Seminar

Drahtseile für Fördermittel: Richtig auswählen und Sicherheitsaspekte beachten

Drahtseile für Fördermittel: VDI-Seminar für Praktiker

Im Seminar „Drahtseile für Fördermittel“ ist die Betriebssicherheit ein wichtiges Thema. Das Seminar führt Sie in die Grundlagen der Drahtseiltechnik ein und macht Sie mit dem Zusammenspiel der Komponenten eines Seilbetriebs gemäß VDI-Richtlinie 2358 vertraut. Sie lernen, auf Grundlage von Abrieb, Korrosion und anderen Seilschäden die Ablegereife von Drahtseilen zu erkennen. Nach dem Kompaktseminar können Sie so Seilrissen und Laststürzen vorbeugen und so Sicherheit schaffen.

Die Komponenten eines Seiltriebs verstehen und Drahtseile für Fördertechnik effizient einsetzen

Um die Betriebssicherheit in einem Seiltrieb zu gewährleisten, müssen Sie die eingesetzten Seile regelmäßig auf ihre Eignung und ihren Zustand hin untersuchen. Das Seminar „Drahtseile für Fördermittel“ vermittelt Ihnen das hierzu notwendige Wissen.

Nach dieser Weiterbildung beherrschen Sie u. a. Folgendes:

  • Sie erkennen die Ablegereife von Drahtseilen anhand von Korrosion, Abrieb und anderen Schäden.
  • Sie sind mit den wichtigsten Grundlagen der Drahtseiltechnik vertraut.
  • Sie haben das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten eines Seiltriebs verstanden und können Seiltriebe normgerecht auslegen.
  • Sie kennen die Einzelheiten der neuen Richtlinie VDI 2358 und wissen, worauf Sie in der Praxis achten müssen.
  • Sie können Seiltriebe norm- und drahtseilgerecht dimensionieren.
  • Sie identifizieren sicher Seilschäden und ihre Ursachen.
  • Sie sind mit den gebräuchlichsten Seilarten und Seilendverbindungen vertraut und können sie für die jeweiligen Anforderungen problemlos auswählen.
  • Sie wissen, wie Sie die Seillebensdauer berechnen können, und stimmen den Inspektionsrhythmus darauf ab.

Wir empfehlen Ihnen, das Seminar „Drahtseile für Fördermittel“ im Paket mit dem Seminar „Instandhaltung und Modernisierung von Kranen“ zu buchen. Das Seminar findet jeweils am vorausgehenden Tag statt. Bei gemeinsamer Buchung beider Seminare erhalten Sie einen reduzierten Kombipreis.

Beide Seminare können Sie auch als firmeninterne Schulung buchen. Der Seminarleiter stimmt sie dann speziell auf den Wissenstand Ihrer Mitarbeiter und die speziellen Anforderungen in Ihrem Betrieb ab.

Welche Inhalte erwarten Sie im Seminar „Drahtseile für Fördermittel“?

Bei diesem Angebot handelt es sich um ein Tageseminar. Folgende Inhalte erwarten Sie:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

Tag 1: 10:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr

Vorstellung der Grundlagen der Drahtseiltechnik (VDI 2358: 2-10)

  • Einteilung der Drahtseile: laufende Drahtseile, stehende Drahtseile, Anschlagseile
  • Definition der seiltechnischen Begriffe:
    • Schlagrichtung
    • Bruchkräfte
    • metallische Querschnitte
    • Längengewichte
  • Aufbau und Arten von Drähten, Litzen und Seilen
  • Drehverhalten von Drahtseilen
  • Dehnverhalten von Drahtseilen

Auslegung von Seiltrieben nach DIN 15020

  • Einteilung der Beanspruchungen in Triebwerksgruppen
  • Bestimmung der beanspruchungsgerechten Seil-, Scheiben- und Trommeldurchmesser
  • Definition des Begriffes „Sicherheit“ bei Drahtseilen

Berechnung der Lebensdauer von Drahtseilen (VDI 2358: 11)

  • Vorgehen bei der Analyse des Seiltriebs
  • Materialermüdung durch Biegewechselbeanspruchung
    • Berechnung der ertragbaren Biegewechselzahl
    • Beschreibung der wesentlichen Einflussgrößen
  • Materialermüdung durch Zugschwellbelastung bestimmen
    • Berechnung der ertragbaren Schwingspielzahl
    • Beschreibung der wesentlichen Einflussgrößen Vorspannung, Amplitudenspannung, Seilkonstruktion etc.
  • Materialermüdung bei kombinierter Belastung bestimmen

