Seminar

Kupplungsbedingte NVH-Probleme: Grundlagen und Vermeidungsstrategien

mit Teilnahmebescheinigung

NVH-Analyse: Kupplungsbedingte Probleme verstehen und lösen

Im Seminar werden kupplungsbedingte NVH-Phänomene und -effekte sowie deren Ursachen beleuchtet. Dazu werden die Grundlagen, die Modellvorstellungen und etablierte, wie innovative Methoden der NVH-Analyse zur sicheren Identifizierung und einer möglichst robusten Entwicklung im Sinne einer sicheren ­Vermeidung von unerwünschten NVH-Phänomenen dargestellt.

Sie erfahren mehr zu dem komplexen Wechselspiel zwischen Antriebssystem und Kupplung, welches für das NVH-Verhalten von modernen Antriebssystemlösungen verantwortlich ist. Darüber hinaus sind Sie nach dem Besuch der Veranstaltung in der Lage, besser zwischen den verschiedenen NVH-Phänomenen, welche direkt durch die Kupplung induziert werden, und solchen, die aus dem Gesamtsystem resultieren, zu unterscheiden.

Informieren Sie sich über:

  • die Grundlagen von Rupfen und weiteren Effekten
  • wie Sie Schwingungsphänomene der Kupplung, des Motors und des Getriebes unterscheiden
  • wie zunehmende Energieeffizienz der Antriebsstränge die ­Anforderungen an Kupplungen verschärft
  • wie Sie aktuelle NVH-Analyseergebnisse elektrifizierter Antriebs­systeme für Ihre Systemauslegung nutzen können
  • wie Sie Schwingungen durch ein System­verständnis vermeiden

Top Themen

  • Kupplungsrupfen und andere Schwingungsphänomene während der Schlupfphase
  • NVH Analyse: Probleme durch den Einsatz moderner Versuchs- und ­Simulationsmethoden rechtzeitig erkennen und vermeiden
  • Anregungsmechanismen und Wechselwirkungen mit den ­antriebstechnischen Systemen
  • Einflussparameter auf die Entstehung von unterschiedlichen ­Schwingungsphänomenen
  • Optimierung des NVH-Verhaltens durch Systemabstimmung

Ablauf des Seminars "Kupplungsbedingte NVH-Probleme: Grundlagen und Vermeidungsstrategien"

Erfahren Sie im Seminar "Kupplungsbedingte NVH-Probleme: Grundlagen und Vermeidungsstrategien" mehr zu folgenden Themen:

Programm als PDF herunterladen

Programmablauf

NVH relevante Grundlagen der Kupplungstechnik

  • Einführung in die Systemtribologie
  • Systemanalyse Antriebsstrang: NVH spezifische ­
    Triebstrang­dynamik
  • Bedeutung der Kupplung für das NVH-Verhalten
  • Bedeutung der Systeme Fahrer und Umwelt für das ­NVH-Verhalten und dessen Folgen

Kupplungsbedingte NVH-Probleme

  • Grundlagen der Modellbildung: Abbildungschwingungs­technisch relevanter Kupplungseffekte auf Prüfständen und in der ­Simulation
  • Wechselspiel Motor-Kupplung-Getriebe
  • Welche Bedeutung kommt den verschiedenen
    NVH-Phänomenen zu?
  • Anregungsmechanismen:
  • von selbsterregten Rupfschwingungen
  • von zwangserregten Rupfschwingungen
  • von weiteren NVH-Phänomenen

Einfluss der Kupplungskonstruktion auf das NVH-Verhalten

  • Wechselspiel mit Torsionsschwingungsdämpfern, -tilgern und -isolatoren
  • Unterschiede zwischen nass- und trockenlaufenden Kupplungen bzgl. NVH-Verhalten:
  • Warum ist die nasslaufende Kupplung besser regelbar?
  • Welche NVH-Potenziale haben trockenlaufende Systeme?
  • Wie kann durch Designmaßnahmen bei trocken- und nass­laufenden Kupplungen das Systemverhalten verbessert werden?

Analyse Systemverhalten verschiedener Kupplungssystem­lösungen unter Berücksichtigung der ­Betätigungstrategie

  • Ist die Kupplung tatsächlich immer Schuld? Wie erkenne ich die tatsächliche NVH-Quelle im Antriebssystem?
  • Einfluss von Triebstrangtopologien auf die Entstehung von NVH Problemen
  • Einflüsse des Fahrers bei manuellen und automatisierten ­Systemen
  • Was sind die kritischen Einflussfaktoren auf Entstehung von Schwingungen bei anfälligen und schwingungsrobusten ­Antriebssystemen?

Bewertung und Objektivierung des NVH Verhaltens

  • Subjektive Bewertungsverfahren: Herausforderungen und ­Grenzen bei der Bewertung des NVH-Verhaltens
  • NVH-Messtechnik: Drehmoment, Beschleunigung, Akustik
  • Objektivierungsansätze als Basis für die Entwicklung robuster Kupplungen und Antriebssysteme mit Kupplungen
  • Robustheit von Kupplungen und antriebstechnischen Systemen mit Kupplungen

Erste Hilfe bei Feldproblemen

  • Was tun, wenn es rupft?
  • Wie können die tatsächlich wirksamen Effekte identifiziert ­werden? – selbst-/zwangsangeregtes Rupfen, Squeal
  • Lösungen und Gegenmaßnahmen: schnelle Hilfe vs. nachhaltige Weiterentwicklung

Vermeidungsstrategien bei der Entwicklung

  • Wie können Anregungsmechanismen und -tendenzen bereits vor der Serie identifiziert werden?
  • Die Kupplung als Problemlöser: Wie können Schwingungen durch die Kupplung positiv beeinflusst werden?
  • Worauf muss zwingend bei der Auslegung einer
    Kupplung geachtet werden?
  • Welche Anforderungen müssen im Lastenheft fixiert werden, damit die für die Anwendung richtige Kupplung definiert werden kann?

Zusammenfassung und Ausblick

Zielgruppe

Das Seminar "Kupplungsbedingte NVH-Probleme: Grundlagen und Vermeidungsstrategien" richtet sich an Ingenieure und Fachkräfte aus:

  • Konstruktion und Entwicklung
  • Berechnung und Auslegung
  • Akustik/NVH/Schwingungstechnik
  • Versuch und Simulation
  • Gesamtsystem Antriebsstrang

Ihr Referent für das Seminar "Kupplungsbedingte NVH-Probleme: Grundlagen und Vermeidungsstrategien":

Dipl.-Ing. Sascha Ott, Mitglied der Istitutsleitung und Geschäftsführer des IPEK - Institut für Produktentwicklung im Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Herr Ott ist Geschäftsführer des IPEK im Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Die Entwicklung und Auslegung von Kupplungs­systemen nimmt in seiner Forschungs- und Entwicklungstätigkeit einen zentralen Stellenwert ein. Durch umfangreiche Industrieforschungsprojekte wurden und werden die am IPEK entwickelten Methoden zur Antriebssystem­entwicklung, mit dem Schwerpunkt der Kupplungsfunktionalität praxisorientiert weiterentwickelt und validiert. Durch die Erfahrungen hinsichtlich des Kupplungsdesigns in der Fahrzeugtechnik sowie im Anlagen- und Maschinenbau kann Ihnen der Referent ­einen übergreifenden Blick auf den Stand der Technik und ­Forschung bei gleichzeitig industriellem Praxisbezug in der Kupplungsauslegung geben.

Veranstaltung buchen

Veranstaltungsnummer : 02SE307

Kupplungsbedingte NVH-Probleme: Grundlagen und Vermeidungsstrategien

Düsseldorf ,

Hilton Düsseldorf*

Georg-Glock-Str. 20,
40474 Düsseldorf
+49 211/4377-0 zur Webseite

verfügbar

Stuttgart ,

Parkhotel Stuttgart Messe-Airport*

Filderbahnstr. 2,
70771 Leinfelden-Echterdingen
+49 711/63344-0 zur Webseite

verfügbar

1.590 zzgl. 19% UmSt.

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

Veranstaltungsnummer : 02SE307

Kupplungsbedingte NVH-Probleme: Grundlagen und Vermeidungsstrategien

Profitieren Sie von unserem reservierten Zimmerkontingent am Veranstaltungsort. Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung VDI Wissensforum als Referenz an.

weitere Hotelpartner: Hotel für Seminar bei HRS buchen

Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?

Sie erreichen uns unter:

+49(0)2116214-201
+49(0)2116214-154
wissensforum@vdi.de

Als Inhouse-Seminar buchen: