Seminar

International VDI Workshop - Corrosion protection for steel constructions

mit Teilnahmebescheinigung

Corrosion protection for steel constructions |VDI-Workshop

Der internationale VDI-Workshop „Corrosion protection for steel constructions“ vermittelt Grundlagenwissen zum Thema Korrosion und Korrosionsschutz von Stahlkonstruktionen. Sie erfahren u. a., welchen Beitrag organische und anorganische Beschichtungen zum Korrosionsschutz leisten und welchen Einfluss Konstruktion und Verbindungstechniken auf das Korrosionsverhalten haben. Nach dem Workshop sind Sie in der Lage, die Korrosion von Stahlkonstruktionen besser zu verstehen und zu beurteilen, welche Schutzmaßnahmen in Abhängigkeit vom Anwendungsfall sinnvoll sind.

Maßgeschneiderte Korrosionsschutzstrategien 

Der 2-tägige Workshop behandelt die Grundlagen der Korrosion an Stahlkonstruktionen wie z. B. Kränen, Masten, Parkdecks, Fabrikhallen, Photovoltaik-Anlagen oder Rohrbrücken. Sie erfahren, wie die korrosive Belastung einer Stahlkonstruktion durch klimatische, geografische und umgebungsbedingte Faktoren beeinflusst wird. Darauf aufbauend lernen Sie, wie Sie geeignete Korrosionsschutzsysteme in Abhängigkeit von den korrosiven Belastungen und in Übereinstimmung mit der EN 12944 und anderen geltenden Normen und Standards auswählen.

Nach der Vorstellung verschiedener Korrosionsschutzsysteme werden auch Versagens- und Abbaumechanismen von Korrosionsschutzsystemen diskutiert. Weitere Schwerpunkte des Workshops sind die Auswahl des geeigneten Vorbehandlungsverfahrens, verschiedene Beschichtungsverfahren, die galvanische Korrosion und der Einfluss des Schweißens auf die Leistungsfähigkeit des Korrosionsschutzsystems. Sie sind ausdrücklich aufgefordert, eigene Erfahrungen in den Workshop einzubringen und Problemstellungen aus Ihrem Unternehmen zu diskutieren – entweder während des Workshops im großen Kreis oder in den Pausen vertraulich mit den Referenten.

Inhalte des Spezialtags

Der 2-tägige internationale VDI-Workshop „Corrosion protection for steel constructions“ befasst sich u. a. mit folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Tag 1. 09:00 bis 17:00 / Tag 2. 09:00 bis 17:00

Einführung

  • Grundlagen der Korrosion
  • die elektrochemische Korrosionszelle
  • Morphologie der Korrosion

Faktoren, die die Korrosionsgeschwindigkeit beeinflussen

  • Luftfeuchtigkeit und Elektrolyt
  • Normen und Standards (EN ISO 12944-2-2/ISO 9223/EN 1993-1-4)
  • galvanische Korrosion

Korrosionsverhalten von Stählen und metallischen Beschichtungen

  • Baustahl
  • witterungsbeständiger Stahl (nach DAST 007)
  • Edelstahl (EN 1993)
  • Zink und Zinklegierungen (EN 1461)

Aufbringen von metallischen Beschichtungen

  • kontinuierliche und Batch-Prozesse
  • Feuerverzinkung und Varianten
  • Sprühverfahren
  • Diffusionsprozesse
  • Galvanische Verzinkung
  • Beschichtungen für Verbindungselemente

Organische Beschichtungen

  • Eigenschaften von organischen Beschichtungen 
  • Delamination
  • Oberflächenpräparation
  • Oberflächenvorbehandlung
  • Materialien für organische Beschichtungen
  • Aufbringen von organischen Beschichtungen
  • Filmbildung und Vernetzung
  • Ausgewählte Systeme nach EN 12944-5
  • Duplex-Systeme

Einfluss von Konstruktion und Fügetechnik

  • Konstruktionsregeln für den Korrosionsschutz (nach EN 12944-3)
  • Einfluss der Schweißnähte
  • Weitere Fügetechniken

Korrosionsprüfung

  • Gängige Korrosionsprüfverfahren und deren Gültigkeit in der Praxis
  • Prüfverfahren nach EN 12944-6

Wer sollte an diesem Workshop teilnehmen?

Der internationale VDI-Workshop „Corrosion protection for steel constructions“ richtet sich an Ingenieure und Konstrukteure, zu deren Aufgabengebiet es gehört, Maßnahmen zum Korrosionsschutz von Stahlkonstruktionen zu planen, auszuwählen oder auszuführen. Der Workshop spricht auch Ingenieure und technische Fach- und Führungskräfte an, die eine Einführung in das Korrosionsverhalten von Eisenmetallen und zu den Möglichkeiten des Korrosionsschutzes erhalten möchten.

Ihre Workshop-Leiter

Prof. Dr. rer. nat Christoph Strobl lehrt Materialwissenschaften und Oberflächentechnik an der Technischen Hochschule Ingolstadt. Neben seinem Engagement an der Universität ist er als Trainer und Berater in den Bereichen Korrosion und Korrosionsschutz tätig. Vor seinem Wechsel zur Technischen Hochschule Ingolstadt war er Abteilungsleiter „Korrosionsschutz“ bei einem deutschen Automobilhersteller

Dr. Ing. Simon Oberhauser promovierte an der Bergakademie Freiberg im Bereich Werkstoffwissenschaften. Heute ist er Geschäftsführer der inncoa GmbH, einem Beratungsunternehmen, das sich mit der Analyse von Korrosionsschäden und der Verbesserung des Korrosionsverhaltens von Bauteilen in einer Vielzahl von industriellen Anwendungen beschäftigt.

Sichern Sie sich Ihr Ticket

Sie wollen von 2 erfahrenen Experten wissen, wie Sie Korrosionsprozesse bei Stahlkonstruktionen wirksam und effizient in den Griff bekommen können? Sie wollen durch eigene Experimenten Korrosionsmechanismen besser verstehen und Problemstellungen aus Ihrem Unternehmen diskutieren? Dann buchen Sie jetzt den internationalen VDI-Workshop „Corrosion protection for steel constructions”.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 02SE359

International VDI Workshop - Corrosion protection for steel constructions

Berlin,

NH Berlin Alexanderplatz*

Landsberger Allee 26-32,
10249 Berlin
+49 30/422613-0 zur Webseite

verfügbar

Frankfurt am Main,

Relexa Hotel Frankfurt*

Lurgiallee 2,
60439 Frankfurt
+49 69/95778-0 zur Webseite

verfügbar

München,

INNSIDE München Neue Messe*

Humboldtstr. 12,
85609 Aschheim
+49 89/94005-0 zur Webseite

verfügbar

Hamburg,

Leonardo Hotel Hamburg City Nord*

Mexikoring 1,
22297 Hamburg
+49 40/63294-0 zur Webseite

verfügbar

1.790,– € zzgl. 19% USt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer: 02SE359

International VDI Workshop - Corrosion protection for steel constructions

verfügbar


verfügbar


verfügbar


verfügbar

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Kein passender Termin dabei?

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben

Weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen