Konferenz

Kunststoffe für die neue Mobilität

  • Erfahren Sie von anerkannten Experten, welche Top-Trends sich im Bereich Kunststoffanwendungen für die Automobilindustrie abzeichnen.
  • Lernen Sie die neuen Herausforderungen für Kunststoffe kennen und erfahren Sie, wie Sie maßgeschneiderte Lösungen für Ihre Kunden schaffen.
  • Profitieren Sie von aktuellen Praxisberichten aus Industrie und Forschung.
  • Erweitern Sie Ihr Netzwerk und knüpfen Sie auf der exklusiven Abendveranstaltung neue Kontakte zu potenziellen Partnern und Kunden.

Die VDI-Konferenz „Kunststoffe für die neue Mobilität“ zeigt auf, wie die aktuellen Mobilitätstrends den Einsatz von Kunststoffen in der Automobilindustrie verändern. Insbesondere geht die Konferenz auf neue Anforderungen ein, die sich aus dem automatisierten Fahren, der Elektrifizierung des Antriebsstrangs, der Digitalisierung und der Umsetzung von „Shared Mobility“-Konzepten ergeben. Die hochkarätigen Vorträge und Diskussionen helfen Ihnen, die aktuell drängendsten Herausforderungen zu identifizieren, um frühzeitig passende Kunststoffanwendungen für Ihre Kunden zu entwickeln.

Neue Kunststoffe für eine Industrie im Wandel

Der gesamte Mobilitätsbereich ist im Wandel begriffen. Entwicklungen wie die Elektromobilität oder das autonome Fahren verändern das Auto nicht nur in seinem Aussehen, sondern auch in seiner Nutzungsart. Für die Vielzahl an hinzugekommenen Funktionen und Gestaltungsmöglichkeiten werden angepasste Werkstoffe benötigt. So stellen z. B. die Integration von Sensoren, Batterien und E-Maschinen neue, komplexe Herausforderungen an die verwendeten Kunststoffe. Welche Entwicklungen sich am Markt behaupten und welche Anforderungen zukünftig relevant seien werden, ist jedoch noch nicht in allen Einzelheiten klar.

Steigen Sie auf der VDI-Konferenz „Kunststoffe für die neue Mobilität“ in diese Diskussion ein und erfahren Sie, welche Entwicklungen aus Sicht der OEMs und Zulieferer relevant sind. Neben wirtschaftlichen und technischen Fragen beschäftigt sich die Konferenz ebenfalls mit der Entwicklung von Standards, die sich in diesen Bereichen im Laufe der nächste Jahre entwickeln und durchsetzen werden.

Themen der Konferenz

Die VDI-Konferenz „Kunststoffe für die neue Mobilität“ setzt u. a. folgende Schwerpunkte:

  • Wärmeleitfähige Kunststoffe
  • Elektrisch leitfähige Kunststoffe
  • Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) und Abschirmung
  • Kunststoffe für Sensoren
  • Kunststoffe in Batterien

Programm als PDF herunterladen

Mittwoch, 11. September 2019

09:00

Anmeldung

09:30

Begrüßung und Eröffnung
Dipl.-Ing. Hendrik Bobach, Produktmanager, Ebalta Kunststoff GmbH, Rothenburg

Anforderungen der „Neuen Mobilität“

09:40

Mobilitätserlebnis der Zukunft

  • Ausblick auf zukünftige Fahrzeugkonzepte
  • Diversifikation der Antriebe
  • Neue Anforderungen an In- und Exterieuer
  • Owned vs. shared mobility
  • Automatisches Fahren

Jonas Brünig, Leiter Funktionalität im Aufbau, Volkswagen AG, Wolfsburg

Anforderungen des elektrifizierten Antriebsstranges

10:20

How plastics helps to conquer new challenges of vehicle electrification

  • Gründe für die Elektrifizierung von Fahrzeugen
  • Anforderungen an Kunststoffe bei der Elektrifizierung
  • Untersuchungsergebnisse und Materialien

Dipl. Ing. Werner Posch, EC3, Materials, Dräxlmaier Group, Braunau

11:00

Kaffeepause

11:30

The electric powertrain of the future: New requirements for functional plastics in the automotive industry

  • Use cases of polycarbonates in the automotive and the electrical industry
  • Advantages of amorphous materials regarding dimensional stability for series production
  • Flame-retardant polycarbonate products in battery packaging and powertrain applications
  • UV-transparency of flame-retardant polycarbonate products for curing UV-activated adhesives
  • Thermally conductive polycarbonates for functionally highly integrated parts

Dr. Julian Marschewski, Market Development Manager E-Mobility (EMEA), Co-Autor: Steven Daelemans, beide Covestro Deutschland AG, Leverkusen

12:10

Anwendung eines hybriden Prüfkörpers zur Auslegung des Rotorvergusses in automobilen E-Maschinen

  • Hybrider Prüfkörper
  • Thermomechanische Alterung von Vergusspolymeren
  • Schnellere und günstigere Screening-Methode
  • Entwicklung E-Motor

Christian Gundlach, M. Sc., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Werkstoffverbunde & Grenzschichten, Institut für Füge- und Schweißtechnik der TU Braunschweig, Braunschweig, Co-Autoren: Dr. Marcus Menzel, Volkswagen AG, Wolfsburg

12:50

Gemeinsames Mittagessen

14:00

Neue Mobilität – neue Anforderungen – neue Lösungen mit Engineering Plastics

  • Profile von Kunststoffen in Hochvolt-Anwendungen
  • EMV - ein breites Spektrum für thermoplastische Ansätze
  • Wärme ableiten mit elektrisch isolierenden Polyamid-Compounds

Julian Haspel, Head of e-Powertrain Group, LANXESS Deutschland GmbH, Dormagen, Dr. Stefan Theiler, Project Manager e-Powertrain Group, LANXESS Deutschland GmbH, Dormagen

Elektrisch leitfähige Kunststoffe

14:40

Neue Generation von PPS Werkstoffen mit optimierter Kriechstromfestigkeit für Hochvoltanwendungen

  • Entwicklung eines hochgefüllten PPS Werkstoffes mit verbesserter Kriechstromfestigkeit.
  • Mechanismus der Kriechwegbildung und Einflussfaktoren (Wasseraufnahme, Verkohlung und
  • PPS Entwicklung im Hinblick auf eine verbesserte Dehnfähigkeit und CTI Einstufung 0 (>600V)
  • Vorgehensweise bei der Materialentwicklung und Ergebnisse
  • Prüfverfahren nach IEC 60112, elektrische Isolierungen

Dipl.-Ing. (FH) René Krämer, Business Development Manager Christian Schirmer, Sales Manager, Toray Resins Europe GmbH, Neu-IsenburgYuki Ota, Technical Manager, Toray Resins Europe GmbH, Neu-Isenburg

15:20

Neuentwicklungen von Hochleistungscomounds für EMV und elektrische Leitfähigkeit

  • Umfang des Vortrages beschäftigt sich mit den Herausforderungen an Rohmaterialien für den Bereich E-mobility. Hierfür gibt es in den wesentlichen Bereichen, wie Shared Economy, Self driving und E-mobility neue Herausforderungen an Werkstoffen, im Speziellen an Kunststoffe.
  • Neue Compounds für elektrische Leitfähigkeit
  • Neue Werkstoffe für den Bereich der Abschirmung im Niederfrequenzbereich.

Dipl. Kfm., Sebastian Heitkamp, Marketing Manager, Cabot Switzerland GmbH, Schaffhausen, Dipl. Chem.Ing., Jean-Michel Poncelet, Cabot Plastics SA, Belgien

16:00

Leitfähige Kunststoffe im Kontext der Elektromobilität

  • Anforderungen an Materialien für die Elektromobilität
  • Wärmeleitfähige Kunststoffe eine Systemeigenschaft
  • EMV durch elektrisch leitfähige Kunststoffe

Thies Falko Pithan, Projektingenieur Werkstofftechnik/ Neue Materialien, Kunststoff-Institut Lüdenscheid

16:40

Kaffeepause

World Café: Werkstoffliche Herausforderungen der „New Mobility“

17:10

Diskutieren Sie als Teilnehmer in kleinen Gruppen über mögliche Strategien und profitieren Sie von gemeinsamen Erkenntnissen zu folgenden Themen:

  • Automatisiertes Fahren
  • Elektrifizierung im Antrieb
  • Shared Mobility
18:10

Ende des Vortragsprogrammes

19:30

Get-together

 

Donnerstag, 12. September 2019

Anforderungen der „Neuen Mobilität“

09:00

Autonomes Fahren, Konnektivität, Elektrifizierug:

  • Trends für das Cockpit der Zukunft
  • HIntergrund: Was macht Technologie zu Technologie?
  • Anthropologie: Warum der Mensch einzigartig ist!
  • Level 3 bis Level 4: Mensch-Roboter Kooperation
  • Informationsflut: Das Auto als Knoten im Internet der Dinge
  • Trends: Das Cockpit der Zukunft

Andreas Kurbos, Geschäftsführer, Studiokurbos GmbH, Stuttgart

09:40

Die Zukunft ist Orange!

  • Das Fahrzeug in seiner heutigen Struktur ist ein Auslaufmodell
  • Metallersatz im elektrifizierten Antriebsstrang erhöht die Wirtschaftlichkeit
  • Das Automobil von morgen fährt dank innovativen Kunststoffen von selbst

Dr. David Vorgerd, Director Technical Development, BASF SE, Ludwigshafen

10:20

Kaffeepause

Ferftigungs- und Prüfverfahren

10:50

Prüftechniken als Stütze für Innovationen in der Kunststoffentwicklung

  • Elektrische Prüfungen für Hochspannungsanwendungen
  • Mechanische Prüfungen an Thermoplasten, Elastomeren und Composites
  • Brandprüfung für sicherheitskritische Anwendungen
  • Einflüsse der Kunststoffverarbeitung (u.a. Spritzguss & Additive Fertigung)

Dr. Thomas Wagner, Business Manager Automotive, UL International TTC GmbH, Krefeld

11:30

Dichtes Umspritzen von empfindlichen Elektroniken im one-shot Verfahren

  • Was bedeutet dicht?
  • Prüfverfahren in der Übersicht
  • Einfluss der Bauteilalterung
  • Werkstoffauswahl
  • Einfluss der Konstruktion auf die Dichtigkeit

Marius Fedler, Geschäftsführer Kunststoff-Institut Südwest, Leiter Vertrieb, Kunststoff-Institut Lüdenscheid, Lüdenscheid

12:10

Gemeinsames Mittagessen

Wärmeleitende Kunststoffe

13:10

Materialkonzepte zur Temperaturregulierung

  • PTC-Kunststoffe für selbstregulierende Heizungen
  • Elektrisch hochleitfähige Thermoplastische Elastomere
  • Thermisch leitfähige elastische Umspritzungsmaterialien

Dr. Dagmar Koppler, Entwicklung, Co.-Autoren: Alexander Dill; Frank Förster, alle ALLOD Werkstoff GmbH & Co. KG, Burgbernheim

13:50

Silicone Elastomers in Changing Times

  • Status check: Applications and Function in Conventional Cars
  • Silicones pushed by Innovation and Performance
  • Future Challenges and Opportunities generated by E-Mobility

Dipl.-Ing. Heiko Bayerl, Marketing Manager Elastomers Automotive Europe, Momentive Performance Materials GmbH, Leverkusen, Dipl.-Ing. Oliver FranssenGlobal Marketing Leader Transportation, Momentive Performance Materials GmbH, Leverkusen

14:30

Abschlussdiskussion

14:45

Ende der Fachkonferenz

Wer sollte teilnehmen?

Die VDI-Konferenz „Kunststoffe für die neue Mobilität“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen der Automobil- und Zuliefererindustrie, die sich mit der Entwicklung, der Herstellung und dem Einsatz von Kunststoffen befassen. Angesprochen sind insbesondere Mitarbeiter aus den Bereichen:

  • OEMs
  • Zulieferer (Tier 1 bis Tier 3)
  • Forschungseinrichtungen

Jetzt Konferenzplatz sichern

Sie möchten wissen, welche Auswirkungen der tiefgreifende Wandel der Mobilität auf den Bereich Kunststoffanwendungen hat? Sie wollen frühzeitig erfahren, welche Themen die Automobilindustrie fokussiert, um sich entscheidende Wettbewerbsvorteile zu sichern? Dann buchen Sie jetzt die VDI-Konferenz „Kunststoffe für die neue Mobilität“.

Veranstaltungsnummer: 01KO716

Diese Veranstaltung ist momentan nicht buchbar.

Sobald die Veranstaltung wieder gebucht werden kann, informieren wir Sie gerne per E-Mail.

Durch Absenden Ihrer Kontaktdaten verpassen Sie zukünftig keine Updates mehr zu unseren Veranstaltungen.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern

Aussteller

  • bielomatik Leuze GmbH + Co KG

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben