Konferenz

International VDI Conference - Additive Manufacturing

Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung auf Englisch stattfindet.

Falls Sie die englische Version dieser Seite bevorzugen, klicken Sie bitte hier.

  • Profitieren Sie von aktuellen Vorträgen hochkarätiger internationaler Referenten.
  • Erfahren Sie alles über die strategischen Aspekte einer erfolgreichen Implementierung additiver Fertigungsverfahren in Produktionsprozesse.
  • Nutzen Sie diese industrieübergreifende Plattform zum Erfahrungsaustausch und Netzwerkaufbau mit internationalen AM-Experten und Stakeholdern.
  • Besuchen Sie ohne Zusatzkosten auch die parallel stattfindende VDI-Konferenz „Simulation in Automotive Lightweight Engineering“.
Additive Fertigung – Chancen und Herausforderungen

Lernen Sie auf der ersten internationalen VDI-Konferenz „Additive Manufacturing“ (AM) alles über Chancen und Herausforderungen der additiven Fertigung. Die Konferenz ermöglicht Management und AM-Verantwortlichen einen industrieübergreifenden Austausch. Diskutieren Sie mit international anerkannten Experten die übergeordneten Zusammenhänge, Auswirkungen und strategischen Fragestellungen dieser disruptiven Technologie.

Additive Fertigung als Innovationstreiber und disruptive Technologie

Der Bedarf an immer leichteren und komplexeren Designs, die teils nur mittels additiver Fertigung realisierbar sind, wächst stetig. Neben den Vorreitern aus der Luftfahrt setzen bspw. auch die Automobilindustrie, der Maschinen- und Anlagenbau sowie die Bauindustrie und der Medizinsektor- auf die Implementierung der Fertigungstechnologie in ihre Prozessketten. Auf dem Weg zu einer kontinuierlichen Kette der Produktrealisation gilt es vielseitige strategische Herausforderungen zu meistern, um die Technologie künftig effizient nutzen zu können.

Wie unterscheidet sich dabei die Realität vom Hype um die additive Fertigung? Welche Innovationskraft steckt hinter den additiven Verfahren? Wie revolutioniert die Technologie den gesamten Produktentstehungsprozess und damit verbunden Geschäftsmodelle, Jobprofile und Anwendungsfelder? Erhalten Sie auf der ersten internationalen VDI-Konferenz „Additive Manufacturing“ die passenden Antworten.

Die Konferenz wird geleitet von Dr.-Ing. Jan T. Sehrt, Leiter des Rapid Technology Center (RTC) in Duisburg.

Themenschwerpunkte der Konferenz

Die Konferenz „Additive Manufacturing“ legt Schwerpunkte u. a. auf die folgenden Themen:

  • Hype vs. Realität: Potentiale, Herausforderungen & Grenzen der additiven Fertigung als globale Technologie
  • Produktion der Zukunft: Additive Fertigung im Kontext der Industrialisierung & Digitalisierung
  • Veränderte Prozessketten, Prozesszuverlässigkeit und Anforderungen an eine wirtschaftliche Serienfertigung 
  • Auswirkungen der additiven Fertigung auf Geschäftsmodelle 
  • Wirtschaftliche, rechtliche und gesellschaftliche Rahmenbedingungen der additiven Fertigung
  • Innovative Anwendungsbeispiele

Das Rahmenprogramm – 2 Konferenzen zum Preis von einer

Als Teilnehmer der Konferenz „Additive Manufacturing“ haben Sie die Möglichkeit ohne zusätzliche Kosten auch die Vorträge der parallel laufenden internationalen VDI-Konferenz „Simulation in Automotive Lightweight Engineering“ zu besuchen.

Nutzen Sie bei der gemeinsamen Abendveranstaltung beider Konferenzen die ausgezeichnete Möglichkeit zu einem industrie- und fachbereichsübergreifenden Erfahrungsaustausch mit internationalen Top-Experten. Erweitern und pflegen Sie Ihr berufliches Netzwerk.

Nehmen Sie zudem an der Anlagenbesichtigung von MX3D teil und besichtigen Sie spannende Projekte, wie bspw. die gedruckte Stahlbrücke, welche über einen der berühmtesten Kanäle der Stadt führen wird. Verpassen Sie auch keinesfalls unseren internationalen VDI Workshop „The Additive Manufacturing Landscape“.

Wer teilnehmen sollte

Die internationale VDI-Konferenz „Additive Manufacturing“ richtet sich mit ihrem strategischen Fokus industrieübergreifend insbesondere an das höhere und mittlere Management sowie an Berater aus den Bereichen:

  • Additive/Generative Fertigung/3D-Druck
  • Design & Rapid Prototyping
  • Innovations- & Technologie-Management
  • Fertigungstechnik
  • Werkstoffe/Materialien (Technologie, Testing, Entwicklung)
  • F&E
  • Virtual Design

Angesprochen sind zudem alle für die Implementierung von additiver Fertigung in das Unternehmen bzw. den Produktionsprozess verantwortlichen Experten.

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz

Sie möchten sich mit internationalen Stakeholdern und führenden Experten zu den strategisch relevanten Aspekten der Additiven Fertigung austauschen? Sie suchen nach einer Veranstaltung, die neben spannenden Vorträgen auch Networking Gelegenheiten auf höchstem Niveau bietet? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren Platz für die internationale VDI-Konferenz „Additive Manufacturing“.

Kostenloses Whitepaper zur Veranstaltung zum Download

The Role of Additive Manufacturing in Production of the Future
Autor : Alan Amling, UPS Corporate Strategy

Whitepaper anfordern

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 02KO906

International VDI Conference - Additive Manufacturing

Amsterdam ,

Novotel Amsterdam Schiphol Airport *

Taurusavenue 12,
2132 LS Hoofddorp
+31 20/7219180 zur Webseite

verfügbar

1.590 € zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • International VDI Conference - Additive Manufacturing
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 1.430 €zzgl. 19% UmSt.
    1.590 € zzgl. 19% UmSt.
Am Tag davor
  • International VDI Workshop - The Additive Manufacturing Landscape
    Spezialtag am 24.04.2018 in Amsterdam Details
  • 760 € zzgl. 19% UmSt.
    850 € zzgl. 19% UmSt.

Gesamtpreis

Ihre Ersparnis:

1.590 € zzgl. 19% UmSt.

Veranstaltungsnummer : 02KO906

International VDI Conference - Additive Manufacturing

1.590 € zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Konferenz bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Werden Sie Aussteller oder Sponsor

Informationen anfordern