Konferenz

Kreislaufwirtschaft Kunststoff

  • Profitieren Sie von top-aktuellen Beiträgen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zu allen relevanten Aspekten der Kunststoff-Kreislaufwirtschaft.
  • Gestalten Sie als Teilnehmer, Referent, Aussteller oder Sponsor die zukünftige Entwicklung der Kreislaufwirtschaft Kunststoff entscheidend mit.
  • Bauen Sie Kontakte zu den führenden Stakeholdern der Kunststoff-Kreislaufwirtschaft auf und stärken Sie Ihr berufliches Netzwerk.
Kreislaufwirtschaft Kunststoff | VDI-Leitkonferenz

Die 1. VDI-Leitkonferenz „Kreislaufwirtschaft Kunststoff“ findet am 30. September und 1. Oktober 2020 in Köln statt. Im Gegensatz zu spezialisierten Veranstaltungen, die nur einzelne Aspekte der Kreislaufwirtschaft fokussieren, befasst sich die Leitkonferenz mit allen Aspekten der Kunststoff-Kreislaufwirtschaft entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Das Themenspektrum reicht vom Management der Rohstoffe über ein recyclinggerechtes Produktdesign, die Fertigung und Logistik bis hin zur Wiederverwertung. Wichtigstes Merkmal der Veranstaltung ist der engagierte Dialog zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und Politik, den Sie mit eigenen Beiträgen aktiv mitgestalten können.

Save the Date – 1. VDI-Leitkonferenz „Kreislaufwirtschaft Kunststoff“ am 30. September und 1. Oktober 2020 in Köln!

Kunststoffe stehen zurzeit stark im öffentlichen Fokus. Rund 350 Millionen Tonnen Kunststoffe werden aktuell pro Jahr erzeugt und in Umlauf gebracht – mit steigender Tendenz. Daher soll die heutige Linearwirtschaft in Zukunft durch eine Kreislaufwirtschaft ersetzt werden. Der nachhaltige Umgang mit den Ressourcen soll Abfälle auf ein Minimum reduzieren, indem die im Kreislauf befindlichen Kunststoffe immer wieder genutzt werden und für eine fortlaufende Wertschöpfung zur Verfügung stehen.

Die 1. VDI-Leitkonferenz „Kreislaufwirtschaft Kunststoffe“ beschäftigt sich ausführlich mit den Chancen und Herausforderungen einer solchen Kreislaufwirtschaft. Sie erfahren u. a., welche technischen Lösungen bereits heute umsetzbar sind und welche neuen Geschäftsmodelle daraus resultieren. Wie diese in der Praxis funktionieren, zeigen Beiträge zu bereits erfolgreich umgesetzten Projekten. Thematisiert werden ebenfalls nationale und internationale Gesetzgebungen zu Aufbau und Gestaltung einer Kreislaufwirtschaft.

Ausführliche Informationen zum Thema finden Sie auch auf den Webseiten des VDI zum Thema „Zirkuläre Wertschöpfung“.

Programm

Wir freuen uns, Ihnen das Programm der 1. VDI-Leitkonferenz „Kreislaufwirtschaft Kunststoff“ vorzustellen. Die Vorträge und der Konferenz beschäftigen sich u. a. mit folgenden Fragestellungen:

  • Warum ist ein Paradigmenwechsel von der Linear- zur Kreislaufwirtschaft notwendig?
  • Was bedeutet Kreislaufwirtschaft Kunststoff in der Praxis?
  • Welche technischen Lösungen ermöglichen den Übergang?
  • Welche neuen Geschäftsmodelle ergeben sich daraus?
  • Wie stellen sich Unternehmen diesen Herausforderungen?
  • Welche erfolgreichen Umsetzungsbeispiele gibt es und wie können wir von diesen lernen?
  • Was ist der aktuelle Stand der Forschung?
  • Welche Vorteile ergeben sich für Mensch, Umwelt und Wirtschaft?
  • Was ist der Stand der nationalen bzw. EU-Gesetzgebung?

Hochkarätige Referenten

Freuen Sie sich auf interessante Vorträge unter anderem von

  • VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V.
  • PlasticsEurope Deutschland
  • BASF
  • DOW
  • Ford
  • Nestlé
  • Deutschland
  • DSD Duales System Deutschland
  • Arburg
  • Leistritz
  • JSP
  • WWF Deutschland
  • Fridays for Future
  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit

Sie haben Fragen zum Konferenzprogramm oder möchten als Referent mit Ihrem Beitrag zum Gelingen der Konferenz beitragen? Dann wenden Sie sich bitte an Dipl.-Chem. Claas Sudbrake

Das Programm steht jetzt für Sie zum Download bereit.

Programm

Die Veranstaltung behandelt im Einzelnen folgende Themen :

Programm als PDF herunterladen

Mittwoch, 30. September 2020

08:00

Registrierung

09:00

Begrüßung und Eröffnung

Prof. Dr.-Ing. Hans-Josef Endres, Institut für Kunststoff- und Kreislauftechnik, Leibniz Universität Hannover (LUH)

Keynotes

09:15

Der Dialogprozess des VDI zur zirkulären Wertschöpfung bei Kunststoffen

  • Motivation des Round Table
  • Inhaltliche Empfehlungen

Dipl. Wirtsch.-Ing. Ralph Appel, Direktor und geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des VDI Verein Deutscher Ingenieure e.V., Geschäftsführer der VDI GmbH, Düsseldorf

09:45

Aktuelle Projekte des Bundesumweltministeriums für die Kunststoff-Kreislaufwirtschaft

Dr.-Ing. Christoph Epping, Unterabteilungsleiter Ressourcenschutz, Kreislaufwirtschaft (WR II), Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Bonn

10:15

Kunststoffströme in Deutschland und Europa

  • Facts und Figures
  • Kunststoff in der Umwelt
  • Kreislaufwirtschaft

Dr. Ingo Sartorius, Hauptgeschäftsführer (kommissarisch), PlasticsEurope Deutschland e.V., Frankfurt a. M.

10:45

Kaffeepause

Herausforderungen an Kunststoff-Sammelsysteme

11:20

Zwei Jahre VerpackG - Wo stehen wir ?

  • Umsetzung §21 VerpackG „Ökologische Lenkungswirkung und Rezyklateinsatz“
  • Rezyklateinsatz und RAL Gütegemeinschaft Rezyklate aus haushaltsnahen Wertstoffsammlungen e.V.

Christina Schulz, Projektmanagerin Nachhaltigkeit, Qualität & Umwelt, DSD-Duales System Holding GmbH & Co.KG, Köln

11:50

Unterstützung der Kreislaufwirtschaft durch Digitalisierung und Plattformbusiness

  • Heutige Transparenz von Materialien, Materialquellen und Preisen
  • polymore - Bisherige Erfahrungen und nächste Schritte
  • Potenzial und benötigte Rahmenbedingungen

Dipl. Wirt. Ing. Josef Art, Business Director polymore, KraussMaffei Technologies GmbH, München

Wissenschaftliche Postervorstellung

12:20

Reduzierung gesundheitsgefährdender Faserbruchstücke beim mechanischen Recyceln faserverstärkter Kunststoffe

Lisa Tölle, Matthias Hopp, Kunststofftechnik Paderborn, Universität Paderborn

12:25

Innovative Technologien zur Qualitätssicherung von Rezyklaten

Dr. Madina Shamsuyeva, IKK – Institut für Kunststoff- und Kreislauftechnik, Leibniz Universität Hannover

12:30

Restbiomasse als Rohstoff für technische Kunststoffe (mit zeitlich steuerbarem Abbaumechanismus)

Victoria Goetjes, Claudia von Boyneburgk, Johannes Fuchs, Hans-Peter Heim, Institut für Werkstofftechnik - Kunststofftechnik, Universität Kassel

12:35

Abwasser und Klärschlamm als Rohstoff für Bioplastik

Inka Hobus, Gerd Kolisch, Wupperverbandsgesellschaft für integrale Wasserwirtschaft GmbH; Thomas Uhrig, Heidrun Steinmetz, Julia Zimmer, Universität Kaiserslautern Institut für Wasser Infrastruktur und Ressourcen; Catrin Bornemann, Wupperverband

12:40

Mittagspause

Standards für die Kreislaufwirtschaft

14:00

Bedeutung von Normen im Markt der Kunststoffrezyklate

  • Vorstellung der Normen DIN EN 15342 bis DIN EN 15348 „Festlegung von Kunststoff-Rezyklatanforderungen“
  • EN-Normen zur Rückverfolgbarkeit bei der Kunststoffverwertung und Bewertung der Konformität und des Rezyklatgehalts
  • EN-Normen zur Charakterisierung von Kunststoffabfällen

Rainer Mantel, Geschäftsführer, BKV GmbH, Frankfurt am Main

14:30

Zertifizierung von Verwertungsanlagen für Verpackungskunststoffe - Baustein einer quotenbasierten Kreislaufwirtschaft

  • Sortierfraktionen von Leichtverpackungen und Qualitätsstandards, Zuführquoten, Sortenreinheit und Produktausbeute
  • Prüfbestandteile; Prüfleitfaden der ZSVR
  • Vergleichbarkeit von Anlagenzertifikaten, Quotenberechnung

Dr. Hans-Bernhard Rhein, Geschäftsführer Umweltkanzlei Dr. Rhein Beratungs- und Prüfgesellschaft mbH, Laatzen

Produktdesign für eine nachhaltige Nutzung

15:00

D4R Design for Recycling: Werkzeuge auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft

  • Lebensmittelverpackungen: Produktschutz, Hygiene und Reduzierung der Lebensmittelabfälle
  • Mehrstoffgebinde: Können uns Verträglichkeitsmacher helfen?
  • Ist Feedstock Recycling die Lösung?

Dr. Heiko E. Schenck, Global Marketing Manager, DOW Anlagengesellschaft, Wiesbaden,Dr. Karlheinz Hausmann, DOW Fellow, DOW Horgen

15:30

Value Management und Wertanalyse in der Kunststoffwirtschaft

  • Vorteile der Methodik
  • Umsetzung in operativen und strategischen Projekten

Dr.-Ing. Marc Pauwels, Geschäftsführender Gesellschafter, Krehl & Partner, Karlsruhe

16:00

Kaffeepause

Kunststoffe im öffentlichen Fokus

16:40

Kreislaufwirtschaft aus der Perspektive eines Klimaaktivisten

  • Klimaschutz als Kern der Kreislaufwirtschaft
  • Ein Blick nach vorne: Chancen und Risiken
  • Klimaschutz in Zeiten des Umbruchs - warum wir gerade in Zeiten der Krise aktiv werden müssen
  • Was wir fordern und warum wir Sie dabei brauchen

Leonard Ganz, Aktivist bei Fridays for Future Düsseldorf, Student

Podiumsdiskussion

17:00

Plastic Bashing vs. Wertstoffdenken - Kunststoff quo vadis?

Dipl. Wirtsch.-Ing. Ralph Appel, VDI

Dr. Ingo Sartorius, PlasticsEurope Deutschland

Dr. Bernhard Bauske, WWF Deutschland

Leonard Ganz, Fridays for Future Düsseldorf

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Hans-Josef Endres, Institut für Kunststoff- und Kreislauftechnik, Leibniz Universität Hannover (LUH)

18:00

Ende des ersten Konferenztages

Get-together

19:30

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

Donnerstag, 1. Oktober 2020

Branchenbericht: Der Weg zur Kreislaufwirtschaft

09:00

Recycling und Recyclate in der Automobilindustrie

  • Anforderungen an Recyclate in der Autoindustrie
  • Recycling Strategien: Was wurde getestet, erreicht und was ist geplant?
  • Aktuelle Entwicklungen

Susanne Marczian, Kai Neborg, Sustainability & Advanced Regulation, Ford-Werke GmbH, Köln

09:30

Kreislaufwirtschaft und Klimaschutzziele – stoffliches Recycling von Verpackungen in der Automobilindustrie

  • Aufbau eines Kreislaufsystems für Post Consumer-Verpackungen
  • Anforderungen der Automobilindustrie an Materialien mit Rezyklatanteil
  • Leichtbauanwendungen zur Erfüllen von Klimaschutzzielen

Jens Grunwald, Sustainability Product Manager, M.Sc, Reinhard Ose, Innovation Manager, JSP, Düsseldorf

10:00

Lebensmittelverpackungen und Kunststoffrecycling, Chancen und Herausforderungen

  • Recyclingfähigeit von Lebensmittelverpackungen aus Kunststoff
  • Recycling Infrastruktur, Rezyklateinsatz und Lebensmittelsicherheit

Bernd Büsing, Corporate Packaging Manager, Nestlé Deutschland AG, Frankfurt am Main

10:30

Kaffeepause

Entwicklungen in der Recyclatverarbeitung

11:00

Ressourceneffizienz in der Kunststoffproduktion - wie Digitalisierung zur Circular Economy beiträgt

  • Aktuelle gesellschaftliche Diskussion und Gesetzgebung (D, EU, weltweit) zum Kunststoff-Recycling.
  • Digitale Vernetzung aller Beteiligten der Produktionskette
  • Wirtschaftliche Umsetzung der Circular Economy

Bertram Stern, Packaging and Circular Economy Manager, ARBURG GmbH + Co KG, Loßburg

11:30

Recyclingprozesse auf dem gleichläufigen Doppelschneckenextruder

  • Verfahrenschritte, Prozessüberwachung bei Recyclingprozessen
  • Umsetzungsbeispiele verschiedener Recyclingprozesse
  • Anpassung, Optimierung und Kontrolle der Produkteigenschaften

M.Sc. Frederick Huck, Regionalvertriebsleiter Süddeutschland, Österreich & Schweiz,, Leistritz Extrusionstechnik GmbH, Nürnberg

12:00

Mittagspause

Fortschritte bei Recyclingtechnologien

13:10

Ressourcen aus Kunststoffabfall heben - Resource Search Engine

  • Herausforderungen: Recyclingquote bei Verpackungen und Recyclingfähigkeit technischer Kunststoffe
  • Einsatz von künstlicher Intelligenz und Machine Learning
  • Stand der Technik im Bereich Sensorsortierung
  • Einfluss des Produktdesigns auf die Kreislauffähigkeit

Naemi Denz, Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung, Steinert GmbH, Köln

13:40

Fortschritte bei lösemittelbasierten Recyclingverfahren

  • Vergleich von Verfahren wie Newcycling & CreaSolv
  • Anwendungsbereiche - Potenziale, Grenzen, Kapazitäten
  • Kooperationen entlang der Wertschöpfungskette

Hagen Hanel, Leiter Forschung & Entwicklung, APK AG, Merseburg

14:10

ChemCycling - Der fehlende Baustein zur Kreislaufwirtschaft?

  • Stand der Technik
  • Life Cycle Assessment: Bewertung des Verfahrens
  • Kommerzielle Verfügbarkeit und Ausblick

Dr.-Ing. Sven Wenigmann, Marketing & New Business Development Extrusion Polyamides, BASF SE, Ludwigshafen am Rhein

Keynote

14:40

Plastikmüll in den Weltmeeren - Bestandsaufnahme und Lösungsansätze

  • Auswirkungen des Eintrags von Plastikmüll in die Umwelt
  • Ursachen und Lösungsstrategien
  • WWF Projektarbeit in Südost-Asien

Dr. Bernhard Bauske, Projektkoordinator Meeresmüll, WWF Deutschland, Berlin

15:10

Zusammenfassung der Konferenz und Schlusswort

Prof. Dr.-Ing. Hans-Josef Endres, Institut für Kunststoff- und Kreislauftechnik, Leibniz Universität Hannover (LUH)

15:30

Ende der Veranstaltung

Ihr Kongressleiter

Die fachliche Leitung des 1. VDI-Leitkongresses „Kreislaufwirtschaft Kunststoff“ übernimmt Prof. Dr.-Ing. Hans-Josef Endres vom Institut für Kunststoff- und Kreislauftechnik des Produktionstechnischen Zentrums der Leibniz Universität Hannover. Forschungsschwerpunkte des Instituts sind die Entwicklung und Verarbeitung sowie das Recycling und die Kreislaufwirtschaft von Kunststoffen und Verbundwerkstoffen.

Spezialtag EcoDesign und Recyclinggerechte Konstruktion – reduzierte Kombibuchung möglich

Am Vortag der Konferenz (29. September 2020) können Sie sich auf dem VDI-Spezialtag „EcoDesign und Recyclinggerechte Konstruktion“ einen Überblick über nachhaltiges Produktdesign verschaffen. Lernen Sie die Grundlagen, aktuelle Fragestellungen sowie Lösungsansätze der recyclinggerechten Konstruktion kennen, mit dem Fokus auf den Themenbereichen Kunststoffe, Verpackungen, Fahrzeuge und Elektrogeräte.

Die Veranstaltungen können einzeln oder in Kombination, dann zum reduzierten Preis, gebucht werden.

Zielgruppe

Die 1. VDI-Leitkonferenz „Kreislaufwirtschaft Kunststoff“ richtet sich an Entscheider und Führungskräfte aus den Bereichen:

  • Rohstoffhersteller & Distributoren
  • Verarbeiter
  • OEM aus den Wertschöpfungsketten Verpackung, Automotive/Mobilität, Bau/Infrastruktur, Landwirtschaft/Ernährung, Textilien
  • Unternehmen der Abfallwirtschaft, des Handels und der Logistik
  • Start-up-Unternehmen und Investoren
  • wissenschaftliche Arbeitsgruppen

Das könnte Sie interessieren...

Seminar
© istock.com - MonstArrr_
Aktuelle Trends im Kunststoffrecycling
  • 05.11. - 06.11.2020 in Berlin
  • 04.03. - 05.03.2021 in Hamburg
  • 24.06. - 25.06.2021 in Düsseldorf
  • 09.11. - 10.11.2021 in Frankfurt am Main

Aktuelle Trends im Kunststoffrecycling ✔ Weiterbildung für Ingenieure ✔ 1x1 des Kunststoffrecyclings ✔ Kompakt.

Informieren & Buchen

Seminar
© istock.com - AlexKaplun
Life Cycle Analysis (LCA) von Kunststoffprodukten

10.02. - 11.02.2021
Frankfurt am Main

Informieren & Buchen

Seminar
© iStock.com – Baloncici
Abfallrecht und Abfallmanagement in der Praxis
  • 21.10. - 22.10.2020 in Online Seminar
  • 19.11. - 20.11.2020 in Nürnberg
  • 07.04. - 08.04.2021 in Düsseldorf
  • 10.08. - 11.08.2021 in Freising

Alles über die Verordnungen des Abfallrechts. Hier lernen Sie, wie Haftungsrisiken im Abfallmanagement minimiert werden.

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer: 03KO390

Diese Veranstaltung ist momentan nicht buchbar.

Sobald die Veranstaltung wieder gebucht werden kann, informieren wir Sie gerne per E-Mail.

Durch Absenden Ihrer Kontaktdaten verpassen Sie zukünftig keine Updates mehr zu unseren Veranstaltungen.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Aussteller

  • cirplus GmbH

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben