Seminar

Einführung in die moderne Ölhydraulik

Einführung in die moderne Ölhydraulik

Das Seminar „Einführung in die moderne Ölhydraulik“ informiert herstellerneutral über die Grundlagen der Hydraulik. Die physikalischen und strömungstechnischen Zusammenhänge der Ölhydraulik werden erläutert. Aufbau, Funktion und besondere Eigenschaften der wichtigsten hydraulischen Komponenten und Geräte werden unter Beachtung von Funktions-, Einsatz- und Kostengesichtspunkten dargestellt. Das Zusammenwirken der Bauelemente in hydraulischen Grundschaltungen und Steuerungssystemen wird betrachtet. Thematisiert wird, wie Fehler bei der Auslegung und Gestaltung von Hydraulikanlagen vermieden werden.

Hydraulische Antriebe und Steuerungen sind in nahezu allen Bereichen und Branchen des Maschinenbaus verbreitet

Hydraulische Antriebe und Steuerungen lassen sich hervorragend mit elektronischen Steuerungen und Regelungen kombinieren. Auch wegen anderer positiver Eigenschaften haben sie in der Antriebstechnik eine sehr große Bedeutung, der in den Ausbildungsinhalten für technische Berufe zu wenig Rechnung getragen wird. Das Seminar soll diese Ausbildungslücke schließen, um eine optimale Auslegung und einen sicheren Betrieb von Hydraulikanlagen zu sichern.

Sie erfahren in dieser Weiterbildung alles zu den Themen:

  • physikalische Gesetzmäßigkeiten und Phänomene der Ölhydraulik
  • Optimierung der Effizienz von hydraulischen Antrieben durch die Wahl des richtigen Steuerungskonzeptes
  • Arten von Hydraulikflüssigkeiten sowie Wirkungsgradverbesserung und Lebensdauerverlängerung durch neue Fluide
  • Aufbau und Funktion hydraulischer Schaltungen und Systeme
  • Bauelemente – Bauarten, Einsatzbereiche und Einsatzgrenzen von Pumpen, Motoren, Zylindern, Wege- Druck-, Brems-, Strom- und Sperrventilen, Leitungen, Filter, Speicher, Kühler

Nach dem Seminar können Sie Angebote von Hydraulikanbietern analysieren und bewerten, ausgeführte Anlagen richtig betreiben und warten sowie Störungen effektiv beheben.

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

An welche Zielgruppe wendet sich das Seminar?

Das Seminar „Einführung in die moderne Ölhydraulik“richtet sich an Ingenieure, Techniker und Meister aus:

  • Konstruktion, Versuch und Planung für mobile und stationäre Maschinen, die sich neu in das Fachgebiet „Ölhydraulische Antriebs- und Steuerungstechnik“ einarbeiten oder bereits vorhandene Grundkenntnisse erweitern wollen.
  • Produktion, Wartung und Instandhaltung, die ihre Hydraulikkenntnisse für eine optimale Wartung und eine effektive Fehlersuche und Fehlerbeseitigung aktualisieren wollen.

Unsere Referenten mit langjähriger Berufserfahrung

Prof. Dr.-Ing. Otto Böinghoff VDI, Kleinostheim

Nach seiner Promotion war Professor Böinghoff als Abteilungsleiter im Hydraulik-Versuch, in der Anwendungstechnik und der Vorentwicklung Regelungen und Steuerungen für Mobilhydraulik (Fa. Linde-Hydraulics) tätig. Bis 2008 hat er als Professor für Hydraulik, Pneumatik und Antriebstechnik an der Hochschule RheinMain sein Wissen weiter vermittelt.

Dipl.-Ing. Friedel Liedhegener, Partenstein

Herr Liedhegener kann 42 Jahre Berufserfahrung einfließen lassen. Er war zuletzt als Entwicklungsleiter bei Bosch-Rexroth im Bereich Entwicklung von Hydraulikkomponenten/-systemen für Werkzeugmaschinen, Luftfahrt, elektr. Stetigventiltechnik tätig.

Umfassendes Hydraulikwissen für die Praxis

Sie möchten sich herstellerneutral informieren und die grundlegenden Gesetzmäßigkeiten der Ölhydraulik sowie die Funktionsweise der wichtigsten Steuer- und Antriebselemente und deren Anwendung kennen lernen? Dann melden Sie sich jetzt zum Seminar „Einführung in die moderne Ölhydraulik“ an.

Veranstaltung buchen
13.02 - 14.02.2017 Fürth bei Nürnberg verfügbar 1490 €
12.06 - 13.06.2017 Stuttgart verfügbar 1490 €
10.10 - 11.10.2017 Düsseldorf verfügbar 1490 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.