Seilendverbindungen

  • Einteilung der Endverbindungen in lösbare und unlösbare Seilendverbindungen
  • Bruchkraft und ertragbare Schwingspielzahl der verschiedenen Seilendverbindungen
  • Anwendung und Montage der verschiedenen Seilendverbindungen

Seile praxisgerecht auswählen (VDI 2358: 13)

  • Anforderungen an das Seil hinsichtlich festlegen: Festigkeit, Bruchkraft, Schlagrichtung, Schmierung, Drehverhalten etc.
  • Auswahl der Seile nach den verschiedenen Seilkonstruktionsmerkmalen
  • Auswahl von Seilen für verschiedene Arten von Seiltrieben

Seile im Betrieb bewerten (VDI 2358: 14)

  • Vorstellung der typischen Seilschäden: Drahtbrüche, Korrosion, Abrieb, Verformungen
  • Bewertung der Seilschäden

Trommelsysteme und ihr Einfluss auf das Seil

  • Systemverhalten Seil-Trommel
  • Rillungssystem nach LeBus
  • Seilschädigung bei Mehrlagenspulung

Umgang mit Seilen im Betrieb (VDI 2358: 15)

  • Vorstellung der korrekten Handhabung von Drahtseilen
  • Hinweise zur Montage, Inspektion und Wartung von Drahtseilen

Sie erhalten die Inhalte des Seminars in Form eines ausführlichen Handbuches vor Ort.

Wer ist die Zielgruppe dieser Weiterbildung?

Dieses Seminar richtet sich hauptsächlich an Ingenieure und Konstrukteure, die in ihrem Berufsalltag mit Seiltrieben arbeiten, beziehungsweise eine entsprechende Tätigkeit anstreben und aus folgenden Bereichen stammen:

  • Anlagenprojektierung und -konstruktion
  • Montage
  • Inbetriebnahme
  • Instandhaltung
  • Qualitätssicherung

Zusätzlich ist diese Weiterbildung interessant für Betreiber und Überwacher von Anlagen mit Drahtseilen. Beispiele sind Krananlagen und Hebezeuge.

Ihre Seminarleiter Prof. Dr.-Ing. Ulrich Briem und Prof. Dr.-Ing. Wolfram Vogel

Das Seminar „Drahtseile für Fördermittel“ wird von 2 Experten gemeinsam geleitet:

Prof. Dr.-Ing. Ulrich Briem lehrt an der Hochschule Regensburg im Fachbereich Maschinenbau mit folgenden Schwerpunkten: Technische Mechanik, Festigkeitslehre, Antriebselemente und Ingenieurmathematik. Seit knapp 10 Jahren ist er zudem Mitglied im Fachausschuss „Krane“ des VDI, seit 2012 dessen Obmann. Praktische Erfahrung hat er bei der CASAR Drahtseilwerke Saar GmbH gesammelt.

Prof. Dr.-Ing. Wolfram Vogel ist bei der Pfeifer Drako Drahtseilwerk GmbH & Co. KG beschäftigt, wo er die Abteilung Forschung und Entwicklung leitet. Zusätzlich unterrichtet er als Honorarprofessor für Aufzugs- und Hebetechnik an der Technischen Universität Chemnitz. Seine Fachkompetenz stellt er auch der IHK in der Region Stuttgart als vereidigter Sachverständiger zur Verfügung.

Melden Sie sich jetzt für das Seminar „Drahtseile für Fördermittel“ an

Sie möchten die Sicherheit Ihres Seiltriebs gewährleisten, die Ablegereife von Drahtseilen erkennen sowie Seilrisse und damit Laststürzen verhindern? Sie wollen Seiltriebe normgerecht auslegen, Seile anforderungsgerecht auswählen und bewerten? Dann buchen Sie jetzt diese Weiterbildung!

Veranstaltung buchen
16.02.2017 Düsseldorf verfügbar 940 €
22.06.2017 Frankfurt am Main verfügbar 940 €
26.10.2017 München verfügbar 940 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.

Zusammen buchen und Vorteilspreis sichern!
  • Drahtseile für Fördermittel
    (Preis gilt bei Buchung mind. einer Zusatzveranstaltung)
  • 890 €statt 940 €

 
  • Instandhaltung und Modernisierung von Kranen
    Seminar 14.02 - 15.02.2017 in Düsseldorf Details
  • 1590 €statt 1590 €
  • Instandhaltung und Modernisierung von Kranen
    Seminar 20.06 - 21.06.2017 in Frankfurt am Main Details
  • 1590 €statt 1590 €
  • Instandhaltung und Modernisierung von Kranen
    Seminar 24.10 - 25.10.2017 in München Details
  • 1590 €statt 1590 €
Ihre Ersparnis: Gesamtpreis: 940