Konferenz

Kunststoffe im Nutzfahrzeug

VDI Fachkonferenz Kunststoffe im Nutzfahrzeug

Die Fachkonferenz „Kunststoffe im Nutzfahrzeug“ findet am 08. und 09. März in Mannheim statt. Der Fokus der Veranstaltung liegt auf dem Thema Leichtbau durch Kunststoffe im Nutzfahrzeug. Leichtbau bietet diesem stark kostengetriebenen Markt die rentabelste Möglichkeit, Hi-Tech einzusetzen. Aber auch Themen wie Innenraum Design von Nutzfahrzeug Kabinen und Ökobilanz von Nutzfahrzeugen werden vorgestellt.

Kosteneffizienter Leichtbau als Treiber für Kunststoffe im Nutzfahrzeug

Die Nutzfahrzeugindustrie ist wie kein anderes Fahrzeugsegment auf niedrige Gesamtbetriebskosten ausgerichtet. Die technischen Innovationen in diesem Bereich werden von den Kunden, in der Regel Speditionen, nur angenommen, wenn sie damit verbundene Mehrkosten auch wieder herein holen.

Da Nutzfahrzeuge in der Regel über ein Leasing finanziert werden, ist die Leasinglaufzeit der Fahrzeuge für den Betreiber der Zeitraum, in dem sich die Investition in eine innovative Technologie gerechnet haben muss. In der Regel ist diese Laufzeit auf 3 Jahre festgelegt. Hier hat besonders der Leichtbau durch Kunststoffe im Nutzfahrzeug zunehmend an Attraktivität gewonnen. Er bietet dem Spediteur bei gleichem maximalem Gewicht die Möglichkeit, seine Zuladung zu erhöhen und somit in den 3 Jahren eine Umsatzsteigerung zu verzeichnen.

  • Treffen Sie die wichtigsten Fachexperten von OEM und Zulieferer
  • Hören Sie die neuesten Lösungen im Bereich Leichtbau für Nutzfahrzeuge
  • Erfahren Sie, welchen Rahmenbedingungen der Kunststoffeinsatz im Nutzfahrzeug unterliegt

Welche Themen erwarten Sie auf der Fachkonferenz?

Hören Sie Erfahrungsbeiträge und Entwicklungsergebnisse zum Thema:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

MITTWOCH, 9. MÄRZ 2016
WEDNESDAY, 9TH MARCH 2016


Mozartsaal

PLENUM / PLENARY SESSION

09:00
Begrüßung und Preisverleihung
Welcoming address and presentation of awards

Prof. Dr. Rudolf C. Stauber, Fraunhofer Project Group Materials Recycling and Resource Strategies, IWKS, Alzenau and Hanau


09:15
Die Leichtigkeit des Designs – Potentiale des Leichtbaus für Konstruktion und Oberflächen in der Architektur

  • Monocoque-Konstruktion als raumbildende Hülle
  • Tragwerk und Oberflächen im Hochhausbau
  • Minimalflächenbasierte Hochhausstrukturen

The lightness of design: potential of lightweighting for construction and surfaces in architecture

  • Monocoque design as space-making shell
  • Structural framework and surfaces in high-rise completion
  • Minimal-surface-based high-rise structures

Prof. Dr.-Ing. Gunter Henn, Henn GmbH, Berlin and Munich


09:45
Industrie 4.0 geht jeden etwas an!

  • Digitalisierung einer Fabrik bzw. Prozessanlage zur „Smart Factory” bzw. „Smart Plant”
  • Digitalisierung eines Produktes zum „Smart Product”
  • Die Königsdisziplin: Neue Geschäftsmodelle auf Basis von Daten-Diensten schaffen
  • Schritt für Schritt zur branchenübergreifenden Digitalisierung der Wertschöpfungsketten

Industry 4.0 concerns everyone!

  • Digitization of a factory or plant to create the ‘smart factory’ or ‘smart plant’
  • Digitization of a product to create the ‘smart product’
  • The supreme discipline: creating new business models based on data services
  • Step by step to digitization across all industries of the value chains

Prof. Dr. Dieter Wegener, Spokesman of ZVEI-Führungskreis Industrie 4.0, Frankfurt


10:15
“SMC Technologie 4.0“ – Neue Wege der Zusammenarbeit entlang der Prozesskette

  • SMC Prozesskette
  • Zusammenarbeit
  • Big Data
  • Class A
  • Leichtbau
  • Datamining

‘SMC Technology 4.0’: new approaches to teamwork along the process chain

  • SMC process chain
  • Teamwork
  • Big data
  • Class A
  • Lightweighting
  • Data mining

Dr. Thomas Schuh, Head of Polymer Technology, Daimler AG, Sindelfingen,
Co-authors: Michael Polotzki, Menzolit S.r.l., Turate, Italy, Peter Hilzendegen, Technical Service Manager, DSM Composite Resins Deutschland GmbH, Bruchsal


10:45
Pause und Besichtigung der Fachausstellung / Coffee break and visit to the exhibition



Stamnitzsaal


RAHMENBEDINGUNG FÜR DIE ANWENDUNG VON KUNSTSTOFFEN/ FRAMEWORK CONDITIONS FOR PLASTIC APPLICATIONS


11:30
Study on light weight applications in the Truck development based on a headlamp frame

  • Lightweight and plastic application
  • Simultaneous engineering
  • Truck application
  • Metal replacement

Ing. Pierre van der Velden, Supplier Process Manager, R&D and Toon van den Einden, Manager Non Metals, both of Product Development, DAF Trucks, Eindhoven, Netherlands


12:00
Treibhausgasfußabdruck von Lastkraftwagen

  • Klimawandel
  • Treibhausgasemissionen eines Lastkraftwagens
  • Treibhausgasemissionen verschiedener Werkstoffklassen, inkl. Kunststoffen
  • Anforderungen an ökobilanzielle Vergleiche

Product carbon footprint of trucks

  • Climate change
  • Greenhouse gas emissions of a truck
  • Greenhouse gas emissions of material classes, including plastics
  • Requirements for comparative life cycle assessmants

Dipl.-Ing. (FH), Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Henryk Gräser, MBA, Expert of Environment and Product, Foresight & Environment, MAN Truck & Bus AG, Munich


12:30
Emotionale Faktoren für die Cockpitgestaltung in Nutzfahrzeugen

  • Designentwicklungen in der Cockpitgestaltung bei Nutzfahrzeugen
  • Emotionale Faktoren für eine positive Designwahrnehmung im Interior von Nutzfahrzeugen
  • Einflussbereiche aus dem PKW-Sektor für die Cockpitgestaltung in Nutzfahrzeugen

Emotional factors in cockpit design in commercial vehicles

  • Design developments in the cockpit design of commercial vehicles
  • Emotional factors for a positive perception of design in the Commercial vehicle interior
  • Fields of influence from the car sector
  • Outlook: future developments

Dipl. Industrie Designer (FH) Jörg Friedrich, Management, Car Men GmbH, Idstein


13:00
Mittagspause und Besuch der Fachausstellung / Lunch and visit to the Exhibition


• Stamnitzsaal

KONSTENEFFIZIENTER LEICHTBAU / COST EFFICIENT LIGHTWEIGHT DESIGN


14:30
CFK-Einsatz im Nutzfahrzeug – ein Business Case?

  • Entwicklung von CFK Nutzfahrzeugrädern unter Kosten- / Nutzenbetrachtung
  • Anforderungen an Werkstoffe und Herstellverfahren
  • Bauteilqualifizierung
  • MSCDPS®-Ansatz zur Bewertung des Business Cases auch unter Betrachtung zukünftiger Optionen

CFRP applications for commercial vehicles: could this become a business case?

  • Development of CFRP rims for commercial vehicles with a target costing approach
  • Requirements for materials and production
  • Component qualification
  • MSCDPS? approach for evaluating the business case including looking for future options

Dr. Ing. Jörg Ebert, Managing Partner, Ebertconsulting GmbH, Cologne


15:00
Nutzfahrzeuge aus CFK – vom Prototyp zur Serie

  • Motivation für Leichtbau bei NFZ
  • CFK, Carbon
  • Faserverbundoptimierte Bauweise
  • Fertigungsgerechtes Design

Commercial vehicles in CFRP: from prototype to series

  • Motivation for Lightweight design in Commercial vehicles
  • CFRP, carbon
  • Appropriate composite-based design
  • Production-oriented construction

Dipl.-Ing. Ria Kaiser, Board of Management, TTT The Team Composite AG, Stade


15:30
High tech composites in Nutzfahrzeugaufbauten

  • Leichtbaukonzepte & Realisierung
  • Funktionsintegrationen
  • Anwendung von Carbon Composite

High-tech composites in commercial vehicles

  • Lightweight concepts amd implementation
  • Integration of functions
  • Applications of carbon composites

Dipl.-Wirtsch.-Ing. Sascha Oswald, Product Manager,
Co-author: Dr. Marcus Seitz, both of Lamilux Composites GmbH, Rehau


16:00
Pause und Besichtigung der Fachausstellung / Coffee break and visit to the Exhibition


16:40
Strukturelle Kabinenbauteile aus endlosfaserverstärktem thermoplastischen Kunststoff (Organoblech) mit PUR-Außenhaut in Class A-Qualität

  • Konzeption & Simulation einer Organoblech-Tragstruktur mit PURAußenhaut
  • Materialmodelle & Modellierungstechniken für Multi-Material-Verbunde und Validierung der Simulation
  • Drapiersimulation von Organoblech
  • Material, Werkstoff- und Fertigungstechnologien für PURAußenhautbauteile in Class A-Qualität

Lightweight design via multi-material systems: structural cabin parts made of continuous fibre-reinforced thermoplastic plastic with a polyurethane outer skin in class-A quality

  • Engineering of continuous fiber-reinforced thermoplastic structure with a polyurethane outer skin
  • Material characterization, development of adapted modelling methods for multi-material systems, validation of the simulation
  • Drape simulation of organic sheets
  • Material and manufacturing technologies for polyurethane outer-skin parts in class-A quality

Alexander Spiegel, M.Eng., Development Engineer, CC Leichtbau, Werkstoffe & Technologien, EDAG Engineering GmbH
Co-authors: Dipl.-Ing. (BA), Sebastian Schmidhuber, KraussMaffei Technologies GmbH, Munich, Dr. Ulrich Fehrenbacher, Rühl Puromer GmbH, Friedrichsdorf


17:10
AIRFLEX air tanks: low-pressure FRTP tanks for automotive applications

  • Glass-fiber-reinforced thermoplastics
  • Low-pressure air tanks
  • Polyamide, winding, spin welding

Dr. Håkon Wernersson, R&D Manager, HBN Teknik A/S, Ringsted, Denmark


18:10
Abendempfang in der Fachausstellung / Evening reception in the exhibition

Alle Teilnehmer sind herzlich zu einem kommunikativen Umtrunk mit Buffet eingeladen. Diskutieren Sie mit Ihren Fachkollegen überdie Ergebnisse des Tages und knüpfen Sie neue Kontakte. Wir laden Sie herzlich dazu ein und freuen uns, Sie dort begrüßen zu dürfen!

DONNERSTAG, 10. MÄRZ 2016
THURSDAY, 10TH MARCH 2016


09:00
CFK Luftträger für Reisebusse

  • Machbarkeitsstudie
  • CFK im Fahrwerk
  • Technologiebewertung Flechten
  • Kostenschätzung

CFRP air carrier base for coaches

  • Feasibility study
  • CFRF in the running gear
  • Evaluation of braiding technology
  • Cost estimate

Dipl.-Ing. (FH) Susanne Rübsamen, Development Engineer, Engineering, Research, Design,
Co-authors: Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Norbert Elbs, Dipl.-Ing. (FH) Hartmut Häberle, all of MAN Truck & Bus AG, München


09:30
Potential zu Gewichtsreduktion in Nutzfahrzeugen - Luftfedern mit Abrollkolben aus glasfaserverstärktem Kunststoff

  • Anforderungen an Luftfedern für NFZ und Busse
  • Ableitung von Lastfällen für die Kunststoffkomponenten
  • Spritzguss Simulation und Festigkeitsberechnung von Strukturbauteilen aus Kunststoff
  • Gewichtsersparnis / CO2-Einsparung / Erprobung / Verifikation

Potential for weight reduction in commercial vehicles: air springs with pistons made of glass-fiber-reinforced plastic

  • Requirements applicable to air springs for commercial vehicles and buses
  • Definition of load cases for the plastic components
  • Simulation of injection-molding process and strength calculations for highly stressed plastic parts
  • Weight-saving / CO2 reduction / testing / verification

Dipl.-Ing. Hubertus Gawinski, Head of Research and Development,
Co-authors: Dipl.-Ing. Eckard Neitzel, Dipl.-Betriebswirt, Diethelm Bauch, all of ContiTech Luftfedersysteme GmbH, Hannover


10:00
Auslegung und Fertigung von Blattfedern aus Faserverbundwerkstoffen für den Einsatz in schweren Nutzfahrzeugen

  • Blattfeder
  • Faserverbundwerkstoff
  • Schwere Nutzfahrzeuge
  • Leichtbau

Dimensioning and production of leaf springs made of fiberreinforced plastics for heavy-duty commercial vehicles

  • Leaf springs
  • Fiber-reinforced plastics
  • Heavy-duty commercial vehicles
  • Lightweighting

Dipl.-Ing. Heiko Kempe, Head of Engineering,
Co-author: Dr.-Ing. Jean Lefèvre, both of IFC Composite GmbH, Haldensleben


10:30
Pause und Besichtigung der Fachausstellung / Coffee break and visit to the Exhibition



