Seminar

Fabriken systematisch optimieren

Veranstaltungsnummer: 02SE406

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Produktionssysteme und PPS
  • Lean Management und Six Sigma
  • Digitalisierung, Industrie 4.0, KI und IT-Systeme für die Produktion
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

24. – 25. August 2021
Berlin

Verfügbar

07. – 08. Dezember 2021
Stuttgart

Verfügbar

24. – 25. März 2022
München

Verfügbar

31. Mai – 01. Juni 2022
Form eines Online-Seminars

Verfügbar

15. – 16. August 2022
Düsseldorf

Verfügbar

12. – 13. Dezember 2022
Hamburg

Verfügbar

20. – 21. Februar 2023
Frankfurt am Main

Verfügbar

Alle Termine und Optionen ansehen
Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Treiben Sie die Verbesserung Ihrer Fabrik oder Ihres Fabriknetzwerkes ganzheitlich und gezielt voran.

Durch den weit gefassten Themenumfang des Seminares erhalten Führungskräfte, Planer und Gesellschafter einen umfassenden Überblick über die Thematik. Die Teilnahme befähigt Sie, präzise zu erkennen, in welchen Bereichen Sie Digitalisierungspotenziale erschließen können und bei welchen Problemenstellungen klassische Lean Management Methoden, Six Sigma und andere Ansätze mehr Erfolg versprechen als der digitale Weg. Darüber hinaus wird betrachtet, wie digitale und klassische
Methoden und Ansätze im Zusammenspiel wirken und sich gegenseitig positiv beeinflussen können.

Top-Themen

  • Produktionssysteme und PPS
  • Lean Management und Six Sigma
  • Digitalisierung, Industrie 4.0, KI und IT-Systeme für die Produktion
  • Globale Produktion und verteilte Wertschöpfung
  • Roadmapping und Zusammenspiel der o.g. Handlungsfelder
  • Produktion und Lieferketten in der Post-Covid-Ära

Programm

Das Seminar "Fabriken systematisch optimieren" behandelt folgende Themen:

1. Tag 10:00 bis 18:00 Uhr

2. Tag 08:30 bis 16:00 Uhr

Globale Produktion, verteilte Wertschöpfung und Produktionsmanagement

  • Fabrikrollen im Werkeverbund definieren
  • Optimierungsprobleme mathematisch lösen
  • Fabriksimulation für Liefer- & Produktionsnetzwerke anwenden
  • Kernaufgaben Produktionsmanagement und Referenzrahmen
  • Zusammenhänge zwischen Produktentwicklung und Produktion verstehen und berücksichtigen

Produktionsprozesse und Fertigungstechnologien

  • Engpässe und Verbesserungspotenziale identifizieren
  • Neue Produktionstechnologien entwickeln und bestehende verbessern
  • Hypothesengetriebenes Arbeiten mit Simulation und Experiment
  • Einzigartigkeit auch in den Produktionsprozessen erreichen
  • Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen
  • Produktionstechnologie-Portfolio-Methode als Entscheidungshilfe und Managementwerkzeug
  • Verbundeffekte als Alternative zu Skaleneffekten nutzen
  • Grenzkosten verstehen statt nur an Stückkosten zu denken
Praxisübung
  • Technologieportfolio gestalten
  • Projekte und deren Arbeitspakete definieren

Six Sigma und Lean Management

  • Stärken der Six Sigma-Methodik und bevorzugte Einsatzgebiete
  • Lean Management mit Six Sigma und Digitalisierung kombinieren
Praxisübung
  • Lean Management und Six Sigma geschickt im eigenen Unternehmen kombinieren

Digitalisierung: IT-Landschaft und künstliche Intelligenz

  • IT-Landschaften in produzierenden Unternehmen
  • Typische Use Cases der „Industrie 4.0“ und Digitalisierung
  • KI verstehen und in der Produktion gezielt einsetzen
  • Digitalisierungs- & IT-Projekte definieren, priorisieren, steuern
  • Veränderung herbeiführen, Ängste überwinden, Mitarbeiter führen
Praxisübung
  • Roadmapping für Digitalisierungsprojekte

