Seminar

Crashkurs: Supply Chain/Lieferketten planen, steuern und optimieren

Veranstaltungsnummer: 02SE404

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Erkennen und beseitigen Sie Ihre Engpässe
  • Verbessern Sie Ihre Liefertreue: Kundenaufträge realistisch zusagen und zuverlässig einhalten
  • Wachstum sicherstellen, durch optimieren Ihrer Auftragsplanung und -steuerung
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

28. Februar – 01. März 2023
Online

Verfügbar

24. – 25. Mai 2023
Wiesbaden

Verfügbar

12. – 13. September 2023
Hamburg

Verfügbar

28. – 29. November 2023
Stuttgart

Verfügbar

27. – 28. Februar 2024
Leverkusen

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Branchenübergreifend dominieren dynamische Engpässe die Lieferketten von Produktionsunternehmen. In dieser Situation ist es umso wichtiger, dass das Supply Chain Management und die eigene Auftragsplanung und -steuerung keine Schwachstellen aufweisen. Mit diesem Know-how können Sie flexibler auf externe Lieferengpässe und Marktschwankungen reagieren und negative Folgen abmildern.

Sie lernen in dem Seminar anhand eines Simulationsspiels und Best Practice-Beispielen die zentralen Zusammenhänge besser zu verstehen und diese auf Probleme im eigenen Unternehmen anzuwenden.

Folgende Aspekte thematisiert unserer Seminar zur Anwendung im eigenen Unternehmen:

  • Stolpersteine in der Planung und Steuerung zu erkennen, ihre Ursachen zu analysieren und diese nachhaltig zu beseitigen.
  • Welche Anforderungen die Auslegung Ihrer Planung und Steuerung bestimmen und wie diese daraufhin zu gestalten ist.
  • Wie Sie Ihre Planung und Steuerung schrittweise verbessern können.
  • Spielerisch in einem Simulationsspiel typische Probleme zu erkennen und daraus eigene Lösungen für Ihre Auftragsplanung und -steuerung zu entwickeln.

Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, dieses Wissen auf das eigene Supply Chain Management bzw. Auftragsplanung und -steuerung anzuwenden und so Ihr Unternehmen besser auf externe Anforderungen auszurichten. Sie erhalten in dem Seminar Checklisten und Tools zur Selbstanalyse, die Ihnen helfen, Ihre Schwachstellen zu identifizieren und zu beseitigen.

Top-Themen

  • Erkennen und beseitigen Sie Ihre Engpässe
  • Verbessern Sie Ihre Liefertreue: Kundenaufträge realistisch zusagen und zuverlässig einhalten
  • Wachstum sicherstellen, durch optimieren Ihrer Auftragsplanung und -steuerung
  • Logistikkennzahlen zur Steuerung und Erfolgskontrolle
  • Mit ausführlichem Praxisteil inklusive Simulationsspiel

Ablauf des Seminares "Crashkurs: Supply Chain/Lieferketten planen, steuern und optimieren"

1. Tag   10:00 bis 18:00 Uhr

2. Tag   08:00 bis 16:00 Uhr

Auftragsplanung und -steuerung Kunde - Kunde in der Lieferkette

  • Logistikleistung als Wettbewerbsfaktor
  • Klassische Produktionsplanung und -steuerung (PPS) versus Lean: optimiert einplanen oder reaktionsschnell steuern?
  • Grundregeln der ERP-gestützten Auftragsabwicklung
  • Stolpersteine der PPS: Was ist das und wie erkenne ich sie?
Teilnehmerabfrage zur Schwerpunktsetzung des Seminars

Logistisches Grundverständnis

  • Ein Blick in die Praxis: typische Stolpersteine „fehlendes Verständnis logistischer Wirkzusammenhänge“
  • Modelle zur Beschreibung der Logistikzusammenhänge
  • Logistische Schlüsselkennzahlen zu „Bestand“ und „Rückstand“
Simulationsspiel „Büroklammern produzieren“ zur Vermittlung der erforderlichen Logistikzusammenhänge

Die 3 Sichtweisen eines wirkungsvollen Auftragsmanagements

  • Kapazitäts- und Terminengpässe erkennen und beseitigen
  • Montagestart- und Versandverhinderer erkennen und beseitigen
  • Lagerfehlteile erkennen und beseitigen
Übertragung auf das eigene Unternehmen:                                       Selbsteinschätzung und Handlungsempfehlungen

Lieferterminermittlung und Lieferterminerfüllung

  • Ein Blick in die Praxis: Typische Stolpersteine „PPS-Funktionen und Datenmodell“
  • Terminierungslogik: Einplanung gegen unbegrenzte oder begrenzte Material- und Kapazitätsverfügbarkeit?
  • Logistisches Leitbild – wie gleichmäßig fließen die Aufträge?
  • Termin- vs. Mengensteuerung – sage ich Termine/Mengen zu?

Auftragsabwicklungsprozesse und Geschäftsfälle

  • Ein Blick in die Praxis: Typische Stolpersteine „unklare Prozesse und Schnittstellen“
  • Kunden- und Herstellauftragsabwicklung
  • Logistische Geschäftsarten: Welche Grundregeln sind wichtig?
  • Geschäfts- und Abwicklungsfälle: Wie gliedere ich meine Auftragsabwicklung nach dem „Lego-Prinzip“?
  • Sonderfälle (wachsende Stückliste, Ersatzteile, Reparaturen)

Logistikkennzahlen zur Steuerung und Erfolgskontrolle

  • Ein Blick in die Praxis: Typische Stolpersteine „Zielsetzung und Datenqualität“
  • Kennzahlen-Cockpits zur Steuerung, Erfolgskontrolle und
    Regeleinhaltung

Analysebausteine: Wissenstransfer mittels Quick-Check Ihres Auftragsmanagements

  • Welche Lösungen passen zu den PPS-Anforderungen?
  • Wie sieht es im eigenen Unternehmen aus und welche Handlungsempfehlungen lassen sich ableiten?
  • Kundenauftragsarten und Geschäftsfälle
  • Herstell- und Auftragsabwicklungsprozesse, PPS-Layout und Auftragsnetze
  • Betriebsmorphologie und Planungskomplexität

Checklisten Selbsteinschätzung & Leitfaden Kurzanalyse

Seminarmethoden

In diesem Seminar erhalten Sie theoretischen und praktischen Input des Seminarleiters. Darüber hinaus arbeiten Sie in Einzel- und Gruppenarbeiten und profitieren von dem Erfahrungsaustausch: Erhalten Sie einen Blick auf typische Stolpersteine, Checklisten zur Analyse und Selbsteinschätzung, systematische Ableitungen von Prinziplösungen und Lösungsvorschlägen, Wissenvermittlung über Praxisbeispiele.

Zielgruppe

Fach und Führungskräfte aus den Bereichen:

  • Produktion, Arbeitsvorbereitung
  • Produktionsplanung und -steuerung, Supply Chain Management
  • Disposition, Einkauf, Logistik
  • Order Management und Vertriebsinnendienst
  • Lean Management, KVP, Unternehmensentwicklung

Dr.-Ing. habil. Hans-Hermann Wiendahl, Gruppenleiter Produktionsplanung, -steuerung und Supply Chain Management, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA)

Dr.-Ing. habil. Hans-Hermann Wiendahl berät seit über 25 Jahren Unternehmen verschiedenster Branchen zur Optimierung der Auftragsabwicklung und ihrer Lieferketten.

Nach einer Stammhauslehre bei der Siemens AG studierte er Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Berlin. Während seiner Beschäftigung an der Universität Stuttgart und am Fraunhofer IPA promovierte und habilitierte er zum Auftragsmanagement von Produktionsunternehmen.

Danach war er 8 Jahre im Maschinen- und Anlagenbau in verschiedenen Positionen für Grobplanung, Fertigungssteuerung und Prozessgestaltung verantwortlich. Während dieser Zeit war er in leitender Rolle für die Softwareeinführung (SAP, APS) für die Planung und Steuerung der Supply Chain, Produktion und Logistik verantwortlich.

2016 kehrte er ans Fraunhofer IPA zurück und verantwortet dort als Gruppenleiter die Themen Produktionsplanung und -steuerung und Supply Chain Management. Zusätzlich leitet er am Institut für Industrielle Fertigung und Fabrikbetrieb (IFF) der Universität Stuttgart das Forschungsgebiet Auftragsmanagement.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 02SE404

Crashkurs: Supply Chain/Lieferketten planen, steuern und optimieren

online **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort


Deutschland

+49 211/6214-201

Wiesbaden, Intercity Hotel Wiesbaden **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Klingholzstraße 6
65189 Wiesbaden
Deutschland

+49 611/29088-0 zur Website

Hamburg, Intercity Hotel Hamburg Dammtor-Messe **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

St. Petersburger Str. 1
20355 Hamburg
Deutschland

+49 40/600014-0 zur Website

Stuttgart, Mercure Hotel Stuttgart Airport Messe **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Eichwiesenring 1/1/
70567 Stuttgart
Deutschland

+49 711/7266-0 zur Website

Leverkusen, Lindner Hotel BayArena **

Verfügbar

Infos zum Veranstaltungsort

Bismarckstr. 118
51373 Leverkusen
Deutschland

+49 214/8663-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS