Konferenz

Kunststoffe in der Verpackung

Konferenz „Kunststoffe in der Verpackung"

Im Fokus der Konferenz „Kunststoffe in der Verpackung“ stehen Labels und Etiketten. In zahlreichen Expertenvorträgen bekommen Sie einen Überblick über Markt und Technologien und erfahren mehr zu aktuellen Fertigungsverfahren, insbesondere den Entwicklungen beim In-Mould-Labeling (IML). Zudem geht die Konferenz auf die Möglichkeiten von intelligenten Folien/Smart Packaging ein.

Entwicklungen und Trends bei Etiketten und Labels

Innovative Materialien und verbesserte Fertigungstechnologien ermöglichen immer neue Funktionen und Anwendungen bei Etiketten und Labels. Neben dem Schutz gewährleisten sie beispielsweise auch die Echtheit und Rückverfolgbarkeit von Produkten. Mittels Smart Packaging, ist es zudem möglich, den Produktzustand, wie beispielsweise die Frische von Lebensmitteln, zu überwachen und anzuzeigen.

Verschaffen Sie sich auf der Konferenz „Kunststoffe in der Verpackung“ einen Überblick über Innovationen und Trends bei Etiketten und Labels im Bereich Lebensmittel, Kosmetik und Pharmazie. Informieren Sie sich über Anforderungen und Wünsche von Kundenseite, verschiedene Fertigungsverfahren, inklusive der Werkzeugtechnik, Prozessführung und Qualitätssicherung, sowie welche neuen Funktionen sich mittels Intelligenter Folien realisieren lassen. Ein besonderer Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf dem IML-Verfahren sowie den Vorteilen von funktionalen Labels.

Die Konferenz wird vom VDI Wissensforum in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut für Verfahrenstechnik und Verpackungen in Freising durchgeführt.

    Ihre Vorteile:

  • Treffen Sie andere Fachleute aus der Branche und kommen Sie mit ihnen ins Gespräch.
  • Nutzen Sie den geselligen Abendimbiss am ersten Veranstaltungstag, um Ihr berufliches Netzwerk zu vergrößern.
  • Tauschen Sie sich informell aus.

Programmablauf der Konferenz

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Dienstag, 22. November

09:00

Begrüßung durch die Konferenzleitung

Dipl.-Ing. Sven Sängerlaub, Prof. Dr. Horst-Christian Langowski,
Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung IVV, Freising

Fortschritte bei In-Mould-Techniken

09:15

Innovationen & Trends in der IML Label Dekoration

  • IML Look&Feel Innovationen
  • Praktische Anwendungen in IML
  • Kundenspezifische Lösungen in IML
  • Global Trends im IML Markt

Peter Mertens, Regional Sales Manager Central Europe, Verstraete IML,
Maldegem (Belgien)

10:00

Vom Bierkasten zum KfZ-Kennzeichen – IML in exotischer
Anordnung

  • Technologietransfer aus der Verpackungsanwendung zum KfZZubehör
  • Vom Klebeband zum IML-Etikett
  • IML-Spezialfolien
  • IML-Parameter

Dr. rer. nat. Michael Bauer, Geschäftsführer, 3D-Kennzeichen GmbH,
Neuburg

10:45

Kaffeepause

11:15

Fortschritte in der Anlagentechnik für Label-Anwendungen

  • Anforderungen an die Maschinentechnik und die Komponenten
  • Herausforderungen und Lösungen
  • Fachbeispiele aus dem Verpackungsbereich

Dr.-Ing. Melanie Rohde-Tibitanzl, Projektingenieurin, Sumitomo (SHI)
Demag Plastics Machinery GmbH, Schwaig

12:00

Herstellung dekorierter Lebensmittelverpackungen

  • Marktanforderungen an die Herstellung von
    Lebensmittelverpackungen
  • Anforderungen an den Betrieb von IML-Anlagen
  • Konzeptbeispiele und allgemeine Anwendungsbeispiele

Dipl.-Ing. (FH) Dirk Scherbring, Produktionsleiter, Jörg Wilke,
Entwicklungsleiter FAMAC-Verpackung, Pöppelmann GmbH & Co. KG, Lohne

12:45

Mittagessen

13:45

Lichtschutz für Molkereiprodukte durch einen Full-Body-
Shrink-Sleeve

  • Verpackungslösungen für ESL- und UHT-Milch
  • Lichtschutz von der Flasche ins Etikett
  • Performancenachweis durch Langzeittests

Dr. Christian Dux, Group Director Global Development Labels, Klöckner
Pentaplast Europe GmbH & Co. KG, Burgkirchen

14:30

Neuheiten bei Blasform-IML-Etiketten

  • IML Blasformen: Der aktuelle Markt in Europa
  • Neuheiten im Etikettenbereich
  • 3D-Flaschen mit IML-Technologie

Andre Soterio, Produktmanager, Yupo Europe GmbH, Düsseldorf

15:15

Kaffeepause

15:45

Digitaldruck für Etiketten und Verpackungen

  • Marktübersicht und technische Aspekte beim Inkjet-Druck von
    Etiketten und die Rolle von Druckfarben
  • Digitaldruck und Lebensmittelkontakt: Herausforderungen und
    Lösungen
  • Digital bedruckte Verpackungen: Ausblick auf die nächsten Schritte

Markus Klügge, Business Development Manager, Siegwerk Druckfarben AG
& Co. KgaA, Siegburg

16:30

Funktionsträger Etiketten – Produktschutz und
Kommunikation

  • Etiketten in Verbindung mit Software/ Smartphones als
    Funktionsträger für Produktschutz
  • Kommunikation mit Endkunden, Markenartikelunternehmen und
    Behörden
  • Anwendungsbeispiele für Verifizierung, Produktbewegung, Cross
    Selling

Joachim Körner, Int. Business Development Brand Enhancement, Leonhard
Kurz Stiftung & Co. KG, Brand Enhancement, Fürth

17:15

IML Thermoformen

  • IML-T im Vergleich mit anderen Dekorationsverfahren
  • IML-T Prozess im Vergleich zum regulären Thermoformen
  • Aktuelle Anwendungen im Markt
  • Weiterentwicklungen im Bereich IML-T für Becher, Ausblick IML-T
    für Deckel

Dipl.-Ing. Maschinenbau Jürgen Merbach, Division R&D Manager,
RPC Bebo Plastik GmbH, Produkt- und Prozessentwicklung, Bremervörde

18:00

Ende des ersten Tages

19:30

Get-Together

Zum Ausklang des ersten Veranstaltungstages lädt Sie das VDI Wissensforum zu einem Get-Together ein. Nutzen Sie die entspannte Atmosphäre, um Ihr Netzwerk zu erweitern und mit anderen Teilnehmern und Referenten vertiefende Gespräche zu führen.

Mittwoch, 23. November

Produktsicherheit und Nachhaltigkeit von Verpackungen

09:00

Anforderungen an Lebensmittelverpackungen aus
Verbrauchersicht

  • Verpackungen und Produktsicherheit
  • Umweltaspekte
  • Migration von Additiven
  • Kennzeichnung und Information der Verbraucher

Dipl. oek. troph. Christine Fikentscher, Fachberaterin Lebensmittel und
Ernährung, Verbraucherzentrale Bayern e.V., Referat Lebensmittel und
Ernährung, München

09:45

Anforderungen an das DFR (Design for Recyclability)

  • Recycling und Produktverantwortung
  • Recyclinggerechtes Design vs. marketinggetriebene
    Entscheidungen
  • Einige wesentliche Grundsätze zum DFR

Dr. Michael Scriba, Geschäftsführer, mtm plastics GmbH, Niedergebra

10:30

Kaffeepause

Smart Packaging in der Anwendung

11:00

Intelligente Verpackungen – Sensorik und Elektronik in Folien

  • Sensorikanwendungen im Verpackungsbereich
  • Motivation und Lösungsansätze
  • Einsatz im Frischemonitoring

Dr. Sabine Trupp, Fraunhofer-Einrichtung für Mikrosysteme und Festkörper-
Technologien EMFT, Sensormaterialien, München

11:45

Gedruckte Solarzellen für Smart Labels

  • Materialien für gedruckte Solarzellen
  • Technologien für flexible Solarzellen
  • Gedruckte Polymersolarzellen
  • Integrationsmöglichkeiten

Dr.-Ing. Tino Zillger, TU Chemnitz, Professur Printmedientechnik

12:30

Mittagessen

13:30

Integration von Markenbotschaften bei der Verpackungskonzeption

  • Elemente des Verpackungsdesigns
  • Welche Wirkung erzielen Formen, Farbe, Haptik etc.?
  • Nutzung von „emotionaler Funktion“ bei der
    Verpackungsentwicklung
  • Stärkung von Erlebniswert und Image der Marke

Micha Goes, Vorstand Pacoon AG, Strategie + Design, München

14:15

Produktsicherheit und Rückverfolgbarkeit mit RFID-Systemen

  • Möglichkeiten der Integration von RFID in Verpackungen und
    Ladungsträgern
  • Vorteile von UHF RFID in der Logistik
  • Probleme und Lösungsansätze bei dem Einsatz von UHF RFID

Dipl.-Ing Thimo Eichstädt, Produktmanager für den Bereich RFID in der
Logistik, deister electronic GmbH, Barsinghausen

15:00

Abschlussdiskussion

15:15

Ende der Veranstaltung

An wen wendet sich die Konferenz?

Die Konferenz richtet sich insbesondere an technischen Fach- und Führungskräfte:

  • die im Bereich der Kunststoffverarbeitung tätig sind
  • die bei Herstellern von Verpackungssystemen arbeiten

Sichern Sie sich jetzt einen Platz

Sie möchten sich über Innovationen und Trends bei Etiketten und Labels informieren, Fachleute treffen und sich mit diesen austauschen? Dann melden Sie sich jetzt zur Konferenz „Kunststoffe in der Verpackung“ an.

Veranstaltung buchen
22.11 - 23.11.2016 München verfügbar 1490 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.