Post-Covid-Ära

  • Krisenmanagement für „Extremsituationen“
  • Pandemie-robuste Produktion und Lieferketten
  • Die neue Arbeitswelt verstehen und gestalten

Nützliche Tipps und Tricks für den Arbeitsalltag

Reflexion, Fragen und Antworten

Seminarmethoden

In diesem Seminar erhalten Sie theoretischen Input des Trainers und wenden diesen im Rahmen von konkreten Übungen und Praxisbeispielen an. Darüber hinaus arbeiten Sie in Einzel- und Gruppenarbeiten und profitieren von dem Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern und dem Experten.

Zielgruppe

Das Seminar „Fabriken und Produktionsnetzwerke systematisch optimieren“ richtet sich an die folgende Zielgruppe:

  • Geschäftsführer
  • Werkleiter und Produktionsleiter
  • Supply Chain Manager und Logistikplaner
  • Leiter Unternehmensentwicklung, Leiter Program Office
  • Koordinatoren für strategische Projekte
  • Prozessentwickler

Ihr Experte zum Thema "Fabriken systematisch optimieren":

Prof. Dr.-Ing. Alexander Klein MBA, Integriertes Produktionsmanagement, Hochschule Rhein-Waal, Kleve

Prof. Dr. Klein arbeitet an der Hochschule Rhein Waal an der Fakultät für Technologie in Bionik und ist Inhaber der Professur „Integriertes Produktionsmanagement“ am Campus Kleve. Im Rahmen seiner Lehrtätigkeit beschäftigt sich Prof. Klein schwerpunktmäßig mit den Themenbereichen „Produktionsmanagement, Fertigungstechnik und Fabrikplanung“. Ergänzend vermittelt er an der Business School ESMT in Berlin die Grundlagen der Industrie 4.0. Neben seiner akademischen Tätigkeit berät Prof. Klein Unter-nehmen und unterstützt sie bei der Weiterentwicklung ihrer Produktionsstätten. Nach seiner Promotion am WZL der RWTH Aachen sammelte er Praxisserfahrung in der Industrie und arbeitete u.a. als Leiter Zentrale Fabrikplanung des Werkzeugmaschinenherstellers Gildemeister (heute DMG MORI) und leitete strategische Projekte in der Industrie- und Windkraftgetriebe-sparte der Siemens AG. Darüber hinaus, absolvierte Prof. Dr. Klein im Sommer 2020 ein Industrie-Forschungssemester beim Landmaschinenhersteller Claas. Er agierte als Treiber für Digitalisierungsvorhaben und war mit der Optimierung der Produktion betraut.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer: 02SE406

Fabriken systematisch optimieren

Berlin, NH Berlin Alexanderplatz **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Landsberger Allee 26-32
10249 Berlin
Deutschland

+49 30/422613-0 zur Website

Filderstadt, NH Stuttgart Airport **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Bonländer Hauptstr. 145
70794 Filderstadt
Deutschland

+49 711/7781-0 zur Website

München, NH München Messe **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Eggenfeldener Str. 100
81929 München
Deutschland

+49 89/99345-0 zur Website

online **

Verfügbar

Infos anzeigen


Deutschland

+49 211/6214-201

Düsseldorf, NH Düsseldorf City Nord **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Münsterstr. 232-238
40470 Düsseldorf
Deutschland

+49 211/239486-0 zur Website

Hamburg, Courtyard by Marriott Hamburg City **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Adenauerallee 52
20097 Hamburg
Deutschland

+49 40/29842-0 zur Website

Frankfurt, Relexa Hotel Frankfurt Relexa Hotel GmbH **

Verfügbar

Hotelinfos anzeigen

Lurgiallee 2
60439 Frankfurt
Deutschland

+49 69/95778-0 zur Website
* Vorläufiger Preis, es kann zu Abweichungen in der USt. kommen - den endgültigen Preis finden Sie in Ihrer Bestellübersicht.
** Profitieren Sie bei unseren Präsenzveranstaltungen von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Weitere Hotelpartner :

HRS