektive

  • Schnelle Prototypen in Serienmaterial
  • Wärmeabfuhr in 3D gedruckten Kunststoffeinsätzen
  • Zwangsentformen von Hinterschnitten bei TPE-Materialien

Dipl.-Ing. Sebastian Krell, Geschäftsführender Gesellschafter, SK Industriemodell GmbH, Übach-Palenberg

13:30

Simulierte Realität - Spritzgussmaschine, Temperieraggregat, Material, Prozess

  • Simulation schließt die Lücke zwischen physischer und virtueller Welt
  • Berücksichtigung der dynamischen Maschinenreaktion einer Spritzgießmaschine in der Spritzgießsimulation
  • Realistischere Vorhersage des Materialverhaltens durch Simulation des tatsächlichen Kompressionsverhalten von Schmelzen im Zylinder und in der Düse
  • Berücksichtigung des Effekts der Materialkomprimierbarkeit beim Einspritzen in den Hohlraum - Genauere Einspritzdruckvorhersage

Cristoph Hinse, Geschäftsführer der SimpaTec GmbH, Aachen

14:00

Zusammenfassung und Verabschiedung durch den Konferenzleiter

14:15

Ende der Konferenz

Das sind die Themen der VDI-Konferenz „Intelligente Spritzgießwerkzeuge“

Die Konferenz beschäftigt sich u.a. mit den folgenden Inhalten:

  • Digitalisierung im Spritzgießwerkzeug als Hilfsmittel für die Prozessoptimierung
  • Predictive Maintenance realisieren durch neue Monitoring-Systeme
  • Intelligente Regelung und Überwachung der Werkzeugtemperierung
  • Simulierte Realität des Spritzgießprozesses und Innovationen in der Werkzeugauslegung
  • Optimierte Prozessführung durch präzise Werkzeugtechnik
  • Neue Aspekte der integrativen Werkzeugtechnik für die Reduktion der Prozesskosten und Umsetzung innovativer Designmöglichkeiten

Wer sollte an der Konferenz teilnehmen?

Die VDI-Konferenz „Intelligent Spritzgießwerkzeuge“ richtet sich an Geschäftsführer, Verantwortliche, Entscheider sowie Fach- und Führungskräfte aus folgenden Bereichen:

  • Kunststoffverarbeitung
  • Formteil- und Werkzeugkonstruktion
  • Produktionsplanung
  • Prozessoptimierung
  • Qualitätssicherung
  • Entwicklung

Jetzt buchen

Sie möchten sich umfassend über die neuesten Entwicklungen im Bereich der intelligenten Spritzgießwerkzeuge informieren? Sie wollen Best Practices kennenlernen, die Ihnen zeigen, was bereits heute in Sachen Prozessoptimierung möglich ist? Dann sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket zur VDI-Konferenz „Intelligente Spritzwerkzeuge“.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 03KO270

Intelligente Spritzgießwerkzeuge

München,

NH München Ost Conference Center*

Einsteinring 20,
85609 Aschheim
+49 89/940096-0 zur Webseite

verfügbar

1.590,– € zzgl. 19% USt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • Intelligente Spritzgießwerkzeuge
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 1.350,– € zzgl. 19% USt.
    1.590,– €
Am Tag davor
  • Effiziente Konstruktion von Spritzgießwerkzeugen
    Spezialtag am 26.11.2019 in München Details
  • 750,– € zzgl. 19% USt.
    890,– €

Gesamtpreis

Ihre Ersparnis:

1.590,– € zzgl. 19% USt.

Das könnte Sie interessieren...

Tagung
in English
PIAE 2020

25.03. - 26.03.2020
Mannheim

Erfahren Sie auf dem Kongress für Kunststoffexperten "PIAE" mehr zu Themen wie Interieur, Exterieur, Simulation, Werkstoffe/Technologien, Motor/Technik und Leichtbau.

Informieren & Buchen

Forum
© Sabphoto - fotolia.com
Spritzgießen von Schäumen und Schaumstrukturen

06.11. - 07.11.2019
Bayreuth

Das Seminar "Spritzgießen von Schäumen und Schaumstrukturen" bietet Ihnen u. a. einen Überblick über gängige Schaumtechniken. Jetzt informieren.

Informieren & Buchen

Seminar
© robynmac - fotolia.com
Grundlagenwissen: Spritzgießtechnik
  • 04.12. - 05.12.2019 in Bonn
  • 18.02. - 19.02.2020 in Nürnberg
  • 01.07. - 02.07.2020 in Berlin

Das VDI-Seminar "Grundlagenwissen: Spritzgießtechnik" vermittelt das Verständnis für die verschiedenen Komponenten und Funktionen im Spritzgießprozess. Erhalten Sie fundiertes...

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer: 03KO270

Intelligente Spritzgießwerkzeuge

verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Konferenz bei HRS buchen