Forum

Grundlagen der PVC Verarbeitung

PVC Verarbeitung: Grundlagen und Praxis

Im Forum „PVC Verarbeitung“ gewinnen Sie einen Überblick über die Grundlagen, neuen Entwicklungen und Trends der PVC Verarbeitung. Sie lernen den aktuellen Stand der Technik entlang der kompletten Prozesskette kennen – von Rezepturen bis hin zu verschiedenen Verfahren zum Mischen und Verarbeiten. Außerdem macht Sie die Weiterbildung mit den Grundlagen der statistischen Versuchsplanung vertraut. Inklusive Besichtigung der VEKA AG in Sendenhorst.

Technische und wirtschaftliche Verbesserungen bei der PVC Verarbeitung aufspüren

Die PVC-Branche macht etwa ein Viertel der Kunststoff-Branche aus. Fußbodenbeläge, Rohre für Kabelisolierungen, Fensterprofile – das Material Polyvinylchlorid ist vielseitig verwendbar. Dafür muss es jedoch erst durch Weichmacher, Stabilisatoren, Gleitmittel, Füllstoffe und weitere Zusätze in den gewünschten Zustand gebracht werden. Das Forum „PVC Verarbeitung“ beschäftigt sich mit allen Arbeitsschritten bis hin zum Verschleißschutz der verwendeten Werkzeuge.

Die Weiterbildung ist in 3 Abschnitte unterteilt: Zunächst erfahren Sie, wie Sie PVC am besten herstellen, mischen und aufbereiten. Teil 2 beschäftigt sich mit den Verarbeitungsverfahren. Zuletzt lernen Sie verschiedene Werkzeugkonzepte zur PVC Verarbeitung kennen. Außerdem stellt Ihnen der Forumsleiter neue Entwicklungen im Bereich des Verschleißschutzes vor und führt Sie in die statistische Versuchsplanung ein. Ziel des Forums ist es, Sie in die Lage zu versetzen, den Prozess der PVC Verarbeitung zu analysieren und technische sowie wirtschaftliche Verbesserungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Nach Abschluss der Veranstaltung „PVC Verarbeitung“ haben Sie Folgendes gelernt:

  • Sie wissen, wie Sie PVC herstellen und gelieren.
  • Sie kennen die Rolle von Stabilisatoren und Additiven bei der Rezeptierung und Mischung.
  • Sie haben einen genauen Einblick in Maschinen und Verfahren zur PVC Verarbeitung bekommen.
  • Sie kennen die Unterschiede zwischen Werkzeugen zur Extrusion, zum Kalandrieren und zum Spritzgießen
  • Sie wissen, wie Sie die Werkzeuge vor Verschleiß schützen.
  • Sie sind in der Lage, Methoden zur statistischen Versuchsplanung einzusetzen.

In das Forum integriert ist eine Besichtigung der VEKA AG in Sendenhorst.

Wie sieht das Programm der Weiterbildung „PVC Verarbeitung“ im Einzelnen aus?

Das 2-tägige Forum zur PVC Verarbeitung beginnt bei den Grundlagen, behandelt die Themen aber dennoch tiefgehend. Das Programm sieht folgendermaßen aus:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

1. Tag, 09:00 Uhr bis gegen 18:30 Uhr

1. Begrüßung und Einführung
Dr. Reinhard Schmidt
, Abteilungsleiter Verfahrenstechnik und Werkzeugbau, VEKA AG, Sendenhorst

2. Herstellung und Eigenschaften von PVC

  • Polyvinylchlorid
  • Verwendung, Vor- und Nachteile
  • Abbaureaktion
  • PVC-Sorten und Herstellungsverfahren

Dipl.-Ing. Christian Gieler, Leiter Labor, VEKA AG, Sendenhorst

3. Gelierung von PVC

  • Erläuterung zum Geliergrad
  • Messmethoden
  • Korrelation zwischen Geliergrad und Produkteigenschaften

Dr. rer. nat. Benjamin Baudrit, Prokurist, Geschäftsfeldleiter Fügen, SKZ – KFE gGmbH, Würzburg

4. Bestandteile von PVC-Rezepturen

  • Rezepturaufbau
  • Stabilisatoren, Gleitmittel, Füllstoffe, etc.
  • Verwendung und Anforderungen
  • Funktionale Additive

Dipl.-Ing. Christian Gieler

5. Mischen von PVC – ein altes Verfahren neu definiert

  • Aktuelle Trends in der Aufbereitung von PVC
  • Der ideale Prozess: Mischprogramme – im Detail liegt der Erfolg
  • Kein Mischer ohne Aspiration!
  • Typische Probleme und deren Lösung
  • Planen Sie Ihre Mischerei der Zukunft

Ulrich Schär, Leiter Vertrieb/Verfahrenstechnik, MTI Mischtechnik International GmbH, Detmold

6. Materialtransport und Dosierung in PVC Verarbeitungsanlagen

  • Aufbau für PVC Anlagen für Hart und Weich PVC Rezepturen
  • Darstellung der Prozessschritte von der Anlieferung bis zu den Verarbeitungsmaschinen
  • Steuerungskonzepte
  • Komponenten für PVC Anlagen
  • Auslegung einer PVC Anlage für Profile

Dr.-Ing. Stephan Poller, Geschäftsbereichsleiter, Zeppelin Reimelt GmbH, Kassel

7. PVC-Verarbeitungsmaschinen und Verfahren

  • Extrusion
  • Kalandrieren
  • Spritzgießen

Dipl.-Ing. (BA) Michael Stadler, Gruppenleiter im Bereich Verfahrenstechnik für PVC Rohrextrusion, Krauss Maffei Technologies GmbH, München

anschließend Besichtigung der VEKA AG in Sendenhorst

2. Tag, 09:00 Uhr bis gegen 15:00 Uhr

8. Der gegenläufige Doppelschneckenextruder

  • Mechanischer Aufbau
  • Auslegung der Verfahrenszonen
  • Wechselwirkung von Schnecke und Material

Dr. Werner Schuler, Vorstand Technik, Veka AG, Sendenhorst

9. Werkzeuge für die PVC Rohrextrusion

  • Aufbau einer PVC-Rohrextrusionsanlage
  • Gängige PVC-Rohrsysteme und deren spezifi schen Anforderungen an das Rohrwerkzeug
  • Rohrköpfe für PVC- Einschichtrohre
  • Rohrkopfsysteme für PVC-Mehrschichtrohre

Ing. Dietmar Stani, Produktmanager, battenfeld-cincinnati, Wien (Österreich)

10. Werkzeuge für die PVC-Profilextrusion

  • Hochleistungsextrusion bei PVC-Fensterprofilen
  • Co-Extrusionstechnologien
  • Energiesparpotentiale (Vakuumregelsystem,  Werkzeugkühlungstechnologie, Kühlwasserkreislauf)

Dr. rer. nat. Reinhard Schmidt

11. Plattenwerkzeuge für PVC

  • Grundsätzliche Probleme einer Flachdüse
  • Berechnung der Fließgeometrie
  • Randbedingungen für die Auslegung
  • Korrekturmaßnahmen

Dr. rer. nat. Reinhard Schmidt

12. Verschleißschutz von Schnecken und Werkzeugen

  • Verschleißmechanismen
  • Werkzeugwerkstoffe, Wärmebehandlung
  • Oberflächenbehandlungsverfahren
  • Thermochemische Verfahren
  • Hartstoffbeschichtung

Dr.-Ing. Erich Deppe, Niederkassel

13. Statistische Versuchsplanung

  • Übersicht über Versuchspläne
  • Erstellung von einfachen Versuchsplänen
  • Auswertung von Versuchsplänen

Dr. rer. nat. Reinhard Schmidt

Für welche Zielgruppe ist die Weiterbildung gedacht?

Der Inhalt der Weiterbildung ist so aufgebaut, dass Einsteiger gut folgen können, während Fortgeschrittene gleichzeitig Neues erfahren. Grundsätzlich ist das Forum besonders für Ingenieure und technische Führungskräfte interessant, die mit PVC arbeiten und mehr zu den Bereichen Extrusion, Herstellung, Aufbereitung und Verarbeitung erfahren wollen.

Ein Experten-Team vermittelt das Fachwissen

Der Forumsleiter ist Dr. Reinhard Schmidt. Er arbeitet als Abteilungsleiter Verfahrenstechnik Werkzeugbau bei der Veka AG in Sendenhorst. Zuvor war er bei der Felix Schoeller GmbH in Osnabrück beschäftigt, wo er sich mit dem Qualitätswesen und der Rezepturenentwicklung in der Extrusionsbeschichtung von Fotobasispapier beschäftigt hat. Im Anschluss daran hat er die Engineering-Abteilung der cpm Gmbh geleitet. Unterstützt wird er für das Technikforum „PVC Verarbeitung“ von 9 Experten, die als Referenten einzelne Fachbereiche betreuen.

Melden Sie sich für diese Weiterbildung an

Sie wollen in der Lage sein, PVC zu verarbeiten und dabei individuelle Problemlösungen zu entwickeln? Sie möchten technische und wirtschaftliche Verbesserungsmöglichkeiten in der PVC Verarbeitung aufzeigen? Sie wollen sich mit fachkundigen Kollegen austauschen und sich mit Ihrem Wissen um neueste Verfahren und Techniken den Vorsprung vor der Konkurrenz sichern? Dann sollten Sie jetzt die Weiterbildung „PVC Verarbeitung“ buchen!

Veranstaltung buchen
14.03 - 15.03.2017 Münster verfügbar 1470 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.