Seminar

Grundlagenwissen: Patentrecht für Ingenieure Die wichtigsten Schutzrechte

Patentrecht für Ingenieure - Grundlagen-Seminar

Das Seminar „Grundlagenwissen: Patentrecht für Ingenieure“ versetzt Sie in die Lage, die Schutzfähigkeit Ihrer Idee zu beurteilen und vermittelt Ihnen, wie Sie diese erfolgreich schützen können. Dadurch sorgen Sie für einen übertragbaren und dauerhaften Wettbewerbserfolg Ihres Unternehmens. Die Weiterbildung zeigt Ihnen außerdem, wie Sie die 7 größten Fehler bei der Patentanmeldung vermeiden.

Mit Schutzrechten Wettbewerbsvorteile erschließen

Um die Marktstellung eines Unternehmens zu sichern und potenzielle Konkurrenten abzuwehren, sind Patente, Geschmacks- und Gebrauchsmuster sowie Marken effektive Instrumente. Zudem können sie auch helfen, neue Märkte und Marktanteile zu erschließen. Trotzdem nutzen zahlreiche Unternehmen diese Möglichkeit nicht ausreichend und verpassen dadurch die Gelegenheit, sich für ein Produkt oder Verfahren eine monopolartige Stellung zu sichern.

Damit Ihr Unternehmen seine Möglichkeiten zukünftig voll ausschöpft, vermittelt Ihnen das Seminar umfangreiches Grundlagenwissen zum Patentrecht für Ingenieure. Sie erfahren wie und wo Sie Schutzrechte anmelden und lernen den gesamten Prozess von der Anmeldung bis zur Erlangung des Schutzrechts kennen. Zudem vermittelt Ihnen das Seminar, wie Sie Schutzrechte gerichtlich und außergerichtlich durchsetzen können und gibt Ihnen einen Einblick in das europäische und internationale Patentrecht.

Diese Top-Themen behandelt die Weiterbildung:

  • die richtigen Schutzrechte für Ihre Produkte und Ideen
  • Patentanmeldung und Einschätzung Ihrer Chancen und Risiken
  • zielgerichtete Patentrecherchen
  • Kosten eines Patentverfahrens für Unternehmen
  • Patentschutz im Ausland

Inhalte des Seminars „Grundlagenwissen: Patenrecht für Ingenieure“

Die folgenden Inhalte thematisiert das Seminar:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

1. Tag 09:00 bis ca. 17:00 Uhr │ 2. Tag 08:30 bis ca. 16:00 Uhr

Einführung in die gewerblichen Schutzrechte

  • Welche Schutzrechte gibt es?
  • Was wird durch die verschiedenen Schutzrechte geschützt?
  • Welche Rechte bietet mir ein Schutzrecht?

Nationales Patentrecht

  • Was sind die Schutzvoraussetzungen für ein Patent?
  • Wie ist eine Patentanmeldung aufgebaut?
  • Wann und wo melde ich ein Patent an?
  • Besonderheiten des Prüfungs- und Einspruchsverfahrens
  • Das Patent im Nichtigkeits- und Verletzungsverfahren
  • Die sieben größten Fehler eines Patentanmelders

Gebrauchsmusterrecht

  • Die Unterschiede zum Patent
  • Welche Schutzvorraussetzungen muss das Gebrauchsmuster erfüllen?
  • Welche strategischen Vor- und Nachteile bietet das Gebrauchsmuster?
  • Gebrauchsmusterlöschungs- und Verletzungsverfahren

Patentrecht im Ausland

  • Wann, wo und wie melde ich Patente und Gebrauchsmuster im Ausland an?
  • Nationale Auslandsanmeldungen
  • Das europäische Bündelpatent
  • Das Gemeinschaftspatent
  • Ein Blick in die Glaskugel: Welche Folgen hat der Brexit?
  • Die internationale Patentanmeldung
  • Kostenaspekte bei Auslandsanmeldungen

Patentrecherchen

  • Datenbanken und Suchstrategien
  • Beispiel einer Patentrecherche beim DPMA
  • Mustertexte für die Recherchen
  • “How-To” für die Datenbanken des DPMA

Markenrechte

  • Aufgabe und Funktion von Marken
  • Die Anmeldung, Registrierung und Pflege von Markenrechten
  • Was ist eine gute Marke?
  • Wie ergänzt der Markenschutz meinen technischen Schutz?

Geschmacksmuster

  • Heißt Geschmacksmuster jetzt Design?
  • Wie setze ich Geschmacksmuster wirksam ein?
  • Wie wehre ich mich gegen Plagiate und sklavischen Nachbau?

Kosten- und Strategieaspekte

  • Mit welchen Kosten muss ich bei den verschiedenen Schutzrechten im In-und Ausland rechnen?
  • Welche Möglichkeiten bestehen, die Kosten möglichst gering zu halten und gleichwohl einen ausreichenden Schutz zu realisieren?
  • Was zeichnet eine gute IP-Strategie aus und was kostet eine methodische Herangehensweise?
  • Wie arbeitet der Entwickler effektiv mit den (externen) Patentanwälten zusammen - und wie nicht?

Weitere Rechtsgebiete

  • Das Urheberrecht und seine Bedeutung zum Schutz von Zeichnungen und Software
  • Flankierender Schutz durch das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb
  • Besonderheiten und Fristen nach dem Gesetz über Arbeitnehmererfindungen

Als Teilnehmer erhalten Sie eine umfassende Seminardokumentation in Form eines Handbuchs. Des Weiteren bekommen Sie nach erfolgreicher Teilnahme eine VDI-Teilnahmebescheinigung.

An wen richtet sich das Seminar?

Die Weiterbildung wendet sich an Verantwortliche und Mitarbeiter aus den Bereichen:

  • Entwicklung
  • Produktmanagement und -planung
  • Konstruktion
  • Patentabteilung
  • Innovationsmanagement und Unternehmensentwicklung
  • Wettbewerbs- und Marktbeobachter

Wiro Wickord – Ihr Seminarleiter

Dr.-Ing. Wiro Wickord ist bei der Tarvenkorn & Wickord Patentanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB tätig und ein ausgewiesener Experte für die Ausarbeitung und Durchsetzung technischer Schutzrechte in den Bereichen Maschinenbau, Mechatronik und Elektrotechnik. Er erstellt außerdem Patent-Portfolios sowie patentgestützte Wettbewerbs- und Technologie-Trend-Analysen. Parallel ist er seit 2004 als Lehrbeauftragter des Fachs „Patentrecht und Patentstrategie“ an der Universität Paderborn beschäftigt.

Melden Sie sich jetzt an

Sie möchten sich umfassend mit der Patentanmeldung vertraut machen und erfahren, wie Sie Fehler bei diesem Prozess gezielt vermeiden? Dann buchen Sie jetzt Ihren Platz für das Seminar „Grundlagenwissen: Patentrecht für Ingenieure“.

Veranstaltung buchen
13.03 - 14.03.2017 Fürth verfügbar 1590 €
21.09 - 22.09.2017 Düsseldorf verfügbar 1590 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.