Spezialtag

Batteriemanagementsysteme – Das Gehirn moderner Batteriepacks

Batteriemanagementsysteme | VDI-Spezialtag

Der VDI-Spezialtag „Batteriemanagementsysteme – Das Gehirn moderner Batteriepacks“ vermittelt, welche technischen Besonderheiten Sie bei der applikationsspezifischen Entwicklung, Integration oder dem Einkauf von Batteriemanagementsystemen (BMS) beachten müssen. Sie erhalten einen Überblick über die relevanten Batterietechnologien und erfahren, welche Anforderungen diese an ein BMS stellen. Insbesondere zeigt Ihnen der Spezialtag, wie Sie die technischen Spezifikationen für die Entwicklung eines BMS erstellen und wie Sie qualifizierte Verhandlungen mit Herstellern von Batteriemanagementsystemen oder -komponenten führen.

Batteriemanagementsysteme sorgen für Sicherheit

Li-Ionen-basierte Batteriesysteme haben in den meisten Anwendungsbereichen Bleiakkumulatoren ersetzt. Doch ihre komplizierteren Ladekennlinien erfordern ein höheres Maß an Überwachung und Steuerung. Um einem vorzeitigen Ausfall oder einer Überhitzung der Zellen vorzubeugen, ist ein Batteriemanagementsystem schon aus Gründen der Sicherheit unerlässlich. Das BMS gewährleistet, dass jede einzelne Batteriezelle in einem sicheren Betriebsfenster betrieben wird.

Erfahren Sie auf dem Spezialtag „Batteriemanagementsysteme – Das Gehirn moderner Batteriepacks“, u.a. wie ein BMS den Ladeausgleich zwischen den Zellen regelt und die Maßnahmen steuert, die die Lebensdauer und die Leistungsfähigkeit des Batteriesystems optimieren. Der Spezialtag behandelt nicht nur die Li-Ionen-Technologie, sondern geht ebenfalls auch Blei-, Natrium-Ionen- und Redox-Flow-Batterien und deren spezifische Anforderungen an ein BMS ein.

Der Spezialtag findet einen Tag vor der 2. VDI-Fachkonferenz „Batterie- und Ladetechnik: Energieversorgung für mobile Anwendungen in Produktion und Logistik“ statt. Wenn Sie beide Veranstaltungen zusammen buchen, profitieren Sie von dem vergünstigten Kombipreis.

Inhalte des VDI-Spezialtags „Batteriemanagementsysteme – Das Gehirn moderner Batteriepacks“

Diese Veranstaltung des VDI Wissensforums behandelt u.a. die folgenden Themen:

  • Überblick zu relevanten Batterietechnologien und deren Anforderungen an ein BMS
  • Systemkonzepte
  • Elektrochemische Charakterisierung und Modellierung von Batteriezellen
  • Algorithmen für die Zustandsbestimmung
  • Lade- und Betriebsführungsstrategien
  • Geräte- und Feldbus-Kommunikation
  • Charakterisierung und Modellierung
  • Ausgewählte Anwendungsbeispiele

Wer sollte teilnehmen?

Der VDI-Spezialtag „Batteriemanagementsysteme – Das Gehirn moderner Batteriepacks“ richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die Batteriemanagementsysteme entwickeln, einkaufen oder integrieren. Zur Zielgruppe gehören:

  • Produktmanager
  • Hard- und Software-Entwickler Elektronik BMS, WR, EMS
  • Gerätedesigner
  • Systemarchitekten
  • Qualitätsmanager
  • Systemintegratoren
  • Einkäufer
  • Vertriebler

2 Experten des Fraunhofer ISE leiten den Spezialtag

Beide Leiter des VDI-Spezialtags „Batteriemanagementsysteme – Das Gehirn moderner Batteriepacks“ sind Mitarbeiter des renommierten Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesystem ISE in Freiburg. Dr.-Ing. Matthias Vetter leitete dort von 2011 bis 2016 die Abteilung PV-Inselanlagen und Batteriesystemtechnik. Seit 2017 ist er Leiter der Abteilung Elektrische Energiespeicher am ISE.

Dipl.-Ing. Stephan Lux ist seit 2007 beim Fraunhofer ISE in Freiburg angestellt und leitete von 2013 bis 2017 das Team Batteriemodule und Systeme, bevor er in diesem Jahr die Leitung der Gruppe Batterietechnik übernahm.

Jetzt VDI-Spezialtag buchen

Sie möchten Wissen aufbauen, um die passende BMS-Lösung für Ihre Applikationen auszuwählen und einzukaufen? Oder möchten Sie einen ersten Einstieg in die Entwicklung eigener Hard- und Software für Batteriemanagementsysteme erhalten? Dann sichern Sie sich jetzt Ihren Platz auf dem VDI-Spezialtag „Batteriemanagementsysteme – Das Gehirn moderner Batteriepacks“.

Veranstaltungsnummer : 02ST087

Batteriemanagementsysteme – Das Gehirn moderner Batteriepacks

Diese Veranstaltung ist momentan nicht buchbar.

Wir informieren Sie gerne per E-Mail, sobald sie wieder angeboten wird.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de