Spezialtag

Gestaltung und Berechnung von Wellen mit Passverzahnungen

Wellen mit Passverzahnungen | Spezialtag

Der VDI-Spezialtag stellt eine erprobte Vorgehensweise zur zielgerichteten Festlegung der Parameterkombination von Zähnezahl, Modul und Verbindungslänge vor und bietet Ihnen darüber hinaus Lösungen für die betriebssichere Gestaltung und Schmierung. Es werden Hinweise zur Wärmebehandlung gegeben und geometrische Optimierungspotenziale aufgezeigt. Sie lernen den aktuellen Stand zum rechnerischen Festigkeitsnachweis anzuwenden.

Zahnwellen sind weit verbreitete und leicht zu montierende Welle-Nabe-Verbindungen mit guten Übertragungseigenschaften

Der beständige Druck zur Leistungssteigerung oder Bauraumverkleinerung stellt erhebliche Anforderungen an die Detailgestaltung und den Festigkeitsnachweis mit dem Ziel die Leistungsdichte zu steigern. Der VDI-Spezialtag vermittelt das dazu notwendige Spezialwissen in Verbindung mit anerkannten Festigkeitsnachweisen und präsentiert aktuelle Forschungsergebnisse in einer für die Praxis anwendbaren Form.

Sie lernen in diesem Spezialtag, wie Sie:

  • eine Zahnwellen-Verbindung auslegen
  • den Festigkeitsnachweis durchführen
  • kritische Anwendungen für Passverzahnungen erkennen
  • Lösungen für kritische Anwendungen gestalten
  • sinnvolle Verschleißschutzalternativen finden

Der Spezialtag „Gestaltung und Berechnung von Wellen mit Passverzahnungen“ findet ebenso wie die Weiterbildung „Agile Produktentwicklung“ einen Tag nach der 8. VDI-Fachtagung „Welle-Nabe-Verbindungen 2018“ statt. Wenn Sie den Spezialtag zusammen mit der Tagung buchen, profitieren Sie vom vergünstigten Kombipreis.

Inhalte des Spezialtags

Details zum Aufbau und den Themen des Spezialtages „Gestaltung und Berechnung von Wellen mit Passverzahnungen“ finden Sie hier:

28. November 2018

Einführung in die Passverzahnungs- und Wellenberechnung

  • Wie funktioniert die Passverzahnung?
  • Welche Verbindungsvarianten oder Alternativen gibt es?
  • Wellenberechnungskonzepte
  • Schadensmechanismen

Berechnungsgrundlagen nach DIN 5466

  • Bestimmung des Lastzustandes
  • Beanspruchungsverteilung durch Lastkombination, Steifigkeiten und Abweichungen
  • Berechnung der Maximalbeanspruchung
  • Besonderheiten der Presssitzvariante
  • Einbindung in die gesamte Wellenberechnung nach DIN 743

Experimentelle Versuchsergebnisse

  • Einfluss der Kombination aus Torsion und Biegung
  • Schmierung/Beschichtung und Verschleißverlauf
  • Kerbwirkung und Steifigkeitssprung im Verzahnungsauslauf
  • Einfluss der Fußausrundung
  • Einfluss von Fertigungsverfahren und Wärmebehandlung

Berechnungsbeispiele

  • Geometrische Auslegung der Verbindung
  • Darstellung des Festigkeitsnachweises
  • Durchführung von Berechnungsbeispielen
  • Bewertung der Berechnungsergebnisse
  • Hinweise zur Modellerstellung für die numerische Simulation

Schadensbeispiele

  • Lessons learned
  • Gegenmaßnahmen: Zentrierung, Linienkorrektur, Härten
  • Konstruktive Hinweise: Fußausrundungsradius, Flankenwinkel
  • Schmierung, Material und Wärmebehandlung

An wen richtet sich der Spezialtag?

Die eintägige Weiterbildung „Gestaltung und Berechnung von Wellen mit Passverzahnungen“ richtet sich an Ingenieure und Fachkräfte aus:

  • Entwicklung, Konstruktion, Projektierung
  • Betrieb und Instandhaltung
  • Berechnung, Versuch, Simulation
  • allg. Antriebstechnik, Fahrzeugtechnik, Verfahrenstechnik

Ihr Seminarleiter – Spezialist für Zahnwellen-Verbindungen

Herr Dr. Schäfer vom Fritz-Süchting-Institut für Maschinenwesen, Fakultät für Mathematik/Informatik und Maschinenbau der Technische Universität Clausthal, befasst sich mit Fragestellungen rund um die Maschinenelemente in der Antriebstechnik.

Sein Fokus liegt insbesondere auf der Berechnung und Konstruktion von Welle-Nabe-Verbindungen. Sein Expertenwissen bringt er im DIN-Arbeitskreis „Passverzahnung“ ein. Auf internationaler Ebene betrachtet er als Mitglied der Arbeitsgruppe ISO TC 14 „shafts for machinery and accessories“ Themen rund um Zahnwellen-Verbindungen und alternative Verbindungsvarianten

Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz auf dem VDI-Spezialtag

Sie möchten wissen, welche Schädigungsursachen bei der Gestaltung und Berechnung abzusichern sind von Wellen mit Passverzahungen? Sie wollen wissen, wie Sie bei Ihrer Verbindung einen betriebssicherer Zustand erreichen? Oder herausfinden, wodurch Sie den Verschleiß minimieren können? Dann melden Sie sich hier an.

Bei gleichzeitiger Buchung mit der VDI-Fachtagung „Welle-Nabe-Verbindungen 2018“ profitieren Sie vom vergünstigten Kombipreis. Jetzt direkt anmelden.

Das könnte Sie interessieren...

Seminar
© iStock.com – Drazen_
Stirnradgetriebe – Dimensionierung, Gestaltung und Optimierung
  • 12.03. - 13.03.2019 in Berlin
  • 24.06. - 25.06.2019 in Frankfurt am Main
  • 04.11. - 05.11.2019 in Nürtingen bei Stuttgart

Das Seminar 'Stirnradgetriebe - Dimensionierung, Gestaltung und Optimierung' vermittelt Ihnen aktuelle Erkenntnisse und den heutigen Stand der Normung.

Informieren & Buchen

Tagung
© Institut für Produktionstechnik (PtU), TU Darmstadt
13. VDI-Fachtagung Gleit- und Wälzlagerungen

05.06. - 06.06.2019
Schweinfurt

Erfahren Sie auf dieser Konferenz mehr über Gestaltung, Berechnung und Einsatz von Gleit- und Wälzalgerungen. Infos hier.

Informieren & Buchen

Veranstaltungsnummer: 02ST129

Diese Veranstaltung ist momentan nicht buchbar.

Sobald die Veranstaltung wieder gebucht werden kann, informieren wir Sie gerne per E-Mail.

Durch Absenden Ihrer Kontaktdaten verpassen Sie zukünftig keine Updates mehr zu unseren Veranstaltungen.

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Vermissen Sie etwas?

Fehlen Ihnen Informationen zu dieser Veranstaltung? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.

Nachricht schreiben