Spezialtag

Produktentwicklung: Agile und Lean

Agile Produktentwicklung | VDI Spezialtag

In diesem Praxisworkshop vermitteln wir Ihnen die Grundlagen und Werkzeuge agiler Arbeitsweisen in der physischen Produktentwicklung (nonIT). Lernen Sie die Methodik und die Besonderheiten agiler Methoden, im Einsatz abseits der Software-Entwicklung, kennen. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, einzuschätzen, ob und welche agile Methode für Ihr Unternehmen die größten Chancen bietet, und was zu beachten ist, damit die Einführung gelingt. Zudem erleben Sie in der interaktiven Simulation die agilen Arbeitsweisen hautnah und live!

Grundlagen der agilen Produktentwicklung

Vor dem Hintergrund zunehmender Digitalisierung und verkürzter Produktlebenszyklen stoßen klassische Planungsansätze in der Produktentwicklung zunehmend an Ihre Grenzen. Agile Methoden sind hier ein probates und modernes Mittel, um diesen Herausforderungen zu begegnen und für weitreichende Produktivitäts- und Qualitätsverbesserungen zu sorgen. Der Intensiv-Workshop „Produktentwicklung: Agile und Lean“ gibt Ihnen eine praxisorientierte Einführung in die agile Produktentwicklung. Neben den wichtigsten Methoden lernen Sie auch, welche weiteren Themen und Einflussfaktoren für eine erfolgreiche Einführung wichtig und notwendig sind.

Erfahren Sie zudem,

  • welche neuen Anforderungen die Digitalisierung an die Produktentwicklung stellt.
  • wo die Grenzen klassischer Planungsansätze in der Produktentwicklung liegen.
  • die Werte des agilen Manifests zu verstehen und zu interpretieren.
  • wie Sie agile Methoden in der Praxis mit klassischem Projektmanagement kombinieren.
  • welche Aufgabenstellungen für den Einsatz agiler Methoden und Elemente geeignet sind.
  • wie agile Methoden die Unternehmenskultur, Zusammenarbeit, Bewertung etc. beeinflussen.
  • welche Strategien Ihnen bei der Einführung agiler Methoden helfen.

Der Workshop findet am Vortag der 2. VDI-Konferenz „agileING – agile Methoden in der Produktentwicklung“ statt. Buchen Sie den Workshop in Kombination mit der Konferenz und profitieren Sie von einem vergünstigten Kombipreis.

Inhalte des Workshops

Der 1-tägige Workshop „Produktentwicklung: Agile und Lean“ befasst sich im Einzelnen mit folgenden Themen:

10. April 2018 / 09:00 - ca. 17:00 Uhr

  • Produkte werden von Menschen gemacht
  • Gestaltung von
    » Leitplanken
    » Schutzplanken
  • Beherrschung der Unbestimmtheit
  • Der Wertefluss
    » mit agile
    » mit Lean
    • agilean Handlungsrahmen
      » Rollen
      » Zeremonien
      » Artefakte

      ++ Interaktive Simulation: agilean erfahren

      • Umsetzungsszenario
      • Do's and don'ts

      Wer teilnehmen sollte

      Angesprochen sind insbesondere Fach- und Führungskräfte aus:

      • Konstruktion und Produktentwicklung
      • Forschung und Entwicklung
      • Projektmanagement
      • Produktmanagement
      • Produktion und Arbeitsvorbereitung
      • Qualitätsmanagement
      • technischem Einkauf
      • technischem Vertrieb 

      Leiter des Workshops

      Durch das Seminar führt Sie Dipl.-Ing. Heinz Erretkamps. Er ist Geschäftsführer von agilean in Köln. Sein Unternehmen betreut seit vielen Jahren Unternehmen bei der Einführung und Implementierung agiler Arbeitsweisen in der physischen Produktentwicklung. Sein besonderes Augenmerk liegt darin, die Menschen aktiv und auf Augenhöhe in den Prozess einzubinden.

      Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz

      Sie sind auf der Suche nach einer fundierten Einführung in die agile Produktentwicklung? Sie planen zukünftig, agile Methoden in der Produktentwicklung einzusetzen? Dann ist dieser Praxisworkshop genau das Richtige für Sie.

      Sie möchten den Workshop in Kombination mit der Konferenz „agileING – agile Methoden in der Produktentwicklung“ zum vergünstigten Kombipreis buchen? Dann buchen Sie bitte auf der Seite des Getriebekongresses.

      Veranstaltungsnummer : 01ST013

      Produktentwicklung agile und lean Methoden – Mindset - Umsetzung

      Diese Veranstaltung ist momentan nicht buchbar.

      Wir informieren Sie gerne per E-Mail, sobald sie wieder angeboten wird.

      Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

      Sie erreichen uns unter:

      +49(0)2116214-201
      +49(0)2116214-154
      wissensforum@vdi.de