RAHMENBEDINGUNG FÜR DIE ANWENDUNG VON KUNSTSTOFFEN / FRAMEWORK CONDITIONS FOR PLASTIC APPLICATIONS

11:10
Aerodynamische Optimierung einer LKW Dachverkleidung

  • Aerodynamische Optimierung
  • Verringerter Luftwiderstand
  • Effizienter Kraftstoffverbrauch

Aerodynamic optimization of a Truck Roof Fairing

  • Aerodynamic optimization
  • Drag reduction
  • Fuel efficiency

Dipl.-Ing. Carlos Pereira, Heavy Truck Project Leader, Technology and Innovation, SABIC, Selkirk, NY, USA


11:40
Neue Möglichkeiten zur schnellen und individuellen Strukturierung von Werkzeugoberflächen

  • Technologisches Prinzip
  • Verfahrensüberblick
  • Vorteile und Anwendungsmöglichkeiten

New technology for rapid customizing of mold surface structures

  • Technology description
  • Process overview
  • Benefit and application spectrum

Dipl.-Ing. Marko Gehlen, Head of Development, Kunststoff-Institut Lüdenscheid GmbH, Lüdenscheid


12:10
Emissionsoptimierte Kompositmaterialien für die Laufflächen runderneuerter Nutzfahrzeugreifen mit Recyclinganteil – EKORUND

  • Materialoptimierung für Reifenlaufflächen
  • Runderneuerte Nutzfahrzeugreifen
  • Gummirecycling und Energieeffizienz

Emission-optimized rubber composites for the treads of retreaded truck tires containing recycled material: EKORUND

  • Material optimization for tire treads
  • Retreaded truck tires
  • Rubber recycling and energy efficiency

Prof. Dr. Mario Beiner, Scientific Director of the Business Unit Polymer Applications, Fraunhofer IWM, Halle


12:40
Mittagspause und Besuch der Fachausstellung / Lunch and visit to the Exhibition



Mozartsaal

PLENUM / PLENARY SESSION


13:45
Das innovative »Hybrid Fleece Molding« Konzept als nachhaltige Alternative im direkten Serienvergleich mit dem Türträger für den Volvo XC90

  • Innovative und nachhaltige Fertigungsverfahren
  • Erhebliches Leichtbaupotenzial
  • Naturfaserverbundwerkstoffe
  • Ökobilanzierung

The innovative ‘hybrid fleece molding’ concept as a sustainable alternative in direct comparison to the series door beam of the Volvo XC90

  • Innovative and sustainable manufacturing processes
  • Significant lightweighting potential
  • Natural fiber composites
  • Life cycle assessment

Dipl.-Ing. (FH) Frank Schumann, Material Engineering Europe, IAC Group, Ebersberg and Finn Jürgens, M.Eng., scientific assistant,
Co-authors: Prof. Dr.-Ing. Hans-Josef, Endres, both of IfBB – Institut für Biokunststoffe und Bioverbundwerkstoffe, Hochschule Hannover, Dipl.-Ing. Rainer Ankele, IAC Group GmbH, Ebersberg


14:15
Tanksysteme aus Kunststoff, Energieträger für zukünftige Fahrzeugkonzepte

  • Stand der Technik heute
  • Wandel der Herstelltechnologien für Kraftstoff- und SCR-Systeme
  • Lösungen für Hybridfahrzeuge
  • Verdrängung durch E-Mobility?

Plastic tank systems: energy carriers for future vehicle concepts

  • Current state of the art
  • Change of process technology for fuel and SCR systems
  • Solutions for hybrid vehicles
  • Displacement by e-mobility?

Dr.-Ing. Ulrich Karsch, Director Innovation – Research, Kautex Textron GmbH & CO. KG, Bonn


14:45
Schlusswort / Closing words


14:55
Ende der Veranstaltung / End of the conference

Zielgruppe der Konferenz

Die VDI-Fachkonferenz „Kunststoffe im Nutzfahrzeug“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte von Nutzfahrzeug-OEM und Zulieferern aus den Bereich:

  • Konstruktion
  • Forschung und Entwicklung
  • Polymer Technology
  • Fahrwerksentwicklung
  • BiW

Starker Partner: VDI-Tagung Kunststoffe im Automobil

Die 2.VDI-Fachkonferenz „Kunststoffe im Nutzfahrzeug“ findet parallel zur jährlichen internationalen Tagung „Kunststoffe im Automobilbau“ statt. Die Veranstaltung ist seit vielen Jahren etabliert und zählt mit über 1.500 Teilnehmer als Branchentreff. Vergangenen März haben wir zum 1. Mal die Konferenz zum Thema Kunststoffe im Nutzfahrzeug an die Veranstaltung angeschlossen und mit großem Erfolg durchgeführt. Hieran knüpfen wir 2016 an.