Seminar

Kostenmanagement für Konstrukteure – systematisch und konsequent

Kostenmanagement für Konstrukteure

Im 2-tägigen Seminar „Konstrukteure senken Kosten“ lernen Sie ganz konkret, wie Sie systematisch auf ein Kostenziel hin entwickeln und konstruieren. In Workshops sowie anhand von Übungs- und Rechenbeispielen können Sie selbst Methoden zur Kosteneinschätzung anwenden und üben. Profitieren Sie vom offenen Erfahrungsaustausch unter den Seminarteilnehmern und dem hohen Praxisbezug der Weiterbildung.

Kostensenken durch systematisches Target Costing

Nur ein zielkostenorientiertes Konstruieren kann zu nachhaltigen Einsparungen bei den Konstruktions- und Entwicklungskosten führen. Dazu gehört das Bewusstsein für die wesentlichen Einflussgrößen und -möglichkeiten auf die Produktkosten.

In unserer Weiterbildung erlernen Sie, wie Sie an ein Kostensenkungsprojekt herangehen und, welche Kostenbegriffe die Basis für zielgerichtete Kostensenkungsmaßnahmen sind. Sie lernen, wie Sie konstruktive Einsparungspotenziale finden, die richtigen Maßnahmen zum Kostenreduzieren auswählen, entwickeln sowie deren Umsetzung überwachen können.

Lernen und üben Sie im Seminar „Konstrukteure senken Kosten, wie Sie

  • ein Kostensenkungsprojekt erfolgreich umsetzen
  • die richtigen Methoden zur Erarbeitung von Kostensenkungspotenzialen einsetzen
  • mit einer frühzeitigen Kostenschätzung systematisch auf ein Kostenziel hin konstruieren
  • in Ihrem Unternehmen ein konsequentes Kostenmanagement einführen

Die Themen des Seminar in der Übersicht

Die 2-tägige Weiterbildung „Konstrukteure senken Kosten“ beinhaltet folgende Themen:

Programm als PDF zum Ausdrucken herunterladen

Programmablauf

Tag 1: 9:00 bis ca. 18:00 Uhr

Kosten senken – ein Problem der Entwicklung und Konstruktion

  • Ziele des Kostenmanagements
  • Problemstellung von Entwicklung und Konstruktion sowie Projektleitung Kosten zu berücksichtigen und zu beeinflussen
  • Kenntnis über beeinflussbare, verantwortete und verursachte Kosten (am Produkt, im Unternehmen)
  • Einflüsse auf (Lebenslauf-)Kosten
  • Stellung und Verantwortung der Produktentwicklung

Methodik des Kostenmanagements, zielkostenorientiertes Konstruieren

  • Bausteine und Methoden des Kostenmanagements
  • Vorgehen beim zielkostenorientierten Entwickeln und Konstruieren
  • Kostenzielermittlung, -aufspaltung, -verfolgung
  • Wertanalyse, Target Costing, Münchener Vorgehensmodell und weitere Methoden
  • Hilfsmittel „Kostenverfolgungstabelle“ für die Projektfortschrittsdokumentation und -überwachung

Workshop: Erarbeitung von Einflüssen auf Herstellkosten
Erarbeiten Sie gemeinsam in Teams:

  • Welches sind die wichtigen Einflüsse auf die Herstellkosten Ihrer Produkte?
  • Wie groß sind sie und welchen Stellenwert nehmen sie ein?
  • Wie können Sie wiederum während der Produktentwicklung diese Größen beeinflussen?

Am Ende des Workshops erhalten Sie eine Übersicht über Hilfsmittel und diverse Checklisten sowie Regeln, um Kostentreiber zu identifiziern und zu beeinflussen.

Grundlagen der Kostenrechnung für die Entwicklung und Konstruktion

  • Wichtigste Kostenbegriffe (Kostenarten, -träger, -stellen) und unterschiedliche Sichtweisen auf Kosten
  • Aufbau der Kalkulationsschemata der differenzierenden Zuschlagskalkulation und der Teilkostenrechnung anhand mehrerer kleiner Beispiele
  • Vor- und Nachteile sowie Aussagekraft verschiedener Kostenrechnungsarten
  • Detaillierte Durchsprache eines Beispiels von der Vorkalkulation in der Angebotsphase bis zur Nachkalkulation nach Leistungserstellung

Workshop: Kosten senken an einer Schweißbaugruppe
Bitte bringen Sie hierfür einen Taschenrechner mit. Erarbeiten Sie in Teams anhand eines Beispiels aus der Praxis:

  • Wie organisiert man das Team bei dieser Anpassungskonstruktion?
  • Woher erhalte ich Kosteninformationen über das Ausgangsprodukt und wie analysiere ich diese, um die richtigen Maßnahmen einzuleiten?
  • Wie erarbeite ich alternative Produktkonzepte?
  • Wie schätze ich die neuen Herstellkosten ab?

Tag 2: 8:00 bis ca. 16:00 Uhr

Entwicklungsbegleitende Kalkulation

  • Ziele und Ablauf der entwicklungsbegleitenden Kalkulation
  • Mehrere Verfahren der Kostenschätzung und Kurzkalkulation, Kostenwachstumsgesetze
  • Genauigkeit und Aufwand von Kostenschätzungen
  • Hinweise zur Vereinfachung von Kostenschätzungen und zur Verbesserung der Genauigkeit
  • Detailliertes Rechenbeispiel für unterschiedliche Fertigungsverfahren mit Arbeitsplan
  • Vorstellung des Kostenschätz-Tools CoCoS

Varianten- und Portfoliomanagement bei der MAN Truck & Bus AG am Beispiel Nutzfahrzeug-Multifunktionslenkrad

  • Variantenbewertung bei MAN MAN Truck & Bus, Konzeptvergleich in frühzeitiger Planungsphase
  • Kostenschätzung in einzelnen Disziplinen
  • Organisatorischer Ablauf der Einführung des Variantenmanagements und wesentliche Erfolgsfaktoren
  • Vorstellung von konkreten Methoden und Hilfsmitteln für das Variantenmanagement am Praxisbeispiel
  • Vorstellung des unternehmensinternen Kostentools
  • Vortrag mit konkretem Beispiel „Nfz-Multifunktionslenkrad“

Situationsspezifisches Vorgehen – Tools und Methoden

  • Sinn und Ziel der Anwendung von Methoden
  • Handlungsoptionen beim Kosten senken, abhängig von unterschiedlichen Einflüssen
  • Kosten senken bei unterschiedlichen Produkten (abhängig von Stückzahl, Komplexität, Varianz, Technologie …)
  • Detaillierte Durchsprache ausgewählter, geeigneter Methoden
  • Checklisten für Anforderungen, Funktion, Material ...
  • Unterstützung durch Hilfsmittel und Tools (z. B. physikalisches Wirkprinzip, Wirkstruktur, Gestaltvariation, Analyse des Freiheitsgrads,  Schwachstellenanalyse, relationsorientierte Funktionsmodellierung, Einflussmatrix, Komplexitätsmanagement, Produktindividualisierung, …)

Aktuelle Fallbeispiele (und Teilnehmerprobleme)

  • Bearbeitung von organisatorischen und konstruktiven Problemstellungen aus dem Teilnehmerkreis
  • Vorstellung und Diskussion konkreter Beispiele aus der industriellen Praxis (Corner Cases) mit gemeinsamer Erarbeitung von Lösungsansätzen und Empfehlungen für das weitere Vorgehen
  • Aufzeigen von möglichen Ansatzpunkten zu Kostensenkungsmaßnahmen

Als Teilnehmer erhalten Sie zu Seminarbeginn die Vortrags- und Übungsfolien. Ein Bestandteil der Seminarunterlagen ist das Fachbuch „Kostengünstig Entwickeln und Konstruieren, Kostenmanagement bei der integrierten Produktentwicklung“ vom Springer VDI Verlag.

Für wen eignet sich die Weiterbildung „Konstrukteure senken Kosten“?

Zur Zielgruppe gehören Mitarbeiter und Führungskräfte in der Produktentwicklung aus folgenden Bereichen:

  • Entwicklung und Konstruktion
  • Fertigungsplanung und Controlling
  • Produkt- oder Projektmanagement
  • Prozessentwicklung
  • Einkauf und Vertrieb
  • Qualitätsmanagement

Die Teilnahme eignet sich auch für Teams, insbesondere für abteilungsübergreifende Projektteams.

Ihr Seminarleiter – Experte für Kostenmanagement

Die Gesamtleitung des Seminars verantwortet Dr.-Ing. Markus Mörtl. Dr. Mörtl ist seit 2005 als Oberingenieur am Lehrstuhl für Produktentwicklung an der TU München tätig. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte von Herrn Dr. Mörtl sind die Bereiche „Kostenmanagement in der Produktentwicklung“ und „Zyklenmanagement und Kostenschätzung“. Er ist Mitglied im Fachbeirat Produktentwicklung und Mechatronik der VDI-Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung.

Dr.-Ing. Andreas Gahr unterstützt Herrn Mörtl als Referent. Seit 2015 verantwortet er die Leitung der Produktkostenoptimierung bei der MAN Truck & Bus AG in München. Zuvor war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Technischen Universität München im Bereich Kostenmanagement in frühen Phasen der Produktentwicklung tätig. Nach seiner Promotion zum Thema „Pfadkostenrechnung individualisierter Produkte“ kam er zur MAN Truck & Bus AG und war dort zunächst bis 2008 Projektleiter für die Einführung des Varianten- und Portfoliomanagements.

Melden Sie sich jetzt zur Teilnahme am Seminar an

Sie möchten gerne mehr darüber erfahren, wie Sie systematisch an ein Kostensenkungsprojekt herangehen? Sie möchten das Kostenmanagement in Ihrem Unternehmen einführen? Dann buchen Sie jetzt die Weiterbildung – gerne auch als Team.

Veranstaltung buchen
27.10 - 28.10.2016 Düsseldorf verfügbar 1590 €
03.04 - 04.04.2017 Stuttgart verfügbar 1590 €
18.07 - 19.07.2017 München verfügbar 1590 €
29.11 - 30.11.2017 Düsseldorf verfügbar 1590 €

In der Veranstaltungsstätte haben wir ein begrenztes Zimmerkontingent für Sie reserviert.