Seminar

Kompaktwissen Leichtmetallguss

Veranstaltungsnummer: 01SE701

Mit Teilnahmebescheinigung

  • Gussgerechte Bauteilentwicklung
  • Festlegung der Verfahrenskriterien
  • Leichtmetallguss in der Serienproduktion
Mehr Top-Themen entdecken

Kommende Termine:

Derzeit nicht verfügbar

Es tut uns leid. Zur Zeit steht kein weiterer Termin für diese Veranstaltung fest .

Inhouse buchbar
Jetzt anfragen

Der Leichtmetallguss ersetzt in vielen Industriebereichen zunehmend klassische Grau- und Stahlgussbauteile. Die optimierte Prozesstechnik sorgt dafür, dass Bauteile aus Leichtmetall wie Aluminium und Magnesium nicht nur durch ihre Materialeigenschaften, sondern auch aus wirtschaftlicher Sicht attraktiv bleiben. Im Zuge der Änderung des Mobilitätsverhaltens in Richtung Elektromobilität sind Gussbauteile aus Leichtmetall nicht mehr weg zu denken.

In diesem VDI-Seminar vermitteln wir Ihnen das Grundverständnis für alle Verfahren im Leichtmetallguss. Neben den technischen Faktoren erfahren Sie auch praktische Ansätze und wie Sie diese für Ihre Anforderungen optimieren. Des Weiteren bekommen Sie auch noch einen Einblick, in welche Richtung sich die Leichtmetallgießtechnik in den nächsten Jahren entwickelt.

Top-Themen

  • Gussgerechte Bauteilentwicklung
  • Festlegung der Verfahrenskriterien
  • Leichtmetallguss in der Serienproduktion
  • Gussteilqualität und Bauteileigenschaften
  • Möglichkeiten und Grenzen der Verfahren
  • Nachbearbeitung von Gussteilen

Programm

Grundlagen von Leichtmetallen

  • Leichtbautrends in der Industrie
  • Definition Leichtmetalle
  • Physikalische Eigenschaften (Härte, Zerspanbarkeit,…)
  • Vergleich zu entsprechenden Knetwerkstoffen
  • Gusswerkstoffe, Legierungen

Gießverfahren/Fertigungsverfahren für Leichtmetalle

  • Unterschiede zwischen Gussverfahren
  • Wann ist welches Gussverfahren sinnvoll?
  • Aufbau und Funktion
  • Sand- und Lostfoamguss
  • Druckguss, Kokillenguss
  • Niederdruckguss
  • Feinguss
  • Vergleich der Gussverfahren

Prozesstechnik, Fertigungskonzepte

  • Gießform (Maschine, Aufbau, …)
  • Temperatur, Wärmebehandlung
  • Gießvorgang
  • Schmelzaufbereitung / -behandlung

Gestaltung und Konstruktion von Gussbauteilen

  • Gussgerechte Gestaltung
  • Oberflächenbehandlungen
  • Nachbearbeitung
  • Materialauswahl (Legierungen, …)

Gusswerkzeuge

  • Werkzeugbau
  • Gestaltung und Konstruktion
  • Form- und Lagetoleranzen
  • Anpassung Formtechnik zu Folgeprozessen

Gießtechnisch hergestellte Komponenten

  • Anforderungen
  • Praxisbeispiele
  • Branchen
  • Automotive, Maschinenbau, Anlagen- und Energietechnik
  • Werkstoffgruppen
  • Aluminium/Magnesium, Eisengusswerkstoffe
  • Vor- und Nachteile
  • Festigkeit
  • Oberflächen
  • Reklamationsmanagement

Systembedingte Grenzen der Verfahren, Fehlerarten, Ungänzen Analyse und Optimierung von Fertigungsbedingungen

  • Optimierung von Fertigungsbedingungen
  • Analyse
  • Oberfläche
  • Gussfehler
  • Ungänzen im Gussgefüge und deren Auswirkung auf die Anwendung
  • Prüfmöglichkeiten zur Detektierung der Ungänzen im Bauteil
  • Werkstoffverbund, Hybride

Prozessgestaltung

  • Strategien
  • Produktivität von Gießprozessen (Kosten, …)
  • Geschäftsmodelle
  • E-Mobilität, Chancen und Risiken, …

Zielgruppe

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen der Gusskomponententwicklung:

  • Konstruktion und Entwicklung
  • Qualität
  • Produktion / Fertigung
  • Planung
  • Zulieferermanagement

Ihr Referent für das Seminar "Kompaktwissen Leichtmetallguss":

Dipl.-Ing. Karl Mohr, Guss-Consult, Knittlingen

Karl Mohr blickt nach Ausbildung und Studium in der Gießereitechnik auf 20 Jahre Führungserfahrung in unterschiedlichen Unternehmen und Branchen zurück. Neben dem jahrelangen Know-how in Gießprozessen unterschiedlicher Verfahren besitzt er ebenfalls Managementerfahrungen in Produktions-, Investitions- und Entwicklungsbereichen in Unternehmen und Technologien. Einige wichtige Stationen seines beruflichen Werdegangs waren unter anderem VAUTID GmbH, MWK Maulbronn, Georg Fischer GmbH sowie Handtmann Metallgusswerk. Seit 2012 ist Herr Mohr selbstständiger Berater für Gießereitechnologien.